Search
  • All Search Results
  • Books
  • Users
  • Groups
  • FAQs

Luxus lesen

By:
User: angelface
Luxus lesen
Gedanken darüber was Luxus bedeutet
Gedankensplitter...
eine kleine Morgen - Erzählung

Posts and Comments
Important Post
Deleted User

Auf S. 15 stehen für mich jede Menge kostbarer Gedanken, denn diese Dankbarkeit in der von Dir beschriebenen Art empfinden und zum Ausdruck bringen zu können, kann wirklich zu einer zufriedenen Gelassenheit führen, die einen nicht mehr so schnell aus der Bahn wirft. Du verstehst es, Momente mit Gehalt zu füllen und zeichnest Dir so die Erinnerung für spätere Zeiten. Das ist ein unbezahlbarer Innenreichtum!

1 Comment
This comment was deleted.
Important Post
sissi kallinger

Momente der Glückseligkeit ... mein erster Gedanke beim Lesen und ein Lächeln dazu ...
Ich liebe diese Momente im Bett mit einem guten Buch und meinen Gedanken ... Glücksmomente....
Der Alltag rollt noch über mich ... doch ab und zu halte ich inne und lasse sie zu....

Important Post
angelface

lieber Michael und auch adolfkurt - in diesem kleinen Buch war es MIR wichtig aufzuzeigen, dass es die kleinen Dinge des Lebens sind, die wichtig sind, wer die nicht schätzt und erkennt, ist der Großen nicht wert, de oft manchen in den Schoß fallen.
Ich denke, in der Heutigen Zeit fehlt uns gar oft ein ganzes Bündel Bescheidenheit.

Important Post
adolfkurt

Nur wenn man dankbar und bescheiden ist - aber vor allem dankbar - kann man so etwas empfinden. Ansonsten eilt es an einem vorbei - unbemerkt.
Luxus ist das, was mehr ist, als man unbedingt zum Leben braucht. Und das empfindet jeder Mensch, entsprechend seines sozialen und geistigen Standes, unterschiedlich oder überhaupt nicht. Im Bett lesen - Du kannst glücklich sein, daß als Luxus begreifen zu dürfen. Ein Millionär, der bei... Show more

Important Post
klaerchen

nun habe ich mir den Luxus gegönnt, Dich zu lesen und gemerkt, was ich da für wahre Gedanken versäumt habe.
Der grösste Luxus ist sicher die Zeit, jedenfalls für mich, da gehört das Lesen dazu.
Wenn meine Brille nicht immer verrutschen würde im Bett, fände ich es auch ganz nett zu lesen, so setze ich mich in einen Sessel am Kamin.Den Luxus den Du beschrieben hast, möchten sicher viele haben. Dein Buch ist Anregung, mal darüber nachzudenken.

Important Post
angelface

du die erste? zwinker...tss...ich kann's nicht lassen zu klimpern auf meiner Gedankentastatur...lacht

liebe Helga..du hast mich erwischt, kaum oben und schooon hast du es, ja...das war mir ein Bedürfnis, schon vor langer Zeit hatte ich mal auf der HP darüber geschrieben, die dortigen Gedankensplitter, - heute noch so aktuell wie gestern - im Buch hintenan gefügt, fielen mir in die Hände und gefielen mir zu der heutigen... Show more

Important Post
helgas.

Über das Thema kann man ruhig einmal nachdenken, da gebe ich Angel recht. Und genauso, wie sie es bemerkt, ist es. Der Begriff hat oft einen Beigeschmack, er riecht nach Glanz und Glimmer, nach materiellem Reichtum halt. Dabei kann die Zeit, etwas Schönes zu tun, wie z. B. im Bett noch zu lesen, ein großer Luxus sein, den man nämlich sein halbes Leben nicht genießen kann. Da gäbe es noch mehr. Der Luxus ich selbst zu sein, so... Show more

To ensure optimal functioning, our website uses cookies. By using the website you agree to the use of cookies. More info
OK
Top of page
No Thumbnail Remove Please choose a reason Please enter the place in the book. en en_US