Search
  • All Search Results
  • Books
  • Users
  • Groups
  • FAQs

Maskerade

By:
User: arsfendi
Maskerade
Die Welt ist eine Bühne, und jeder Einzelne ist dort der Protagonist mit der Maske als Requisit.

Posts and Comments
Important Post
sumiko

Hab ich auf deiner Seite bereits gelesen.Sehr lesenswert.

Important Post
khlink

Hallo arsfendi,
das ist ein Meisterstück. Bravo! Tragen wir nicht alle eine Maske auf der Bühne des Lebens? Manchmal mutiert sie zur Fratze. Wir setzen uns Gesichter auf, weil wir einen Zweck verfolgen, wenn wir andere Zeitgeossen manipulieren wollen.

Da nehme ich mich nicht aus. Aber dennoch kann ich mich gut leiden. Was bleibt mir auch sonst übrig?

KH Link

Important Post
lemmy1211

Verdient gewonnen.

Es ist die wunderbare Kombination von
dem anfänglichen, fragenden Gedicht nach der Wahrhaftigkeit des Selbst und der Versuchung nach Spiel und scheinbarer Wandlung in deiner Erzählung die mich in den Bann zog.
Hasst mir den Tag versüsst, danke.

Liebe Grüsse,

Thomas

Important Post
acerado

Freue mich, dass Du gewonnen hast!
Gruß
Christian

4 Comments
arsfendi

Ich danke Dir mein lieber Christian.
Alles fein bei Dir und den Schmetterlingen?;)

Liebe Grüße Sabine

This comment was deleted.
This comment was deleted.
This comment was deleted.
Important Post
abakus

Kann man hinter der Geschichte die Person des Autors erkennen? - - oder geht es darum, die Maskerade zu beurteilen? Der Mensch, den ich durchschimmern sehe ist auf der Suche nach etwas, was er nicht zu finden scheint. Er spiegelt sich nur an sich selbst und nicht an seiner Mitte, die unverrückbar und beständig sein sollte! Was nützt ihm die schönste, hochvollendede Maske, wenn sie nicht das Spiegelbild seiner eigenen Mitte... Show more

1 Comment
arsfendi

Interessante Fragestellung lieber Abakus.
Insbesondere die Sichtweise, dass dort ein Mensch auf der Suche ist. Denn ja, da steht er der Protagonist und verbirgt sein wahres Ich, weil in der Hoffnung etwas zu finden, er noch nicht befriedigt wurde.
Ich denke nur irgendwann verliert... Show more

Important Post
bea.boehrs

schaurig! Die Geschichte hat etwas Düsteres an sich, allein durch die Atmosphöre, die du mit deinen Wortern schaffst. Großartig!

Important Post
garlin

Eine dunkle, beunruhigende Geschichte über einen - so sehe ich es zumindest -Süchtigen. Hervorragender Stil!

1 Comment
arsfendi

Lieber Garlin,

über dieses Lob freue ich mich jetzt aber besonders.
Hab vielen lieben Dank.
Ja auch das makentragen kann sich zur Sucht entwickeln und ist vielleicht sogar als tragisch zu bezeichnen, dann wenn man sich selbst dahinter verliert.

Liebe Grüße
Sabine

Show Additional Posts
To ensure optimal functioning, our website uses cookies. By using the website you agree to the use of cookies. More info
OK
Top of page
No Thumbnail Remove Please choose a reason Please enter the place in the book. en en_US