Search
  • All Search Results
  • Books
  • Users
  • Groups
  • FAQs

PLUS ULTRA

Die Säulen des Herkules By:
PLUS ULTRA
Das Frühjahr 1548 fängt für Steyr, wie so oft, mit Hochwasser und der Hilfe aller Bürger für die, die von der Katastrophe am schlimmsten betroffen waren, an. Für Johanna allerdings bringt dieses Frühjahr auch eine Wende in ihrem Leben. Im Zeitalter der Reformation, der noch immer drohenden Türkenangriffe und der Entdeckung der "Neuen Welt" beginnt sie, beeindruckt vom Gedanken der "monarchia universalis" Ferdinands und Karls, ihren Platz in der Welt zu finden. Der Wahlspruch "Plus ultra - immer weiter" wird sie ein Leben lang begleiten.

Keywords: 
Historischer Roman, Steyr
Posts and Comments
Important Post
regenwolke

...dein Roman nimmt mich mit auf Reisen...viel Geschichte zum dazulernen...gerne werde ich weiterlesen, um zu erleben, wie Johanna die Welt entdeckt..
Liebe Grüße Corinna

1 Comment
Thora Simon

Ja, ich weiß. Es ist ein bißchen zu viel geschichtliche Information ... hoffentlich gefällt Dir auch die Handlung. Vielen Dank!

Important Post
Darlissa

Hallo,
das Buch ist ja nun schon lange online, Warum bin ich bloß vorher nie darüber gestolpert. Mir gefällt Dein Stil und von sollten wirklich kleinere Fehler vorhanden sein, dass es historisch mal nicht ganz passt - es fällt mir als Laien nicht auf. Ich werde mich mit Vergnügen auf Deine anderen Werke stürzen.

Und beim nächsten Urlaub doch mal den lang gehegten Wunsch umsetzen, mir Melk anzusehen.

LG
Darlissa

1 Comment
Thora Simon

Hallo! Danke für Deinen Kommentar. Ich habe schon lange nicht mehr nachgesehen. Jetzt habe ich allerdings wegen Kurzarbeit wieder mehr Zeit. Vielleicht interessiert Dich mein neuester Beitrag: Corona&Pluto.

Important Post
Lisa Sinnpflug

Hallo Thora,

Deinen Schreibstil, den ich als sehr sauber empfinde, nehme ich auch wahr als von einer sehr ruhig und in sich gefestigten Person kommend mit tiefer gehendem Interesse an beginnend bei kleinsten Dingen sowie den größeren Zusammenhängen des Lebens aller...

Ansteckendes Temperament an sich möchte ich dir damit dennoch gleichzeitig zutrauen. Das, verrät mir, so meine ich, dein Profilbild.
So viele Seiten als Roman... Show more

3 Comments
Thora Simon

Danke für Deinen Kommentar! Vielleicht machst Du ja danach einmal Urlaub in Steyr. Wäre zumindest schön, wenn das Buch Deine Neugier wecken würde.

This comment was deleted.
Important Post
Thora Simon

Wem der Text am PC zu klein geschrieben ist, für den gibt es die Möglichkeit mit Strg+ den Text zu vergrößern! (Für alle die es noch nicht wußten - mich eingeschlossen)

Important Post
justin.mader

Liebe Thora,
alles in allem eine super Geschichte im Kontext zu der exakten Geschichte Österreichs im 16. Jahrhundert.
Ein exakter Spiegel dieser Zeit, mit all seinen historischen Wirrnissen und Problemen, sehr gut recherchiert, umrahmt von einer herrlichen Geschichte einer aufgeklärten und selbstständigen Frau, die in diesen politischen Wirrnissen ihren Weg findet.
Von der ersten Liebe, der großen Enttäuschung, an der jedoch... Show more

Important Post
justin.mader

Sorry, das war nicht meine Absicht. Aber da ich mich gerne mit dieser Zeit, von der ich lese, identifizieren möchte, recherchiere ich (wenn ich es nicht selbst genau weiß) auch gerne selbst in diesem Bereich. Und dann fallen mir natürlich Widersprüche auf.

Aber an deiner Stelle hätte ich auf diese meine Einwürfe so argumentiert, wie es Historiker auch gerne tun: "Das ist eben nicht zur Gänze gesichert!" ;-) Denn die... Show more

Important Post
Thora Simon

Also mein Mann war schon sehr pingelig bei den geschichtlichen Fakten und hat schon viel gestrichen, aber Du toppst das ja nochmals. Beweisen kann ich das mit den Hammerwerken nicht, aber beiweisen kann ich ja auch meine Schnitzel-These nicht ;-)
Zu S.171: Die ganze Seite wird aus der Sicht von Adam erzählt. Also wenn von Max gedacht wird ist es Max und wenn von "er" gedacht wird, dann ist Adam selbst gemeint.
Vielleicht mag ja... Show more

Important Post
justin.mader

Hm, ich dachte Adam wäre der Frauenheld und auch der ältere der beiden Brüder?
"..Max hatte die übertriebene Aufmerksamkeit seiner Mutter, (also wird offensichtlich von Max gesprochen)... Er liebte die Aufmerksamkeit, die ihm die jungen Damen zollten und mit der Zeit liebte er die Freuen mehr als den Kampfplatz,... Manche Frauen hatte er durchaus ohne Neid mit seinem Bruder geteilt, aber er spürte, dass es mit Johanna etwas... Show more

Important Post
Thora Simon

Lieber Justin,
habe gerade die S.171 nochmals überprüft, die Brüder habe ich nicht verwechselt, aber es hat sich ein Absatz eingeschlichen, wo eigentlich keiner hingehört, deshalb ist die Stelle vielleicht ein wenig verwirrend. Die großen Absätze betreffend - hier fehlen keine Bilder - es sollten eigentlich hier neue Kapitel beginnen, aber das hat beim Kopieren ins Bookrix leider nicht funktioniert! Habe nur Bilder aus... Show more

Show Additional Posts
To ensure optimal functioning, our website uses cookies. By using the website you agree to the use of cookies. More info
OK
Top of page
No Thumbnail Remove Please choose a reason Please enter the place in the book. en en_US