Search
  • All Search Results
  • Books
  • Users
  • Groups
  • FAQs

Bangen und Hoffen

By:
User: Loreley
Bangen und Hoffen

Berührende Geschichte einer jungen Frau.

In einem Internat, umgeben von hohen Mauern und unter strengem Regime, verbringt Natalia, die zur Vollwaise wurde, ihre Jugend.

Dort lernt sie Jasmin kennen, zu der sich eine innige Freundschaft entwickelt und mit der sie sich nach ihrer Entlassung aus dem Gefängnis, als welches die Freundinnen es empfinden, eine gemeinsame Wohnung nimmt.

Nun vogelfrei erkunden sie Paris, ihre Heimat. Doch Natalia plagt noch immer ein Traum.

Erst später findet sie den Mut, die für sie hinterlassenen Briefe ihrer Mutter zu lesen. Was sie darin erfährt, bringt ihr ganzes Weltbild durcheinander. Und es wird noch schlimmer. Bei einem gemeinsamen Ausgang, sie war nur zur Toilette, muss sie vor zwei Männern flüchten, die ihr nachstellen. Dabei läuft sie den Brüdern Michael und Benjamin Althoff in die Arme, bei denen sie Schutz findet.

Mit einem Schlag passiert in ihrem Leben eine bedeutungsvolle Wandlung. Jedoch fürchtet sie sich vor deren Ausgang.

Ob sich hier noch alles zum Guten wenden kann?


This eBook is available at the following stores (among others):

and in many other eBook-stores

€1.49
Posts and Comments
Important Post
Gefallener Engel

Eine wunderschöne Geschichte die ich genossen hab. Du hast mir wieder einen gemütlichen Abend beschert mit deinem Roman. Danke dir dafür. Ich hoffe ich darf noch viele schöne Lesestunden durch dich genießen.
Liebe Grüße,
Regina

Important Post
Loreley

Naoko vor ca. 2 Wochen
Hey Ulrike,
ein wirklich schönes Buch. Es ist sehr realistisch geschrieben, das mag ich sehr.
LG Naoko

Important Post
Loreley

hanna11 vor ca. 2 Wochen
Hallo, danke für das Ostergeschenk. Hab schon mal reingelesen, gefällt mir gut und ich werde es in den nächsten Tage auf jeden Fall zu Ende lesen. LG

Important Post
Loreley

Zauberwald vor ca. 2 Wochen
Die Geschichte ist sehr schön geschildert, auch Natalias Gefühle kommen gut zum Vorschein. Was mich allerdings ein wenig verwirrt ist die Strukturierung des Internats. Ein Internat, das die Schülerinnen bis zum 22. Lebensjahr nicht ohne Aufsichtsperson verlassen dürfen und das im 21. Jahrhundert? Etwas zu altmodisch, findest du nicht?
Ich habe zu dem Thema ein wenig recherchiert, auch in Frankreich... Show more

1 Comment
Loreley

Zauberwald vor ca. 1 Woche
Mit den neuen Angaben macht das weitaus mehr Sinn. Nun finde ich auch den Anfang etwas verständlicher, so kannst du es lassen.

To ensure optimal functioning, our website uses cookies. By using the website you agree to the use of cookies. More info
OK
Top of page
No Thumbnail Remove ae57d1495c7ad25_1391799578.1292068958 978-3-7309-8236-5 Please choose a reason Please enter the place in the book. en en_US