Search
  • All Search Results
  • Books
  • Users
  • Groups
  • FAQs

Wer schwört auf Verschwörungstheorien?

By:
User: philhumor
Wer schwört auf Verschwörungstheorien?

Verschwörungstheorien machen die Welt zu einem interessanteren Ort. Man fühlt sich in einen Roman versetzt, es gibt eine Handlung, es gibt Akteure. Nicht nur ein Zufalls-Gemisch, das dies und jenes zeitigt. In einem Roman, in einer Erzählung hat alles Bedeutung, es ist stringent. Man kann sich auf die Antagonisten verlassen - im Leben hingegen hat man als Gegenspieler die Umstände, man hat es mit Konstellationen zu tun. Ganz abgesehen davon, dass das Alter Ego von einem oft nichts Besseres zu tun hat, als einem ein Bein zu stellen. Was soll das? Transformation der Realität in eine Erzählung: Das hätte was.
...

 


Posts and Comments
Important Post
dschauli

Wer auf Verschwörungstheorien schwört?
Das ist die eine Frage.
Wer verschwört sich gegen Verschwörungstheorien?
Das ist die gegenläufige Frage.
Fragen, die sich davon ableiten lassen:
Wer verschwört sich gegen das Verschwören?
Wer schwört auf das Schwören?
Wer schwört denn schon auf eine Theorie?
Der Deckel, der solche Fragen pauschal deckelnd mit einer Antwort abdeckeln kann, lautet:
Typisch moralmenschliches Getriebensein.

Die... Show more

Important Post
Tess H.

Sehr schönes Essay mit vielen interessanten Denkanstößen. Vor allem zum Schluss... ;)
Liebe Grüße
Tess

Important Post
katerlisator

Eine interessante Abhandlung, die nachdenklich macht. Wie immer: toll geschrieben.

1 Comment
This comment was deleted.
Important Post
garlin

Der Zufall ist der schlechteste Roman aller Zeiten - das stimmt absolut. Zufall ist langweilig. Alles muss einen Sinn haben, aber was ist der Unterschied zwischen Verschwörungstheorie und Verschwörungspraxis? Was ist die Praxis der VT? Fragen über Fragen, die in diesem Essay von allen Seiten betrachtet werden. Obwohl - Luzifer? Der macht nur Sinn, wenn er eine Verschwörungstheorie des Allmächtigen gegen sich selbst wäre, es... Show more

Important Post
iactum

Nach diesem erschöpfenden Essay bleiben den Verschwörungstheoretikern und ihren verschworenen Gegnern kaum noch alternative Auswege. Der "Zufall", der Romanautoren und Paranoikern so zuwider ist, war ja immerhin mal die bevorzugte Inkognito-Maske des obersten Theologenbegriffs ...

Hübsches und kluges Panorama der meisten Denkbarkeiten zu diesem vertrackten Thema aus dem Spiegelkabinett der modernen Sterndeuter und Boulevardphilosophien.

To ensure optimal functioning, our website uses cookies. By using the website you agree to the use of cookies. More info
OK
Top of page
No Thumbnail Remove Please choose a reason Please enter the place in the book. en en_US