Search
  • All Search Results
  • Books
  • Users
  • Groups
  • FAQs

Seltsame Begebenheiten

Einblattdrucke und Flugblätter By:
User: r.deter
Seltsame Begebenheiten
Flugschriften und Einblattdrucke des 17. und 18 Jahrhunderts mit ihren teils skurilen Meldungen bieten auch heute noch viel Unterhaltungspotential. Im vorliegenden Buch wurde eine Auswahl von Schriften getroffen, teils mit der Originalillustration und in originaler (gewöhnungsbedürftiger) Rechtschreibung.

Da es zuweilen auch deftig zugeht, ist das Buch nur für Leser ab 16 Jahren geeignet.

Der Herausgeber

This eBook is available at the following stores (among others):

and in many other eBook-stores

€0.00
Posts and Comments
Important Post
markus.hedstroehm

Also, Sensationslüstern scheint man ja damals genauso gewesen zu sein wie heute. Nur hat man es halt damals etwas anders ausgedrückt. Sehr gut ausgearbeitet, gefällt mir ausnehmend gut ... ein Gustostückerl für Liebhaber ungewöhnlicher Werke.
LG Markus

3 Comments
r.deter

Danke dir herzlich. Ursprünglich sollte es auch noch einen Einleitartikel geben, hat aber leider aus Zeitgründen nicht geklappt.

LG Rene

This comment was deleted.
This comment was deleted.
Important Post
BlochwitzKlaus

Echt erschröklich! Meint Klaus

1 Comment
r.deter

Tja, so war es halt in der damaligen Zeit. Damals sprach man übers Schrecken, heute über den ... von ...
Herzlichen Dank fürs Lesen!

LG Rene

Important Post
Caspar de Fries

Toll zusammengestellt, und wirklich sehr ungewöhnlich.
LG Rainer

1 Comment
r.deter

Ja, die alte Zeit. So anderds als heute ist das gar nicht.Die Sensationssucht war damals vorhanden. Und heute gibt es diese genauso, nur dass sich die Themen gewandelt haben.

Herzlichen Dank für das Hineinschauen.

LG Rene

Important Post
lady.agle

Immer wieder schön und gut zu lesen. Dir einen wunderbaren Sonntag!
Herzlich Helga

Important Post
Mara Wolkenbruch

Da hast du aber wirklich etws sehr altem neues Leben eingehaucht.

1 Comment
r.deter

stimmt, kommt auch noch al kaufbuch in die shops mit vorwort eines linguisten.

Important Post
lady.agle

Erinnert mich bissel an Christian Morgensterns "Galgenlieder". Danke dir, dass gesucht und
gefunden hast - seltene und seltsame Aussagen. LG Helga

1 Comment
r.deter

Nn ja, Morgenstern hat sich mit Sicherheit an die alten Schriften erinnert. Übrigens nicht nur er, auch Arno Holz hat dergleichen getan und eine Vielzahl weiterer Autoren. Vielen Dank fürs Lesen der reichlich seltsamen Schriften in ungewohnter Schreibweise und Rechtschreibung/Grammatik.

LG Rene

Important Post
k.p.hansen

Uhiiii - da hast Du aber ganz tief gegraben!
Klasse - deftig, heftig, und vieles immer noch sinnig!

Gut gemacht!

LG
Paul

1 Comment
r.deter

Freut mich sehr. Herzlichen Dank für das Lesen der gewöhnungsbedürftigen Texte.

LG Rene

Important Post
gittarina

Zum Teil ganz schön harter Toback, aber so waren diese Zeiten, was heute hinter der Hand geplaudert - fand damals deftige Worte...
höchst interessante Zusammenstellung... lg Gitta

4 Comments
r.deter

Oh ja, und es geht auch noch direkter in allen Variationen, meist aber als Textform. Bei Interesse gibt es weitere texte in ein Ebook verpackt.
Aus den Texten bei Wikisource werden viele Bücher gemacht, die man an unterschiedlichen Stellen findet, aber die Einblattdrucke und... Show more

gittarina

Ich finde es gut, dass Du diese Dinge wieder aus der Versenkung holst - und sie wieder der Öffentlichkeit zugänglich machst - da widmest Du Dich (und Sweder gleichermaßen) einer in meinen Augen sehr interessanten und wichtigen Aufgabe... lg Gitta

r.deter

BX hat das ja leider eingestellt. Nun denn, müssen andere ran. ;-)

gittarina

Wie man an Euch sieht: es gibt immer einen Weg... meine Hochachtung!

Important Post
baltikpoet

Schön, dass du Vergangenes bewahren möchtest. LG Manfred

1 Comment
r.deter

Nun ja, der Dank gebührt eher noch den fleißigen Erstellern von Wikisource, denn ohne deren kostenlose und frei zugängliche Datenbank wäre dieses Buch (und auch viele andere Bücher) nicht möglich.
Ich wollte nur den Werken eine Buchform geben und das Lesen erleichtern.

LG Rene

Important Post
Deleted User

Heb ich mir fürs Wochenende auf- und die auserwählten Schriften gefallen mir; und ich glaube, ich kenne keine einzige davon. Bin sehr positiv überrascht und sage Danke.
LG
Sweder

3 Comments
r.deter

Viel Spaß mit der gewöhnungsbedürftigen Rechtschreibung und Grammatik. Es sind in diesem Falle nur gereimte texte enthalten. Man kann auch sagen, dass dies die Anfänge der Moritat sind. Wenn Interesse besteht, werde ich auch wieder forschen und einen weiteren Band herausgeben... Show more

Deleted User

Ja- die Moritaten haben es mir besonders angetan- da ich keine einzige davon kenne- was mich schon (angenehm) überrascht hat.
Für heute gute Nacht
Sweder

r.deter

Diese Schriften stammen aus der Zeit von ca 1600 - 1700, sind bis auf ein Werk anonym. Es gibt da sicher noch zig andere Werke ähnlicher Art, oft auch als Text (diese hier sind da eher die Ausnahme). Daraus dürften dann die Moritaten entstanden sein. Diese Texte geben sich... Show more

To ensure optimal functioning, our website uses cookies. By using the website you agree to the use of cookies. More info
OK
Top of page
No Thumbnail Remove datore_1384166250.0532829762 978-3-7368-2615-1 Please choose a reason Please enter the place in the book. en en_US