Search
  • All Search Results
  • Books
  • Users
  • Groups
  • FAQs

Hunger

ein Schicksal By:
User: sundown
Posts and Comments
Important Post
Gabriele Ende

hat mich mitgerissen und tief berührt. Im Erzählstil wird hier der Leser mitgenommen. Wenn ein Mensch das Liebste verliert, kann es ihm auch den Boden nehmen. Mitfühlend und nachdenklich gehe ich nun in meinen Tag, wissend, wie reich mein Leben für mich gefüllt ist.

Danke, für dieses Leseerlebnis.
Herzlichst Gabriele

2 Comments
This comment was deleted.
This comment was deleted.
Important Post
Deleted User

Sehnsucht nach Vergangenem

Hunger nach Liebe

Beeindruckend!

LG Conny

Important Post
lady.agle

Wirklichkeitsnah und doch so gefühlvoll!
Neujahrsstern dafür! lady.agle

Important Post
svenner

Schöne Idee mit einem Gedicht den Text einzuleiten. Traurige und berührende Zeilen. Gefällt mir aber sehr gut.

Important Post
Deleted User

Wunderbar.

Gruß
Josef

Important Post
Deleted User

... dieser traurige Mensch in der Geschichte einen Schubser in Richtung - schau doch mal hin.
LG Heidi

Important Post
amadeus.firgau

Was für ein trauriger Text! Wenigstens die Bäckersfrau ist ein Lichtblick.
Mir gefällt die Art, wie du aus der eingeschränkten Sicht des Herrn Roter schreibst.
Dazu passt nicht der Epilog der Bäckersfrau, er wäre auch nicht nötig, wenn du seine Situation auch aus seiner Sicht darstellen könntest. Vielleicht aber ist er schon blind für seinen Zustand, dann geht es erzählerisch wohl nciht anders.

Important Post
Conni Danias

...von Dir geschrieben. Aber auch mir fehlt die Erklärung, warum er im Park schläft. Es muß nicht unbedingt Obdachlosigkeit sein. Vielleicht sind genau dort die Büsche, die sie so liebte. Da läßt Du den Leser ein wenig allein. Den Schluß allerdings finde ich gut, nicht zu abrupt wie unten jemand schrieb, sondern passend.

Important Post
traumwanderer

Das Gedicht ist ein perfekter Übergang zu einem gelungenen Text. Nur der Übergang vom Jetzt zur Erinnerung ist mir etwas zu hart.

Show Additional Posts
To ensure optimal functioning, our website uses cookies. By using the website you agree to the use of cookies. More info
OK
Top of page
No Thumbnail Remove Please choose a reason Please enter the place in the book. en en_US