Search
  • All Search Results
  • Books
  • Users
  • Groups
  • FAQs

Kein Zustand dauert ewig.

By:
User: Langelaan
Kein Zustand dauert ewig.

Beitrag zum Kurzgeschichte Wettbewerb Juni 2013. Eine kleine feine, aber verwirrende Geschichte habe ich mich diesmal ausgedacht. Bin gespannt was Ihr davon hält.


Posts and Comments
Important Post
markus.hedstroehm

Spannend und detailreich erzählt aus der Sicht des "Dings" da. Gut gefallen hat mir auch der Tipp mit dem nicht so guten Riesling, so ist er dann doch noch zu etwas zu gebrauchen.
LG Markus

Important Post
Anne Koch

Ich nehme an es waren die Dinger da auf dem Cover. Der Buchstabe vor dem wiebeln geht bei mir hier nicht, Aber voll spannend. LG Anneliese

Important Post
Deleted User

Tsse, ob Zwiebel oder nicht...mich hast du richtig reingezogen, immer wieder hab ich überlegt und nachgedacht, war amüsiert, teils fast schockiert...diese Menschen!! echt super geschrieben...verräterische Cover hin oder her...und wenn es die Zwiebel nicht war...ist es ja auch verräterisch;-)

Important Post
Zora Zorn

Hm, ich bin verwirrt ... Wenn das am Ende eine Zwiebel sein soll (wie auch auf dem Cover angedeutet), warum hängt sie anfangs herum und genießt die Aussicht über den Weinberg? Und wird später mit einem Messer abgestochen und fällt in die Tiefe? Zwiebeln wachsen doch unterirdisch als Knolle. Daher tappe ich hier im Dunkeln. Auch meine Idee zu Knoblauch oder Kartoffeln passt ja nicht - und wird außer Weintrauben auch Gemüse auf... Show more

1 Comment
Langelaan

Zora, fast auf dem richtige Weg. Weil nicht das was drauf steht, auch das ist was drin ist.

Important Post
royofinnigan

Ich finde es eine originelle Idee das Geschehen aus der Sicht einer Zwiebel zu beschreiben. Das ist Dir mit Deiner Kurzgeschichte auch sehr gut gelungen.
Bei mir hat es eine Weile gedauert, bis ich drauf gekommen bin. Ich hatte lange vermutet es sein ein Pilz oder etwas anderes. Das mit dem Weinberg zum Schluß hat mich noch mal verwirrt. Zwiebeln in einem Weinberg finde ich doch etwas ungewöhnlich.

Important Post
Deleted User

Witzig geschrieben...:o)...

Important Post
gittarina

tja, auch das nennt man Schicksal - auch wenn man es bei ihr nicht gerade so ernst nimmt und damit man es zunächst mal wesentlich ernster nimmt, was nun mit dieser armen, kleinen, wenn auch manchmal ganz schön beißenden, Kreatur geschieht - würde ich auch das Coverbild nach ganz hinten auf die letzte Seite verbannen und ein neutraleres Foto, von was auch immer, als Cover nehmen. LG Gitta

Important Post
r.deter

Interessantes Setting.
Natürlich bleibt ein wenig Beigeschmack bezüglich der unten erwähnten anderen Geschichte. Aber ich denke , diese hat genug Eigenständigkeit. Allerdings ist recht schnell klar, um was es geht. Das Cover ist halt ein wenig ungünstig gewählt, wie bereits mitgeteilt wurde.

LG Rene

Important Post
June F. Duncan

Kein Zustand dauert ewig - beim Lesen deiner Geschichte hatte ich allerdings den Eindruck, dass der ungewisse Zustand, in dem sich der Held befindet, ewig dauert...
Armes Geschöpf...

Show Additional Posts
To ensure optimal functioning, our website uses cookies. By using the website you agree to the use of cookies. More info
OK
Top of page
No Thumbnail Remove Please choose a reason Please enter the place in the book. en en_US