Search
  • All Search Results
  • Books
  • Users
  • Groups
  • FAQs

A nameless Shortstory

By:
A nameless Shortstory
Für dich bin ich immer Merlin gewesen.
Merlin, der Wanderer. Merlin, der Zauberer. Merlin, der Unberechenbare, der Heimatlose.
Nun ja, du weißt, meine Mutter starb früh, mein Vater einige Jahre später...und nun, nun sterbe ich. Wahrscheinlich ruft dich bald meine Verwandtschaft an.
Für sie war ich Tom, von Merlin wussten sie nichts.
Ich war immer Tom, der Draufgänger. Tom, der Träumer. Tom, der Nichtsnutz, der das hinterlassene Geld seiner verstorbenen Eltern in unnötige Reisen investierte, anstatt es anzulegen, es sinnvoll einzusetzen.
Dass sie so von mir dachten, ließen sie mich bei jedem Besuch spüren.
Du kennst sie. Nicht gut, freilich, aber ich erinnere mich, dass du sie gleich richtig eingeschätzt hast.
Sie hätten Merlin nie verstanden. Sie verstehen ja nicht einmal Tom.
Dass ich nicht zurückkommen werde, wird sie freuen.
Und das werde ich nicht.
Frag nicht, warum ich es weiß...ich fühle es.
Zauberer spüren ihr Ende.
Vergiss mich nicht.

Posts and Comments
To ensure optimal functioning, our website uses cookies. By using the website you agree to the use of cookies. More info
OK
Top of page
No Thumbnail Remove Please choose a reason Please enter the place in the book. en en_US