Search
  • All Search Results
  • Books
  • Users
  • Groups
  • FAQs
Utopia
Der Mensch als Bezugsgröße. Einheiten interagieren, gestalten einen Raum nach Vorgabe, welche dieser selbst festlegt. Hier entsteht nichts Neues.
Der Mensch als Element. Als abstrakte Schnittmenge aller Menschen betrachtet, wird er zur Bedürftigkeit. Sein Raum ist jener der Bedürfnisbefriedigung mit wachsender Entsprechung. Dem Abstrakten kann nie vollkommen entsprochen werden.
Der Mensch als Individuum. Der Einzige selbst, ist seine eigene Vorgabe. In seiner Interaktion mit Menschen innerhalb des Raumes erkennt er sich selbst. Individuell macht einen Menschen das, was er mit der Schnittmenge nicht gemein hat, sein Potential.
Der Mensch als Visionär. Potential ist im Gegensatz zur Gemeinsamkeit, der Schnittmenge, dem Bedürfnis passiv nicht erlebbar. Es muss zu Ausdruck gebracht werden, damit es für den Einzelnen greifbar wird und entwickelt werden kann. Nur so kann ein Neues entstehen, welches den Menschen als Individuum berücksichtigt und fähig ist, seinen Raum tatsächlich weiter zu entwickeln.

Keywords: 
MSV
Posts and Comments
Important Post
Deleted User

L︀o︀o︀k ︀a︀t ︀m︀e ︀n︀o︀w︀ ︀h︀e︀r︀e︀ ︀➞ WWW.INTIMCONTACT.COM?_ebook-marcel-sebastian-virsik-utopia

To ensure optimal functioning, our website uses cookies. By using the website you agree to the use of cookies. More info
OK
Top of page
No Thumbnail Remove Please choose a reason Please enter the place in the book. en en_US