Search
  • All Search Results
  • Books
  • Users
  • Groups
  • FAQs

Gleise am Bahnhof

By:
User: flojoe
Gleise am Bahnhof
Die Nacht verliert ihr Haar
Wenn das Abendbrot gegessen
Sag verlier ich meine Unschuld
Wenn gebrochen scheint der Tag

Und die Geigen spielen Lieder
Auf dem Mond, der längst versessen
Hör ich auch nicht ihren Klang
Kann´s doch sein, dass ich sie mag

Wenn das Dunkel in den Rädern
Des Vehikels, das gelähmt scheint
Zu mir spricht mit leiser Stimme
Trägt der Wind mich hin zu dir

Und die Sinfonie des Lebens
Die das Wolkenbild verspottet
Malt ein Megaphon ins Firmament
Direkt zurück zu mir

Posts and Comments
Important Post
Dörte

Cover und Gedichte gefallen mir sehr!

LG

Dörte

1 Comment
This comment was deleted.
Important Post
Nico Feiden

Dein Lyikband hat mir sehr gut gefallen, die Alliterationen sind gut durchdacht und mit Herz und Verstand angewandt ...

Weiter so!

1 Comment
flojoe

Vielen Dank!

Important Post
bennymajer

Hallo ersteinmal ;)

Also, deine Gedichte haben mir enorm gut gefallen (die reimenden mehr, ich mag an sich reimende Gedichte, die lesen sich besser).

An sich kann man nicht meckern und wenn dann auf gehobenen Niveau. Schön wäre es aber, wenn du es hinbekommen würdest, dass die Gedichte nicht wild irgendwo auf dem Blatt anfangen, dass wäre mein einziger Kritikpunkt.

1 Comment
flojoe

Vielen Dank!

Important Post
roland b

Auf Seite 35 angelangt muss ich nun erst einmal eine Urlaubswoche einlegen ;)
Danach mehr.

4 Comments
roland b

Zur Erklärung: mein Urlaub hat nichts mit den Gleisen am Bahnhof zu tun! :)

flojoe

Hoffentlich hat dein Urlaub auch nichts mit Zwang oder Gitterstäben zu tun! ;-)

roland b

Nene, bin noch einmal soeben daran vorbeigekommen..... ;)

flojoe

;-)

Important Post
lyrischa.

Typisch Flo. Diesmal scheint mir durch die Sammlung steckt er bis über beide Ohren in Ideen, Gedanken, poetischer Arbeit... Ich bin noch im ersten Drittel. Hieraus gefällt mir besonders "Laufschritt", wegen d. vorhandenen Optimismus, zukunftweisend. "Zukunft offen, alles wieder möglich" - sehr schön. Auch "Regelmäßig" gehört zu meinen Favoriten."...dann fühle ich mich gebraucht/ doch nie benutzt/Ganz nah bei dir." Wer wünscht... Show more

1 Comment
flojoe

Vielen Dank!

Important Post
Enya K.

Das sind wieder echte Flojoe-Gedichte, die sich nicht beim ersten Lesen erschließen.
Mir ist es auch nicht möglich, mich in einem Zug darauf einzulassen.
Denn Einlassen muss man sich.

Oft scheint es, als stelle sich das Lyrische Ich selbst ins Abseits, wie bei "Seelenkleber".
Bittere Sehnsucht, der es an Erfüllung mangelt springt mir oft ins Auge.
Doch dann erlebe ich beim Lesen Momente der Befreiung (Neues Land) und das... Show more

1 Comment
flojoe

Faszinierend sind deine Rezensionen - vielen Dank!

Important Post
Deleted User

Hallo Flojoe, auf Seite 54 angekommen brauch ich erstmal eine kleine Auszeit.
Viel Sehnsucht gewürzt mit Bitterstoffen und Erkenntnisse aus der Echtzeit in fantastischen Bildern inszeniert. "Hauch zu tropfen", "Regelmäßig" und "Vehikel" gefielen mir bis jetzt am besten.

Lieben Gruß, Lysann

1 Comment
flojoe

Vielen Dank!

To ensure optimal functioning, our website uses cookies. By using the website you agree to the use of cookies. More info
OK
Top of page
No Thumbnail Remove Please choose a reason Please enter the place in the book. en en_US