Search
  • All Search Results
  • Books
  • Users
  • Groups
  • FAQs

Die Ausreißerin

Aus dem Sumpf entkommen By:
Die Ausreißerin
Karl war heute wieder einmal unterwegs um neue Mädchen zu finden. Er suchte seine Jagdbezirke ab, wo sich die jungen Ausreiserinnen herumtrieben. Das waren der Busbahnhof, die Parks und schließlich der Hauptbahnhof. Heute suchte er den Hauptbahnhof auf, nach seiner Erfahrung waren dort die Chancen am größten, junge Ausreiserinnen zu finden. Er war nun schon seit Mittag hier, saß in einem Bistro und beobachtete die Mädchen welche aus dem Bahnhof kamen. Seinem geübten Auge würde sofort auffallen, wenn ein neues Opfer kam. Gerade dachte er an Sabine, sein letztes Mädel, die nach einem Krach mit ihren Eltern einfach von zu Hause abgehauen war, um in der Großstadt endlich mal was zu erleben. Da sie aus einem Dorf kam und erst 15 Jahre alt war, hatte sie keine Ahnung von dem was sie erwartete. Es war leicht gewesen sie einzufangen und nach 2 Wochen tat sie alles was man ihr sagte, danach hatte er sie an einen Kurdischen Zuhälter für 20.000 Euro verkauft. Mit einem Grinsen dachte er das sie jetzt sicher genügend aufregendes erlebte, da erblickte er ein junges Mädchen. Die kleine schlich um einen Obststand herum und sah sich verstohlen um, dann griff sie sich einen Apfel und ging hastig davon. Karl erhob sich und verfolgte die Kleine. In einer Ecke verschlang sie gierig den Apfel. Grinsend machte sich Karl auf den Weg zu dem Mädel.

Posts and Comments
To ensure optimal functioning, our website uses cookies. By using the website you agree to the use of cookies. More info
OK
Top of page
No Thumbnail Remove Please choose a reason Please enter the place in the book. en en_US