Cover

Vorwort eines Coaches




Coaching – wie macht man das? Wie gehe ich das an? Und wie ist das im ohnehin schon fordernden Führungsalltag zu machen?

Mit dem vorliegenden Buch «fragen – führen – wachsen»!

Hier ist die flott geschriebene und süffig lesbare Handreichung in einem neuen Systempaket aus Buch, Download-Arbeitsblättern und Kartensätzen – der pini5 Methode.

Ein Buch wie ein Coach!

Wenn Sie es gelesen haben, stellen Sie nicht nur sich und anderen «gute» Fragen, sondern kennen auch die Autorin bzw. wie sie denkt und arbeitet. Carolyn Pini live: präzise und klar – vielleicht sogar konfrontativ in der Wirkung und «gnadenlos» konsequent in Art und Tiefe der Fragen; locker in der Sprache, aber auf den Punkt gebracht. Deshalb möglicherweise anstrengend (Coaching ist Arbeit!) und nie im Stil «schön, dass wir drüber geredet haben…» – sondern immer an Klient und Lösung orientiert. So ist Coaching wertvoll.

Dies ist ein wesentlicher Gewinn der Lektüre, denn Sie arbeiten sich nicht durch massenhaft theoretisches Fachwissen oder gar leeres «Berater-Geschwafel», sondern haben Ihren Coach quasi an der Seite. Die Autorin erreicht dies unter anderem durch Darstellung anschaulicher Dialoge zwischen Coach und Klient und die praxisnahe Betrachtung des Führungsalltags. Dabei legt sie besonderen Wert auf die Haltung des Coaches gegenüber den Klienten und deren Themen: Respekt als wesentlicher Wert in dieser verantwortungsvollen Arbeit.

Die Autorin entzaubert das Mysterium Coaching und erteilt selbst ernannten Gurus der Branche eine Abfuhr. Coaching ist keine Psycho-Magie, sondern ernsthafte, aufrichtige und respektvolle Arbeit mit dem Klienten. Und zwar mit System. Besonders hilfreich mit dem hier vorliegenden System.

Eine Lehre des faszinierenden Berufes als Coach lautet: Die Qualität der Antwort hängt wesentlich von der Qualität der Frage ab. «Gute» Fragen sind eine Frage der Haltung, Erfahrung und intensiver Arbeit – auch an sich selbst. Genau da setzt die pini5 Methode, deren Begleiter und Mutmacher dieses Buch ist, an: Sie erhalten die verdichtete Erfahrung eines mit allen Wassern gewaschenen Coaches zur unmittelbaren Anwendung und zur Professionalisierung der Begleitung von Menschen. Direkt, schnörkellos, offen und humorvoll. Anwendbar für Sie selbst oder/und die Begleitung von Menschen, denen an einer Entwicklung, Lösung, Verbesserung oder anderweitigen Veränderung gelegen ist.

Das Buch ermutigt zur Reflexion und gibt echte Hilfe für einen gelungenen Einstieg in wirksames Coaching, regt eigenes Nachdenken zur Haltung in diesem Beruf an und bietet auch dem erfahrenen Coach Vertiefung der Arbeit.

Achtung: wirksam bei konsequenter Anwendung (wie sollte es anders sein...)!

Bielefeld, im März 2009
Marcus Harun
Coach und Geschäftsführer der com motus gruppe


pini5 Coaching-Methode und pini5 Coaching-Karten



Die pini5 Coaching-Methode basiert auf dem systemischen Coachingansatz und richtet sich vor allem an möglichen Lösungen aus. Das vorliegende Buch erklärt diese Coaching-Methode und damit Veränderung anhand von Beispielen der Führung.

Die pini5 Coaching-Karten sind das Werkzeug, mit dem Coaching zu Führung und künftig auch zu anderen Themen gezielt durchgeführt werden kann. Häufig ist es gerade für Coaching-Einsteiger schwierig, die richtigen Themen im richtigen Detaillierungsgrad zu finden. Auch das Formulieren der zu nachhaltiger Veränderung führenden, zielgerichteten Fragen fällt manchem schwer. Diese Lücke sollen diese Coaching-Karten schliessen. Sie sind ein echtes Werkzeug, mit dem Sie sofort loslegen können, um an Ihrem persönlichen und individuellen «Change Management» zu arbeiten. Die Coaching-Karten sind separat, nach Themen geordnet, erhältlich. Jedes Coaching-Kartenset enthält 48 Karten.

Die pini5 Coaching-Methode und die pini5 Coaching-Karten sind eine eingetragene Marke. Das Copyright liegt bei Carolyn Pini.


Was finden Sie in diesem Buch?



Dieses Buch ist zunächst ein Buch über Veränderung und Führung im 21. Jahrhundert.

Denn Führung heisst heute vor allem und in Zukunft noch verstärkt: mit Veränderung umgehen, sie herbeiführen und gezielt veranlassen.

Dabei ist es nicht so wesentlich, ob Sie nun eine Führungskraft sind oder nicht. Denn wir führen alle. Uns selbst und auch unsere Beziehungen. Somit gilt auch hier: Wir haben die Wahl, ob wir Veränderung erleben und «erleiden» oder ob wir sie aktiv beeinflussen, herbeiführen, veranlassen und verantwortungsbewusst mit ihr umgehen.

Dieses Buch erklärt folgende Dinge:
• Die pini5 Coaching-Methode
• Das Grundwesen der menschlichen Veränderung
• Was Führung im 21. Jahrhundert sein kann
• Wie Coaching mit der pini5 Methode gezielt eingesetzt werden kann

Am Ende dieses Buches finden Sie auch ein ausführliches Beispiel, wie eine Führungskraft einen leitenden Angestellten mit Hilfe der pini5 Methode coacht.

Im ersten Teil dieses Buches finden sich einige allgemeine Reflexions-Übungen. Diese dienen dazu, dass Sie Ihre eigenen Erkenntnisse über Ihre eigenen Erfahrungen formen. Sie sollen mir schliesslich nicht einfach alles glauben, sondern selber reflektieren, wie das bei Ihnen ist. Ganz konkret in Ihrem Leben, aktuell und spezifisch. Deshalb ist es natürlich grossartig, wenn Sie sich auf diese Übungen einlassen, statt einfach weiterzulesen (was natürlich auch durchaus legitim wäre).

Denn Veränderung beginnt mit Handeln. Erkenntnis mit Reflexion. Dieses Buch soll nicht nur Theorie über Coaching und Veränderung sein. Erkenntnisbasiertes Lernen heisst Reflektieren, sich über die eigene Wahrheit bewusst zu werden, zu den Themen und Theorien in diesem Buch.


Teil I – Die Methode



Worum geht es bei der pini5 Coaching-Methode?



Die pini5 Coaching-Methode dient einer neuen Form des Lernens. des Lernens mit Hilfe von Coaching.

Alle Welt spricht von Coaching.
Aber was ist Coaching genau?
Wie funktioniert das?

Coaching ist eine Begleitung, eine Hilfe bei der Reflexion, und appelliert an die Eigenverantwortung.

Stellen Sie sich eine Zeit lange vor unserer Zeit vor. Sie leben in einem Dorf. Meistens wird über alles Mögliche, Sinniges und Unsinniges, gesprochen und getratscht. Doch wohin gehen Sie, wenn Sie eine bestimmte Frage haben, die geklärt werden muss? Es gibt noch keine bis wenige Experten, davon kaum welche in Ihrem Dorf. Also gehen Sie je nach Art der Frage zum Dorfältesten, zum Richter, zum Pfarrer oder zu einer weisen Frau. Diese Person weiss entweder Rat oder hat weitere Klärungsfragen für Sie. In der Regel braucht es immer weitere Fragen zu Klärung eines Sachverhalts, bevor überhaupt ein Rat, Richtspruch oder ähnliches erteilt werden kann.

Die alten Griechen gingen nach Delphi. Zum Orakel.
Was macht ein Orakel?
Was macht der Dorfweise?

Er gibt Ihnen einen Sack voller Fragen mit, verpackt in einen für Sie (noch) unverständlichen Spruch. Darum kreisen dann Ihre Gedanken. Immer und immer wieder. Bis Sie zu einer Erkenntnis gelangen. «Aha!», rufen Sie aus – und lächeln hoffentlich. Im Idealfall entscheiden Sie sich zu einer Veränderung, entsprechend dieser Erkenntnis.


Die pini5 Coaching-Methode bietet Ihnen erfahrungs- und erkenntnis-basiertes Lernen.



Es geht um Netzwerkdenken der höheren Art. Um Reflexion der eigenen Erfahrungen, des eigenen Verhaltens und seiner Wirkung als Basis für das Erkennen und damit das Lernen.

Erkenntnisbasiertes Lernen braucht zwei wichtige Dinge:
• Gwunder
• Geduld

Gwunder – wann immer wir neugierig genug sind, uns auf etwas Neues einzulassen, geschieht ein kleines Wunder: Wir gewinnen neue Erkenntnisse und wachsen. Und manchmal wundern wir uns dann, wie wir uns verändert haben, an welche neuen Orte wir gekommen sind.

Geduld – um eine Frage zu beantworten, ein Problem zu lösen, braucht es oft viele Assoziationen und Ideen, wie wir das Thema «umtanzen» können, um eine Ahnung zu gewinnen, wie die Antworten aussehen könnten. Und wir brauchen oft viel Vertrauen darauf, dass wir die Antwort schon irgendwann, irgendwie finden werden.

Die pini5 Coaching-Karten bieten Ihnen genau diese beiden Komponenten zum Lernen. Mit den Begriffen geht es um den Gwunder. Es geht darum, ein Thema für sich entdecken zu wollen. Die Fragen sind die Choreografie, die Ihnen hilft, das Thema zu «umtanzen» und dabei in einem gezielt geführten Lernprozess Ihre Antworten zu entdecken.

Sodass Sie irgendwann ausrufen: «Aha!» und lächeln und sich verändern.


Welcher Herausforderung stellt sich die pini5 Coaching-Methode?



Wir Menschen arbeiten in der Regel unser ganzes Leben daran, «besser» zu werden. Unsere Fähigkeiten zu optimieren. Lebenslanges Lernen wird immer mehr für alle Menschen gefordert. Und zwar geht es dabei weniger um fachliches Wissen als um die Fähigkeit, mit sich und anderen umzugehen.

Doch wie können wir so etwas gezielt lernen?

Die ersten Schritte, um unsere emotionale Intelligenz auszubilden, machen wir zu Hause, dann in der Schule und später im Arbeitsleben und auf Seminaren. Doch wann haben Sie bewusst und klar strukturiert gelernt, wie soziales Verhalten funktioniert? Wie gelernt, was soziales Verhalten steuert? Bei wem gelernt, wie Sie sich selbst und Ihr Denken, Reden und Handeln bewusster steuern können?

Die Personalabteilung meint zu Ihrem Wunsch nach Beförderung: «Sie müssen zuerst Ihre Führungsfähigkeiten ausbauen.» Da kommt Ihr Chef und verlangt bei einem Jahresgespräch: «Sie müssen an Ihrer Sozialkompetenz arbeiten.» Die Ehefrau verlangt von ihrem Mann vorwurfsvoll und indirekt: «Du hörst mir nie zu.» Die Eltern sagen zu ihrem Kind: «Du solltest dich mehr einbringen und mehr wertschätzen, was wir für dich tun.»

Da stehen Sie nun, und keiner sagt Ihnen, was Sie genau tun müssen. Wann sind diese Menschen zufrieden? Was müssen Sie konkret tun, damit diese Menschen finden, dass Sie ihren Erwartungen jetzt gerecht werden?

Diese Menschen wollen, dass Sie sich ändern. Manchmal können wir das, aber oft fällt uns das nicht besonders leicht. Falls wir es auch wollen, uns ändern, dann könnten wir uns Hilfe für diesen Veränderungsprozess holen. Einen Coach.

In erster Linie geht es darum, dass einer, der weiss, wie Sie in einer Disziplin besser werden können, Ihnen sagt, was Sie tun können, damit Sie darin besser werden.

Was heisst nun besser? Besser werden heisst in diesem Zusammenhang sich verändern. Ob es dann «besser» ist? Wer bestimmt, was besser ist?

Im Coaching geht es darum, dass der Coach dabei hilft, den Weg zu «besser», also zur Veränderung, zu gehen. Was aber besser, oder sagen wir lieber anders sein soll, das bestimmt der Klient, also der Coachee. Der Coach steuert den Lern- und Veränderungsprozess, der Coachee steuert den Inhalt bei.

Die Grundlage für jedes Coaching ist, dass Sie etwas verändern wollen und eine Idee haben, was das in etwa sein könnte.

Nun können Sie natürlich sagen «Ich will mich verändern, ich möchte in einem grossen, schönen Haus leben statt in einer kleinen Wohnung.» Damit findet Veränderung aber noch nicht statt.

Vermutlich leben Sie in einer kleinen Wohnung, weil Sie sich bisher so verhalten haben, dass Sie genau dort gelandet sind. Das beginnt bei der inneren Einstellung «Ich kann mir kein grosses schönes Haus leisten.» Geht über Ihr Verhalten in Bezug auf Ihre Aus- und Weiterbildung und damit auch über Ihre Berufswahl, hin zu Ihrem Verhalten in Bezug auf Geld. Wie viel sparen Sie, wie viele Schulden machen Sie, wie viel brauchen Sie zum Leben? Und irgendwann kommt vielleicht auch die Frage auf: «Was bringt es mir, in einem grossen schönen Haus zu leben? Was ist daran wichtig? Welchen Preis muss und will ich dafür zahlen?»

Veränderung entsteht vor allem durch unser Denken und Handeln. Veränderung wird durch unser Verhalten sichtbar, denn unser Verhalten erzielt eine Wirkung. Anderes Verhalten erzielt eine andere Wirkung, andere Ergebnisse. Manchmal ist unser Verhalten zielführend, manchmal nicht.

Wenn Sie wissen, was Sie wollen, dann ist oft auch der Weg dorthin klar. Aber manchmal ist das nicht so einfach wie bei einem Haus. Ein grosses schönes Haus ist relativ einfach messbar. Auch wenn wir uns über Schönheit und Grösse streiten können, ein Haus bleibt ein Haus.

Aber was ist, wenn wir etwas verändern wollen, bei dem die Formulierung und die Messung des Ziels etwas schwieriger sind? Zum Beispiel, wenn der Chef zu uns sagt: «Für diesen Job brauchen Sie einfach mehr Sozialkompetenz.» Was machen wir dann?

Vielleicht fragen wir den Chef, was er damit genau meint. Vielleicht erhalten wir sogar eine klare Antwort, was er darunter versteht und von uns genau erwartet. Meist aber nicht. Kann sein, dass er uns dann auf ein Seminar schickt oder zu einem Coach. Vielleicht kommen wir aber auch selber auf die Idee, dass ein Coach uns auf dem Weg der Veränderung zu «mehr Sozialkompetenz» helfen kann.

Wenn wir nun zum Schluss kommen, dass ein Coaching genau das Richtige für uns wäre, dann stellen sich weitere Fragen.

Wie finde ich einen guten Coach?


Wer weiss das schon? Viele Zertifikate, viel Unklarheit. Ein immer grösser werdendes Angebot an Coaches, die sich entweder im Managementsektor oder in der Lebensberatung tummeln.

Was ist ein guter Coach – für mich?


Einer, der der sein Handwerk beherrscht und für Sie ein verständnisvoller Begleiter ist auf Ihrer Reise von hier nach dort. Das kann durchaus auch Ihr Vorgesetzter sein. Allerdings stellt sich hier die Frage der Neutralität, die eine wichtige Basis für das Coaching ist.

Wie lange dauert ein Coaching?


Das hängt von der Disziplin und Ihrer Fragestellung, Ihrem Ziel ab. Je nachdem zwischen 3 und 9 Monaten.

Was kostet ein Coaching?


Das ist sehr unterschiedlich und hängt vom Coach ab. Wie gut er sich selber einschätzt, wie viele Klienten, wie viel Erfahrung und Referenzen er hat. Im Jahr 2008 irgendwo zwischen 50 und 200 Euro pro Stunde.


Kann ich mich selber coachen?


Im Prinzip ja. Was Sie dazu brauchen, ist das Wissen um das Wie: Wie funktioniert der Veränderungsprozess und wie führe ich mich selber auf dem Weg von hier nach dort?

Die pini5 Coaching-Methode bietet Ihnen genau dieses Wie des Ver-änderungsprozesses. Zeigt auf, führt Sie gezielt von hier nach dort und liefert Ihnen auch Anhaltspunkte für mögliche Disziplinen, in denen Sie sich verbessern können.

Die pini5 Coaching-Methode will Coaching allen zugänglich machen, will das Selbstcoaching fördern und damit einen Beitrag leisten, damit immer mehr Menschen die Verantwortung für ihr Verhalten übernehmen.

Um das Wie im Coaching besser verstehen zu können, müssen wir uns folgende Themen des Veränderungsprozesses genauer anschauen:

• Wie funktioniert Veränderung?
• Wohin bewege ich mich auf der Zeitachse?
• Wo stehe ich heute?
• Wie entscheide ich?
• Welche Wünsche und Visionen habe ich?
• Welche Ziele ergeben sich daraus?
• Was nützen diese Ziele?
• Was behindert mich auf dem Weg zum Ziel?
• Vorstellungen
• Erwartungen
• Hoffnungen
• Ängste
• Bedürfnisse
• Erfahrungen
• Verhaltensmuster
• Werte
• Glaubenssätze
• Wie steuern Reize mein Verhalten?
• Für welches Verhalten entscheide ich mich?
• Welche Wirkung hat mein Verhalten?

Die pini5 Coaching-Methode will den Coaching- und den Veränderungsprozess transparent und nachvollziehbar machen. Wenn wir verstehen, wie etwas funktioniert, können wir es auch selbstständig für uns anwenden.

Mit der pini5 Coaching-Methode können Sie Ihren eigenen Veränderungsprozess gezielt steuern. Wie ein Coach.


Für wen ist die pini5 Coaching-Methode gedacht?



Die pini5 Coaching-Methode mit oder ohne Karten ist ein Werkzeug für jeden Menschen, der sich verändern möchte.

Sie ist aber auch ein Werkzeug für Menschen, die andere Menschen coachen:
• Coaches
• Führungskräfte
• Personalfachleute
• Lehrkräfte
• Eltern
• alle, die in irgendeiner Form führen

Auch ein Coach braucht ein Werkzeug, das dem Coaching Transparenz und eine klare Richtung gibt. Von einem Coach wird verlangt, dass er erklärt, wie er coacht und wie sein Coaching funktioniert. Das ist nicht für alle immer einfach, speziell, wenn sie nicht ausgebildete Coaches, sondern Personalfachleute, Führungs- oder Lehrpersonen oder Eltern sind.

Die pini5 Coaching-Methode und ihre Karten sind ein Werkzeug, das genau hier ansetzt. Veränderung geschieht nicht im Grossen, sondern in kleinen Einheiten.

Bei den ersten drei pini5 Coaching-Kartensets geht es um drei wichtige menschliche Kompetenzen, in denen die meisten Menschen sich sowieso laufend verbessern wollen:


Persönliche Kompetenz


• Wie gehe ich mit mir selber um?
• Wie führe ich mich selbst?
• Wie zielorientiert verhalte ich mich?
• Wo und wie übernehme ich Verantwortung für mich und mein Leben?

Sozialkompetenz


• Wie gehe ich mit anderen um?
• Wie führe ich Beziehungen?
• Wie helfe ich anderen, weiterzukommen, sich zu entwickeln?
• Was ist mein Beitrag an die Gemeinschaft?
• Wo und wie übernehme ich Verantwortung für meine Beziehungen?

Führungskompetenz


• Wie führe ich andere zu einem gemeinsamen Ziel?
• Wo und wie übernehme ich Verantwortung für andere und ihr Handeln?

Voraussetzung für erfolgreiches Coaching ist und bleibt immer, dass derjenige, der sich ändern soll, sich auch wirklich ändern will. Sieht er darin keinen Bedarf, keinen Nutzen, dann wird er sich auch nicht ändern, und die ganze Sache endet im Frust.

Wir können nur uns selbst ändern, nicht aber andere. Das gilt für alle, die andere coachen wollen.

Doch wenn sich nun jemand bereit erklärt, sich zu ändern, und seine Sozialkompetenz erhöhen möchte: Wie soll das nun gehen? Ist ja ein grosser Brocken, so eine Sozialkompetenz. Woraus besteht die denn?

Die Antwort darauf geben die pini5 Coaching-Karten der Sozialkompetenz. 48 Karten, welche 48 wichtige Elemente der Sozialkompetenz darstellen. Und auf jeder Karte, zu jedem Element, finden sich 5 Schritte, die Fragen der pini5 Coaching-Methode.


Was bringt die Arbeit mit der pini5 Coaching-Methode?




Kurz zusammengefasst


Sie werden sich selber anders führen – und sich damit auch anders, im besten Fall erfolgreicher, verhalten. Und ganz nebenbei wird Lernen mit der pini5 Coaching-Methode und ihren Karten zu einem lösungsorientierten Prozess und bleibt nicht länger pädagogischer Selbstzweck.

Sie lernen, sich selber zu erkennen und zu schätzen


Die 5 Schritte der pini5 Coaching-Methode helfen Ihnen bei der Selbstreflexion. Sie steuern den gezielten Reflexionsprozess – die Grundlage für jede Veränderung. Das gibt Ihnen die Sicherheit, dass Sie auf dem richtigen Weg zu Ihrem Ziel sind.

Dabei arbeiten Sie immer mit der aktuellen Realität. Ihrer Realität. Oder eben der Realität des Coachees.

Die Methode hilft Ihnen ausserdem, sich selbst bewusster zu werden, und stärkt Sie damit auch in Ihrem Selbstwertgefühl und Ihrem Selbstbewusstsein.


Sie werden unabhängiger


Mit der pini5 Coaching-Methode können Sie sich selbst helfen. Sie werden unabhängig – auch in Ihrem Lernprozess und Ihrer persönlichen Entwicklung. Und Sie sparen dadurch auch Geld. Nicht unbedingt aber Zeit… denn Veränderung braucht Zeit. Vor allem, wenn es um Veränderung im Verhalten geht.

Sie stossen schnell zum Kern Ihrer Themen vor


Mit der pini5 Coaching-Methode finden Sie garantiert schneller als üblich zum Kern des Themas, des «Problems», und erkennen dank der konsequenten Einfachheit der Methode schneller, wie Ihr Verhalten wirkt und was Sie daran ändern wollen – oder eben auch nicht.

Sie erhalten praktische Hilfestellung zur persönlichen Entwicklung und Erweiterung Ihrer Kompetenzen


Irgendwann wollen wir uns alle persönlich weiterentwickeln. Dabei hilft Ihnen die pini5 Coaching-Methode nachhaltig. Im Unterschied zu Seminaren zum Beispiel, in denen Sie viele Tipps und Ratschläge erhalten, aber trotz allem nur wenig üben (egal, wie viele Übungen eingebaut werden) und dadurch auch nur wenige eigene Erfahrungen machen.

Die pini5 Coaching-Methode unterstützt Sie dabei, Dinge und Themen in Ihr Leben zu integrieren, statt sie – oder sich – auszugrenzen. Das Ziel dabei ist es, mehr Kompetenzen in mehr Tiefe zu beherrschen.

Wenn Sie mit der pini5 Coaching-Methode arbeiten, erhöht sich nicht nur Ihr Bewusstsein für Ihre Vorstellungen, sondern auch jenes für die Vorstellungen und Erwartungen anderer. Damit steigern Sie automatisch Ihre Akzeptanz von «anderem» und werden so auch toleranter und gelassener gegenüber Andersartigem.

Jeder von uns verfügt über alle Ressourcen, die er braucht. Auch Sie. Mit Hilfe dieser Methode werden Sie Ihr eigenes Potenzial besser erkennen. Sie werden feststellen, dass an einigen Stellen gar nicht so grossen Bedarf für Veränderung besteht, wie Sie vielleicht bisher annahmen.

Sie werden auch merken, wie durch diese angeleitete Selbstreflexion das «man» schrumpft. Dieses unglückliche, für alles verantwortliche «man». «Man müsste mal…», heisst es nur zu oft. Wir versuchen so, die Verantwortung auszulagern, von uns abzuwenden. Dabei stiehlt uns dieses «man» die Verantwortung und damit auch die Steuerung über unser eigenes Leben. Durch gezielte Selbstreflexion verliert das «man» nun an Gewicht. Und zwar zu Gunsten Ihrer Person und Ihres Weltverständnisses. Sie kommen immer mehr zur Selbstbestimmung und damit auch zur Selbstverantwortung.

Sie lernen, (Ihre) Erwartungen zu managen


Durch das Arbeiten mit der pini5 Coaching-Methode werden Ihnen auch zunehmend Ihre grösseren und längerfristigen Wünsche und Ziele bewusst. Und Sie können abschätzen, ob Sie durch Ihr Verhalten, mit Ihren Fähigkeiten, diese Ziele auch erreichen werden.

Die pini5 Coaching-Methode ist ein Werkzeug für gutes Erwartungsmanagement. Wenn Sie Erwartungen klären können, dann entstehen weniger Missverständnisse, und damit sind Sie automatisch auf dem Weg zu einem glücklicheren, selbstbestimmteren Leben.

Die pini5 Coaching-Methode arbeitet mit dem, was Sie wollen. Es geht um Ihre Individualität. Es rückt Ihre Vorstellungen und Ideen in den Mittelpunkt. Denn sie sind Ihre allerwichtigsten Ressourcen. Es geht um Ihr Leben, in dem Sie bestimmen, wo es langgeht. Und in dem Sie die Konsequenzen für Ihre Entscheidungen tragen.

Die pini5 Coaching-Methode hilft Ihnen auch dabei, sich aus allfälligen Opferrollen zu befreien. Sie zeigt Ihnen einen Weg auf, wie Sie Ihr Leben selbst in die Hand nehmen können. Sie werden Ihren Blick vom Schuldigen ab- und zur Lösung hinwenden.

Sehr oft haben wir keine Ansprechpartner für «kleine» Probleme wie zum Beispiel, mutiger zu werden. Mit der pini5 Coaching-Methode und ihren Karten erhalten Sie einen Coach, der sich vor allem um solche «Mini-Probleme» kümmert. Im vollen Bewusstsein, dass Veränderung nicht im Grossen stattfindet, sondern im Kleinen.

Nur Mut!


Sie werden manchmal mit instinktiver Ablehnung auf die pini5 Coaching-Methode reagieren. Doch wenn Sie die Einstiegshürde genommen haben, wenn Sie sich einmal wirklich auf die Arbeit mit nur einer Karte eingelassen haben, dann werden Sie spüren, wie hilfreich diese Methode tatsächlich sein kann.

Zu Beginn Ihres Coachingprozesses werden Sie, abhängig davon, wie offen und gwundrig Sie sind, der Sache mit etwas Zurückhaltung begegnen. Vielleicht auch im einen oder anderen Fall mit einem gewissen Mass an Scheu, Angst oder Ablehnung.

Dann werden Sie sich doch darauf einlassen. Erst vorsichtig und zurückhaltend. Nicht zu tief. Man weiss ja nie. Das ist in Ordnung. Ich würde auch nichts tun, ohne es erst mit geringem Aufwand und Risiko zu prüfen.

Danach, nach den ersten Runden, die Sie im jeweiligen Thema, zu den Schritten 1 bis 5, drehen, stellt sich hoffentlich ein Aha-Effekt ein.

Jetzt erst werden Sie sich vermutlich mit etwas mehr Tiefgang auf diesen Prozess einlassen. Jetzt sind Sie bereit, auch Antworten zu geben, die etwas mehr Risiken, damit aber auch mehr Chancen beinhalten. Dann überwiegen der Mut und die Zuversicht und das Vertrauen in die Wirksamkeit der Arbeit mit den pini5 Coaching-Karten. Darüber freue auch ich mich dann ganz besonders. Und wünsche Ihnen noch viele Erfolgserlebnisse und Glücksmomente beim Erreichen Ihrer «kleinen» Ziele.

Mit der Zeit kann es sein, dass Sie die pini5 Methode in Ihr Leben integrieren und die 5-Fragen-Taktik auf ganz andere Gebiete adaptieren. Darüber würde ich mich sehr freuen. Genauso wie über Ihre Erfahrungsberichte dazu.

Auch möglich


Sie finden das alles Quatsch und schmeissen die Karten in eine Ecke. Besser wäre es, Sie verschenken sie weiter. Auch das finde ich legitim und könnte das durchaus verstehen. Wenngleich ich es bedauern würde. Nicht meinetwegen, natürlich. Aber auch solche Erfahrungsberichte würden mich interessieren.

Mit der pini5 Coaching-Methode lernen Sie, wie wichtig Fragen für ein erfülltes und erfolgreiches Leben sind. Sie werden Spass daran bekommen und Ehrgeiz darin entwickeln, gute und bessere Fragen zu finden.

Antworten werden je länger desto nebensächlicher. Sie spüren, wie alles in Ihrem Leben wächst und Ihre Fragen immer grössere Kreise ziehen, immer mehr bewegen. Auch andere.

Ihr Leben wird sich zwar nicht verlängern, aber vertiefen.


Ihr Nutzen im Überblick


• Mehr über sich selbst lernen
• Einen qualifizierten Helfer zur Seite haben
• Neue Wege und Möglichkeiten entdecken
• Zielgerichtet vorgehen
• Qualitativ gute Fragen für ein qualitativ gutes Leben stellen
• Mehr Kompetenz im Umgang mit Veränderung
• Kompetente Unterstützung in Ihrem Veränderungsprozess
• Unabhängigkeit
• Kontrollierter Eintritt in die Unsicherheit auf dem Weg zum veränderten Zustand
• Gezielte Selbstreflexion bringt Sie weiter
• Klar, einfach und konsequent in der Handhabung
• Die pini5 Coaching-Methode fördert Sie – und ausschliesslich Sie
• Sie bestimmen den Inhalt der einzelnen Themen selber
• Sie bestimmen auch, wie tief Sie dabei gehen wollen
• Die pini5 Coaching-Karten führen Sie ohne Umwege zu Ihrem Ziel
• Lebenslanges Lernen ist nicht nur ein Trend – mit der pini5 Coaching-Methode wird dieses Lernen auch einfacher und vor allem auf die wirklich erfolgskritischen Themen bezogen: die des sozialen Verhaltens





Das Basis-Kit zum Thema Führung:

pini5 Coaching-Karten persönliche Kompetenz
ISBN: 978-3-907583-02-9
pini5 Coaching-Karten Sozialkompetenz
ISBN: 978-3-907583-03-6
pini5 Coaching-Karten Führungskompetenz
ISBN: 978-3-907583-04-3

www.pini5.ch

Imprint

Text: Nachdruck in jeder Form sowie jegliche Verwertung ist ohne Zustimmung des Verlags unzulässig. Copyright © 2008 by Carolyn Pini Das Werk schliesst mit dem Buch über die pini5® Coaching-Methode auch die Logik und Ausführung sämtlicher existierender und künftiger pini5® Coaching-Karten mit ein. © 2009 Avexys GmbH, Dübendorf, Schweiz Foto: © Ma’lena Koseidis fragen – führen – wachsen ISBN 978-3-907583-01-2
Publication Date: 09-29-2009

All Rights Reserved

Next Page
Page 1 /