Search
  • All Search Results
  • Books
  • Users
  • Groups
  • FAQs

Kreuzfahrt der Genüsse

Bernds Frau wird auf dem Kreuzfahrtschiff durchgevögelt und er geniesst auch --- By:
User: evel-one
Kreuzfahrt der Genüsse

So manches muss erst schlimm werden

 

Bernd öffnete die Haustür und schloss sie hinter sich. In der Wohnung war alles dunkel. Seine Frau Sandra schlief wohl schon. Leise schlich er ins Bad und machte sich Bett fertig. Er, 46 Jahre alt, 183cm groß, braune Haar mit einem kleinen Bierbauch hatte mal wieder ein harter Arbeitstag gehabt. Er war in einem großen Versicherungskonzern als Makler tätig. Dies beinhaltet lange Arbeitstage und oft Dienstreisen. Aus diesem Grund hatten Sandra und er auch nach 12 Ehejahre immer noch keine Kinder. Müde begab er sich ins Ehebett und kuschelte sich zu seiner Frau. Sie hatte nur ein leichtes Nachthemd an. Seine Hände umfassten ihre großen D-Körbchen und sein Körper schmiegte sich an ihren immer noch geilen knackigen Hintern. Mit ihren 37Jahre konnte sie sich wirklich noch sehen lassen. Sie war 162cm groß, hatte braune Haar, die knapp Schulterlang waren, und wieg 62kg. Ihr jung gebliebener Körper brachte ihn direkt in Wallung und sein Penis meldete sich zu Wort. Sandra jedoch war genervt von seiner Annäherung und drehte sich mit lautem Geschimpfe um. Auch Bernd war von ihrer wiederholten Abfuhr genervt und stand nun aufgegeilt auf und verließ das Schlafzimmer. Es kam nur noch selten vor, dass sie Sex hatten was Bernd sehr unglücklich machte. Er hatte doch auch seine Bedürfnisse. Sandra stattdessen störte es mit der Zeit immer weniger, dass sie keinen Sex mehr hatten, wurde dann jedoch sauer wenn Bernd dann mal Zuhause war und dann erwartete das sie Sex hatten, ohne vorher jegliche Zärtlichkeiten auszutauschen. Immer öfters in den letzten Monaten hatten sie deswegen Streit. Sie redeten aneinander vorbei und keine konnte die Punkte des anderen verstehen. Bernd ging in das Wohnzimmer und blickte aus dem Fenster. Spontan schaltete er den PC an und schaute nach einer Kreuzfahrt für beide. Die Preise der Angebote waren ziemlich gesalzen was Bernd so nicht erwartet hatte. “Das war verdammt viel Geld für zwei Wochen Kreuzfahrt” dachte er sich im Stillen. Dennoch suchte er weiter und fand schließlich ein super Angebot. Es war eine Themenkreuzfahrt die extra für Singles zugeschnitten war. Das Interessante daran war jedoch das es 30% billiger war als die Vergleichsangebote weshalb es ihn nicht weiter kümmerte, dass es eigentlich für Singles gedacht war. Außerdem konnten Sie die Chance nutzen, um sich neu in einander zu verlieben. Bernd war von der Idee so begeistert das er direkt eine Suite buchte. Als er später ins Bett kam, verkündete er die Neuigkeit seiner Frau die ihn erst ganz verwirrt anschaute, danach jedoch sich über den kommenden Urlaub freute. Sie konnte sich nicht daran erinnern, wann sie zum letzten mal zwei Wochen Urlauben hatten.
Nach einer Woche ging es schon los und beide flogen zuerst mit dem Flugzeug nach Griechenland um dort an Bord des Kreuzfahrtschiffs zu gelangen. Für beide war es die erste Kreuzfahrt, deshalb waren Sie sehr beeindruckt von der Größe des Schiffes. Das Einchecken war nicht anders als wie man es sonst von wo anders gewohnt war. Doch die Suche nach der richtigen Kajüte wurde dann schon schwieriger. Schließlich fanden Sie sie doch und konnten endlich ihre Koffer loswerden. Das Zimmer war relativ groß, mit einem Doppelbett, einem schönen Bad und einem eigenen Balkon. Schnell legten Sie das ganze Gepäck ab und begaben sich an Deck um das Auslaufen des Schiffes nicht zu verpassen. An der Reling angekommen musste Sandra aufpassen, dass Ihr Kleid, das sie anhatte, nicht Zuviel entblößte, da der Wind kräftig an Deck blies. Das rote Kleid ging zwar bis zu den Knien doch der Wind war recht stark. Endlich fanden sie einen freien Platz an dem Sie zusammen das Auslaufen verfolgen konnten. Bernd nahm sie in den Arm und zusammen genossen sie den Ausblick. Eine frische Böe überraschte Sandra und lüpfte ihr Kleid hoch in die Luft. Die aufmerksamen Männer um sie herum konnten für einen kurzen Augenblick ihren weißen Slip erkennen. Schnell richtete Sie das Kleid wieder und schaute sich um ob jemand den Vorfall mitbekam. Erst jetzt fiel ihr auf das das Publikum hier an Bord durchschnittlich zwischen 20 und 30 Jahre alt waren. Plötzlich kam sie sich sehr alt vor. Als die Küste nur noch aus der Ferne erkennbar war, gingen beide wieder unter Deck Richtung Kajüte. Bernd folgte seine Frau und musterte dabei ihren Hintern. In dem roten Kleid sah Sandra wirklich heiß aus. Er konnte sich nicht daran erinnern wann sie zum letzten Mal Sex hatten. Er hoffte das es heute Abend mal wieder soweit war. Während sie sich durch die schmalen Korridore zwängten fielen ihm die ganzen jungen und sehr attraktive Frauen auf, die ihnen entgehen kamen. Draußen waren es gute 30&am


Posts and Comments
Important Post
Lisanne Bernard

Die Geschichte selbst gefällt mir sehr.

Allerdings sind es zu viele Schreibfehler, Wortverdoppelungen, fehlende Wörter oder zu viele „er“s, die man nicht zuordnen kann und wo man nicht weiß, wer da eigentlich gerade handelt und denkt. Das macht das Lesen schwer und verhindert einen echten Genuss.

Aber für die Idee und die Umsetzung gibt es trotzdem ein Herzchen.

LG, Bernard

1 Comment
evel-one

danke für den Kommentar,
ich ahtte auch erst dir roh versaion veröffentlicht, da ich vom endtext noch keine endgültige freigabe von Bernd habe -.- es ist zum grossen teil eine echte storie auf seiuen Vorlagen der Reise und des genusses .. incl etlicher Bilder ..

To ensure optimal functioning, our website uses cookies. By using the website you agree to the use of cookies. More info
OK
Top of page
No Thumbnail Remove Please choose a reason Please enter the place in the book. en en_US