Search
  • All Search Results
  • Books
  • Users
  • Groups
  • FAQs

Sex- hilflos ausgeliefert. Barrockfest in Klinik Ansbach

Sexheilung in der Nervenheilanstalt, Teil6 By:
Sex- hilflos ausgeliefert. Barrockfest in Klinik Ansbach

Inhalt:

Barrockfest in der Klinik Ansbach

Aufräumarbeiten - Lemniskate

Romans Traum

Roman erhält mehr Behandlungsrechte

 

 

Ludwig XIV, auch Louis le Grand genannt, der Sonnenkönig (frz. le Roi-Soleil), hat am 1. September seinen 302´ten Todestag. Er war von 1643 bis zu seinem Tod König von Frankreich und Navarra sowie Kurfürst von Andorra. Ansbach hatte eine Städte-Partnerschaft mit Andorra.

 

Aus diesem Anlass beschloss Dr. Reinhart Frank ein barockes Fest zu seinen Ehren in der Klinik zu organisieren. Als Regisseur hatte er seine Exfrau, die laszive Erika Reinhart, auserkoren. Ludwig XIV. gilt als klassischer Vertreter des höfischen Absolutismus. Ludwigs Leben ist von Anfang an prunkvoll, ausschweifend und ich-zentriert. Den Umstand des Barocks entsprechend, dass das Waschen verpönt war, gemäß dem Wahlspruch: ...Ich stinke, also bin ich, ordnete Dr. Frank an, alle Notdürfte draußen im Park zu verrichten.

 

Herr Dr. Frank will seine Behandlungspraktiken perfektionieren. Er unternimmt unmissverständliche, lustvolle Maßnahmen. Der Krankenpflegerpraktikant Roman nimmt sich z.B. Ava, die Mitpatientin von Antonia, vor. Nach allen Regeln der analen Heilungskunst. 

 

Immer noch bekommen Ava und Antonia regelmäßig beruhigende und betäubende Medikament für eine kurze Ruhestellung und werden allmorgendlich von den Pflegern gewaschen. Ihr Zustand bessert sich mit der Zeit, aber etwas stimmt nicht.

 

Antonia und Ava erleben wilde Sachen, die die Herren mit ihrem Körper anstellen. Oder ist es gar keine Realität, sondern sind es nur Träume? 

 

Die feuchte Behandlungsperiode, die Genesung der Patientinnen, nimmt wieder ihren orgastischen Verlauf.

 

Es sollen ja alle gesund werden, zum Wohle der Patienten soll es hergehen. Auch Bestrafungen tragen dazu bei. Antonia und Ava sind schon bald recht genesen, verlieben sich in ihre Lusttäter. Die Rückfallquote ist allerdings sehr hoch.

 

Hier ein Auszug:

...

Schon die Anprobe hatte es in sich. Dr. Frank, ganz im Stile Ludwigs gekleidet, delegierte die Mitwirkenden wie seinen eigenen Hofstaat. Die laszive Erika instruierte dieselben zur absoluten, bewussten Ausschweifung des Geschehens. Sie war eben ausgesprochen frivol, genau die richtige Madame für so ein Fest.


This eBook is available at the following stores (among others):

and in many other eBook-stores

€2.99
Posts and Comments
To ensure optimal functioning, our website uses cookies. By using the website you agree to the use of cookies. More info
OK
Top of page
No Thumbnail Remove px36170b2cca765_1490045828.4225769043 978-3-7438-0468-5 Please choose a reason Please enter the place in the book. en en_US