Search
  • All Search Results
  • Books
  • Users
  • Groups
  • FAQs

Was ein starker Wille vermag…

By:
User: Sweder
Was ein starker Wille vermag…

Um Irrtümern vorzubeugen; das ist keine Anleitung, wie Selbstheilungskräfte erweckt und nutzbar gemacht werden können. Es ist eine Hommage an den Schriftsteller Martin Andersen Nexö, der, als von Selbstheilungskräften noch gar keine Rede und der Markt noch nicht von esoterischen Schundschriften überschwemmt war, Kraft seines Willens eine schwere Krankheit besiegte. Man kann dies auch als Erweckung der Selbstheilungskräfte bezeichnen.

Möglich, dass mich meine Erinnerung trügt, aber alles, was mit Esoterik irgendwie zusammengebracht werden konnte, war in der DDR mehr oder weniger tabu. Die Bücher von Murphy und die ähnlicher Autoren wurden in der DDR nicht verlegt. Wenn überhaupt mal hier und da erwähnt, dann meist abschätzend als Machwerk von Quacksalbern und Scharlatanen.

Erst nach der Wende war es mir möglich, mich allseitig über den Bereich Esoterik zu informieren, und ich gestehe, dass ich dem meisten, was ich da zum Thema las, noch heute sehr ablehnend gegenüberstehe.


This eBook is available at the following stores (among others):

and in many other eBook-stores

€0.00
Posts and Comments
Important Post
lady.agle

Die Leseprobe hat mich sehr neugierig gemacht. Ja, in der DDR war das Thema Selbstheilung tabu und auch von Murphis Gesetzen ganz zu schweigen. Auf Deine Erzählung von Deinem Muttchen mit Frau Nexö bin ich natürlich sehr gespannt, da ich eine besondere Beziehung zu Nexös hatte.
Also bis bald, ich bin dabei, Helga

3 Comments
Sweder

Ich hatte das schon mal geladen, aber da meinten einige, es sei eine ausführliche Anleitung zur Selbstheilung- wobei es eine Hommage an M.A. Nexö ist. Darum ein neues Vorwort und auch ein verändertes Bild. Nexö selbst aufs Cover zu bringen, war mir aus rechtlichen Gründen doch... Show more

lady.agle

Hallo, Sweder, wenn irgend möglich, lasse Dir ein anderes Cover einfallen,
das ist für Dein Anliegen zu abstrakt, finde ich.
Grüße in Deinen Abend, Helga

Sweder

Danke, Helga.
Ja, das zieht ins Esoterische, was ich bestimmt nicht wollte. Mal sehen, was ich tun kann.

To ensure optimal functioning, our website uses cookies. By using the website you agree to the use of cookies. More info
OK
Top of page
No Thumbnail Remove mw2640f49fc3c25_1519911979.0530269146 978-3-7438-6078-0 Please choose a reason Please enter the place in the book. en en_US