Search
  • All Search Results
  • Books
  • Users
  • Groups
  • FAQs

Die Frage nach dem Glück

By:
Die Frage nach dem Glück
Als Redakteurin versuchte ich, der Frage nach dem Glück im Leben auf die Spur zu kommen. Wer, wenn nicht erfahrene und weise Menschen, sollten mir dabei helfen können? Ich besuchte eine Seniorengruppe einer örtlichen Seniorenresidenz in ihrem Gesprächskreis. Dort wurde ich freundlich und offen empfangen. Als Historikerin fiel es mir leicht, auch die Kontexte ihres Lebens zu verstehen. Dadurch wiederum fühlten sich die Damen und Herren verstanden, so dass wir schön ins Gespräch kamen. Besonders schön: Einer der Herren war im gleichen schlesischen Ort geboren, wie mein-leider schon verstorbener-Opa.

Hier kommt der Artikel, erschienen am 26. Januar 2014 im SonntagsBlatt.

Keywords: 
Glück, Senioren, Gespräche
Posts and Comments
Important Post
Rita

Ich finde, zu deinem nachdenklich stimmenden Text passt ein Zitat von Benjamin Franklin gut.

Menschliches Glück stammt nicht so sehr aus großen Glücksfällen, die sich selten ereignen, als vielmehr aus kleinen glücklichen Umständen, die jeden Tag vorkommen.
(zitate.net)

Lieber Gruß, Rita

1 Comment
bettyjoyce

Ein sehr passendes Zitat, danke dafür :)

Important Post
hammerin

Auch ich gehöre zu der Senioren-Generation und kann mich Corinne und Gitta mit meinen Erfahrungen nur anschließen . Glück ist für mich, eine wunderbare Familie zu haben, dass es mir gesundheitlich noch gut geht. Am Meer einen schönen Sonnenuntergang zu erleben, macht mich z. B. glücklich. Großes Glück war, dass wir den Krieg ohne Verlust eines Familienmitgliedes überlebt haben. Aber es sind oft kleine Momente, dkie mich... Show more

1 Comment
bettyjoyce

Danke für deinen lieben Kommentar :) Ich finde es immer interessant, was den Lesern noch zu diesem Thema einfällt. Ein schöner Sonnenuntergang ist auch ein toller Glücksmoment, das stimmt wohl *träum*

Important Post
corine.1

Mein Facit nach dem Lesen Deiner Abhandlung: Warum können viele Menschen ihr Glück, das ihnen beschieden ist erst erkennen, wenn sie es verlieren? Warum muss immer erst Unglück geschehen, um sein Glück zu begreifen? Eine Frage, die mir beim Lesen Deiner kleine Behandlung kam. Übrigens, ich gehöre zu der Senioren Generation, die Du befragt hast. Und, ja für uns zählen eben andere Gücksmomente, als für die, die nach uns... Show more

1 Comment
bettyjoyce

Das ist wirklich eine gute Frage...
Wir sind natürlich auch in einer Zeit des Überfluss großgeworden. Obwohl mir zumindest noch beigebracht wurde, kleine Dinge zu sehen. Ich kann mich wie ein kleines Kind freuen, wenn ich einen Igel im Garten treffe oder so etwas. Mein Freund... Show more

Important Post
gittarina

Schön, dass Du es aufgeschrieben und damit "glücklicherweise" erhalten hast - und es stellt für mich eine wahrlich repräsentative Umfrage dar - denn diese Generation kann, wie keine mehr danach, Glück und glücklich sein noch an Dingen festmachen, die für die heutige Generation kaum noch eine Bedeutung hat. Toll!
LG Gitta

3 Comments
bettyjoyce

Danke :) Ich fand das Thema auch spannend und definitiv eine Erwähnung wert. Mir hat das Gespräch viel gebracht :)

gittarina

Das glaube ich Dir sofort - denn die Werte der "Alten" haben noch das eigene Sein im Vordergrund und haben nichts mit dem heute oft anzutreffenden "Mein Haus, mein Schiff, mein Auto" zu tun...

bettyjoyce

Das ist so wahr :)

Important Post
schnief

Ein interessanter und super geschriebener Artikel, in dem ganz deutlich hervorgeht, welches die Senioren als Glück empfinden.
Liebe Grüße Manuela

1 Comment
bettyjoyce

Danke, das ist lieb :) Freut mich, dass er gefällt. Und danke für den Vorschlag, den Text hochzuladen :)

To ensure optimal functioning, our website uses cookies. By using the website you agree to the use of cookies. More info
OK
Top of page
No Thumbnail Remove Please choose a reason Please enter the place in the book. en en_US