Cover

Amor und Psyche: Am Fluss

 

Die Sonne schien an jenem Frühsommertag in vollen Zügen. Es war der perfekte Tag, um draußen vor Cafés zu sitzen. Das dachten sich der Liebesbote Amor und seine Frau Psyche. So kam es, dass sie sich vom Olymp in die reale Welt versetzen ließen, um für einen Tag im Außenbereich des Cafés Sorgenfrei zu sitzen.

Mittlerweile saßen Amor und Psyche eine Stunde im Außenbereich des Kaffeehauses. „Oh Amor!“, rief Psyche. „Schau dir die umliegenden Gebäude und den Fluss an. Die Aussicht ist herrlich.“

Der Ausblick war tatsächlich ausgezeichnet, denn der Fluss strahlte klar und die Fassaden der Häuser leuchteten in der Sonne kunterbunt.

Amor hörte auf seine Psyche und ließ sich den Ausblick nicht entgehen. „Psyche, du hast recht. Die Aussicht ist wirklich bezaubernd.“

Psyche nickte und fragte: „Was möchtest du jetzt machen, Amor?“

„Zuerst werden wir unsere Bestellung bezahlen. Dann werden wir im Umkreis des Flusses fliegen. Ich möchte die Aussicht auch von ganz oben erleben.“

„Gute Idee.“

Gesagt, getan. Amor bezahlte die Bestellung und nahm seine Frau an die Hand. Anschließend hoben sie ab und flogen über die Dächer der französischen Stadt Annecy.

„Ich hätte nicht gedacht, dass der Anblick von ganz oben noch schöner ist“, sprach Psyche.

„Ich auch nicht“, meinte Amor. „Doch die Menschen in der realen Welt sagen nicht umsonst: Fliegen ist Freiheit und unbeschreiblich schön.“

„Dann sollten wir mal öfter über die reale Welt fliegen, meine liebste Psyche.“

„Das wäre sehr schön. Können wir auch heute auch über Japan fliegen?“

Amor warf einen Blick auf seine Taschenuhr und stellte fest, dass die Zeit knapp war. „Psyche, ich muss dir leider sagen, dass wir wieder zum Olymp müssen. Unsere Zeit in der Realität läuft für heute ab.“

Da machte Psyche ein trauriges Gesicht. „Schade. Aber versprichst du mir, dass wir beim nächsten Mal über Japan fliegen?“

Amor nickte. „Selbstverständlich, meine Liebste. Denn ich würde gerne Samurai und Superhelden in Aktion sehen wollen.“

„Amor, du bist einfach romantisch!“ Psyche umarmte ihren Liebling. Schließlich machten sich der Liebesbote und seine bessere Hälfte auf den Heimweg zum Olymp, um Jupiter und den anderen mythologischen Figuren vom Tagesausflug in Annecy zu erzählen.

Imprint

Text: Esra Kurt
Images: Pixabay
Cover: Phil Humor
Publication Date: 10-28-2018

All Rights Reserved

Next Page
Page 1 /