Search
  • All Search Results
  • Books
  • Users
  • Groups
  • FAQs

Ignoranz

Es gibt selten nur einen Täter By:
User: Yssabeau
Ignoranz

Ein Kind wird geboren...

... und es ist geprägt mit einem Vertrauen,

was kein Erwachsener mehr kennt. Wirklich keiner.

Ein Vertrauen, das größer nicht sein kann.

Ein Vertrauen, was so innig und stabil ist,

dass man erschreckt, wenn man sich klar macht, wie sehr diese kleinen Kinder vertrauen. Und dann wird es zerstört. Kaputt gemacht, einfach so.

Es st nicht korrigierbar. Es ist das größte Verbrechen, das ich kenne. Die Zerstörung des kindlichen Vertrauens.

Und eines passiert.


Die Opfer bekommen lebenslang,

die Täter aber bleiben unentdeckt!


Posts and Comments
Important Post
Michaela Schmiedel

Genauso! Sich weg denken.. Die Zustände gut beschrieben! Die Leute reden.. Die Politiker reagieren doch erst immer, wenn es die eigene Kreise anbetrifft oder auch aus GANZ anderen Gründen! Je größer der Verdienst, um so perverser die Gelüste. Die Haut soll ja schließlich zart und fest sein .. Ja, und die Schuld? Die wird einem eingetrichtert mit Verachtung-Prügeln-Unglauben der sogenannten Nachbarn, Scham der... Show more

Important Post
nibiru

GRENZENLOSE
VERLORENHEIT
durchleben zu müssen
als LEBENSZUSTAND,
nur weil weggeschaut wird,
ist SEELENMORD.

Wer LIEBE in sich trägt,
muss sie zu WORT kommen
lassen und muss sie über
alle ÄNGSTE setzen...

TRETET COURAGIERT
FÜR DIE
SCHWÄCHSTEN EIN,
DENN TRÄNEN ALLEIN
WERDEN NICHT
AUSREICHEND SEIN

Deine Worte gehen unter die Haut.
Mögen sie noch so viel mehr be-
rühren und den WILLEN führen,
der einen gewaltigen Dammbruch
der Ängste... Show more

To ensure optimal functioning, our website uses cookies. By using the website you agree to the use of cookies. More info
OK
Top of page
No Thumbnail Remove Please choose a reason Please enter the place in the book. en en_US