Search
  • All Search Results
  • Books
  • Users
  • Groups
  • FAQs
Verliebt
Kein Beitrag zu 'Bauer sucht Frau', sondern eine Geschichte aus dem Leben

Posts and Comments
Important Post
robustus

Deine Charakterisierung des verschrobenen Sonderlings erinnert mich eine wenig an eine Figur von Balzac, auch der Schreibstil.
Die Hormone haben Mamas Liebling ein wenig aus der Fassung gebracht, aber auch fuer "rote Backen" gesorgt.
Hat mir gefallen.

2 Comments
This comment was deleted.
This comment was deleted.
Important Post
nachtfalterxx1980.6

Solchen Menschen sieht man gern etwas nach, solange sie im Herzen aufrecht bleiben. Das ist viel mehr wert, als manch glamouröser Schein. Das eigentliche Problem liegt m.E. vielmehr in der Tragikomik, also der Unfähigkeit, die eigenen engen Grenzen zu überschreiten, was ihn letztlich zur tragischen Figur macht.

Important Post
heidizemlin

beim Lesen Ihres Buches köstlich amüsiert. Die Art und Weise, wie Sie den Charakter des Protagonisten beschreiben ist köstlich. Besonders hat mir die Stelle „Abends sitze ich nach dem Glücksrad oft noch lange im Lehnstuhl neben meiner Stutzuhr, deren eigensinniges Ticken unter den Glassturz ich stundenlang zuhören kann ohne nur einen einzigen Gedanken zu verschwenden.“ gefallen. Ich erlaube mir zu behaupten, dass spätestens... Show more

Important Post
adolfkurt

Und sehr gut gemacht ist es auch.
Ich bin eher auf die Kommentare eingegangen.

Important Post
nachtfalterxx1980.6

Schräge Perspektiven haben immer etwas Außergewöhnliches. Deshalb sollte es eben mal eine andere Liebesgeschichte sein, von den herkömmlichen gibt es ja schon genug.

Important Post
adolfkurt

Ich find allerdings nicht, daß Männer so denken, wie Du denkst. Höchstes so ein Männecken, könnte vielleicht wirklich - mein Gott, was es doch für seltsame Vögel gibt. Und auch für diesen Topf soll es einen deckel geben, wie der Volkmund sagt? Mal sehen, wie es weitergeht.
Bis dann liebe Grüße von adolfkurt

Important Post
johnnycrash

Das eigensinnige Ticken der Stutzuhr ist vergleichbar dem Rauschen des Meeres, das ich so liebe.

Important Post
Deleted User

Krankhaft! Und es bleibt die Frage, wer sich hier wie präsentieren möchte...
Nur vordergründig sarkastisch (oder ironisch?), womöglich eher Selbstzweck. Sauberer Umgang mit dem Wort, kontrolliertes Satzgefüge - egal, ob femi- oder maskulin - lesenswert!
Gruß

Important Post
donnervogel

Finde deinen Schreibstil aussergewöhnlich!
Packend, flüssig...schön!!
Alle lieben Wünsche
Tina :-)

Important Post
donconstantin

Hallo Nachtfalter, über alles, Schreibstil, Ausdruck und Originalität hast Du ja schon reichlich Komplimente bekommen.
Was mich jedoch besonders fasziniert ist!
Wie kann eine Frau sich so in die Seele eines Mannes
hineinversetzen und seine Gedanken nachempfinden.
Ich als Mann, wohl ausgerüstet mit vielen feminen Aspekten, wäre trotzdem nicht in der Lage, wie eine Frau zu denken zu fühlen zu schreiben
Einen dicken Stern hezlichst h. :D

Show Additional Posts
To ensure optimal functioning, our website uses cookies. By using the website you agree to the use of cookies. More info
OK
Top of page
No Thumbnail Remove Please choose a reason Please enter the place in the book. en en_US