Search
  • All Search Results
  • Books
  • Users
  • Groups
  • FAQs

Pygmalion, Galatea und Galateus

By:
User: philhumor
Pygmalion, Galatea und Galateus

Pygmalion verliebte sich in Galatea;

sie war aus Elfenbein –

von ihm geschnitzt.

Doch so hat sie ihm wenig genützt,

sie müsste schon lebendiger sein.

Aber ließe sie sich mit ihm ein?

Wenn sie die Wahl hätte, enteilen könnte,

Beine hätte – sie nähme eventuell Reißaus?

Er war im Vorfeld schon sehr misstrauisch.

Aber sollte er sie an die Kette legen,

dann erst seinen Wunsch vorbringen bei

Göttin Aphrodite?

Die machte viele Wünsche wahr –

der Weihnachtsmann war noch nicht erfunden,

und so oblag es den damaligen Göttern,

gefällig zu sein.

 

Aphrodite sah das denn auch gleich ein.

...


Posts and Comments
Important Post
iactum

Hier wird die Erotik zur Poesie der Sinnlichkeit, wie ich es mit Balzac erwarte : Leichtfüssig verspielter Text, der nie in pornographische Plumpheit abrutscht. So kommt auch die schwerfällige deutsche Sprache mal etwas ins Tanzen ...

Important Post
Franck Sezelli

Soll das Werk den Meister loben? Auf jeden Fall sollte es ihn nicht verprügeln. hier ist wirklich etwas schiefgelaufen. Aber im eigenen Traum leben, könnte so schön sein, wenn die Traumfiguren mitmachten.
Reizvoller Text: Prosaische Poesie!
Wie immer voller Anspielungen und Humor!
Freundliche Grüße

Important Post
M.d.S.

Schon wegen des Elfenbeins liegt es nahe, dem Zauber der Aphrodite auf den Zahn fühlen zu wollen.

Klar, die sind nicht aus demselben Zahn/Holz geschnitzt.
Was an Gefühlen bleibt, ist vielleicht doch für den hohlen Zahn, wenn der Zauber verflogen ist, obgleich es sich ja um Stoßzähne handelt.

Bei den üblichen Dimensionen von Stoßzähnen wären sie allerdings wohl eher schmalbrüstig oder nicht aus einem Stück, deswegen vermutlich so... Show more

Important Post
reggi67

Inmitten des eigenen Traumes zu stehen, das wäre manchmal wirklich sehr schön. :-) Tolle, humorvolle Story, die du uns zum erneuten Male serviert hast, lieber Phil! Chapeau!

1 Comment
philhumor

Freut mich, dass Dir der Text gefällt. Thanks.

To ensure optimal functioning, our website uses cookies. By using the website you agree to the use of cookies. More info
OK
Top of page
No Thumbnail Remove Please choose a reason Please enter the place in the book. en en_US