Search
  • All Search Results
  • Books
  • Users
  • Groups
  • FAQs

Extropia - Das postbiologische Zeitalter Teil 2

Computronium, Cyberspace & Bewusstseinstransfer By:
User: thomas
Extropia - Das postbiologische Zeitalter Teil 2

Was ist Extropie? Extropie ist als Gegenteil der Entropie im übertragenen Sinn ein Maßstab für Intelligenz, Information, Vitalität, Erfahrung, Diversität, Möglichkeiten und Wachstum. Extropie (auch Negentropie oder Syntropie genannt) ist eine Form des Transhumanismus. Die „Extropianischen Prinzipien“ fordern zum Kampf gegen die Entropie auf, zum Kampf gegen das Abfallen der Energiedifferenzen, gegen den Hitzetod, der dem zweiten thermodynamischen Gesetz zufolge alle geschlossenen Systeme früher oder später ereilt. Doch wenn die Erde, das Sonnensystem, die Galaxis und vielleicht sogar das Universum offene Systeme darstellen, dann gilt das zweite Gesetz der Thermodynamik nicht unbedingt und Leben muss nicht in Entropie enden. Es könnte ein Prozess sich ausweitender Energie sein, eben die Verwirklichung von Extropie. Um dies zu erreichen, wird sich der extropianische Transhumanismus auch der Weltraumtechnik bedienen müssen, denn sie bietet die technologischen Mittel, um Weltraumenergien anzuzapfen: Sterne, Kernenergie, Antimaterie-Energie Energien der Quasare und Schwarzen Löcher usw. Und schließlich, um die Metagalaxis in Computronium umzuwandeln. Extropia vermittelt im Zusammenhang mit der Raumfahrt die Erkenntnis, dass das Leben, das in unserem Sonnensystem im Verlauf von Milliarden Jahren entstanden ist, nicht notwendigerweise mit seinen »Schöpfern« und »Heimstätten« (Sonne und Planet Erde) untergehen muss, sondern »hinübergerettet« werden kann – in außer- bzw. überirdische Existenzräume.
Die Ziele der Transhumanisten sind Lebensverlängerung bzw. Unsterblichkeit, Abschaffung des Alterns, Steigerung der Intelligenz und der Konstitution des menschlichen Körpers.
Das Endstadium des Transhumanismus ist der „Posthumanismus“ – die Verkörperung von Extropie, Hyperintelligenz, Information, Energie, Vitalität, Erfahrung, Verschiedenheit, Anpassungsfähigkeit und Wachstum sowie die Konstruktion von Computern, deren Rechenleistung um Größenordnungen über der heute erreichbaren liegt, zum Zwecke künstlichen Bewusstseins und des „Uploadings“, des (menschlichen) Bewusstseinstransfers, d.h. die Übertragung der kompletten menschlichen Persönlichkeit auf Computern mit ausreichender  Rechenleistung und künstliche Hardware, um praktisch Unsterblichkeit zu erreichen (Sicherungskopien des Gehirns machten dies möglich), aber auch um viele einzelne Geister zu einem "Super-Bewusstsein" planetaren Maßstabs zu verbinden, was der Beginn einer Intelligenz wäre, die auf kosmischen Skalen agiert – wodurch Bewusstsein zum kosmologischen Faktor werden könnte. 


This eBook is available at the following stores (among others):

and in many other eBook-stores

€0.99
Posts and Comments
To ensure optimal functioning, our website uses cookies. By using the website you agree to the use of cookies. More info
OK
Top of page
No Thumbnail Remove yka9b8423a9dc15_1442877762.4700820446 978-3-7396-1493-9 Please choose a reason Please enter the place in the book. en en_US