Search
  • All Search Results
  • Books
  • Users
  • Groups
  • FAQs

Vom Reisen

Erinnerungen an meine erste Reise By:
Vom Reisen
Viele Erinnerungen an meine frühe Kindheit habe ich nicht. Aber die Reisen mit meinen Eltern haben mich sehr geprägt

Posts and Comments
Important Post
karimela

Und ich war zwar nicht blond, aber für italienische Verhältnisse unglaublich groß und vor allem so hellhäutig. Im zweiten Jahr erinnerten sich alle an "la grande filia bianca";-)
Deine Geschichte hat auch meine Kindheitserinnerungen geweckt:-)
Liebe Grüße
Karimela

1 Comment
This comment was deleted.
Important Post
Rita

Ja, in den 50ern war Italien voll der Hit. Am besten mit dem eigenen kleinen Auto und einem kleinen Zelt.

*noch immer grinsend*, Rita

Important Post
lilasunrise

Erinnerungen an seine Kindheit und seine Familie zu haben, finde ich wundervoll. Auch wenn zu dieser Zeit tatsächlich dein Höhenangstgrundstein gelegt wurde :)

Obwohl ich kein Kind mehr bin, habe ich ein ähnliches Problem mit den Italienern wie du, als du klein warst. Für mich hören sie sich immer an, als würden sie permanent streiten, während man bei den Franzosen ständig denkt, dass sie den halben Tag Liebeleien zusäuseln... Show more

Important Post
Deleted User

eine schöne geschichte. ich kenne italien, weil mein sohn in der nähe von rom wohnt und ich im laufe der jahre italien sehr gut kennengelernt habe. und nicht nur das. ich liebe es und die vielen wunderschönen landschaften, die wir entdeckt haben, hat italien für mich zum traumland gemacht.liebe grüße.

Important Post
achtsamkeit

Die Fahrt über den Gotthard hat schon etwas . Bin mal mit einer Ente (als Beifahrer) rüber gefahren.
Schade, dass du dein Taubenbild nicht mit in den Text eingefügt hast.
Kaum auszudenken, dass eine Familie heute mit nur einem Zelt nach Italien reisen
würde. Ich erinnere mich selbst, dass wir mein bruder und ich mit meinen Eltern in einem VW-Käfer an die Ostsee fuhren.
LG Achtsamkeit

Important Post
gittarina

das finde ich gut, bin ja auch grad dabei, die Erinnerungen aufzuschreiben. Sie sind so wertvoll - auch wieder für unsere Nachkommen - Gitta

Important Post
genoveva

die Menschen, die dir nahestanden.
Es gibt auch für deinen Enkel später eine Vorstellung, wie es vor vielen Jahren seiner Großmutter ergangen ist.
Er freut sich mit Sicherheit darüber!
Habe ich auch so gemacht u. mit dem Schreiben kamen immer neue Erinnerungen, die ich teils lachend, teils weinend aufgeschreiben konnte. Es ist ja so, dass einem dann bewußt wird, dass nichts wieder zurück kommt.

Herzlichst
Annelie

Important Post
immortalvamp

Ich finde die Teilbiografie gut; man bekommt einen Eindruck, wie es früher einmal war. Gerade für mich als junge Leserin ist das ganz interessant.

Important Post
Angela Pundschus

in genau die gleichen Ecken erinnert. Zwar war bei mir schon alles ausgebauter aber ansonsten, die selbe Strecke, die selben Orte.

Was ich gut finde ist der Erzählstil und die Mühe, die sich mit der Formatierung gemacht wurde. Es sieht schön aus und lässt sich gut lesen, mit wenig Fehlern.

LG
Flugente

Show Additional Posts
To ensure optimal functioning, our website uses cookies. By using the website you agree to the use of cookies. More info
OK
Top of page
No Thumbnail Remove Please choose a reason Please enter the place in the book. en en_US