Search
  • All Search Results
  • Books
  • Users
  • Groups
  • FAQs

Moni und die Mittelmäßigkeit

By:
User: helgas.
Moni und die Mittelmäßigkeit


This Book is Part of a Series "Moni"
All Books in this Series:
Typisch DDR
Moni denkt über Früher nach
Free
Moni und der Mittelpunkt
Free
Moni und die Kontakte
Free
Moni und der Hochmut
Free
Moni und die Sensibilität
Free
Moni möchte im Erdboden versinken
Free
Moni rettet die Welt
Free
Moni dreht durch
Free
Moni, die Meier und die Elsen
Free
Moni und die Parties
Free
Moni und die Fliegenfänger
Free
Das Lächeln der Moni
Ansichtssache
Free
Moni und die Spießbürger
Free
Moni und der gestörte Genuss
Free
Moni und das Elend der Fachidioten und Philosophen
Free
Moni und die Mittelmäßigkeit
Free
Moni denkt über die Lernwilligkeit nach
Free
Moni und die Zerstreuung
Free
Moni und das Zitat
Free
Moni wandert
Free
Moni möchte ihr Element entdecken
Free
Moni ist gut gelaunt
Ob mit oder ohne Hut
Free
Moni und der Kampf der Geschlechter
Free
Monis Rudi und der Hermann in Afghanistan
Free
Moni und der Strich
Free
Moni und das zweite Zitat
Free
Moni und der Wettbewerb
Free
Moni holt sich raus
Free
Über das Teilen
Moni denkt nach
Free
Zeitmaschinen
Monis Gedanken
Free
Badekultur
Moni hat zu heiß gebadet
Free
Wahre Freundschaft
Moni denkt nach
Free
Der Zettel
und Monis sprechender Toaster
Free
Büstenhalterfliegen
Moni bekommt es heraus
Free
Monis Aura
Engelenergie und das Grunzen aus dem Jenseits
Free
Bäuche
Moni denkt über Bäuche nach
Free
Nach Lust und Laune
Moni im Stau
Free
Ein offener Brief
Moni bedankt sich
Free
Im Januar gute Vorsätze
Positives Denken
Free
Beachtungswünsche
Moni hat sich umgeschaut
Free
Die einsame Masse
Moni denkt nach
Free
Waschen reinigt
dachte Moni
Free
Die Mörder des Toten Meeres
Moni denkt nach
Free
Wer ist Moni?
Free
Über das Kommende
Moni denkt nach
Free
Moni schreibt sich einen Brief
Free
Moni schreibt sich einen Brief
Die Antwort
Free
Monis Bücher
Free
Über das Stöhnen
Moni denkt nach
Free
Posts and Comments
Important Post
Deleted User

Wer kann heute schon noch zugeben, daß er etwas nicht gut kann? Dazu gehört m. E. schon eine Stärke, vor allem wenn man es sich selbst eingestehen muß, wo man hilflos, ja manchmal sogar abhängig ist. Besteige ich ein Flugzeug, bin ich auch auf die Flugkünste des Piloten angewiesen, vergleiche mich aber nicht mit ihm bzw. seinem Können. Auch bei gleichen/ähnlichen Kunstfertigkeiten halte ich den Vergleich für das eigentliche... Show more

Important Post
critikus

Wer legt ein "Mittelmaß" fest? Wo liegt auf der menschlichen Werteskala das Mittelmaß? Sind nicht gerade die oft belächelten nur "Mittelmäßigen" die tragenden Säulen der Gesellschaft? Wo wären wir denn, wenn die Menschheit nur aus lauter "Großkopferten" bestünde? Viele der Großkopferten taugen zu nichts weiter, als entweder Kriege zu führen oder sich den Verdienst der Mittelmäßigen in die eigene Tasche zu stopfen. Natürlich... Show more

Important Post
khlink

Ich mag solche Texte. Sie gehen runter wie Honigmilch. So ist das Dasein. Der Leser identifiziert sich mit Moni und erkennt, er ist nicht allein.

Wenn Du Lust verspürst, meine "Wortklinik" mal aufzusuchen. Es handelt sich hier um eine Privatklinik. Die Behandlung kostet nur die Lesezeit.

Karl-Heinz Link

Important Post
hammerin

Ich bin gerne mittelmäßig, wenn ich es nun mal bin, was ja noch fraglich ist.In der Mitte sein, d. h. doch nicht zu weit unten und nicht zu weit oben.Von allen etwas wissen und können, aber nicht übermäßig viel, eben Mittelmaß.
Kann sein, dass ich das bin. Ist das jetzt gut oder nicht so gut? Na ja, es ist eben mittelmäßig
Liebe Grüße Dora

Important Post
garlin

Wieder schafft Moni es, scheinbar harmlose Gedanken so 'einfach' in die Welt zu werfen, die sich näher betrachtet als höchst hinterhältig erweisen. Mittel. Da fällt mir zunächst die Waage ein, die jede Abweichung registriert. Der Mittelstand, ohne den ein Staat nicht funktioniert, der mittlere Wasserstand, der Normalität signalisiert und dann schlichtweg die Normen. Alles ist ausgewogen, nichts extrem. Und oft wirft man... Show more

Important Post
klaerchen

Die goldene Mitte für sich zu finden,ist dass nicht mit Zufriedenheit verbunden.
Wer legt die Messlatte an, wo und bei was?
Wir alle haben unsere Stärken und Schwächen.Da kann man doch noch so ergeizig sein, studieren und lernen im Leben, etwas vom Fach verstehen oben auf der Leiter runterschauen auf andere.Eine Frage der Allgemeinbildung wirft den Fachidioten zurück ins Mittelmaß.
Mir ist lieber Mittelmaß, von allem was!
Ein... Show more

Important Post
gaschu

was soll das schon heißen: Mittelmaß?! Wer sich da einbildet drüber zu stehen, der hat vielleicht das Ganze nicht durchschaut?!
Wie viele "Überdurchschnittliche" versagen bei ganz alltäglichen Anforderungen?
Und wer legt überhaupt fest, was überdurchschnittlich ist? Ist doch auch immer wieder eine neue Messlatte, je nachdem, wie viele sie überspringen, nicht wahr? Schaffen es Viele, ist es Mittelmaß, schaffen es Wenige, ist... Show more

Important Post
ichbinina

Ein guter Stoff zum Nachdenken. So ähnlich war die Diskussion über den Mittelstand in der Zeit von Daniel Defoe. In seinem berühmten Werk „Robinson Crusoe“ lesen wir:
„Nur ehrgeizige oder Menschen, die das Unglück verfolgt, ziehen auf Abenteuer aus, um durch gewagte Unternehmungen überheblich zu werden und sich durch ungewöhnliche Taten einen Namen zu machen… du gehörst in den Mittelstand. Einer langer Erfahrung verdanke ich... Show more

Show Additional Posts
To ensure optimal functioning, our website uses cookies. By using the website you agree to the use of cookies. More info
OK
Top of page
No Thumbnail Remove Please choose a reason Please enter the place in the book. en en_US