Search
  • All Search Results
  • Books
  • Users
  • Groups
  • FAQs

U-Bahn

By:
User: laravi
U-Bahn
Die Gedanken einfach fließen lassen, einfach treiben im Strom Stadt - nicht einfach in einer so hektischen Zeit wie dem 21. Jahrhundert. Alles wird lauter, schneller, besser - und wir mittendrin.

Kurzgeschichte für den Kurzgeschichten-Wettbewerb Januar 2013

Posts and Comments
Important Post
Deleted User

Ich bin leider nicht so der Fan von Geschichten, die kaum eine Handlung haben
Es gibt einige Ausnahmen, aber die müssen durch extreme Sprachgewalt oder ein besonderes Thema überzeugen, bzw. durch die besondere Aufarbeitung eines Themas
hier wird letztendlich nur eine Bahnfahrt beschrieben und dabei das typische Bild des Bahnfahrens benutzt. Klar sind noch ein paar wirklich gute Gedanken dabei und es ist auch gut geschrieben.... Show more

Important Post
pinball

und erinnert mich an viele Stunden in der Bahn auf dem Weg zur Arbeit oder am Abend nach Hause!

Important Post
Deleted User

wie Du Deine schwankenden Gefühle während der Bahnfahrt beschrieben hast. Ich durfte Dir beim Denken und Fühlen nahe sein und erkannte dabei ein Stück meiner Vergangenheit. Ich bin viele Jahr U Bahn und S-Bahn gefahren und habe auch viel nachgedacht während der Fahrt....
Herzlichst Celine

Important Post
cautschpotatoe

....du hast die Situation in einer U-Bahn zwar sehr exzentrisch/ungewöhnlich beschrieben, aber durchaus gelungen :)

Important Post
laemmchen

Die Menschen sind es. Mal kann man sie haben, mal möchte man sie nur erahnen und für sich allein sein. Aber wären die Menschen nicht da, würde einem etwas fehlen. Dann könnte man nicht darum bitten, dass die mal NICHT da sind.
Man will sie haben. Aber ... und nochmal von vorn.
Die Menschen sind es....
He, das ist ja mal eine Herangehensweise!!

Important Post
Deleted User

"...vom Alltag gezeichnet und für ihn maskiert" - Ja, das ist eine treffende Beschreibung der müden Gesichter, die uns so oft in der Bahn oder in Geschäften begegnen. Jeder zieht sich zurück in seine eigene Gedankenwelt, weil er Fremder unter Fremden bleiben will. Die einen tun es, weil sie nicht heucheln wollen, die andern, weil sie verbittert sind oder zu sehr mit sich selbst beschäftigt, ohne zu merken, daß sie auch eine... Show more

Important Post
laravi

Ich fahre auch täglich mit der U-Bahn und ich muss sagen, dass ich eigentlich nur in Zügen/Bahnen so richtig nachdenken kann. Es ist nunmal so, dass U-Bahnen nicht sauber sind und täglich benutzt werden müssen. Und es ist definitiv Fakt, dass in U-Bahnen (besonders abends) meist Stille vorherrscht, müde Gesichter und Menschen zu sehen ist. Ich habe die Geschichte auf einer Bahnfahrt entwickelt, sie ist eigentlich... Show more

Important Post
lothar.gunter

Zum einen erinnert mich der Text an andere, auch in Gemälde oder Gedichte verfasst, des Expressionismus, die die „modernen Zeiten“, die Kälte der Technik, der Großstadt, des Fortschritts und die mit ihm verbundene zwischenmenschliche Anonymität behandeln. Anonymität, unter der der Mensch leidet, ihr aber auch ein seltsames Gefühl der Freiheit, der Unabhängigkeit abgewinnt.
Anderseits bekommt mich beim Lesen der... Show more

Important Post
laravi

Ich hatte schon mehrere U-Bahn-Fahrten, die alle so verlaufen sind - allerdings später am Abend... ich kann mir vorstellen, dass es mittags anders ist, aber in Mülheim ist es abends eher still :)
Danke für die Kritik!
LG, Laravi ^^

Important Post
Rebekka Weber

hast du ja sehr bildhaft beschrieben...
aber eigentlich hätte irgendetwas passieren müssen.
Ich meine... so in einer Kurzgeschichte...
Und ist es tatsächlich so, dass die Leute in der U-Bahn nur müde vor sich hinstarren?
In unserer Stadt ist es so, dass sich die Leute - vor allem die Jugendlichen - laut unterhalten oder wie wild auf ihre Handys, Iphones etc. einhämmern.
Ich finde deinen Beitrag wirklich nicht schlecht, aber du... Show more

To ensure optimal functioning, our website uses cookies. By using the website you agree to the use of cookies. More info
OK
Top of page
No Thumbnail Remove Please choose a reason Please enter the place in the book. en en_US