Search
  • All Search Results
  • Books
  • Users
  • Groups
  • FAQs

Yasemin Enthusiasmus

oder wie man es eben so macht By:
Yasemin Enthusiasmus
Yasemin möchte nichts mit neuer Liebe zu tun haben, und mit Friederich kommt es sowieso nicht in Frage. Was sich aber entwickelt, und wie Yasemin und Friederich weiter damit umgehen, erzählt die Geschichte. Ein heißer Sommertag. Heute gab es keinen Kaffee sondern eisgekühlten Orangensaft. Auch wenn die Hitze quälte, schien sie doch fast übermütige Glücksgefühle zu erzeugen. Friederich war gerade von der Uni gekommen, und die beiden juxten und alberten. An so einem Tag war es wirklich ein Genuss, wenn man liegen konnte. Yasemin und Friedrich lachten und scherzten, bis sie sich schließlich doch mal innig umarmen mussten. Sie lösten sich gar nicht wieder, wollten anscheinend das Küssen und das Empfinden des anderen Körpers perpetuieren. Yasemin hatte nur ein dünnes Sommerkleidchen und einen Slip an. Dass der Stoff so dünn und die Beine nicht mit einer Hose bedeckt waren, spielte für Yasemins Empfinden offensichtlich doch eine Rolle. „Zieh das aus.“ forderte sie Friederich auf und meinte sein Oberhemd, das sie schon fast ganz aufgeknüpft hatte. „Du auch.“ reagierte Friederich. Sie zogen sich beide aus, den Slip ließen sie vorerst noch an. Der Point of no Return war längst unbemerkt überschritten. Yasemin hatte die Lippen leicht geöffnet und atmete tief, die Lider hatte sie geschlossen, nur manchmal riss sie die Augen weit auf und starrte dabei Friedrich lächelnd an. „Hau ab!“ stieß Yasemin Friederich lachend zurück. Sie empfand, er würde drängeln. Von der Seite über Friederich gebeugt erklärte sie: „Ich will es doch auch, Friederich, aber nicht so hastig, langsam mit Gefühl und behutsam. Wir wollen es doch möglichst lange genießen. Oder stehst du auf Brutalo Sex?“ Friederich umschlang Yasemin und kugelte sich lachend mit ihr. „Was redest du für einen Unsinn, Yasemin. Wie kannst du nur auf so einen Blödsinn kommen?“ reagierte er. „Friederich, wie sprichst du denn. So redet man nicht bei der Liebe.“ gemahnte Yasemin. „Sondern?“ wollte Friederich wissen. „Bei der Liebe sagt man nur zärtlich, leise einzelne liebevolle Wörter, vielleicht auch zwei.“ meinte Yasemin. „Ah ha, und woher weißt du das? Macht man das eben so, oder steht das im 'How to for Couples in Love'?“ mutmaßte Friederich. Yasemin zog eine krause Mimik. „Wir quasseln schon wieder. Wir können das gar nicht. Wir können nur reden, immer nur reden und reden. Wir sind scharf aufeinander, aber was tun wir? Wir fangen wieder an zu reden.“ erklärte Yasemin missmutig. Ein günstiger Moment, aufzustehen und sich wieder anzuziehen. Yasemin wollte es ja grundsätzlich nicht und prinzipiell nicht und auch heute hatte sie es eigentlich nicht gewollt.

Posts and Comments
To ensure optimal functioning, our website uses cookies. By using the website you agree to the use of cookies. More info
OK
Top of page
No Thumbnail Remove Please choose a reason Please enter the place in the book. en en_US