Search
  • All Search Results
  • Books
  • Users
  • Groups
  • FAQs

Na dann, wir sehen uns...

By:
Na dann, wir sehen uns...
Mein Wettbewerbsbeitrag im Juli 2013 zum Thema Abschied

Keywords: 
Abschied
Posts and Comments
Important Post
Michaela

Eine sehr schöne Geschichte, die fast die Tränen in die Augen treibt.
LG Michi

2 Comments
This comment was deleted.
This comment was deleted.
Important Post
B. M.

Da muss ich doch wirklich weinen... . Auch wenn ich keine Kinder habe, und selbst erst vor acht Jahren bei meiner Mutter ausgezogen bin, aber das ist so unendlich schön geschrieben, dass ich mich kaum einkriege. Wirklich wundervoll.

Liebe Grüße B.M.

Important Post
Enya K.

Wunderschöne Zeilen, die nur eine liebende Mutter schreiben kann.
Auch wenn es schwer fällt, wir müssen unsere kinder loslassen, damit wird dieses starke Band ja nicht zerschnitten, sondern einfach nur gelockert. Wichtig ist das Vertrauen, das bleibt.

Ich finde es sehr schön, dass du mit diesem Abschied auch den Blick auf neues richtest.

Sehr einfühlsam geschrieben, warm und man spürt deine Gefühle in jedem Wort.

Liebe Grüße
Enya

Important Post
anarosa

Du hast Deine Gefühle sehr schön in Worte gefasst, und als Mutter kann ich Dir nur zustimmen.
Liebe Grüße
Rosa

Important Post
genoveva

Da kann ich dir nur ganz herzlich gratulieren. Solche Gedanken an das ausziehende Kind, werden dich und deinen Sohn nicht trennen und das Band des Vertrauens und der gegenseitigen Liebe noch festigen!
Nicht einfach für dich aber ohne ein bedrückendes Gefühl bei deinem Sohn zu hinterlassen, so ist es richtig!!!
Herzlichst
Annelie

Important Post
lothar.gunter

Wunderbar. Ein Abschied von einem Alien, der keiner ist, sondern der Anfang von etwas anderem, hoffentlich ebenso schön.
LG
Lothar

Important Post
Angela

Solche Zeilen kann doch nur eine liebende Mutter schreiben! Gut, dass Du loslassen kannst...

Important Post
regenwolke

...liebevolle Gedanken mit viel Vertrauen...da kann nichts schiefgehen...
...einfühlsam geschrieben...
LG Corinna

Important Post
Rebekka Weber

Ich finde, das ist eine sehr schöne Idee, die Gedanken aufzuschreiben, die "Mama" befallen, wenn das Kind flügge wird und das Haus verlässt.
Sicherlich hast du all diese Sorgen und Gefühle Sohnemann auch in Wirklichkeit übermitteln können, den man spürt mit jeder Zeile wie tief ihr verbunden seid.
Ja, die Sache mit den Kisten und der Organisation, die bestimmt besser sein könnten, wird mir auch noch blühen...
Ich denke mal, so... Show more

Show Additional Posts
To ensure optimal functioning, our website uses cookies. By using the website you agree to the use of cookies. More info
OK
Top of page
No Thumbnail Remove Please choose a reason Please enter the place in the book. en en_US