Search
  • All Search Results
  • Books
  • Users
  • Groups
  • FAQs

Monolithen

By:
User: philhumor
Monolithen

Stelen, Monolithe, Megalithe, Menhire, Mazzeben machen nicht wirklich Sinn. Deko-Elemente. Ganz nützlich für Verehrungszwecke. Steinerne Genossen, Hüter der Ewigkeit. Stehen da unverdrossen; unerschütterlich – okay, ein Erdbeben könnte ihnen zu schaffen machen. Aber sie harren aus. Fingerzeige des Göttlichen. Deuten empor. Strahlen Zuversicht aus. Und grimmige Entschlossenheit.

...


Posts and Comments
Important Post
Karl Plepelits

Wunderbar geschrieben!
Übrigens: Das griechische Wort Ste-le ist verwandt mit Steh-en, Seine Grundbedeutung ist also: die Stehende. (Wohlgemerkt, weiblich. Damit die Interpretation als Phallussymbol in diesem Fall wohl hinfällig. Gilt natürlich nicht für die diversen -lithen - von griechisch lithos Stein. Mono: allein. Mega: groß.) Das Wort Mazzebe habe ich erst jetzt kennengelernt.
LG Karl

Important Post
garlin

Sehr interessantes Essay über diese von Menschen geschaffenen Nutzlosigkeiten. Esoterik? Götzenbilder? Selbstbestätigung - XY was here? 1001 Erklärungen sind möglich.
Spannend und zugleich witzig geschrieben!

Important Post
M.d.S.

Was fehlt in der philosophischen Betrachtung: Die Stele als Phallus-Symbol.
Erigiert dringt sie ein in die Welt, um dem Drange folgend irgendwie zu befruchten ;-)
Und darin steckt auch der Mythos der Standhaftigkeit, die Stele soll anders als das Original nicht erschlaffen, als Siegessäule zeigt sie Macht, Dominanz, ejakuliert oben oft daher eine (F/V)icktoria heraus ;-)

Spannend wäre auch eine statistische Untersuchung:
Sind es... Show more

To ensure optimal functioning, our website uses cookies. By using the website you agree to the use of cookies. More info
OK
Top of page
No Thumbnail Remove Please choose a reason Please enter the place in the book. en en_US