Search
  • All Search Results
  • Books
  • Users
  • Groups
  • FAQs
Die neue Droge
Ein Gedicht, welches die Abhängigkeit zu der neuen Droge "Facebook" beschreibt.

Posts and Comments
Important Post
Deleted User

fast die ganze Welt ist schon dort, eingeschlossen mich, aber man darf das nicht unterschätzen. Ich hab meinen Konsum auch schon drastisch reduziert. Gut geschrieben,
LG Clara

Important Post
Shirazade

Hoffen wir, dass wir niemals alle solche Süchtigen werden...Drogen gibt es eben zu viele...

LG
Shira

Important Post
Gabriele Jarosch

ist es eine Droge und für manche
ist es ein netter Zeitvertreib.
Man muss da immer unterscheiden.
LG gaby.merci

Important Post
hippogreif

Ich finde du hast das Thema gut in Gedichtform gebracht .Hat mich auf jeden Fall berührt.Ich bin wie die meisten zwar auch bei fb ,doch ich kenne eigentlich niemanden (mich eingeschlossen) bei dem die "fb-sucht" so ausartet . Hoffentlich wird es auch nie soweit kommen .

Important Post
Deleted User

ist momentan allgegenwärtig, nicht nur was Facebook betrifft. Du hast eindrucksvoll beschrieben, wie die realen Freunde mitleiden können. Hat mich berührt.

Important Post
szirra

kann man durchaus ohne süchtig zu werden und ohne sich im Netz zu verfangen sein Leben positiv gestalten. Leider gehört dazu etwas mehr als das Vorhaben, sondern das Tun.

Important Post
Kerim Mallée

Mir persönlich gefällt die Thematik nicht, aber dafür kannst du ja nichts, weil es das Thema des Wettbewerbs ist.
Der Text ist insgesamt gut, aber ich würde vielleicht mehr mit tatsächlichem Drogenkonsum vergleichen, ist ja schließlich das Thema. Soll heißen, versuch dich nicht nur in das Hirn eines Facebook-Nutzers zu versetzen, sondern überleg dir, was ein Heroinsüchtiger empfindet und dann vergleiche das.

Show Additional Posts
To ensure optimal functioning, our website uses cookies. By using the website you agree to the use of cookies. More info
OK
Top of page
No Thumbnail Remove Please choose a reason Please enter the place in the book. en en_US