Search
  • All Search Results
  • Books
  • Users
  • Groups
  • FAQs

Die Beständigkeit der Erinnerung

lyrische Interpretation eines Gemäldes By:
User: Tony
Die Beständigkeit der Erinnerung

Manches bleibt unvergessen ... verfolgt uns ... lacht über uns ... und wartet ... in den dunklen Ecken unseres Geistes ... in die wir es verdrängen ... bis wir uns erneut erinnern!

                   

 

_____________

Beitrag für den Schreibwettbewerb 12/16 zum Gemälde von Salvador Dali



This Book is Part of a Series "Tony's lyrische Ergüsse"
All Books in this Series:
Kampfeslust
erotisches Gedicht
Free
Gedankenfetzen
Kurzgedichte
Free
Kein Fels in der Brandung
Free
mal ein noch aus
Free
Herbstgedanken
Drabble mit 100 Wörtern
Free
Vollgetreffer
Free
Die Beständigkeit der Erinnerung
lyrische Interpretation eines Gemäldes
Free
Jagdinstinkt
Free
Lustwandlerin
lyrische Interpretation eines Gemäldes
Free
Posts and Comments
Important Post
Sunshine-Girl

Hallo Tony,

habe gerade dein Gedicht gelesen- schönes Gedicht-schließe mich Sundance Worten an:
man sollte alles was ein hindert ein glückliches Leben zu führen loslassen und nach vorn schauen. Die Vergangenheit dort lassen, wo sie hingehört - in die Vergangenheit. Was zählt, ist das Heute und Jetzt.

LG Sunshine

Important Post
Sundance

Hallo Tony,

ich habe eben dein Gedicht gelesen- man sollte alles was ein hindert ein glückliches Leben zu führen loslassen und nach vorn schauen. Die Vergangenheit dort lassen, wo sie hingehört - in die Vergangenheit. Was zählt, ist das Heute und Jetzt.

LG Sundance

Important Post
KleinerBaer

Ein schönes Gedicht, welches ich gern gelesen habe!
Viel Glück beim WB!
LG KleinerBaer

Important Post
hanna1110

die Vergangenheit als ständigen Begleiter zu haben ist sehr erdrückend.
Sicherlich ist es nicht einfach, sich davon zu lösen - aber ein Versuch wäre es
allemal Wert und diese Erinnungen als Orientierungspunkte zu sehen.
lg
Karin

Important Post
Theodora

Wohl dem, der es schafft, schlechte Erinnerungen abzuhaken und ihnen keine
Macht zu schenken ...
gern gelesen
LG Theo

Important Post
Geli

Liebe Tony - wir verzweifeln an ihnen, möchten sie ausradieren und doch sind sie unser Besitz. Wir können nichts dagegen tun, nur ins Sein integrieren, sie annehmen und Negatives in tiefe Schubladen vergraben.
Sehr gern gelesen. LG Geli

Important Post
Angel of Love

Dies ist eines meiner Lieblingsbilder, sowie Dali einer meiner Lieblingskünstler ist.

Deine Inspirationen zu diesem seiner bekanntesten Werke haben mir sehr gut gefallen. Sie sind intensiv, packend und reißen einen mit.

Habe jede einzelne Zeile sehr gerne gelesen.

Wünsche Dir viel Glück für den Wettbewerb!

Angel ♥

3 Comments
Tony

Ehrlich gesagt, hasse ich dieses Bild. Es war Teil meiner Prüfung im Abitur.
Deswegen verbinde ich es auch eher mit negativen Erinnerungen und habe ein eher düsteres Gedicht verfasst. ;)

Angel of Love

Ich mag Dein düsteres Gedicht!!! Deswegen habe ich es auch beherzt. :-)

So unterschiedlich sind die Geschmäcker. Ich mag Dalis Werke insgesamt sehr gerne!

nibiru

Aus Negativem kann Glück perlen;
wir müssen nur einen längeren Atem beweisen!

Fäulnisprozesse im Haus der Erinnerung...
Sie nehmen dem Leben sämtlichen Schwung.
Dauerndes Wenden negativer Summen
bringen die Seele leicht zum Verstummen.

Deine Gedanken-Burg hat mir das offenbart...

Liebe Grüße von Nibiru

Important Post
philhumor

Sehr dramatisch. Auf die Erinnerungen ist Verlass: Es gibt keine Löschtaste; kein Defragmentieren wie beim Computer. Nicht mal Ordnung kriegt man da rein. Rumpelkammer des Grauens.

Kraftvolle Zeilen - der Versuch, den unliebsamen Erinnerungen zu enteilen.

To ensure optimal functioning, our website uses cookies. By using the website you agree to the use of cookies. More info
OK
Top of page
No Thumbnail Remove Please choose a reason Please enter the place in the book. en en_US