Cover

Auflauf Glutenfrei Vegetarisch




Bitte bedenkt

Da ich das Getreide + die Ölsaaten + Nüsse erst kurz vor dem Gebrauch mahle, hat es eine andere Bindekraft ( + auch Geschmack ).
Wenn Ihr dagegen mit gekauften Mehlen arbeitet,
kann, muss aber nicht, das Ihr zu anderen Ergebnissen kommt, als hier beschrieben.


Mit freundlichen Grüßen

Hans

Zusammen gestellt, Sonntag, 24. August 2008

Inhaltsverzeichnis NICHT aktiv


Auflauf mit Champignons 2 Ei M F 10
Auflauf mit Nüsse M F 13
Auflauf mit Quark 3 Ei M F 16
Auflauf mit Quark II 2 Ei M F 18
Auflauf Nikshar 3 Ei 21
Auflauf o Kuchen Shemsh 2 Ei M F 26
Auflauf Posht Bädäm M F 29
Bandar- e- Moa`alen M F 32
Bastak ( Auflauf ) F 35
Beluga Linsen Auflauf 2 Ei F 39
Buchweizen-Quark-Bratlinge-Klöße M F 41
Buchweizen u Hirse kochen F 44
Chicoree auf Polenta M F 46
Chicoree Auflauf Plast F 50
Chinakohl Bulung`ur Jomboy M F 53
Dezhgi - Chicoree F 56
Espakeh Auflauf 2 Ei M F 59
Falsche Lasagne 62
Fenchel Auflauf Loyish M F 66
Fenchel Quiche Buxoro 2 Ei M F 69
Gati Auflauf 2 Ei M F 73
Gefüllte Chinakohlröllchen 76
Gefüllte Paprika Kargala M F 79
Gefüllte Paprika Krasnoscekova F 82
Gefüllte Paprika Marks F 85
Gefüllte Paprika Zalairskiy F 88
Gefüllte Paprikaschoten 2 Ei M 92
Gefüllte Paprikaschoten Vegan F 95
Gefüllte Paprikaschoten Budennovsk F 97
Gefüllter Eierkuchen 3 Ei M F 101
Gemüse Auflauf Mäbac M F 106
Gemüse Auflauf Toshkent I M F 108
Gemüse Curry Rey - Abäd (3 Ei M) F 112
Gemüse Gratin Symkent F 115
Gemüse Salat und oder Auflauf Ei M F 119

Gemüseauflauf 2 Ei M F 123
Gemüseauflauf Qadamgäh F 126
Gemüseauflauf Bami 3 Ei F 128
Gemüseauflauf Engels 3 Ei M F 131
Gemüseauflauf Kr. Jar 3 Ei F 133
Gemüseauflauf mit Sauerkraut und Zucchini 2 Ei M 136
Gemüseauflauf Nagajbakskij M F 138
Gemüseauflauf Petropavlovskij F 141
Gemüseauflauf Qadamgäh 1590 144
Gemüseauflauf Sadovje F 148
Gemüsebratling II F 150

Gemüsemais Quiche F 152
Gemüsepolenta M F 154
Hirsegratin mit Gemüse und Tofu M 163
Kalat Auflauf I 157
Kalat Auflauf II F 159
Kartoffel Käse Auflauf F 162
Kartoffel Möhren Puffer 3 Ei M 165
Kartoffelauflauf F 166
Kartoffelauflauf mit Bananen ( M ) F 169
Kartoffelgratin mit schwarzen Bohnen M F 171
Käsekuchen Auflauf, pikant 1 Ei M F 174
Kohlrabi Backlinge M F 177
Kohlrabi Quiche mit Tofuguss 179
Kohlrouladen mit Walnüsse F 181
Lauch Auflauf Bayäz 3 Ei M F 186
Lauchauflauf Volzskij 4 Ei M F 189
Lauchtorte / Quiche 3 Ei M F 194
Linsen- Currygratin M F 197
Linsen in Paprika auf Pellkartoffeln F 202
Möhren Auflauf Nokju ( 3 Ei ) F 206
Möhren- Quiche Usbekistan M F 210
Möhrenauflauf Nokju 3 Ei F 214
Möhrenbratlinge Leninskoje F 217
Paprika Hirse Auflauf F 219
Paprika Polenta mit Gorgonzola M F 221
Paprika Reis Auflauf 3 Ei M F 224
Paprikaschoten gefüllt M F 227
Pfannkuchen Auflauf mit Linsen 230
Pfannenkuchen 233
Pfannkuchen Bajiram Ali 2 Ei M F 235
Pfannkuchen Karagandy 2 Ei M F 238
Polenta Akjar F 240
Polenta Vakil Abad F 242
Qal`eh Zangi Paprikaauflauf F 245
Quark Auflauf Mehmänak M F 248
Quarkauflauf mit Äpfel 4 Ei M F 250
Reis Auflauf Anjireh 3 Ei F 252
Reis Paprikaauflauf F 255
Reisauflauf Plast F 257
Reisauflauf Prostornoje 3 Ei M F 260
Reistomatenauflauf M 132
Rosenkohlauflauf 2 Ei M F 263
Schafs- oder Ziegenkäse - Reis Auflauf 3 Ei M F 266
Sonnenblumen Bratlinge F 270
Tang Sorgheh Auflauf 2 Ei M F 272
Tomatenquiche Bol.Cernigovka 2 Ei M F 275
Wirsingkohl Auflauf M 278
Yekdär Rosenkohl 279
Zucchini Hormud F 281
Zucchiniauflauf mit Walnusshaube 5 Ei M 285

Einige Hinweise 287


Vegetarisch

Auflauf mit Champignons 2 Ei M F

Glutenfrei





Zutaten für 2 Portionen
50 g Kokosraspel, angeröstet, fein gehackt
50 g Sonnenblumenkerne, angeröstet, fein gehackt
100 g Champignons, entstielt + in Scheiben geschnitten
1 TL Margarine / Butter
1 Tomate(n), klein gewürfelt
30 g Oliven, kernlose, klein gewiegt
60 g Sojabohnen, gemahlen
100 g Mais, gemahlen
150 g Schafskäse, klein gewürfelt
200 g Käse (Gouda), grob geraspelt
2 große Ei(er)
250 g Quark
10 EL Kefir oder Jogurt
Gewürzmischung aus:
1 TL Senfkörner, gemahlen
½ TL Koriander, gemahlen
1 TL Kurkuma
½ TL Chilipulver
5 Pfeffer, gemahlen
1 TL Kräutersalz, alles zusammen in einer trockenen Pfanne anrösten
1 Prise Rohrzucker
1 TL Meersalz
Margarine / Butter zum Einfetten
2 Prisen Paprika - Granulat

Für 2 sehr gute Esser.
Quark + Eier schaumig rühren, alle Zutaten bis auf 10 Oliven + ca. 150 g Gouda + Paprikagranulat, vermischen.
Dann in 2 eingefettete 0,75 l Jenaglasschüsseln verteilen, 2 x 5 ganze Oli-ven drauf stecken + mit ca. 150 g geraspeltem Gouda bedecken + 2 Pri-sen Paprikagranulat darauf. 160 ° C Umluft ohne vorheizen, ca. 60 min backen, ca.10 min in den Schüsseln lassen zum Verfestigen.
Ränder mit einem Messer lösen + auf Teller stürzen + heiß servieren.

Zubereitungszeit: ca. 40 Minuten
21.02.05 Hans60


Auflauf mit Nüsse M F
Glutenfrei + Eifrei + Vegetarisch







1 Knoblauchzehe
ungehärtete Margarine
Ca 500 g Pellkartoffeln
Je 1 Mandelmühle voll Haselnüsse, + Mandeln, + Sonnenblumenkerne ca 50-70 g
100 – 200 g Mittelalten Gauda geraspelt
1 Dose geschälte Tomaten
Paprikagranulat
2 El Balsamico Bianka
Vollrohrzucker/Honig/Süßstoff je nach Geschmack
Kräutersalz


Zwei Auflaufformen mit zerdrückten Knoblauch ausreiben, mit ungehärte-te Margarine ein- ausfetten.
Pellkartoffeln in Scheiben, rein + darüber
Ölsaaten + Nüsse gem. + ohne Fett kurz angeröstet
Mittelalten Gauda geraspelt dann gerösteten Ölsaaten,
Kartoffelscheiben usw,
bis alles verbraucht

Tomaten aufkochen pürieren, würzen mit
Essig + Zucker
Salz + Pfeffer + Paprikagranulat
Etwas einkochen lassen
Über den Auflauf +
Falls es einem zu trocken vorkommt, einfach noch guten Wein oder ge-körnte Gemüsebrühe drüber geben

ab in den Backofen
Ca 30-40 min bei 140°C Umluft backen

eigenes Rezept, 26.11.2003
Mittwoch, 22. August 2007 Hans60


Auflauf mit Quark 3 Ei M F
glutenfrei





glutenfrei

Zutaten für 4 Portionen
200 g Bohnen, grüne (Filet), geputzt , geviertelt mit
1 TL Bohnenkraut, getrocknet, bissfest garen, abgießen
200 g Pellkartoffeln, gepellt + gewürfelt
3 Tomate(n), gewürfelt
1 Glas Oliven mit Paprika, ca 85 g Abtropfgewicht, klein gewiegt
150 g Schafskäse + Ziegenfeta, gewürfelt
1 TL Meersalz
500 g Quark
½ TL Senfkörner, gelbe, gem.
3 Ei(er)
Salz, zum Abschmecken
3 EL Mais, gemahlen
2 EL Olivenöl
50 g Sonnenblumenkerne, leicht geröstet, wer will gehackt oder gem.
Fett oder Olivenöl zum Ausfetten der Form

Von Bohnen bis 1 Tl Salz, mischen. Von Quark bis Olivenöl mischen, da-nach beide Arten zusammen tun + in 4 ausgefetteten Portionsformen ge-ben + mit den Sonnenblumenkernen bestreuen.
Ca 50 - 60 min bei 180° C Umluft ohne vorheizen backen. Dann ca. 10 -15 min im geöffneten Ofen zum Verfestigen stehen lassen.
Mit einem Messer rundherum den Rand lösen + mit einem Pfannenwender heraus nehmen, auf einem Teller servieren, man kann auch in der Schüs-sel servieren, aber es kühlt auch auf dem Teller nicht so schnell aus.

Zubereitungszeit: ca. 30 Minuten
21.02.05 Hans60

19.09.2006 14:53


Anstelle Oliven, 60 g Kapern genommen.

Lg Hans


Auflauf mit Quark II 2 Ei M F





Zutaten für 4 Portionen
100 g Sonnenblumenkerne, leicht geröstet +
50 g Sesam, (mit Schale) leicht geröstet, zusammen gehackt
Margarine / Butter, zum Einfetten
300 g Mais + Paprikagemüsemischung in 2 Auflaufformen
2 handvoll Oliven, kernlose (Lake) darauf +
150 g Schafskäse, gewürfelt, darauf

Für die Sauce:

200 g Quark
2 große Ei(er)
2 TL Kräutersalz
1 TL Kreuzkümmel
½ TL Paprika - Granulat
1 TL Senfkörner, gemahlen
1 Prise Rohrzucker
7 EL Buchweizen, gemahlen
½ Liter Milch
100 g Käse, (Gouda) grob geraspelt
4 Pfeffer - Körner, gemahlen

Gemüse in die einfetteten zwei Jenaschüsseln geben.
Soße in 1 l Messbecher, bestehend aus Quark + Kräutersalz + Eier + 1 Prise Zucker schaumig rühren. Paprikagranulat + Kreuzkümmel + Buch-weizen + Senfkörner + 4 Pfefferkörner zusammen mahlen, zusammen mit den gehackten Sonnenblumenkernen + Bio Sesam ( nennt sich so, weil mit Schale) zum Quark/Ei geben, ca 0,5 l Milch dazu geben, so dass ca.1 l entsteht, gut vermischen + das Ganze über das Gemüse geben.
Darauf noch ca. 100 g Gauda grob geraspelt.
Bei ca. 160°C Umluft, ohne vorheizen, ca. 60 min backen. Bei Ober + Un-terhitze ca. 20- 30 °C mehr + vorheizen, dann ca. 40-45 min goldbraun backen. 10 min im geöffneten Ofenrohr stehen lassen, mit einem Messer den Rand lösen, in der Schüssel etwas hochwerfen (nicht an die Decke, nur so das man merkt, er ist lose) dann auf einen Teller stürzen.
Schmeckt auch kalt.

Zubereitungszeit: ca. 20 Minuten
24.02.05 Hans60


Hallo Zusammen

Veränderung


250 g TK Mais, statt frischen,
2 rote Paprikaschoten, klein gewiegt,
200 g Limburger, statt Schafskäse
Oliven grün + schwarz, teils gefüllt

Mit freundlichen Grüßen

Hans


Auflauf Nikshar 3 Ei

glutenfrei / kuhmilchfrei / eigenes Rezept







Zutaten für 4 Portionen
4 EL Sesam +
1 TL Senfkörner, gelbe +
6 Körner Pfeffer +
1 TL Kurkuma, -
2 Tl geröstet, bis der Sesam springt, dann mahlen
1 Tasse/n Buchweizen, a 160 g, ganz
½ TL Gemüsebrühe, gekörnte
2 Tasse/n Wasser, kochendes
375 ml Wasser
½ TL Gemüsebrühe, gekörnte
500 g Möhre(n), gewürfelt
500 g Lauch, in Ringe
10 g Ingwer, klein geschnitten
2 Banane(n), gewürfelt
1 Apfel, geraspelt
2 Chilischote(n), eingelegte rote Piri Piri klein geschnitten
1 TL Salz (Gewürzsalz)
1 TL Salz, bis 2 Tl
10 EL Naturreis, gemahlen ( Mittelkorn)
3 Ei
250 g Ziegenkäse geraspelt
125 ml Gemüsebrühe, gekörnte
Fett, für die Formen

Zubereitung

Sesam bis Kurkuma anrösten, abkühlen + mahlen.
Buchweizenkörner ins kochende Wasser geben, Hitze klein stellen. Wenn der Wasserspiegel in der Masse ist, ausstellen, quellen lassen, wird tro-cken + körnig. Möhren ankochen, nach ca. 5 min den Lauch beigeben, Möhren sollen bissfest sein. (Man kann den Ingwer beigeben, ich lasse es bleiben,)
Bis auf 125 g Käse, alle Zutaten vermischen, auch den rohen Ingwer, ist mir intensiver, der Geschmack, wenn er nicht bei den Möhren mitkocht, Geschmackssache.
Alles in die eingefetteten feuerfesten Formen geben, mit dem restlichen Käse bestreuen. In den kalten Backofen, bei 170°C Umluft ca. 30 min ba-cken. Bei Ober- + Unterhitze, vorheizen bei ca. 190°C + ca. 18-20 min backen.
Hinweis: Der Reis bindet gut die Flüssigkeiten, deshalb verwende ich ihn oft in Aufläufen. Guten Appetit

Zubereitungszeit: ca. 30 Minuten
09.06.05 Hans60


Veränderung Zubereitung

Buchweizen mit 0,5 Tl Kurkuma kochen.
Möhren nicht gewürfelt sondern fein geraspelt + roh gelassen.
Lauch auch roh gelassen.

Wurde in 4 a 1 Liter eingefettete feuerfeste Schüsseln mit Deckel,
Deckel ist in diesem Fall wichtig,
weil der Ziegenkäse ja nicht zerläuft sondern nur trocken + somit hart wird, dies kann man mit Deckel vermeiden.

In den kalten Backofen bei ca 160°C ca 50 min backen, es soll drin spru-delnd kochen.

Mit freundlichen Grüßen

Hans


Auflauf o Kuchen Shemsh 2 Ei M F
glutenfrei / eigenes Rezept








Zutaten für 3 Portionen
1 Tasse/n Buchweizen, ca 160 g ganz in
2 Tasse/n Wasser, kochendes geben, ausquellen lassen
250 g Gemüse TK, (z.B. Erbsen, Mais, Möhren)
2 handvoll Lauch, TK in
1 EL Margarine, ungehärteter, leicht anbräunen
500 g Quark (Magerquark)
2 Chilischote(n), rote, eingelegte Piri Piri, klein schneiden
10 EL Mais +
2 TL Kreuzkümmel +
1 TL Kümmel +
1 TL Koriander, ganz +
10 Körner Pfeffer +
2 TL Senfkörner, gelbe +
1 EL Basilikum mahlen
1 EL Oregano, gerebelt
2 TL Salz (Gewürzsalz)
2 Prisen Rohrzucker
2 Ei(er)
3 EL Balsamico
180 g Käse, Gouda ( Mittelalt ) grob geraspelt
Paprikapulver

Zubereitung
Alle trockenen Zutaten verrühren, dann die feuchten drunter geben, ver-mischen + in 3 a 0,75 l ausgefettete feuerfeste Formen geben, glatt strei-chen + mit reichlich geraspeltem Gouda bedecken.
Darüber noch Paprikagranulat geben. In den kalten Backofen bei 160° Umluft 40 min backen oder Ober- + Unterhitze vorheizen ca. 180-190° ca. 25-30 min backen. Guten Appetit.

Zubereitungszeit: ca. 30 Minuten
26.07.05 Hans60

Veränderung Montag, 18. Dezember 2006

Anstelle von
2 Chilischoten + 2 Tl Kreuzkümmel,
1 rote Peperoni eingelegte + 2 Tl Schwarzkümmel, sowie
6 cm Ingwer fein gewiegt.

Lg Hans


Auflauf Posht Bädäm M F
glutenfrei / eifrei / eigenes Rezept





Zutaten für 4 Portionen
1 Tasse Naturreis ca 160 g ( Mittelkorn ) in
2 Tassen Wasser, kochend ca 40 min kochen
0,5 EL Gemüsebrühe, gekörnte in
250 ml Wasser, kochend geben, dann dazu:
2 Paprikaschote(n), klein gewürfelt +
2 Aubergine(n), klein gewürfelt +
2 EL Curry
1 EL Kurkuma, gemischt + alles ca. 5 min dünsten.
4 EL Sonnenblumenkerne +
1 EL Kreuzkümmel +
2 Chilischote(n), rote trockene, rösten
3 EL Kokosraspel dazu + mahlen
250 g Bergkäse, grob raspeln
1 TL Salz (Gewürzsalz)
2 Banane(n), gewürfelt daruntermischen
Öl, Rapsöl oder anderes Fett
200 g Käse, Mittelalten Gouda
Paprika - Granulat

Zubereitung
Den gekochten Reis, angedünstetes Gemüse, sowie angeröstete + gem. Ölsaat vermischen, den (ganzen ?) Bergkäse dazu + die Bananenstücke + zusammen vermischen, in ausgefettete feuerfeste Formen geben. Mit 100 –250 g mittelaltem Gouda, grob geraspelt, das Ganze abdecken.
Paprikagranulat drüber streuen. Ab in den kalten Backofen bei 160° Um-luft ca. 35- 40 min backen. Bei Ober- + Unterhitze, vorheizen ca. 180° + ca. 25- 30 min backen.
PS: Wer den Gouda nicht drauf streut, dann bitte mit Deckel backen, trocknet sonst aus.
Veränderung: Man kann auch Bergkäse durch Mittelalten Gouda ersetzen, dann ca. 100 g mit in das Gemüse + den Rest, ca. 150 g, oben auf streu-en. Guten Appetit.

Zubereitungszeit: ca. 30 Minuten
23.08.05 Hans60

Auflauf Posht Bädäm

Veränderung


2 Tl Curry o Salz anstelle 2 El,
1 El Schwarzkümmel anstatt Kreuzkümmel,
250 g Ziegenkäse statt Bergkäse,
200 g Esrom anstelle Mittelalten Gauda,

dazu noch
50 g feingewiegten Ingwer
2 El Tamari,
2 El Balsamico Atelco,

Paprika Granulat vergessen

In drei 0,75 l feuerfeste Schüsseln,
eine ohne Esrom, dafür mit Deckel,
eine 1,0 l feuerfeste Schüssel.

Mit freundlichen Grüßen

Hans


Bandar- e- Moa`alen M F

glutenfrei / eifrei (Chinakohlrouladen mit Reisfüllung )



Zutaten für 4 Portionen
600 g Chinakohl
100 g Naturreis
2 EL Kokosraspel
2 EL Rosinen
1 EL Curry ohne Salz
1 TL Kurkuma
200 ml Gemüsebrühe, gekörnte
300 g Käse, mittelalter Gouda, in Scheiben schneiden ODER
Margarine, ungehärtete

Natur Reis in Salzwasser kochen (ca. 40 min) und mit Curry + Kurkuma + Kokosnussraspel + Rosinen mischen.
Chinakohl waschen, Blätter in Salzwasser blanchieren, bis sie sich leicht zusammenrollen lassen.
Reismasse auf den Kohlblättern verteilen und zusammenrollen / klappen + je 2- 3 in eine 0,5 bis 0.75 l feuerfeste Schüssel geben.
Mit Gemüsebrühe ca. 0,5 bis 1 cm aufgießen. Gouda in nicht zu dünne Scheiben schneiden + den Kohl damit belegen ODER mit ungehärteter Margarine / Butterflocken belegen.
Bei 220° C im Backofen 20 Minuten überbacken oder bei 170° C Umluft ohne vorheizen ca. 30 min überbacken
Guten Appetit.

Zubereitungszeit: ca. 25 Minuten
09.05.05 Hans60


Veränderung I


4 feuerfeste Schüsseln a 0,5 l
diese mit Rapsöl + eine kleine Schicht gekochten Reis.

zu dieser Füllmasse
Anstelle Rosinen, 1 rote Paprika fein gewiegt,
Anstelle 1 El Curry ohne Salz, nur 1 Tl,
1 Tl Gewürzsalz +
1 Schuss Balsamico Bianka dazu.

Den Gauda nicht in Scheiben, sondern grob geraspelt.
Darauf Paprikagranulat.

Mit freundlichen Grüßen

Hans


Bastak ( Auflauf ) F

glutenfrei / eifrei / kuhmilchfrei




Zutaten für 3 Portionen
2 Tasse/n Wasser, kochendes
½ TL Gemüsebrühe, gekörnte
1 Tasse/n Buchweizen, a 160 g , ganz
500 g Kohlrabi, gewürfelt
¼ TL Gemüsebrühe, gekörnte
½ Tasse/n Wasser
1 Paprikaschote(n), rote, klein gewürfelt
3 EL Sonnenblumenkerne, leicht geröstet
100 g Käse, geraspelten Ziegenkäse
5 Körner Pfeffer, gemörsert
etwas Salz
Fett, für die feuerfeste Formen
½ TL Gemüsebrühe, gekörnte in ca
500 ml Wasser, kochendem aufgelöst.
150 g Käse, Ziegenkäse geraspelt
4 EL Sonnenblumenkerne, leicht geröstet + gem / gehackt
Paprikapulver

Buchweizenkörner ins kochende Wasser geben, aufkochen ( Vorsicht, geht schnell und kocht über). Deckel drauf, Hitze runter, bis der Wasserspiegel die Körner nur noch ca. zur Hälfte bedeckt, ausstellen ( die Dauer richtet sich nach Art + alter der Körner, der russische braucht nur knapp 10 min). Auf der Platte lassen zum ausquellen, sind dann schön trocken.
Kohlrabi mit gek. Gemüsebrühe + Wasser dünsten, ca. 5-15 min, abhän-gig, wie alt Kohlrabi ist, sehr bissfest.
Buchweizen, Kohlrabi, Paprika, 3 El Sonnenblumenkerne leicht geröstet, 100 g geraspelten Ziegenkäse, Salz + Pfeffer leicht vermischen + in 3 eingefettete 0,75 l Jenaglasschüsseln/ andere feuerfeste Formen, geben.
In ca. 500 ml kochendem Wasser gekörnte Gemüsebrühe auflösen + ü-ber/ in die Schüsseln gießen, sollte ca. 1 cm hoch drin sein. Reichlich ge-raspelten Ziegenkäse über den Inhalt streuen, darauf die gem. Sonnen-blumenkerne + zum Abschluss Paprikagranulat geben.
Deckel drauf + wer es ein wenig knusprig haben will, lässt den Deckel weg. Ab in den kalten Backofen, 30 min bei 160°C Umluft oder 30 min bei ca. 180°C.
Eigenes Rezept.

Zubereitungszeit: ca. 20 Minuten
08.05.05 Hans60

13.05.2006 19:04 Kommentar von Hans60


für die Soße reichten 150 ml Wasser + gekörnte Gemüsebrühe.
Habe dieses mal, die 4 El Sonnenblumenkerne gem +
mit dem geraspelten Ziegenkäse vermischt,
dann auf den Auflauf gegeben.

Mit freundlichen Grüßen

Hans


Beluga Linsen Auflauf 2 Ei F
Glutenfrei




1 Zwiebel
150 g Beluga Linsen
1 El ungehärtete Margarine
500 ml kochendes Wasser
0,5 Tl gekörnte Gemüsebrühe
100 g Möhre ca
100 g Lauch ca
100 g Knollen Sellerie ca
350 g Kartoffeln ca ( 2 )
3 El Sonnenblumenkerne / Kürbiskerne
2 Ei ( M )
1 geh. Tl Thymian
6 Pfefferkörner gemörsert
1 Tl Chilipulver
100 – 200 g Ziegenkäse geraspelt
Fett für 2-3 0,75 ml – 1 l feuerfeste Schüsseln

Zwiebel fein wiegen, Linsen abspülen und abtropfen lassen, 1 El ungehär-tete Margarine erhitzen, Zwiebel andünsten, Linsen dazu, gekörnte Brühe im kochendes Wasser auflösen und dazu gießen.
Zugedeckt bei schwacher Hitze 25-40 min kochen lassen, bis alles Flüssig-keit aufgesogen mit Salz + Chilipulver würzen.
Lauch klein wiegen, Möhre, Sellerie und Kartoffeln fein raspeln, lassen,
3 El Sonnenblumenkerne / Kürbiskerne grob schroten / hacken, Pfeffer, Eier dazu geben sowie gekochte Linsen, mit Salz + Chilipulver abschme-cken.
2-3 0,75 ml – 1 l feuerfeste Schüsseln mit Fett einstreichen, Gemüsemas-se drauf verteilen, mit geraspelten Käse bestreuen, Deckel schließen.

In den kalten Backofen bei ca 150-160°C Umluft ca 35-45 min backen.

Evtl erst Pellkartoffeln oder gekochten Naturreis in die Schüsseln füllen.

Donnerstag, 6. Dezember 2007 Hans60


Buchweizen-Quark-Bratlinge-Klöße M F
Glutenfrei + Eifrei





1 Tasse Buchweizenkörner a 160 g
2 Tassen Wasser
5 Pfefferkörner gemörsert
1 Tl Chilipulver
150 g TK Paprikastreifen fein gewiegt
30 g Ingwer fein gewiegt
1 Tl Salz oder mehr
500 g Quark 0,5 %
1 Tasse Buchweizenkörner gem ca 160 g
Buchweizenkörner gem evtl
Olivenöl ODER
Kochendes Salzwasser


2 Tassen Wasser zum kochen bringen und 1 Tasse Buchweizenkörner zugeben, aufkochen, geht schnell, übern Rand,
wenn es anfängt zu kochen einen Holzlöffel reinstellen und den Topf kurz-fristig von der Hitze nehmen, damit es sich beruhigt, wieder auf die jetzt reduzierte Hitze stellen, den Löffel vorsichtshalber drin lassen, wenn das Wasser unterhalb der Buchweizenoberfläche ist, Hitze ausstellen, Löffel raus, Deckel drauf, ausquellen lassen, wird schön trocken und körnig.
Paprikastreifen und Ingwer zusammen fein wiegen, zusammen mit Pfeffer, Chilipulver, Quark und gem Buchweizen vermischen, pikant abschmecken mit den Gewürzen.
Mit nassen Händen kleine Bratlinge formen im heißen Fett auf Mittelstufe von beiden Seiten braten,
oder die Bratlinge nochmals in Buchweizen gem wälzen und dann braten,
oder die Bratlinge als kleine Kugeln lassen und ins kochende Salzwasser geben, wenn diese oben schwimmen noch 15-25 min, je nach Größe, zie-hen lassen.

Sie schmecken heiß und auch kalt,
eine etwas süßliche sehr pikante Soße bei den als Klöße hergestellten,
bei den gebratenen eignet sich jede ( selbstgemachte ) Soße.

Eigenes Rezept ,Mittwoch, 13. Februar 2008 Hans60


Buchweizen u Hirse kochen F








2 Tassen Wasser zum kochen bringen und 1 Tasse Buchweizenkörner zugeben, aufkochen, geht schnell, übern Rand,
wenn es anfängt zu kochen einen Holzlöffel reinstellen und den Topf kurz-fristig von der Hitze nehmen, damit es sich beruhigt, wieder auf die jetzt reduzierte Hitze stellen, den Löffel vorsichtshalber drin lassen, wenn das Wasser unterhalb der Buchweizenoberfläche ist, Hitze ausstellen, Löffel raus, Deckel drauf, ausquellen lassen, wird schön trocken und körnig


Chicoree auf Polenta M F
Glutenfrei + Eifrei






Polenta
500 ml Wasser
500 ml Milch
1 Tl Salz
1 Tl Vollrohrzucker
200 g Mais gem
1 Tl ungehärtete Margarine
200 g Limburger käse 7 %

Chicoree
Wasser
1 Tl Frugola
500 g Chicoree

Soße

4 El gehobelte Mandeln, angeröstet
250 ml Sahne / Milch
1 El pikante Edelhefe
5 Pfefferkörner gemörsert
70 g Ziegenkäse geraspelt

Belag

70 g Ziegenkäse geraspelt
Paprikagranulat

Drei 1 Liter feuerfeste Formen mit Deckel
Fett dafür


Zubereitung

Polenta

Wasser mit Milch, Zucker und Salz, 200 g Mais mahlen und miteinander verrühren, rührend aufkochen, Hitze reduzieren, Butter und kleingeschnit-tenen Limburger dazu geben, weiter rühren bis sich alles aufgelöst hat. Hitze ausstellen, Deckel schließen + ca 10 min quellen lassen.

Drei feuerfeste Schüsseln mit Fett einfetten, die Polenta reingießen, aufteilen.

Chicoree

Chicoree vom Stiel das braune abschneiden und eine Runde Blätter ent-fernen, ins kochende Wasser mit Frugola legen, sollten gerade bedeckt sein und ca 10 min leise kochen lassen.
Wer nicht so, wie wir, das bittere vom Chicoree liebt, schneidet es eben ab.
Chicoree halbieren, mit der Schnittkante nach oben, in die Polenta drü-cken.
Soße und Belag

250 ml Milch/Sahne mit Edelhefe und gemörserten Pfeffer rührend erhit-zen, geröstete gehobelte Mandeln, geraspelten 70 g Ziegenkäse, zugeben, verrühren, sowie den gemahlenen Naturreis zum andicken der Soße,
abschmecken, zur Not noch mit Kräutersalz würzen.
Diese angedickte Soße über den Chicoree geben, und mit dem restlichen 70 g geraspelten Ziegenkäse bedecken, mit Paprikagranulat leicht betreu-en. Deckel schließen.

In den kalten Backofen bei ca 150°C Umluft ca 35-40 min backen, sollte leicht sprudeln.


Eigenes Rezept, Montag, 17. Dezember 2007 Hans60


Chicoree Auflauf Plast F
Glutenfrei + Eifrei + Kuh Milchfrei








0,5 Tasse Naturreis ca 80 g
1 Tasse Wasser

Fett für 2 feuerfeste Schüsseln

350 g Chicoree
0,5 Tl Gekörnte Gemüsebrühe
125 ml Wasser

100 g Ziegenkäse, klein gewürfelt

350 g Bio Möhren
50 g Sonnenblumenkerne geröstet + gem

3 cl Tamari ( Sojasoße )
6 cl Balsamico Bianca
3 cl Wasser

Butterflöckchen oder ungehärtete Margarine

Reis im Wasser 35 min kochen, Hitze ausstellen + 10 min quellen lassen.
Zwei, ein Liter große feuerfeste Schüsseln ausfetten, Reis einfüllen.
Die eine Hälfte der Käsewürfel in jede Schüssel auf den Reis geben.
Den Chicoree kleinschneiden + in 125 ml Wasser + 0,5 Tl Gemüsebrühe dünsten, bissfest oder bis das Wasser weg ist.
Den Chicoree auf den Reis/Käse verteilen, die andere Hälfte des Käses drauf legen.
Bio Möhren fein raspeln, lassen, + wiederum auf den Käse legen.
Tamari, Balsamico + Wasser mischen, + in die Schüsseln verteilen.
Gem Sonnenblumenkerne auf die Möhren verteilen, Butterflöckchen, + den Deckel schließen.
In den kalten Backofen bei ca 160°C ca 35-45 min backen.

Eigenes Rezept, Samstag, 10. März 2007 Hans60


Chinakohl Bulung`ur Jomboy M F
4 Portionen
glutenfrei + Eifrei





Ca 800 g Pellkartoffeln
0,5 Tl Kümmel ganz

Milch
Butter
Salz
Muskatnuss

Wasser
1 Tl gekörnte Gemüsebrühe
70 g klein gewiegte Ingwer
1 Chinakohl
4 Pfefferkörner gemörsert
2 Orangen filetiert
1 Tl Gewürzsalz
200 g Schaf- o Ziege- o. Kuh Feta
3 El Sonnenblumenkerne geröstet
4 cl grauer Burgunder

Rapsöl
4 a 0,75 l feuerfeste Schüsseln mit Deckel

Kartoffeln in Schale + 0,5 Tl Kümmel, gar kochen, abschrecken mit kalt Wasser, pellen, mit Salz , reichlich Butter, Muskatnuss frisch gerieben, + Milch stampfen.

Chinakohl klein schneiden, in 1 Topf , den Boden gut mit Wasser bede-cken, gekörnte Brühe dazu , ein wenig auflösen lassen, den Kohl + Ingwer rein, dünsten, bis sich der Kohl fast halbiert hat.
Abseihen, Flüssigkeit aufheben,
Kohl mit gewürfelten Feta , gemörserten Pfeffer, Sonnenblumenkerne, + klein geschnittene Apfelsine, Gewürzsalz + Wein vermischen.
In vier mit Rapsöl ein/ausgepinselten 0,75 l feuerfeste Schüsseln, den Kartoffelbrei + darauf dann das Gemüse geben, die abgeseihte Brühe dar-über gießen, Deckel drauf.
In auf 180°C vorgewärmten Backofen geben+ ca 25-30 min backen.

13.4.06 Hans60

Veränderung

Apfel statt Apfelsine,
Gemüsebrühe mit 2 El Balsamico de Modena.
Ungehärtete Margarine statt Öl.

Mittwoch, 7. November 2007 Hans60


Dezhgi - Chicoree F
glutenfrei + eifrei + kuhmilchfrei –







Zutaten für 4 Portionen
1.5 Tasse/n Buchweizen, ganz ca 160 g + 80 g/ Natur - Reis in
3 Tasse/n Wasser, kochendes mit
1 TL Gemüsebrühe, gekörnte, geben
600 g Chinakohl
Gemüsebrühe, gekörnte
150 g Paprika, TK in Streifen
1 handvoll Lauch, TK in Röllchen
5 Körner Pfeffer +
1 TL Senfkörner, gelb, mörsern oder mahlen
2 EL Essig (Apfelessig)
250 ml Gemüsebrühe, gekörnte
2 EL Sojasauce / Tamari
200 g Käse, Ziegenkäse, grob geraspelt
evtl. Salz
Paprika

Zubereitung
Buchweizen in kochendes Wasser geben, Hitze runterstellen, auf 0,5 von drei möglichen Stufen, bis der Wasserspiegel nicht mehr zu sehen ist, die Hitze ausstellen, ausquellen lassen, ( ca. 10 min ) wird schön trocken.
Den Chinakohl halbieren und den Strunk herausschneiden. Den Chinakohl in etwas Wasser mit gekörnter Gemüsebrühe zwei Minuten dünsten. Ab-tropfen lassen, in mundgerechte Stücke schneiden.
Auf der noch heißen Kochplatte TK Paprika + Lauch antauen. Gemüse + Buchweizen mischen, ca. die Hälfte des Käses, Essig, Senf + Pfeffer + Tamari untermischen. In vier 0,75 l feuerfeste Schüsseln geben.
Die Gemüsebrühe drüber gießen, sollte so ca. 2 cm hoch sein. Den Rest geraspelten Ziegenkäse drauf verteilen + Paprikagranulat vorsichtig drü-ber geben.
Im , nicht vorgeheizt, Backofen 30 min bei 170°C, Umluft überbacken o-der ohne Umluft bei ca. 190 –200° überbacken. Schwierigkeitsgrad: sim-pel

Zubereitungszeit: ca. 20 Minuten
10.05.05 Hans60


Veränderung

Chicoree anstatt Chinakohl


Espakeh Auflauf 2 Ei M F

glutenfrei / eigenes Rezept





Zutaten für 3 Portionen
1 Tasse/n Buchweizen a 160 g
2 Tasse/n Wasser, kochendes
250 g Gemüse, TK, ( z.B. Blumenkohl, Brokkoli + Möhren ) mit
etwas Gemüsebrühe, gekörnte
1 TL Oregano
wenig Wasser, zum Auftauen
3 EL Mandel(n), süße anrösten +
1 TL Senfkörner +
1 TL Koriander, ganz +
1 TL Kreuzkümmel +
2 Chilischote(n), trockene +
1 Tasse/n Naturreis, ( Mittelkorn ) mahlen
1 TL Kurkuma - 2 Tl , nicht nur der Farbe wegen
2 Ei(er)
500 g Quark (mager)
1 TL Salz, (Gewürzsalz), - 2 Tl ( vorsichtig würzen )
200 g Käse, Mittelalten Gouda grob geraspelt
Fett, für die Formen

Mandeln anrösten, abkühlen. Buchweizenkörner in kochendes Wasser ge-ben, Hitze klein stellen, wenn der Wasserspiegel innerhalb der Körner ist, ausstellen, quellen lassen, knapp 8 min, sie sind dann trocken + schön körnig.
TK- Gemüse in wenig gekörnter Gemüsebrühe mit Oregano + Wasser leicht auftauen. Quark mit Eiern vermischen, dann die trockenen Zutaten dazu, sowie 100 g Gouda, das Gemüse + die Buchweizenkörner vorsichtig unterheben. In drei 0,5 l ausgefettete feuerfeste Jenaglasschüsseln vertei-len, 100 g Gauda drauf streuen, ab in den kalten Backofen, ca. 45 min bei 160°C Umluft backen, oder mit Ober- + Unterhitze vorheizen auf ca. 180°- 190°C + ca. 25 –30 min backen, hellbraun.
Den Rand mit einem Messer lösen, einen flachen Teller auf die heißen Form, fest halten, umdrehen, den Auflauf drauf stürzen, heiß servieren, wer hat, mit Petersilie bestreuen. Sehr sättigend, evtl. auch für 4 Perso-nen. Guten Appetit. Schwierigkeitsgrad: simpel

Zubereitungszeit: ca. 30 Minuten
10.06.05 Hans60

Veränderung I

08.05.2006 19:12 Kommentar von Hans60


habe heute die Eier weg gelassen.
Der Quark bindet das ganze auch so.


Falsche Lasagne
Ca 3 Portionen
Teigplatten
Ca 12-14 Stück

200 g Buchweizenkörner +
100 g Amaranthkörner +
150 g Kichererbsen +
50 g Naturreis Mittelkorn +
0,5 Tl Korianderkörner +
6 Pfefferkörner +
1 Tl Kreuzkümmel gem

0,25 Tl Vollrohrzucker
2 Tl ca Gewürzsalz
1 Tüte a 17 g Weinsteinbackpulver

700 - 900 ml Kohlesäurehaltiges Mineralwasser
Olivenöl oder anderes
3- 4 a 20 cm Æ Bratpfannen

Von Buchweizen bis Kreuzkümmel zusammen mahlen.
Die anderen trockenen Zutaten dazu, vermischen.
Das Wasser unterrühren , sollte wie ein Eierkuchenteig werden.
10 min ruhen lassen.
Die Bratpfannen mit Öl sehr heiß werden lassen,
den Teig Schöpflöffelweise rein geben.
Nur bei der 1. Fuhre ist Öl erforderlich, dann sind die Pfannen so heiß, kann man drauf verzichten.

Gemüse

1 Maiskolben
1 Pfd Paprikaschoten gemischt
100 g Möhren
400 g Tomaten
1 Apfel
Gewürzsalz
Wasser
Evtl Kartoffelmehl

Raps- oder Olivenöl
Ziegenkäse
Paprikagranulat

Paprikaschoten würfeln.
Mais vom Kolben mit einem großen Löffel oder Küchenmesser.
Möhren + Apfel raspeln.
Tomaten Blüten entfernen, halbieren.

Kochtopf mit ca 0,5 cm hoch, Wasser zum kochen bringen, Paprikascho-tenwürfel + Mais, rein, + ca 10 min kochen/dünsten.
Apfel + Möhren + Tomaten dazu , + ca 5 min kochen.
Alles pürieren, mit Gewürzsalz abschmecken.
Sollte es zu dünn geworden sein, 1 Tl - 1,5 El Kartoffelmehl in kalt Wasser einweichen + in das Gemüse einrühren + aufkochen.--

3 a 0,75 l feuerfeste Schüsseln mit Öl ausfetten.
Gemüsebrei dann Teigplatten abwechselnd einschichten, nach der 2. Teig-platte ein wenig geraspelten Ziegenkäse, dann wieder Gemüsebrei, bis alles verbraucht, die letzte Schicht sollte Gemüsebrei sein.
Darauf geraspelten Ziegenkäse, soviel wie jede / jeder mag, Paprikagra-nulat drauf streuen.
In den kalten Backofen bei 160°C Grill/Umluft ca 30 min überbacken.

Dienstag, 2. August 2005 eigenes Rezept


Fenchel Auflauf Loyish M F
Glutenfrei / Eifrei



3 Portionen

1 Tasse Natur Reis a 160 g ( Mittelkorn )
2 Tassen Wasser
100 g Walnüsse leicht geröstet + fein gehackt

900 g Fenchel
Wasser
0,25 Tl gekörnte Gemüsebrühe
20 g Ingwer feingewiegt

3 Orangen

2 El Buchweizen gem
200 ml Milch evtl mehr
200 g süße Sahne
0,5 Tl gekörnte Gemüsebrühe
1/4 Tl. Gewürzsalz
2 Pfefferkörner gemörsert
Muskatnuss frisch gerieben
1 Lorbeerblatt
1 Msp Honig
20- 30 g Ingwer fein gewiegt
125 g Camembert Oder Schimmelkäse
Rapsöl

Reis in kalten Wasser aufkochen, Hitze klein stellen, + ca 40 min kochen, ausstellen + ca 10 min nachquellen lassen.
Die gehackten Nüsse unter mischen

Fenchel putzen, waschen und in dünne Scheiben schneiden.
In Kochtopf geben, mit Wasser knapp zur Hälfte bedecken, gekörnte Ge-müsebrühe + Ingwer feingewiegt dazu, sollte wenigstens 20 min kochen,
(wir mögen es weich ). Abseihen, auffangen, aus trinken, oder anderweitig verwenden, nur nicht weg gießen , sind alle Nährstoffe drin.

Orangen schälen, das Fruchtfleisch filetieren.

Soße

Buchweizenmehl in einem trockenen Topf anrösten, bis es leicht duftet, nicht bräunen.
Mit Milch+ Sahne ablöschen.
gekörnte Gemüsebrühe, Gewürzsalz, Muskatnuss rein gerieben, Pfeffer-körner gemörsert, 1 Lorbeerblatt, 1 Msp Honig, 20- 30 g Ingwer fein ge-wiegt dazu geben , leicht köcheln lassen. Umrühren nicht vergessen.
Nach ca 10 min , den in kleine Würfel geschnittenen Camembert dazu ge-ben. Braucht sich nicht ganz auf zu lösen.


Drei a 0,75 l feuerfeste Schüsseln mit Rapsöl ein/aus pinseln.
Die Reis- Nussmischung verteilen.
Drauf den gekochten Fenchel, + wieder rum darauf
Kreisförmig die Orangenscheiben legen.
Die Soße drüber gießen .
Deckel drauf + ab in den Backofen
Ohne vorheizen bei ca 160°C Umluft 20-30 min backen, wenn alle Zutaten noch heiß waren/sind, wenn nicht dann ca 10 -15 min länger
Bei Ober- + Unterhitze vorheizen auf ca 180°C + ca 15 -20 min backen.

Bitte ganz unten in den Backofen, die Fettpfanne (Blech) einlegen,
falls es überkocht....


PS : anstelle von Walnüsse, andere Nüsse, rösten kann entfallen.

Donnerstag, 29. Dezember 2005 eigenes Rezept Hans60


Fenchel Quiche Buxoro 2 Ei M F
glutenfrei / eigenes Rezept







Zutaten für 2 Portionen
2 große Fenchel - Knollen
1 Wurzel/n Petersilie
30 g Knollensellerie
½ TL Gemüsebrühe, gekörnte
200 ml Wasser
Mais, Hirse, Buchweizen, Amaranth, Naturreis, je 3 EL
2 EL Soja, geschrotet +
1 EL Koriander, ganz +
8 Körner Pfeffer +
1 Chilischote(n), rote zusammen mahlen
½ EL Salz (Gewürzsalz )
400 g Hüttenkäse
Mineralwasser, kohlensäurehaltiges
200 g Feta-Käse
2 Ei(er)
Milch, bis 500 ml
Käse, Mittelalten grob geraspelten Gouda
Öl (Rapsöl)

Zubereitung
Gemüse klein schneiden + mit Gemüsebrühe in Wasser ca. 12 min weich kochen. Getreide mit Hüttenkäse, etwas kohlensäurehaltiges Mineralwas-ser dazu, soll ein geschlossenen Teig, ( fast ein Kloß ) ergeben. Teilen + in zwei mit Öl eingefettete Bratpfannen geben, den Boden + den Rand halb-hoch bedecken. Das abgegossene Gemüse, ( Brühe wird für die Soße ge-braucht), in die Pfannen verteilen. In die abgegossene Gemüsebrühe, Feta + Eier evtl. Gewürzsalz, mit einem elektrischen Pürierstab zerkleinern + mit Milch bis ca. 500 ml auffüllen. Über das Gemüse gießen.
Mit grob geraspeltem Gouda etwas bestreuen. Auf Stufe 1,5 von drei mög-lichen Stufen, auf dem Herd in etwa 50 min backen.
Der Teigrand sollte etwas braun sein, sowie sollte die Quiche sich in der Pfanne schütteln, ( hin + her bewegen ) lassen.

Zubereitungszeit: ca. 30 Minuten

31.10.05
15.02.06 Hans60


Gati Auflauf 2 Ei M F
Glutenfrei





Zutaten für 3 Portionen

1 Tasse/n Naturreis
2 Tasse/n Wasser, kochendes
2 handvoll Paprika, in Streifen, TK
2 handvoll Lauch, TK
1 EL Margarine, ungehärtete
2 EL Sonnenblumenkerne
2 EL Sesam
1 TL Senfkörner, gelbe
5 Körner Pfeffer, mahlen + anrösten
2 Peperoni, rote eingelegte Piri Piri, klein schneiden
250 g Quark (Magerquark)
200 g Käse, geraspelten, Ziegenkäse + Gauda
1 EL Tomatenmark
1 TL Salz
5 EL Naturreis, ( Rundkorn ), gemahlen
2 Ei(er)

Reis ca. 40 min kochen. Paprikastreifen + Lauch in heißer Margarine an-braten. Vermischen. Ziegenkäse + alle anderen Zutaten dazu. In drei ein-gefettete, feuerfeste Schüsseln geben, glatt streichen. Mit dem Rest Käse/ Gouda bedecken. In den kalten Backofen bei 170°C Umluft ca. 45 min ba-cken. Bei Ober- + Unterhitze ca. 190°C, vorheizen, ca. 25-30 min gold-braun backen. Guten Appetit Schwierigkeitsgrad: simpel

Zubereitungszeit: ca. 20 Minuten
01.06.05 Hans60


Veränderung


Im Reiskochwasser
0,5 Tl gekörnte Gemüsebrühe sowie
0,5 Tl Kurkuma gem.

Anstatt TK Gemüse
2 rote Paprikaschoten gewürfelt
300 g Lauch in kleine Ringe geschnitten.

200 g Ziegenkäse gewürfelt
2 cl Balsamico Bianca

+ ca 50 – 80 g Gauda geraspelt, zum abdecken

Mit freundlichen Grüßen

Hans


Gefüllte Chinakohlröllchen
Glutenfrei, Kuhmilchfrei, Eifrei,
4 Portionen

1 Tasse ca 120 g Hirse
2 Tassen Wasser

kochendes Wasser

1 Pfund Möhren
200 g Feta Käse ( Ziege oder Schaf z.B )

ca 12 große Chinakohlkopfblätter
kochendes Wasser
8 Scheiben herzhaften Schnittkäse ( Ziege oder Schaf z.B )

1 Pfund Tomaten
Gewürzsalz
Paprikagranulat

4 a 0,5 l feuerfeste Schüsseln mit Deckel
Rapsöl oder Olivenöl

Zubereitung:

Die Hirse in ein Haarsieb geben + mit kochendem Wasser absprühen, um die Bitterstoffe zu entfernen.
Dann in ein Topf mit 2 Tassen kochendem Wasser geben, aufkochen, da-mit es nicht überkocht , einfach einen großen Esslöffel in den Topf stellen,
die Hitze klein stellen, Löffel entfernen, Deckel drauf + nach 12 min die Hitze ganz ausstellen, den Topf auf der Wärme + ausquellen lassen, er wird schön trocken, + die Körner aufgeplatzt, weiß.

Die feuerfesten Schüsseln mit Öl einstreichen, + den fertigen Hirse auf dem Boden verteilen, bleiben ca 3 El voll übrig, ( die aß ich gleich auf mit ein wenig Tomatensoße)

Chinakohlblätter ca 2 min im kochendem Wasser blanchieren, abtropfen lassen.
Möhren fein raspeln,
Fetakäse in 12 Stücke teilen.
Jedes Blatt, vom dicken Ende ein wenig entfernt, 1 Stück Feta legen, halb mit dem Kohlblatt bedecken, dann die geraspelten Möhren, ca 1 El, dabei legen, + aufwickeln, mit dem Ende des Blattes nach unten auf die Hirse legen, passen drei Stück nebeneinander.

Mit je 2 Scheiben Käse bedecken.

Tomaten, die Blüten entfernen, halbieren, in einem Topf ca 5-10 min ko-chen/dünsten lassen, mit einem Pürierstab, fein pürieren + würzen.

Die Tomatensoße Esslöffelweise über den Käse verteilen.

Die Formen abdecken, in den kalten Backofen + bei ca 150-160°C Umluft ca 30 - 40 min backen, sollte gut perlen..


Eigenes Rezept, Donnerstag, 9. März 2006 Hans60


Gefüllte Paprika Kargala M F
Glutenfrei + Eifrei + Vegetarisch
3 Portionen




1,5 Tassen Buchweizen a 160 g + 80 g
3 Tassen Wasser
1 Tl Kräutersalz

6 Paprikaschoten

400 g Frischkäse, Doppelstufe
100 g süße Sahne
100 g Bergkäse

1 Tl Kräutersalz
1 Prise Vollrohrzucker
50 g TK 8 Kräutermischung
250 ml kochendes Wasser
0,5 Tl gekörnte Gemüsebrühe
4 El Buchweizen gem

Fett für feuerfeste Formen


Buchweizen abspülen in 3 Tassen kochendem Wasser geben, aufkochen, Hitze kleinstellen, wenn der Wasserspiegel unterhalb der Buchweizen ist, Hitze ausstellen, ausquellen lassen.
Paprikaschoten den Deckel so abschneiden, das die Schoten nur minimal aus den Auflaufformen oben raus sehen.
Nur die abgeschnittenen Schoten ca 10 min kochen lassen.
Schotendeckel kleinschneiden und mit den fertig ausgequollenen Buchwei-zen und ca 1 Tl Kräutersalz mischen.
Frischkäse, Sahne, kleingewürfelten Bergkäse, 4 El gem Buchweizen, TK Kräuter vermengen + damit die Schoten füllen.
Drei 1 l feuerfeste Schüssel ausfetten, den Boden mit dem Buchweizen-körner – Paprikagemisch, bedecken, die gefüllten Schoten reinstellen, + mit Buchweizenkörnergemisch rundherum auf- ausfüllen, so das diese Schoten nicht mehr umfallen, können. Die aufgelöste Gemüsebrühe ca 1-1,5 cm hoch, in die Schüsseln gießen.
Deckel schließen, ab in den kalten Backofen bei ca 160°C Umluft ca 45-50 min backen, es sollte leicht sprudeln kochen.


Mittwoch. 13.6.07 Hans60


Gefüllte Paprika Krasnoscekova F
Glutenfrei + Eifrei + Kuh Milchfrei + Vegetarisch






1,5 Tassen Naturreis a 160 g + 80 g
3 Tassen Wasser
0,5 Tl Kurkuma
1 El Balsamico Bianca
Paprikaschotendeckel
1 Tl Kräutersalz

6 Paprikaschoten


1 Mango
1 Banane
150 g Ziegenkäse Rolle
50 g Lauch
5 Pfefferkörner gemörsert
2 El Tamari ( Sojasoße )
1 Prise Vollrohrzucker
Sonnenblumenkerne

Evtl Ziegenkäse geraspelt
Fett für drei feuerfeste Schüsseln mit Deckeln

Reis mit Kurkuma in 3 Tassen Wasser ca 35 min kochen + 10 min aus-quellen lassen, mit Essig, kleingeschnittenen Paprikaschotendeckel und Kräutersalz mischen.
Paprikaschoten den Deckel so abschneiden, dass die Schoten nicht über den Rand der feuerfesten Schüsseln sehen, wer will die Schoten 10 min ins kochende Wasser geben.
Mango, Banane, Ziegenkäserolle würfeln, Lauch kleinschneiden, gemör-serten Pfeffer, Zucker + Tamari vermischen, falls diese Masse zu wenig erscheint, evtl vom gekochten Reis, was dazu nehmen, meist reicht es, in die abgekochten Schoten füllen, und Sonnenblumenkerne drüber geben.
Drei ein Liter feuerfeste Schüsseln ausfetten, je zwei gefüllte Schoten reinstellen, den gemischten Reis drum herum verteilen, damit diese Din-ger nicht umfallen, evtl die Schoten noch mit ein wenig geraspelten Zie-genkäse bestreuen, Deckel drauf.
Im kalten Backofen bei ca 170°C Umluft ca 35 min backen, braucht nur ein wenig sprudeln/ kochen.

Eigenes Rezept Mittwoch, 6. Juni 2007 Hans60


Gefüllte Paprika Marks F
Glutenfrei + Eifrei + Kuhmilchfrei






4 Paprikaschoten
1 Tl gekörnte Gemüsebrühe
3-4 Tassen gekochter Naturreis a 160 g Tassengröße bei Roh Gewicht
ca 1,5 Tasse roh mit
1 Tl Kurkuma
10 Pfefferkörner gemörsert
150 g TK Sauerkirschen o. Stein
1 Tl Kräutersalz
100 g Ziegenkäserolle
120 g Ziegenkäse geraspelt
2 Schuss weißer Burgunder
Paprikagranulat

Fett für 2 ein Liter feuerfeste Schüsseln mit Deckel

Paprikaschoten die Deckel so abschneiden, das die Schoten aufrecht in den Schüsseln stehen können, das die Deckel noch drauf passen.
Die Schoten in reichlich kochendem Wasser mit der gekörnten Gemüse-brühe ca 10 min kochen lassen, abgießen, evtl etwas aufheben, + dies dann anstatt Burgunder nehmen.

Ca 1 Tasse gekochten Reis, gewürfelten Ziegenkäserolle, 1 Tl Kräutersalz, gemörserten Pfeffer und ca die hälfte TK Kirschen, vermischen, in die Schoten einfüllen.
Zwei feuerfeste Schüsseln ausfetten, die Schoten senkrecht reinstellen.
Den Rest Reis mit den kleingeschnittenen Paprikaschotendeckel, gewürfel-ten Kräutersalz, gemörserten Pfeffer und Rest TK Kirschen, vermischen, um die Schoten rum verteilen, damit sie nicht umfallen.
Mit reichlich geraspelten Ziegenkäse alles bedecken, ein wenig Paprika-granulat drauf streuen, je einen guten Schuss weißen Burgunder drüber geben, Deckel schließen, Wichtig, sonst trocknet der Käse aus und wird hart.
In den kalten Backofen bei ca 150°C Umluft ca 40-50 min backen.

Eigenes Rezept, Samstag, 21. Juli 2007 Hans60


Gefüllte Paprika Zalairskiy F
Glutenfrei + Eifrei + Kuh Milchfrei + eigenes Rezept
3 Portionen






2 Tassen Hirse a 120 g
4 Tassen Wasser
6 Paprikaschoten
3 kleine Delikatess Gurken
0,5 Apfel
0,5 Banane
200 g Ziegenkäse ( Rolle ) teilen
Kräutersalz

3 kleine Delikatess Gurken
0,5 Apfel
0,5 Banane
Paprikaschotendeckel fein gewiegt
Kräutersalz
2-3 cl Balsamico Bianca
Fett für drei feuerfeste Schüsseln
100-150 g Ziegenkäse geraspelt, mehr oder weniger
Paprikagranulat


Hirse mit kochendem Wasser abspülen, um eventuelle Bitterstoffe zu ent-fernen, ins kochende Wasser geben, aufkochen, Hitze kleinstellen, nach ca 9 min Hitze ausstellen, ( Wasserspiegel unterhalb der Oberfläche) ausquellen lassen. Wird schön trocken + körnig bzw weiß.
Von den Paprikaschoten die Deckel so abschneiden , das sie nicht aus der feuerfesten Schüsseln raus sehen.
Diese Schoten ca 20 min mit Wasser bedeckt, kochen lassen.
2 Tassen gekochte Hirse in eine Schüssel geben, einen halben geschälten Apfel in kleine Stücke, Banane in kleine Würfel, sowie die Gurken in kleine Ringe / Stücke schneiden, mit Kräutersalz, vermischen.
Ziegenkäserolle längst + quer schneiden, so das in jede Schote, ein Teil senkrecht reinpasst, um den Käse herum die Obst/Hirsemischung, rein-drücken, und je zwei aufrecht stehende Schoten in die eingefetteten feu-erfeste Schüsseln geben.
Den Rest gekochte Hirse, mit den leicht angedünsteten fein gewiegt Papri-kaschotendeckel, 3 kleine Delikates Gurken, + 0,5 Apfel + 0,5 Banane, Kräutersalz, 2-3 cl Balsamico Bianca gut vermischen, diese Masse jetzt um die stehenden Paprika verteilen, als Stütze, damit sie nicht umfallen.
Mit geraspelten Ziegenkäse gut abdecken, mit Paprikagranulat leicht bestreuseln.
Deckel drauf, ohne Deckel trocknet der Käse aus + wird hart.
In den kalten Backofen bei ca 160°C Umluft ca 50 min backen.

Hinweis. Wer es saftiger haben will.
Gieße ca 1 cm hoch, aufgelöste gekörnte Gemüsebrühe noch drüber, mehr nicht , kann sonst überlaufen, Vorsichtshalber die Fettpfanne ganz unten in den Ofen stellen

Donnerstag, 31. Mai 2007 Hans60


Gefüllte Paprikaschoten 2 Ei M
Glutenfrei, 4 Portionen


1 l Milch
300 g Mais gem
0,5 Tl Schabzigerklee
1 Tl Vollrohrohrzucker
1 Tl Gewürzsalz
1 El ungehärtete Margarine

6 Paprikaschoten, rot

Wasser
1 Tl Gekörnte Gemüsebrühe

6 El Sonnenblumenkerne leicht geröstet
400 g Kräuterfrischkäse
2 Ei
3 El Mais gem
200 g Esrom in Scheiben

2 a 0,5 l + 2 a 0,75 l feuerfeste Schüsseln mit Deckel
Rapsöl

in die kalte Milch, 300 g Mais, Schabzigerklee, Zucker, Gewürzsalz einrüh-ren + rührend zum kochen bringen, Margarine zugeben, aufkochen, Vor-sicht blubbert sehr, Hitze aus, Deckel drauf, ausquellen lassen, ca 20 min.

von den Paprikaschoten den Deckel so ab schneiden, das diese dann evtl gleich groß sind.
Die Schoten, ohne Deckel, in kochendes Wasser mit der gekörnten Gemü-sebrühe geben, + ca 10 min kochen. Wasser abgießen.

Die Deckel der Schoten klein wiegen, + mit 6 El Sonnenblumenkerne,
2 Ei, 400 g Kräuterfrischkäse + 3 El gem Mais vermischen.

feuerfeste Schüsseln mit Öl auspinseln,
Paprikaschoten mit der Frischkäsemischung füllen,
je eine + je zwei Schoten in die Schüsseln stellen, + mit dem gekochten Mais drum rum ausfüllen, damit die Schoten nicht umfallen.
Je zwei Scheiben Esrom auf die Schoten/Mais legen,
Deckel drauf,
im kalten Backofen bei ca 170°C Umluft ca 35 min backen.

Eigenes Rezept Mittwoch, 8. März 2006 Hans60


Gefüllte Paprikaschoten F
Glutenfrei + Eifrei + Milchfrei
2-3 Portionen



200 g Tofu
2 Tl Vollrohrzucker
4 El Tamari
4 El Balsamico de Modena

1 Tasse Hirse ( 170 g )
kochendes Wasser
2 Tassen Wasser
1 Tl Kurkuma gem

6 Paprikaschoten ca 1 kg
1 Apfel geraspelt
1 Banane klein gewürfelt

ungehärtete Margarine zum einfetten von 2 ein Liter feuerfeste Schüsseln, mit Deckel.
Evtl Pfeffer, Paprikagranulat und Kräutersalz
Trockner guter Weißwein


Tofu klein würfeln und in eine Marinade aus Zucker und Tamari und Bal-samico ca 30 min legen.
Hirse mit kochendem Wasser ausspülen um eventuelle Bitterstoffe zu ent-fernen, anschließend in 2 Tassen kochendes Wasser mit 1 Tl Kurkuma ge-ben, Hitze kleinstellen, Deckel drauf, ca 10 min, dann ist Wasser unterhalb der Oberfläche, Hitze ausstellen, ausquellen lassen, ca 5-10 min.
Paprikaschoten, den oberen Deckel soweit abschneiden, dass diese Scho-ten in die Formen passen, im kochendem Wasser ca 10 min –15 min biss-fest kochen, oder wie jeder es eben mag.
2 ein Liter feuerfeste Schüsseln, den Boden dünn mit gekochter Hirse aus-legen,
die Deckel der Paprikaschoten sehr klein hacken, mit dem Tofu und Mari-nade und restliche Hirse sowie 1 geraspelten Apfel und klein gewürfelte Banane gut vermischen, evtl mit Pfeffer, Paprikagranulat und Kräutersalz
pikant abschmecken, wir ließen es weg,.
Die Paprikaschoten damit füllen, und je drei in eine feuerfeste Schüssel stellen, den Rest der Mischung um die Schoten verteilen, so das diese nicht umfallen können.
Je einen guten Schuss Weißwein über/ in beide Schüsseln geben, Deckel schließen,
in den kalten Backofen bei 140°C Umluft ca 30 – 50 min backen, je nach dem wie warm/heiß das ganze noch ist.

Eigenes Rezept, Samstag, 29. Dezember 2007 Hans60


Gefüllte Paprikaschoten Budennovsk F
Glutenfrei + Eifrei + Milchfrei + Vegan
2-3 Portionen






200 g Tofu naturell
Tamari

1 Tasse Hirse , ca 180 g
heißes Wasser
2 Tassen Wasser
1 Tl Kurkuma gem
1 El Kokosnuss geraspelt

6 Paprikaschoten
1 Tl gekörnte Gemüsebrühe
Wasser

30 g Ingwer fein gehackt
5 Pfefferkörner gemörsert
1 Tl Korianderkörner gemörsert
4 El Kokosnuss geraspelt
3 Möhren, ca 100 g
trocknen guten Weißwein
2 ein Liter feuerfeste Schüsseln mit Deckel
ungehärtete Margarine zum ausfetten.

Tofu in kleine Stücke schneiden und mit Tamari betropfen, des öfteren wenden, für ca 30 min.
Eine Tasse Hirse im Haarsieb mit heißem Wasser ausspülen, damit evtl Bitterstoffe entfernt werden,
danach die Hirse in 2 Tassen mit Kurkuma und 1 El Kokosnuss kochendem Wasser geben, Hitze reduzieren, wenn der Wasserspiegel unterhalb der Oberfläche ist ( ca 8-10 min ), Hitze ausstellen, Deckel drauf ausquellen lassen, ca 10 min, dann ist die Hirse trocken, körnig und weiß, na ja , auf-geplatzt.
Paprikaschoten, die Deckel so abschneiden, das die Schoten aufrecht ste-hend in die feuerfeste Schüsseln, mit Deckel passen, ca 5-10 min im ko-chenden Wasser die Schoten geben, abtropfen lassen,
in eine große Schüssel, die Schotendeckel sowie den Ingwer fein hacken, gemörserten Pfeffer und Korianderkörner und 4 El Kokosnuss geraspelt, dazu,
Möhren fein raspeln,
abgetropften Tofu, gekochte Hirse dazu und alles vermischen, wer mag kann noch den abgetropften Tamari zugeben,
zwei ein Liter feuerfeste Schüsseln mit ungehärtete Margarine ausfetten,
mit ein wenig der Hirse Gemüsemischung den Boden bedecken, die Papri-kaschoten mit dieser Mischung füllen und jeweils drei in eine Form stellen, die restliche Mischung drum herum verteilen,
in den Schüsseln außen um den Schoten den Wein gießen, sollte ca 1-2 cm hoch drin stehen.
Deckel schließen, in den kalten Backofen bei ca 160°C Umluft ca 40 min backen, der Wein sollte sprudeln.

Eigenes Rezept Sonntag, 13. Januar 2008 Hans60


Gefüllter Eierkuchen 3 Ei M
Glutenfrei / Veränderung ohne Ei

Zutaten für 2- 4 Portionen

½ Liter Milch
¼ Liter Mineralwasser, kohlensäurehaltiges
¼ Liter Kefir
200 g Buchweizen, gemahlen
100 g Reis, gemahlen
100 g Amaranth, gemahlen
100 g Kichererbsen, gemahlen
3 Ei(er)
Prise Salz + Zucker
n. B. Butter /Margarine/Öl
¼ Liter süße Sahne
2 Eigelb
100 g Käse, gerieben
Prise Salz + Zucker
25 g Käse, gerieben
Paprika, geschroteten
Kräutersalz
½ TL Schabziger, gemahlen
Pfeffer

Zubereitung

Milch, Selters, Kefir, Buchweizen, Amaranth, Kichererbsen mit den 3 Eiern + den 2 Eiweiß, Salz + Zucker verrühren, ca. 30 min Ruhen lassen. nur beim ersten, die Pfanne mit Butter/Margarine/Öl einfetten, Teig bra-ten/backen warm stellen.
Für die Füllung, Sahne, Eigelb, Kräutersalz, Pfeffer, Zucker+ Salz schau-mig rühren, 100 g geriebenen Käse dazu. eine Auflaufform einfetten, 1 Eierkuchen reinlegen, mit etwas Masse bestreichen, wieder 1 Eierkuchen usw. bis alles aufgebraucht, mit einem Eierkuchen abschließen, mit 25-50 ger. Käse + Paprika bestreuen. Im Backofen bei 170 Grad Umluft ca. 15-30 min backen. Man kann natürlich jede Menge andere Füllungen, süße + pikante verwenden.


1. Veränderung, ohne Ei

500 ml Milch
250 ml kohlensäurehaltiges Mineralwasser
300 ml Joghurt

200 g Buchweizen gem
100 g Naturreis ( Mittelkorn ) gem
100 g Amaranthkörner gem
100 g Kichererbsen gem

je 1 Prise Salz + Vollrohrohrzucker

Rapsöl nur für die 1. Pfannen

Zutaten von Milch bis zu den Erbsen alle zusammen verrühren, 30 min ruhen lassen, evtl Wasser nach geben.


2. Veränderung, mit Ei

500 ml Milch
250 ml kohlensäurehaltiges Mineralwasser
300 g Magerquark

200 g Buchweizen gem
100 g Naturreis ( Mittelkorn ) gem
100 g Amaranthkörner gem
3 Ei
je 1 Prise Salz + Vollrohrohrzucker

Rapsöl nur für die 1. Pfannen

Zutaten von Milch bis zu den Eier alle zusammen verrühren, 30 min ruhen lassen, evtl Wasser nach geben.
Vorsichtig beim backen, die, mit Eier werden sehr schnell zu dunkel.


Füllung

Da mir der Halva Grießkuchen ein wenig verunglückt ist, zu weich,
habe ich dort noch ne Menge Rum 54 % + weniger Mineralwasser, das ganze schmierfähig gemacht, + damit die Eierkuchen bestrichen, in feuer-feste 0,75 l Schüsseln, + im kalten Backofen zugedeckt 20 – 30 min mit Umluft bei ca 160°C, gebacken.

Sowie TK Gewürz Spinat mit 1 Tl in Wasser aufgelöst einmal aufgekocht.
Diese Masse dann auch auf die Einzelnen Eierkuchen gestrichen, als o-berste Schicht, Spinat,
in feuerfeste 0,75 l Schüsseln, + im kalten Backofen zugedeckt 20 – 30 min mit Umluft bei ca 160°C, gebacken.

Die übrig gebliebenen Eierkuchen wurden mit dieser süßen Masse + noch mit geschlagene süße Sahne, zum Kaffee vertilgt.

PS

Die Luftblasen in den Eierkuchen, sagen darüber aus , das sie ohne Fett und mit Selters gebacken wurden.

Mit freundlichen Grüßen

Hans


Gemüse Auflauf Mäbac M F




Zutaten für 3 Portionen
400 g Pellkartoffeln, in Scheiben
500 g Möhre(n), grob geraspelt
200 g Erbsen, TK
½ TL Gemüsebrühe, gekörnte
200 ml Wasser
200 g Feta-Käse, egal ob Ziege , Schaf o Kuh
3 Camembert, a 125 g kurz vor Ende des Haltbarkeitsdatum
Salz
Sojasauce / Tamari , reichlich
Balsamico de Modena, reichlich

TK- Erbsen mit gek. Gemüsebrühe in heißem Wasser antauen, Hitze aus, Möhren dazu, verrühren.
Pellkartoffeln in drei ausgefettete Formen geben, den Boden bedecken, wenn welche übrig, an dem Rand hoch stellen. Ein wenig mit Gewürzsalz die Scheiben bestreuen. Feta in Scheiben auf die Kartoffeln legen. Möhren + Erbsen mit je 5-7 El Balsamico + Tamari würzen. Das Gemüse auf dem Feta, verteilen.
Die Brühe verteilen auf alle drei. Da drauf für jede Form einen Camembert in Scheiben schneiden, damit das Gemüse bedecken. Den Camembert mit Balsamico + Tamari ein wenig begießen.
Deckel drauf, ab in den kalten Backofen. Bei 160°C Umluft ca. 50 min ba-cken.
Bei Ober- + Unterhitze vorheizen auf ca. 190°C + ca. 35-40 min backen. Schwierigkeitsgrad: simpel

Zubereitungszeit: ca. 30 Minuten
30.08.05 Hans60


Veränderung


Camembert durch Limburger 40 % ersetzt.

Mit freundlichen Grüßen

Hans

Mittwoch, 14. Juni 2006


Gemüse Auflauf Toshkent I M F

eifrei / eigenes Rezept



Zutaten für 4 Portionen
1 kg Kartoffeln
½ TL Kümmel
Milch
Butter, gesalzene
Salz
Muskat, frisch reiben, wer will
500 g Möhre(n)
1 EL Butter, gesalzene
100 ml Wasser
500 g Champignons, braune
Käse, Mittelalten Gouda, geraspelt, Menge nach Bedarf
Paprikagranulat
Öl (Rapsöl)

Kartoffeln in Schale mit Kümmel kochen, abschrecken mit kaltem Wasser, pellen + mit Butter, Salz + Milch quetschen.
Möhren putzen + in dünne Scheiben schneiden. Butter mit Wasser heiß werden lassen, Möhren rein, bissfest dünsten.
Champignons Stiele entfernen, putzen, in dickere Scheiben schneiden + kurz mitdünsten lassen + vermischen.
Feuerfeste Schüsseln mit Rapsöl ausstreichen, Quetschkartoffeln verteilen, darauf die Möhren/ Champignons + mit geraspeltem Käse abdecken, Menge nach Geschmack. Darauf noch Paprikagranulat, Vorsicht, ist scharf.
Im kalten Backofen bei ca. 160°C Umluft garen, wenn alle Zutaten noch heiß, reichen 20- 30 min.

Zubereitungszeit: ca. 40 Minuten
05.05.06 Hans60

18.05.2006 12:43 Kommentar von Hans60

Veränderung I

Milchfrei + Glutenfrei


Anstelle Quetschkartoffeln

Kartoffeln in Scheiben geschnitten,
Möhren + Pilze separat gedünstet,

in drei eingefettete 0,75 l feuerfeste Schüsseln, Kartoffeln + Gemüse schichtweise eingelegt, geraspelten Käse + Paprikagranulat drauf.

Eine Schüssel noch mit 2-3 El geräucherten gewürfelten Schinkenspeck,
bestreut, für ein nicht Vegetaria.

und, da ich alles am Tag vorher, vorbereitet hatte,
kam noch ca 0,5 Tl gekörnte Gemüsebrühe in
125 ml heißem Wasser aufgelöst, als Soße über/ in alle drei Schüsseln.
im kalten Backofen bei 160°C Umluft, ca 35 min backen, ohne Deckel

Donnerstag, 18. Mai 2006


PS

Habe vergessen zu erwähnen, das ich anstelle Gauda,
Butterziegenkäse genommen habe, lässt sich zwar nicht so gut raspeln,
wie eben der ältere, aber zerläuft besser.
+ wem dieser Käse zu mild ist, sollte einfach Schabzigerklee, drüber ge-ben.

Mit freundlichen Grüßen

Hans


Gemüse Curry Rey - Abäd (3 Ei M)
glutenfrei / eigenes Rezept


somit waren sie Eifrei + Kuh Milchfrei siehe am Ende dieses Rezept


Zutaten für 2 Portionen
2 Tasse/n Wasser, kochendes
1 Tasse/n Buchweizen, ganz a 160 g ODER Naturreis
100 g Erbsen, TK
100 g Mais, TK
100 g Blumenkohl, TK
50 g Frühlingszwiebel(n)
1 handvoll Zitronenmelisse
150 g Ananas, frische
1 Apfel
100 g Käse, Ziegenkäse oder Mittelalten Gouda
3 EL Sojasauce, (Tamari) oder mehr
6 EL Balsamico de Modena, oder mehr
1 EL Curry, gehäuften, ohne Salz ( Reformhaus)
1 EL Kurkuma
3 Ei(er)
50 g Käse, Ziegenkäse oder Mittelalten Gauda
Öl, Raps- oder Olivenöl

Die abgespülten Buchweizenkörner ins kochende Wasser geben, Hitze run-terstellen, wenn Wasserspiegel im Buchweizen ist, Hitze ausstellen, aus-quellen lassen, wird schön trocken, körnig.
Zitronenmelisse klein wiegen, Frühlingszwiebeln klein schneiden, Ananas in Stücke, Käse raspeln.
Alle Zutaten bis auf 50 g Ziegen- oder Gouda zusammen vermischen .
In zwei mit Rapsöl eingefettete feuerfeste Schüsseln verteilen, mit dem restlichen Käse abdecken.
In den kalten Backofen 160° Umluft ca. 50 min bei Ober- + Unterhitze vorheizen, auf ca. 180° - 190° + ca. 35- 40 min.

Hinweis: wer es nicht mit Käse abdecken möchte, dann bitte die Schüsseln abdecken, sonst trocknet das obere Gemüse aus, wird hart.
Tipp: wem das jetzt zu scharf geworden ist, der nehme einen Klacks saure Sahne oder Schmand dazu.:

Zubereitungszeit: ca. 20 Minuten
06.10.05 Hans60

25.05.2006 17:12 Kommentar von Hans60


Veränderung I

Eier entfielen.

4 a 0,50 l feuerfeste Formen,
mit geraspelten Ziegenkäse,
einer mit Deckel + ohne Käse obendrauf,
die anderen drei , mit Schafsbutterkäse gerieben,
+ überall kam ein wenig Wasser, mit rein.

Mit freundlichen Grüßen

Hans

somit waren sie Eifrei + Kuh Milchfrei


Gemüse Gratin Symkent F
Glutenfrei, Eifrei + Kuh Milchfrei
4 Portionen




1200 g Pellkartoffeln ( vorwiegend festkochend )
Muskatnuss frisch gerieben, n Geschmack
1 Tl Salz
1 Tl Gewürzsalz
500 g Filetbohnen
1 El getrocknetes Bohnenkraut
150 g Ziegen- o Schafsfeta
500 g Möhren
1 El Butter o mehr
ca 300 g Ziegenkäse grob geraspelt
1 El Tamari
1 El Balsamico Blanco
Paprikagranulat

4 a 0,75 l feuerfeste Schüsseln
Rapsöl dafür

Pellkartoffeln durch die Presse, oder quetschen, ( können auch vom Vor-teig sein) reichlich frisch geriebenen Muskatnuss + mit Salz + Gewürzsalz abschmecken.
Die vier feuerfesten Schüsseln mit Rapsöl einstreichen, die Kartoffelmasse den Boden + den Rand bedecken lassen.
Filetbohnen ganz lassen, reinigen, + mit Bohnenkraut bissfest kochen, ab-gießen, Brühe aufheben.
Bohnen auf die Kartoffeln geben.
Feta würfeln, darüber geben,
Möhren ich dünne Scheiben geschnitten + mit ca 100 ml Wasser + Butter bissfest bis weich dünsten, falls noch Saft im Topf, abgießen ( trinken).
Je 1 El Tamari + Balsamico in jede Schüssel sprühen.
Den Ziegenkäse grob raspeln + reichlich über die Schüsseln verteilen,
sollte man, nur eine Auflaufform nehmen, dann eben weniger Käse.
Darüber noch Paprikagranulat geben.

In den kalten Backofen bei ca 160° Umluft ca 35 min backen,
( Käse zerläuft nicht )

eigenes Rezept. Freitag, 5. Mai 2006


Veränderung F
Mittwoch, 28. Juni 2006




Butterschafskäse anstelle Ziegenkäse,
lässt sich zwar weniger gut raspeln, zerläuft ein wenig.

Ebenso ist es von Vorteil, die Schüsseln zum backen, mit den Deckeln zu schließen, die oberen nicht bedeckten Teilen, trocknen aus werden hart

Mit freundlichen Grüßen

Hans


Gemüse Salat und oder Auflauf Ei M F
Glutenfrei





Salat

150 g Petersilienwurzel mit
450 g Bio Möhren mit
20 g Ingwer feingeraspelt
150 g Lauch
200 g Chicoree
150 g TK oder frisch Paprikaschote
2 Tassen gekochten Naturreis

evtl Soße, nach Geschmack

Auflauf

Pro Portion

1 Ei
100 ml Milch
50 g Buchweizen gem
Gewürzsalz
1 Tl Tamari ( Sojasoße )
1 Tl Balsamico di Modena
50 g Gauda geraspelt

Butter zum ausfetten der feuerfesten Formen


Petersilienwurzel und Möhren sowie Ingwer fein raspeln, und
Lauch in Ringe und Kleinwiegen, und
Chicoree 2 x längst durchschneiden, dann quer in dünne Stücke, und
Paprikaschoten in dünne Streifen, sowie
Naturreis dazu , gut vermischen. Servieren .

Wer will kann Soße nach Belieben dazu reichen, oder untermischen.
Wir ließen ihn so, hat genug Eigengeschmack.

Auflauf: F



Gemüse bereiten wie oben angegeben.
Diesen dann in ausgefettete feuerfeste 1 Liter Schüssel geben,
Pro Portion die angegebenen Zutaten von Ei bis Essig vermischen, über das Gemüse gießen, den geraspelten Käse drauf verteilen.
In den kalten Backofen bei ca 150°C Umluft ca 40-50 min backen.


Eigenes Rezept, Sonntag, 22. April 2007 Hans60


Gemüseauflauf 2 Ei M F
glutenfrei

Zutaten für 4 Portionen



100 g Sonnenblumenkerne, angeröstet und gehackt
350 g Gemüse, TK ( Blumenkohl, Brokkoli + Karotten)
200 ml Wasser
½ TL Gemüsebrühe, gekörnte
6 Champignons ohne Stiel, in Scheiben geschnitten , dazu
5 Pfeffer - Körner, gemahlen
1 EL Senfkörner, gemahlen
10 EL Mais, gemahlen
½ Liter Milch mit
2 TL Kräutersalz und
2 große Ei(er), vermischt
Butter / Margarine zum Einfetten
150 g Schafskäse oder Ziegen Feta, klein gewürfelt
20 Oliven, schwarze kernlose (Lake)
100 g Käse, Gouda, grob geraspelt

Sonnenblumenkerne rösten, auf der heißen Platte das Gemüse in Wasser + der Brühe auftauen, die Pilze kurz dazu, Brühe abseihen, aufheben. Pfeffer- + Senfkörner + Mais zusammen mahlen. Die gehackten Sonnen-blumenkerne dazu. Milch, Eier + Kräutersalz verrühren, die abgeseihte Brühe dazu + auch die Mais/ Gewürzmischung, gut vermischen.
In 2 eingefettete Jenaglasschüsseln das Gemüse einfüllen + mit der Milch + Getreide + Gewürzgemisch aufgießen.
Den gewürfelten Feta verteilen, Je 10 Oliven in jede Schüssel stecken, darauf den geraspelten Gouda.
Mit 160° C Umluft ohne vorheizen, ca. 60 min.( ohne Umluft ca. 20-30 C mehr, + dann mit vorheizen ca. 40 -50 min) Dann ca. 10 min in der Form sich verfestigen lassen, mit einem Messer den Rand los schneiden, kurz schütteln + den Kuchen raus stürzen, teilen + heiß servieren.
Wir sind mit 4 Personen satt geworden. Dazu Salat, der Saison. guten Ap-petit.

Zubereitungszeit: ca. 30 Minuten
22.02.05 Hans60

Veränderung I

200 g Champignons ohne Stiel
200 g kräftigen Schafskäse anstatt Feta
etwas Gouda mehr

in vier 1,0 l feuerfeste Formen, gebacken

Mit freundlichen Grüßen

Hans


Gemüseauflauf Qadamgäh F





1 Portion Reis Waffeln Farimän mit
1 Tl Gewürzsalz

3 rote Bete ca 300 g
3 Möhren ca 300 g
ca 350 g Blumenkohl
ca 350 g Kohlrabi
ca 250 g Paprikaschote
10 g Ingwer klein gewürfelt
0,5 Tl gekörnte Gemüsebrühe
100 ml Wasser

Soße:
ca 200 g Paprikaschote
500 g Tomaten
10 g Ingwer klein gewürfelt
ca 200 g Apfel
100 ml Wasser
0,5 Tl gekörnte Gemüsebrühe
ca 4 El Balsamico Bianca
ca 3 El Tamari
ca 1,5 El Vollrohrzucker
ca 1- 2 Tl Gewürzsalz

Zubereitung

Rote Bete bis Paprika würfeln oder stifteln, in Wasser ca 20 min bissfest dünsten.

Für die Soße
Von Paprika bis Apfel nur vierteln , in gekörnte Brühe 5 min kochen, + mit elektrischen Pürierstab sämig pürieren, + von Essig bis Gewürzsalz süß sauer abschmecken.

In vier 0,75 l feuerfeste ( runde ) Formen, je 1 Reiswaffel legen,
Gemüse darauf verteilen, als Abschluss wieder eine Reiswaffel,
und darüber die Soße geben.

In den kalten Backofen bei 160°C Umluft ca 30 min backen.
Bei Ober- + Unterhitze ca 190°C vorheizen + ca 15 - 20 min backen.
Wenn die Zutaten noch heiß - warm sind .

Hinweis: die Zutaten sind küchenfertig gewogen.
Setze voraus , das jeder weiß, das Obst + Gemüse gereinigt werden muss.

Zubereitungszeit ca 1 h
Ruhezeit des Waffelteiges 30 min

Eigenes Rezept Donnerstag, 1. September 2005


Gemüseauflauf Bami 3 Ei F

Zutaten für 3 Portionen



Öl (Rapsöl)
1 kg Tomate(n)
1 kg Gemüse, TK (Kaisergemüse)
1 Glas Kastanien (Wasserkastanien), Abtropfgewicht 170 g
40 g Ingwer, klein gewiegt
3 Ei(er)
150 g Feta-Käse, Ziegen- + Schafskäse Feta
8 Körner Pfeffer, gemörsert
1 TL Salz (Gewürzsalz)
1 Prise Rohrzucker
4 EL Maiskörner, gemahlen
Käse, Ziegenkäse, geraspelt
Paprika - Granulat

3 feuerfeste 0,75 l Schüssel mit Rapsöl auspinseln.
3 Tomaten halbieren, in Scheiben schneiden, auf dem Boden verteilen. Das Kaisergemüse, oder anderes, drüber verteilen. Ebenso mit den Was-serkastanien + Ingwer verfahren.
In einem hohen Messbecher die Eier, den etwas gebrochenen Feta, Pfef-fer, halbierte Tomaten, Gewürzsalz + Zucker, mit einem elektrischen Pü-rierstab fein pürieren. Zum Schluss noch das Maismehl dazu, unterrühren. Alles über das Gemüse in den Schüsseln verteilen. Den geraspelten Zie-genkäse drauf verteilen, die Menge wie jeder mag, der Käse zerläuft nicht so wie z.B. mittelalter Gauda. Darauf noch Paprikagranulat, ein wenig, streuen, Vorsicht sehr scharf.
In den kalten Backofen bei ca. 160°C Umluft ca. 60 min backen. Bei Ober- + Unterhitze auf ca. 180 -190°C vorheizen + ca. 45-50 min backen.

Zubereitungszeit: ca. 20 Minuten
09.01.06 Hans60

27.08.2006 16:12 Kommentar von Max&Bella

Anstelle von Wasserkastanien,
wurden Bambussprossen die mit einem Schuss Balsamico Bianca
+ 0,5 Tl gekörnte Gemüsebrühe 10 min gekocht wurden.
+ anstelle Kaisergemüse, war aus, Mais Paprikagemüse.


Gemüseauflauf Engels 3 Ei M F
Glutenfrei
2 Portionen

mit Deckel





500 g TK Gemüse z.B. Brokkoli, Blumenkohl u. Möhren
0,5 Tl gekörnte Gemüsebrühe
3 Ei
200 g Feta
200 ml Milch
4 El Mais gem
5 Pfefferkörner mit gem
1 Tl Kräutersalz
Fett für 2 feuerfeste Schüsseln


TK Gemüse mit etwas Wasser + gekörnte Brühe aufkochen, Hitze ausstel-len, drauf stehen lassen.
Zwei 1 Liter feuerfeste Schüssel ausfetten, das abgeseihte Gemüse drin verteilen,
Feta in Eier mit Milch pürieren,
gem Mais + Pfefferkörner und Salz dazu geben, verrühren, über das Ge-müse gießen , Deckel schließen .
in den kalten Backofen bei ca 160°C Umluft ca 40 min backen.

Eigenes Rezept Mittwoch, 25. Juli 2007 Hans60


Gemüseauflauf Kr. Jar 3 Ei F
Glutenfrei + Kuhmilchfrei
2 Portionen




300 g TK Gemüse, z.B. Blumenkohl + Brokkoli + Möhren
100 g TK Mais
100 g TK Paprikastreifen
3 Frühlingszwiebel in Ringe
0,5 Tl gekörnte Hefegemüsebrühe
2 El Mandeln und
2 El Sonnenblumenkerne geröstet + gem
0,5 frische Ananas in Stücke
10 Pfefferkörner gemörsert
2 Tl Kräutersalz
100 g Mais gem
100 g Naturreis gem
3 Ei
200 g Schafsfeta
2 reife Bananen
Fett für 2 Auflaufformen
Ziegenkäse geraspelt

Das TK Gemüse und Frühlingszwiebeln mit etwas Wasser und gekörnte Brühe bissfest kochen,
Sonnenblumenkerne + Mandeln rösten und mahlen,
Ananas mit einem Schäler, Schale und Seele entfernen,
Mais und Reis mahlen evtl Pfeffer gleich mit, sonst Pfeffer mörsern,
Schafsfeta würfeln, alles mit den drei Eier, den rausgetretenen Saft der Ananas sowie das Gemüsekochwasser, falls nicht alles verkocht, zusam-men vermischen, sollte es zu trocken sein, dann etwas Salzlake oder Was-ser zugeben, mit dem Kräutersalz dann vorsichtig dazugeben, gewürfelte Bananen noch dazu geben,
zwei ein Liter feuerfeste Schüsseln ausfetten, diese masse einfüllen, glatt-streichen, noch ein wenig Ziegenkäse draufraspeln, Deckel schließen,
in den kalten Backofen bei ca 150°C ca 50-60 min backen.

Eigenes Rezept Montag, 23. Juli 2007 Hans60


Gemüseauflauf mit Sauerkraut und Zucchini 2 Ei M

500 g Zucchini
250 g Frühlingszwiebeln
250 g Sauerkraut
2 Knoblauchzehen
1 Bd Petersilie,
100 ml Milch
60 g Mehl ( Glutenfreies )
Salz, Pfeffer, weiß
1 Tl Paprikapulver Muskatnuss, gemahlen
2 Ei,
25 g Butter,
125 g Emmentaler- oder Goudakäse, frisch gerieben

Die Zucchini und die Frühlingszwiebeln putzen. Die Zucchini würfeln, die Zwiebeln in feine Ringe schneiden. Das Sauerkraut grob zerschneiden. Die Knoblauchzehen schälen und hacken, die Petersilie zerkleinern. Die Milch mit dem Mehl, Salz, Pfeffer, Paprikapulver und Muskat kräftig verrühren. Die Ei trennen. Die Eigelbe unter die Mehlmischung rühren. Die Zucchini, Die Frühlingszwiebeln, das Sauerkraut, den Knoblauch und die Petersilie untermischen. Die Eiweiße steif schlagen und auf die Auflaufmischung ge-ben. Den Käse darüber streuen und alles mischen. Die Mischung in eine ofenfeste Form mit mittelhohem Rand füllen und glattstreichen. Die Butter in Flöckchen darauf verteilen. Die Form auf den Rost (Mitte) in den kalten Backofen stellen. Den Auflauf bei 180°C etwa 45 Minuten backen.

Die Zucchini und die Frühlingszwiebeln putzen. Die Zucchini würfeln, die Zwiebeln in feine Ringe schneiden. Das Sauerkraut grob zerschneiden. Die Knoblauchzehen schälen und hacken, die Petersilie zerkleinern. Die Milch mit dem Mehl, Salz, Pfeffer, Paprikapulver und Muskat kräftig verrühren. Die Ei trennen. Die Eigelbe unter die Mehlmischung rühren. Die Zucchini, Die Frühlingszwiebeln, das Sauerkraut, den Knoblauch und die Petersilie untermischen. Die Eiweiße steif schlagen und auf die Auflaufmischung ge-ben. Den Käse darüber streuen und alles mischen. Die Mischung in eine ofenfeste Form mit mittel hohem Rand füllen und glattstreichen. Die But-ter in Flöckchen darauf verteilen. Die Form auf den Rost (Mitte) in den kal-ten Backofen stellen. Den Auflauf bei 180°C etwa 45 Minuten backen.


Gemüseauflauf Nagajbakskij M F
Glutenfrei + Eifrei + eigenes Rezept

2 Portionen





2 El Sonnenblumenkerne
1 El Senfkörner
0,5 Tl Schwarzkümmel
5 Pfefferkörner

250 g TK gemischtes Gemüse
250 g Möhren fein geraspelt

50 g Amaranth gem
150 g Naturreis gem
100 g Buchweizen gem
1 Tl Kurkuma
1 Tl Salz + Vollrohrzucker
200 g Limburger 40 %
400 ml kohlensäurehaltiges Mineralwasser
Fett für die Formen
100 g Gauda Mittelalt geraspelt ca
Paprikagranulat


2 El Sonnenblumenkerne, 1 El Senfkörner, 0,5 Tl Schwarzkümmel+ 5 Pfefferkörner rösten und mahlen,
50 g Amaranth gem +150 g Naturreis gem, +100 g Buchweizen gem +
1 Tl Kurkuma +1 Tl Salz + Vollrohrzucker alles zusammen vermischen,
Limburger zerteilen und mit ca 400 ml kohlensäurehaltiges Mineralwasser verrühren lassen, TK Gemüse + geraspelte Möhren dazu geben.

In zwei ausgefettete a 1 Liter feuerfeste Formen geben, glattstreichen, mit geraspelten Käse und Paprikagranulat bestreuen, in den vorgeheizten Backofen bei ca 140°C Umluft ca 50-60 min backen.

Sonntag, 20. Mai 2007 Hans60


Gemüseauflauf Petropavlovskij F
Glutenfrei + Eifrei + Kuh Milchfrei

Mit Deckel







500 g Pellkartoffeln
Kümmel
1 Tl ungehärtete Margarine
1 Paprikaschote fein gewiegt
100 g Sonnenblumenkerne leicht geröstet
1 Tl ungehärtete Margarine
1 Handvoll TK Lauch 50-100 g ca
1 Zucchini ca 200 g
400 g Bio Möhren
20 g Ingwer
50 g Ziegenkäse geraspelt
5 Pfefferkörner gemörsert
1 Tl Kräutersalz
0,5 Tasse kochendes Wasser
0,25 Tl gekörnte Gemüsebrühe
100 g Ziegenkäse geraspelt
Paprikagranulat

Zwei a 1 Liter feuerfeste Schüsseln mit Deckel, mit ungehärtete Margarine ausstreichen.
Kartoffeln mit Kümmel kochen, abschrecken, pellen, in Scheiben schnei-den, den Boden der feuerfeste Schüsseln damit bedecken,
sollte was übrig bleiben, würfelförmig schneiden, dann in die noch kom-mende Gemüsemasse in eine separate Schüssel geben, dazu
Paprikaschote da können ein paar Kerne mit bei bleiben, fein wiegen.
Sonnenblumenkerne rösten, ca die Hälfte davon fein mahlen, die andere Hälfte ganz lassen, sowie
In der noch heißen Pfanne 1 Tl ungehärtete Margarine den TK Lauch kurz anbraten, gibt einen guten Geschmack, zum Gemüse geben.
50 g Ziegenkäse geraspelt.
Möhren und Ingwer schälen mit den entkernten Zucchinihälften zusam-men fein raspeln lassen, auch dazu geben.
Pfeffer sowie Salz daruntermischen.
In eine halbe Tasse kochendes Wasser die Brühe auflösen, und unter das Gemüse vermischen, und auf den Kartoffeln in den Schüsseln verteilen.
100 g Ziegenkäse geraspelt drauf geben, und darüber noch das Paprika-granulat , Vorsicht scharf. Deckel schließen.

In den kalten Backofen bei ca 160°C Umluft ca 50 min backen.

Eigenes Rezept Mittwoch, 18. April 2007 Hans60


Gemüseauflauf Qadamgäh F







1 Portion Reis Waffeln Farimän mit
1 Tl Gewürzsalz

3 rote Bete ca 300 g
3 Möhren ca 300 g
ca 350 g Blumenkohl
ca 350 g Kohlrabi
ca 300 g Paprikaschote
10 g Ingwer klein gewürfelt
0,5 Tl gekörnte Gemüsebrühe
100 ml Wasser

Soße:
ca 200 g Paprikaschote
500 g Tomaten
10 g Ingwer klein gewürfelt
ca 200 g Apfel
100 ml Wasser
0,5 Tl gekörnte Gemüsebrühe
ca 4 El Balsamico Bianca
ca 3 El Tamari
ca 1,5 El Vollrohrzucker
ca 1- 2 Tl Gewürzsalz

Zubereitung

Rote Bete bis Paprika würfeln oder stifteln, in Wasser ca 20 min bissfest dünsten.
Für die Soße:
Von Paprika bis Apfel nur vierteln , in gekörnte Brühe mit Wasser 5 min + mit 3 El Essig kochen, + mit elektrischen Pürierstab sämig pürieren, + von Essig bis Gewürzsalz süß sauer abschmecken.
In vier eingefettete 0,75 l feuerfeste ( runde ) Formen, je 1 Reiswaffel le-gen, Gemüse darauf verteilen, als Abschluss wieder eine Reiswaffel, und darüber die Soße geben.
In den kalten Backofen bei 160°C Umluft ca 30 min backen. Bei Ober- + Unterhitze ca 190°C vorheizen + ca 15 - 20 min backen.
Wenn die Zutaten noch heiß bzw warm sind. Sonst eben länger.
Hinweis: die Zutaten sind küchenfertig gewogen..
Ruhezeit des Waffelteiges 30 min.


Zubereitungszeit ca 50 min
Ruhezeit des Waffelteiges 30 min

Eigenes Rezept Donnerstag, 1. September 2005
Mittwoch, 23. August 2006


Gemüseauflauf Sadovje F
Glutenfrei + Eifrei + Kuhmilchfrei





250 g TK Mais
150 g TK Paprikastreifen
1 Tasse gekochter Naturreis a 160 g
0,25 Tl Paprikagranulat
500 g Tomaten ( 4 )
Pfeffer
1 Blumenkohl
Salz + Zucker
200 g Schafsfeta
200 ml Wasser
150 g Ziegenkäse oder Schaf geraspelt
ungehärtete Margarine
2 feuerfeste Schüsseln mit Margarine ausfetten,

TK Gemüse mit ein wenig Wasser, auftauen, kurz kochen mit dem gekoch-ten Reis + Paprikagranulat vermischen, in die Schüsseln verteilen,
Tomaten in Scheiben schneiden, drauf legen,
Blumenkohl in große Rosen teilen, in mit Salz + Zucker angereicherten kochenden Wasser, weich bis bissfest kochen, abgetropft auf die Toma-tenscheiben legen,
Schafskäse in ca 200 ml Wasser pürieren, und in beide Schüsseln vertei-len, geraspelten Käse über den Blumenkohl geben, Deckel schließen, sonst wird der Käse trocken + hart.
In den kalten Backofen bei ca 150°C Umluft ca 40-50 min backen, sollte sprudeln.

Eigenes Rezept Donnerstag, 16. August 2007 Hans60


Gemüsebratling II F
Glutenfrei + Eifrei + Kuhmilchfrei




400 g TK gemischtes Gemüse
1 Handvoll TK Paprikastreifen
0,5 Tl gekörnte Gemüsebrühe
100 g Kichererbsen gem
100 g Sonnenblumenkerne oder Mandeln geröstet + gem.
1 Tl Senfkörner geröstet + gem.
1 Tl Kräutersalz
6 Pfefferkörner gemörsert
120 g Ziegenkäse geraspelt
Öl zum braten

TK Gemüse + TK Paprika in wenig Wasser und 0,5 Tl gekörnte Gemüse-brühe ca 10 min dünsten.
Falls größeres Gemüse bei ist, ein wenig anpürieren, alle anderen Zutaten außer Öl beigeben und vermischen,
mit nassen Händen kleine Bällchen formen, ins heiße Fett geben, mit dem Pfannenwender flach drücken, Hitze herunterstellen, sonst werden sie schwarz.

Veränderung ,
Anstatt sie zu braten, kann man sie auch auf ein mit Backpapier ausgeleg-tes Backblech geben, und bei Umluft ca 45-55 min bei ca 150°C backen.

07.06.2003 Hans60
11.08.2007


Gemüsemais Quiche F




Zutaten für 3 Portionen
200 g Buchweizen, gemahlen
200 g Naturreis, gemahlen
100 g Hirse, gemahlen
250 g Margarine (Deli Reform)
2 TL Meersalz
1 Prise Rohrzucker
Fett, für die Formen
3 EL Tomatenmark, bis 5 El
150 g Feta-Käse, Schafs- Ziegenkäse, gewürfelt
180 g Paprikaschote(n), rote, sehr klein gewürfelt
1 Dose/n Maiskörner, ( 425 g )
300 g Käse, Ziegenkäse, halbfesten Schnittkäse, grob geraspelt
Paprikapulver

Alle Zutaten von Buchweizen bis Salz vermischen, ca. 20 –30 min kalt stellen. Kleine Pizzaformen oder Jenaglasschüsseln, ausfetten, mit Mürbeteig den Boden bedecken + einen Rand bilden, mit Tomatenmark den Boden bestreichen + in der Reihenfolge wie oben angegeben, füllen. Zum Schluss ein wenig Paprikagranulat auf den Käse geben. Ca 40 – 50 min bei ca, 170 ° C Umluft, ohne vorheizen, den Teig goldbraun backen.

Zubereitungszeit: ca. 20 Minuten
02.02.05 Hans60

Hallo Zusammen

Habe anstelle roten Paprikaschote + Dosenmais,
500 g TK Mais Paprikamischung genommen, den ich mit 0,5 Kl gekörnte Gemüsebrühe in ganz wenig Wasser aufgetaut habe.

Liebe Grüße


Gemüsepolenta M F
Glutenfrei + Eifrei



60 g frische Walnüsse geröstet + gehackt
0,5 Tl gekörnte Gemüsebrühe
200 g TK Lauch
100 g TK Mais + Paprikaschotenwürfel

500 ml Milch / Wasser
140 g Mais gem
0,5 Tl gekörnte Gemüsebrühe

2 x 50 g Gauda Mittelalt oder Ziegenkäse geraspelt

1 El pikante Edelhefe / Flocken
0,25 Mango
Kräutersalz

Fett für 2 feuerfeste Schüsseln mit Deckel

Frische Walnüsse in einem Topf kurz rösten, entfernen,
den Topf mit Wasser ablöschen, sollte etwas Wasser drin bleiben,
0,5 Tl gekörnte Gemüsebrühe auflösen, TK Gemüse zugeben, und so lan-ge dünsten bis Brühe aufgesogen, Gemüse entnehmen, mit den Nüssen vermischen, diese Masse dann teilen, beiseitestellen.
Den gemahlenen Mais in die kalte Milch/Wasser einrühren, 0,5 Tl gekörnte Gemüsebrühe dazu und rührend ca 5 min kochen lassen, Vorsicht blub-bert, Hitze ausstellen, Deckel drauf, ca 10 min quellen lassen.
Zwei ein Liter feuerfeste Schüsseln mit Deckel ein bzw ausfetten.
Den gekochten Mais teilen, die erste Hälfte in eine eingefettete Schüssel geben, glattstreichen,
einen Teil des Gemüse/Walnüsse mit 50 g Käse vermischen und auf den gekochten Mais geben darauf dann den restlichen Käse verteilen,
wenn es Ziegenkäse ist, unbedingt den Deckel schließen, der trocknet sonst aus.
Den Rest Mais mit dem Gemüse/Walnüsse, in Würfel geschnittenen Mango und der pikanten Hefeflocken vermischen und in die eingefettete Schüssel geben , glattstreichen, Deckel schließen.

Beide Schüsseln in den kalten Backofen bei ca 180°C Umluft ca 30 min backen, sollte leicht sprudeln.
Vor dem servieren noch mit Kräutersalz bestreuen.

Eigenes Rezept Samstag, 29. September 2007 Hans60


Kalat Auflauf I 2 Ei

glutenfrei, eigenes Rezept

Zutaten für 3 Portionen
1 Tasse/n Naturreis, ( Mittelkorn)
2 Tasse/n Wasser, kochendes
½ TL Gemüsebrühe, gekörnte
Wasser
250 g Möhre(n), gewürfelt
100 g Erbsen, TK
1 Maiskolben, ca 300 g , Körner lösen
10 g Ingwer, klein gewürfelt
1 El Tomatenmark
2 Ei
3 El Kokosraspel, leicht angeröstet
2 Chilischote(n) (rote Piri Piri), eingelegte, klein geschnitten
200 g Ziegenkäse, grob geraspelt
1 TL Kurkuma, der Farbe wegen
6 El Naturreis, ( Mittelkorn) +
1 TL Senfkörner, gelbe mit
5 Körner Pfeffer, mit
1 TL Kreuzkümmel, mahlen
1 TL Salz
1 TL Kräutersalz, ca.
Fett, für die Formen

Zubereitung

Reis im kochenden Wasser ca. 40 min kochen.
Wasser zum Kochen bringen, 0,5 Tl gekörnte Gemüsebrühe + Möhren, Erbsen, dazugeben, ca. 5 min kochen, sollten mit Wasser bedeckt sein, dann 2/3 Ingwer + Maiskörner sowie Tomatenmark dazugeben + bissfest garen.
Alle Zutaten, außer Gouda, miteinander vermischen + in drei feuerfeste 0,75 l Schüsseln einfüllen. Mit 100 g Gouda bedecken. In den kalten Backofen, ca. 45 min bei 170° min mit Umluft backen. Bei Ober- + Unter-hitze, vorheizen auf ca. 190°, ca. 30 min goldbraun backen. Guten Appetit

Zubereitungszeit: ca. 30 Minuten
05.06.05 Hans60


Kalat Auflauf II F

glutenfrei, Eifrei + Kuh Milchfrei
eigenes Rezept







Zutaten für 4 Portionen
1 Tasse/n Naturreis, a 160 g ( Mittelkorn)
2 Tasse/n Wasser, kochendes
½ TL Gemüsebrühe, gekörnte
250 g Möhre(n), geraspelt
100 g TK Erbsen,
200 g TK Mais Körner
10 g Ingwer, klein gewürfelt
1 El Tomatenmark
3 El Kokosraspel, leicht angeröstet
2 Chilischote(n) (rote Piri Piri), eingelegte, klein geschnitten
200 g Ziegenkäse, grob geraspelt teilen
1 Prise Vollrohrzucker
1 TL Kurkuma, der Farbe wegen
6 El Naturreis gem, ( Mittelkorn)
1 TL Senfkörner, gelbe gem
5 Körner Pfeffer gem,
1 TL Kreuzkümmel, mit mahlen
1 TL Salz
1 TL Kräutersalz, ca.
Fett, für die Formen
0,5 Tl gekörnte Gemüsebrühe
300 ml kochendem Wasser
Zubereitung

Reis im kochenden Wasser ca. 40 min kochen.
Erbsen + Mais + Möhren in klein wenig Wasser auftauen, leicht dünsten, und mit
gekochten Reis in eine Schüssel, Kokosraspel + Tomatenmark + Ingwer vermischen, ca 100 g geraspelten Ziegenkäse + Chilischoten geschnitten dazu.
Reis+ Senfkörner + Pfeffer + Kreuzkümmel zusammen mahlen, Zucker, Kurkuma + Kräutersalz dazu, gut vermischen und mit der Reis-Gemüsemasse gut vermischen.
In vier ausgefettete ein Liter feuerfeste Schüsseln verteilen, mit dem Rest geraspelten Ziegenkäse bestreuen.
Gekörnte Gemüsebrühe im heißem Wasser auflösen + über das Reis Ge-müsegemisch gießen, sollte höchstens 1- 1,5 cm hoch drin sein.
Deckel drauf, in den kalten Backofen bei ca 160°C Umluft ca 45 min ba-cken, sollte ein wenig sprudelnd kochen.

Guten Appetit

Zubereitungszeit: ca. 30 Minuten
05.06.05 Hans60
07.06.07 Hans60


Hallo diealfawoelfin

Habe es heute nochmals gefertigt,
Gauda entfiel , dafür nur 2 x Ziegenkäse geraspelt,
Eier entfielen,
statt dessen 250 ml kochendes Wasser mit 0,5 Tl gekörnte Gemüsebrühe aufgelöst.
Mit Deckeln gebacken, ohne diese wird der Käse trocken + hart.

Mit freundlichen Grüßen

Hans


Kartoffel Käse Auflauf F
Glutenfrei + Eifrei + Kuhmilchfrei
2-4 Portionen




1200 g Pellkartoffeln
ungehärtete Margarine
Salz
Muskatnuss frisch gerieben
2 x 200 g Ziegenkäserolle
ungehärtete Margarine zum einfetten
Paprikagranulat

Pellkartoffeln noch heiß durch die Presse drücken, mit Salz, Muskatnuss würzen, mit ungehärtete Margarine, Menge nach Geschmack, gut zu ei-nem dicken Brei vermischen.
Zwei ein Liter feuerfeste Schüsseln mit ungehärtete Margarine ausstrei-chen, eine Lage Kartoffelbrei auf den Boden und Rand drücken, eine Rolle Käse aufschneiden, diesen verteilen auf beide Schüsseln, den Rest Kartof-felbrei da rauf geben, festdrücken, und die andere Ziegenkäserolle aufge-schnitten drauf legen, mit Paprikagranulat etwas bestreuen, Deckel schlie-ßen, in den kalten Backofen bei ca 160°C Umluft ca 30 – 45 min backen, je nachdem wie warm der Kartoffelbrei noch war.

Veränderung

Auch Limburgerkäse eignet sich gut, ist dann aber nicht mehr Kuhmilch-frei.

Eigenes Rezept, Mittwoch, 30. Januar 2008 Hans60


Veränderung

Dann ist er aber nicht mehr Kuhmilchfrei
200 g Limburger 9 % mittendrin
200 g Gorgonzola obendrauf


Kartoffel Möhren Puffer 3 Ei M
Mit Kräuterquark


Für die Reibekuchen
300 g Möhren
250 g Kartoffeln
30 g Zwiebeln
3 Eier
20 g Glutenfreies Mehl
; Salz
; Pfeffer
Muskat
20 g Sonnenblumenkerne
; Öl zum Braten

Für den Kräuterquark

250 g Magerquark
50 g Milch, fettarm
Frische Kräuter, gemischt
Zitronensaft
; Salz
; Pfeffer

Zubereitung:
Reibekuchen: Möhren und Kartoffeln schälen, dann mittelgrob reiben. Zwiebel schälen und in feine Würfel schneiden. Sonnenblumenkerne in ei-ner Pfanne ohne Fett anrösten. Möhren, Kartoffeln, Zwiebeln, Sonnenblu-menkerne, Eier und Mehl zu einer Masse verarbeiten. Die Masse mit den Gewürzen abschmecken. Öl in einer Pfanne erhitzen, darin die Masse als kleine, dünne Reibekuchen von beiden Seiten bei mittlerer Hitze ausba-cken. Kräuterquark: Magerquark und Milch miteinander verrühren. Kräuter waschen, trocknen, fein hacken und mit dem Quark vermischen. Kräuter-quark mit den Gewürzen und dem Zitronensaft abschmecken.


Kartoffelauflauf F
Glutenfrei + Eifrei + Kuh Milchfrei

2-3 Portionen






1 kg Pellkartoffeln
2 El ungehärtete Margarine oder mehr
1,5 Tl Salz
Muskatnuss frisch gerieben
100 g Walnüsse gem
250 g TK Suppengemüse
180 g TK Paprikastreifen
ungehärtete Margarine zum einfetten der Schüsseln
80 g Ziegenkäse geraspelt
Paprikagranulat


Pellkartoffeln noch heiß durch die Presse drücken, mit Margarine, Salz und Muskatnuss würzen, gem Walnüsse beimengen, und in zwei ein Liter feu-erfeste Schüsseln den Boden und den Rand bedecken,
Suppengemüse und Paprikastreifen in einem Topf leicht andünsten, auf-tauen, und auf das Püree verteilen, den übrigen Rest des Kartoffelpüree draufgeben, glattstreichen, mit geraspelten Ziegenkäse bedecken und mit Paprikagranulat leicht bestreuen, Deckel schließen, muss sein, sonst trocknet der Ziegenkäse und wird somit hart.
In den kalten Backofen bei ca 160°C Umluft ca 30-40 min backen.

Eigenes Rezept, Sonntag, 3. Februar 2008 Hans60


Kartoffelauflauf mit Bananen ( M ) F
Glutenfrei u Eifrei u teils Kuhmilchfrei

2 Portionen






6-8 große Pellkartoffeln
3 El Sonnenblumenkerne angeröstet u geschrotet
2 kleine Bananen
Fett zum einstreichen
Kräutersalz
1 Prise Zucker
50 g Ziegenkäse u Rotwein
50 g Gauda u Milch
Kurkuma gem

Kartoffeln nach dem abschrecken, pellen, in dicke Scheiben,
in zwei mit Fett eingestrichene 1 l feuerfeste Schüsseln , eine Lage Kartof-feln legen, ein wenig mit Kräutersalz würzen,
Bananen quer schneiden, in jede Form eine legen,
darauf die Sonnenblumenkerne angeröstet u geschrotet drauf verteilen,
noch eine Lage Kartoffelscheiben drauf legen,
auf der einen Form den geraspelten Ziegenkäse, Kurkuma drauf streuen, u ca 1,5 cm hoch Rotwein drübergießen, Deckel schließen, wichtig, Käse wird sonst hart u trocken.
Auf der anderen Form geraspelten mittel alten Gauda u hier drauf, mit Kurkuma bestreuen, auch so ca 1,5 cm hoch die Milch gießen, wer will of-fen backen, der Käse wird goldbraun.

In den kalten Backofen, bei ca 160°C Umluft ca 30 min backen.

Eigenes Rezept, Mittwoch, 7. Mai 2008 Hans60


Kartoffelgratin mit schwarzen Bohnen M F
Glutenfrei






Zutaten für 4 Portionen
200 g Bohnen, getrocknete schwarze
400 ml Gemüsebrühe
1 Zwiebel(n)
1 Zehe/n Knoblauch
1 Pfefferschote(n)
1 TL Thymian
1 Lorbeerblätter
3 Gewürznelken
400 g Kartoffeln
375 g Mozzarella
450 ml Sahne
Salz, Pfeffer

Zubereitung
Die schwarzen Bohnen 8 Stunden (oder über Nacht) in der Gemüsebrühe einweichen.
Die Bohnen dann mit der Zwiebel, Knoblauchzehe, Pfefferschote, Thymian, dem Lorbeerblatt und den Gewürznelken bei schwacher Hitze 1 1/2 Stun-den kochen. Danach die überflüssige Brühe abgießen. Die Kartoffeln schä-len und in dünne Scheiben hobeln, anschließend in eine Auflaufform schichten. Mit den Bohnen und dem Mozzarella bedecken und mit der Sahne übergießen. Im Backofen bei 200 Grad 40 min backen.

Zubereitungszeit: ca. 35 Minuten
08.01.03 Christy


Änderung

Pellkartoffeln statt rohe.
Die hälfte mit Limburger und Mozzarella

Dienstag, 11. Dezember 2007

Hans60


Käsekuchen Auflauf, pikant 1 Ei M F
glutenfrei





Zutaten für 2 Portionen
5 EL Sonnenblumenkerne, angeröstet + fein gehackt
1 EL Sesam, ungeschält, angeröstet + fein gehackt
250 ml Milch
150 g Quark
5 EL Mais, gemahlen
3 Körner Pfeffer, gemahlen
1 TL Kräutersalz, bis 2 Tl
10 Oliven, o Kern ( Lake)
150 g Käse, Gouda, grob geraspelt
250 g Gemüse, TK, z.B. Erbsen+ Mais + Bohnen+ Möhren
75 g Schafskäse + Ziegen Feta, klein gewürfelt
100 g Naturreis, gekochten
1 großes Ei(er)
Fett, für die Form

Zubereitung
Alle Zutaten zusammen vermischen + in eine eingefettete Jenaglasschüs-sel geben.
Ca 60 min bei 160 C Umluft, ohne vorheizen, backen, oder "normal" mit vorheizen ca. 20 - 40° C mehr, ca. 40 -50 min.
Dazu Salat der Saison.

Zubereitungszeit: ca. 15 Minuten
10.03.05 Hans60


Veränderung

Anstelle Ziegenfeta, Ziegenfrischkäse (Rolle )
Gauda geteilt, die Hälfte in den Teig, die andere Hälfte zum abdecken.
In zwei ausgefettete 1 Liter feuerfeste Formen.

In den kalten Backofen bei 140°C Umluft 60 min gebacken.

Mittwoch, 27. Juni 2007 Hans60


Kohlrabi Backlinge M F
Glutenfrei + Eifrei







1 Tasse Vollkornreis, a 160 g
2 Tassen Wasser,
50 g Sonnenblumenkerne,
400 g Kohlrabi, (1)
200 g Möhren,
100 g Quark,
100 g Mittelalten Gauda,
2 El TK Kräuter,
0,5 TL Curry ohne Salz
Meersalz,
Pfeffer,
4 El Buchweizen gem
ungehärtetes Kokos- oder Palmfett,

Reis in 2 Tassen kochendes Wasser geben, Hitze kleinstellen + ca 35 min kochen + ca 10 min ausquellen lassen.
Sonnenblumenkerne in einem trockenen Topf hellbraun rösten und beisei-te stellen.
Kohlrabi und Möhren fein raspeln.
Sonnenblumenkerne grob mahlen/ hacken, mit Reis, Kohlrabi, Möhren, Quark, Käse, TK Kräuter, Curry, Meersalz und Pfeffer vermischen und ab-schmecken.
Aus der Masse etwa 8 flache Backlinge formen und in heißem Fett von beiden Seiten braten.
Ich nahm Gänsefett.

Sonntag, 18. Februar 2007 Hans60


Kohlrabi Quiche mit Tofuguss

200 g Glutenfreies Getreide Mischung selber zusammen stellen fein gem
50 g Buchweizen fein gemahlen
8 El Öl
12 El heißem Wasser o mehr
Kräutersalz

Belag
800 g Kohlrabi
200 g Kürbis, gelb
Hefebrühe
Rosmarin
Paprika
Kräutersalz

Guss
400 g Tofu
200 ml Kohlrabibrühe oder Hefebrühe
2 El Öl
Kräutersalz
Muskat
Thymian

Zum Bestreuen
Saaten ( Leinsamen o Sonnenblumenkerne o Sesam usw )


Für den Teig alle Zutaten zu einem Teig verarbeiten, in der Form ( mit Backpapier )
auswellen und Rand bilden.

Kohlrabi und Kürbis würfeln, beides in Hefebrühe gut 10 Minuten al
dente dünsten, mit Rosmarin, Paprika und Kräutersalz würzen,
abtropfen lassen und auf den Teigboden geben.

Tofu, Kohlrabibrühe, Öl, Kräutersalz, Muskat und Thymian cremig
schlagen, über das Gemüse geben und mit Saaten bestreuen.

Bei 200 Grad C ca. 40 bis 45 Minuten backen.


Kohlrouladen mit Walnüsse F
Glutenfrei + Eifrei + Kuh Milchfrei









1,8 kg Kohl *
Salz
350 g Kartoffeln
200 g Möhren
30 g Ingwer
150 g Lauch

100 g Walnüsse
5 Pfefferkörner gemörsert
1,5 Tl Kräutersalz
130 ml kochendes Wasser ca
0,25 Tl gekörnte Gemüsebrühe

Olivenöl


Walnüsse grob bis fein hacken,
Kartoffeln, Möhren und Ingwer schälen und zusammen fein raspeln.
Lauch reinigen, in Ringe schneiden und Kleinwiegen, den Pfeffer und Salz beifügen, zusammen vermischen.

Kohl die äußeren Blätter und den Strunk entfernen, und 10-12 min im ko-chenden Salzwasser, abschrecken, die Blätter lösen, falls es Weiß- oder Wirsingkohl ist, auf ein Geschirrtuch legen zum abtropfen, ich habe Rot-kohl gehabt, und diesen auf eine Seihe abtropfen lassen.

Vom Kohlblatt, den Mittelstrunk Flachschneiden.
Kohlblatt auf ein Arbeitsbrett legen, auf dem dicken Ende, eine kleine Handvoll Gemüsemasse geben, zusammen rollen, evtl die äußeren Blätter nach innen klappen.

Olivenöl erhitzen, und die Rouladen mit dem Ende des Blattes zuerst ins heiße Fett, von allen Seiten anbraten, sollte sich die Roulade aufrollen, nicht weiter tragisch, na dann wieder zusammen rollen,
2-3 Rouladen in drei oder vier a ein Liter eingefettete feuerfeste Form ge-ben,
die gekörnte Brühe im kochendem Wasser auflösen, in die Schüssel gie-ßen, der Boden sollte gut 1 cm hoch bedeckt sein. Deckel drauf.
Im kalten Backofen bei 160°C Umluft ca 70 min backen.

Oder
In den flachen Schnellkochtopf , im Locheinsatz legt man ca 5 Rouladen nebeneinander, unten ca 125 ml Wasser rein, und dann beim 2. Ring noch 20-25 min kochen, abdampfen.
Die Soße kann man so verwenden.

* Es reichen auch ca 1 kg, Kohl, nur dann sind die Blätter so klein + man muss dann 2 nebeneinander legen. Habe dann eben von den übriggeblie-benen Rest, Krautkohl mit Feigen von 11.03.05 Matti, hergestellt.

Sollte jemand das Gemüse andünsten, dann muss die Menge erhöht wer-den.


Lauch Auflauf Bayäz 3 Ei M F
Glutenfrei






3 Portionen

200 g Mais gem, / Polenta
600 ml Wasser + Milch
1 Tl Salz+
1 Tl Butter/ Margarine

2 Pfd Lauch, in Ringe geschnitten
40 g Ingwer , klein gewiegt o gerieben
100 g Ziegenkäse grob geraspelt, o Mittelalter Gauda,
3 Ei
1 kg Mager Quark
2-3 Tl Salz
2 Tl Kurkuma, nicht nur der Farbe wegen
Fett für die feuerfeste Formen
3 Jenaschüsseln oder andere
Mittelalten Gauda, geraspelt , zum bedecken+
Paprikagranulat

Wasser mit Milch + Salz + Butter aufkochen, runter von der Hitze, diese auch ausstellen, Mais einrühren, rauf auf die heißen Platte, Deckel drauf,
ca 10 min quellen lassen.
Alle Zutaten bis Kurkuma, zusammen vermanschen/ vermischen,
die etwas abgekühlte Polenta, ( verbrennt man sich sonst die Hände)
drunter geben.
Alles in drei ausgefettete 0,75 feuerfeste Schüsseln geben, glatt streichen, reichlich mit geraspelten Käse ( ca 150 -200 g , wie jeder mag. )
+ mit Paprikagranulat vorsichtig drüber geben.

In den kalten Backofen, 160° Umluft 50 min backen, oder
Mit Ober- + Unterhitze vorheizen auf ca 190° + ca 30 -40 min backen.

Es schmeckt heiß + auch kalt

Eigenes Rezept, Dienstag, 5. April 2005 Hans60.
Veränderung

Anstatt Mittelalten Gauda, wurde nur Ziegenkäse genommen,
deshalb mussten die Schüsseln beim backen abgedeckt werden,
der Ziegenkäse trocknet sonst aus und wird hart

Mit freundlichen Grüßen

Hans


Lauchauflauf Volzskij 4 Ei M F
Glutenfrei

2 Portionen






Boden
150 g Mais gem
50 g Amaranth gem
50 g Naturreis gem
1 Prise Vollrohrzucker
80 g ungehärtete Margarine
0,5 Tl Salz
100 ml trocknen Weißwein
1 Tl Balsamico Bianca

Füllung

1 kg Lauch
0,5 Tasse trocknen Weißwein
1 El ungehärtete Margarine
2 Ei roh
200 g saure Sahne
3 El Mais gem oder Speisestärke
Muskatnuss frisch gerieben
1 Prise Vollrohrzucker
1 Tl Kräutersalz
100 g Mittelalten Gauda geraspelt

Fett zum ein – ausfetten von zwei feuerfesten Schüsseln
2 hart gekochte Ei

Zubereitung
150 g Mais gem, 50 g Amaranth gem, 50 g Naturreis gem, 1 Prise Voll-rohrzucker, 80 g ungehärtete Margarine , 0,5 Tl Salz, 100 ml trocknen Weißwein und 1 Tl Balsamico Bianca gut verkneten lassen, wird es in einer Küchenmaschine bereitet, reicht die Flüssigkeit/Margarine., falls es aber mit der Hand geknetet wird, dann muss noch Margarine oder Wein beige-geben werden, den Teig in Backpapier einwickeln und für ca 30 min in den eingeschalteten Kühlschrank.

2 Eier hart kochen, abschrecken, abpellen.

Den geschnittenen Lauch mit 1 El Margarine und eine halbe Tasse Weiß-wein gut 5 min dünsten, abseihen, und abkühlen lassen.

In die saure Sahne, 2 rohe Eier, 1 Tl Kräutersalz, 1 Prise Zucker, geriebe-ne Muskatnuss und 3 El Mais gem verrühren.

Den gekühlten Mürbeteig in zwei ein Liter eingefettete feuerfeste Schüs-seln den Boden + ein wenig den Rand eindrücken, den abgekühlten Lauch verteilen darauf die Sahnemischung geben, darüber jetzt den Käse ras-peln.
Deckel schließen wenn gewünscht, wird der Käse nicht so kross.

In den kalten Backofen bei ca 140°C Umluft ca 45-55 min backen.
Zur Vorsicht ganz unten im Ofen die Fettpfanne rein, es kann, muss nicht, überlaufen...

Eigenes Rezept Donnerstag, 9. August 2007 Hans60


Lauchtorte / Quiche 3 Ei M F

glutenfrei




Zutaten für 3 Portionen
Für den Mürbeteig:
100 g Mais oder Buchweizen gemahlen
100 g Naturreis, gemahlen
100 g Hirse, gemahlen
50 g Amaranth, gemahlen ODER
350 g Mehl
1 Prise Rohrzucker
1 TL Meersalz
175 g Margarine, bis 250 g Deli / andere / Butter
Für die Füllung:
2 EL Olivenöl, bis 3 El /anderes
1000 g Porree
1 Dose/n Tomate(n), geschälte
3 Ei(er), getrennt
200 g süße Sahne
150 g Käse, (bis 250 g grob geraspelter Gouda)
3 EL Buchweizen, bis 5 EL gem. / anderes Mehl
Meersalz
Muskat, frisch gerieben
Pfeffer, Menge je nach Geschmack
Fett, für die Form

Einen Mürbeteig aus den Mehl bis Margarine herstellen, ca. 30 min kalt stellen, (ich nahm TK Schrank).
In der Zwischenzeit, Lauch gründlich waschen, in 1-2 cm dicke Stücke schneiden, nochmals waschen, in einer Seihe gründlich trocken schütteln, im Olivenöl andünsten, die geschälten Tomaten, dazu geben, höchstens 10 min, die Flüssigkeit abseihen, aufheben oder trinken.
Das Ganze etwas abkühlen lassen.
Käse, bis auf 50 g, + Gewürze + Eigelb + Mehl beifügen, verrühren. Eiklar mit 1 Prise Salz steif schlagen, vorsichtig unterheben. Den Teig in 3 einge-fettete Jenaglasschüsseln verteilen, den Boden bedecken + einen Rand, bilden.
Die Lauchmasse in alle 3 Schüsseln verteilen ( bei mir bleibt oft ein Rest, je nachdem, wie viel ich vom Lauch entsorgen muss, den fülle ich in eine extra Schüssel), glatt streichen, mit dem restlichen Gouda bedecken + mit Kurkuma abstreuen, ( fürs Auge).
Bei 160 C Umluft, ohne vorheizen, ca. 40 min backen, goldbraun.
Wer will + mag, kann noch 150 - 200 g, geräucherten mageren Speck o-der roher Schinken, gewürfelt, zu tun. Da der/die Lauchtorte nicht rausge-stürzt wird, ist es empfehlenswert, gleich Portionsweise zu backen. Dazu Bier oder Wein.

Zubereitungszeit: ca. 30 Minuten
10.12.04 Hans60


Linsen- Currygratin M F
Glutenfrei + Eifrei + ( bedingt Kuh Milchfrei )







250 g Linsen rote
Öl
1 Tl gekörnte Gemüsebrühe
250 ml Wasser

Kräutersalz
1-2 Tl Curry (Brecht, weil o Salz, mehr Kräuter, wenn anderes noch 1Tl Kurkuma zugeben)
2-3 El Weißwein/ 1 El Zitronensaft
100 g Cashewkerne/Mandeln
1 Tl Öl
1 Zwiebel Frühlingszwiebel
20 g Butter
3 cm Ingwerwurzel
1 Ananas
1 Apfel
100 g TK Paprikaschote Streifen
3-5 schwarze Oliven in Lake, o. mehr

Für die Soße

30 g Butter
40 g Mais feingemahlen
300 ccm guten trockenen Weißwein/Wasser
100-150 g Sahne
1,5 Tl Currypulver ohne Salz, wenn mit Salz 1 Tl Kurkuma dazu.
Kräutersalz

Für drei feuerfeste Formen mit Deckel
Butter

Ziegenkäse geraspelt bei Bedarf

Die Linsen waschen + in Öl ca 5 min anbraten , Wasser mit Hefebrühe da-zu ca 10 –20 min, Salz, Curry + Weißwein/Zitronensaft , wenn Flüssigkeit verdunstet, sind sie fertig.
Knoblauchzehe + Ingwerwurzel sehr fein schneiden + zu den gekochten Linsen.

Inzwischen die Cashewkerne/ Mandeln in einer Pfanne mit dem Öl gold-braun rösten und grob hacken, und zu den Linsen geben,
Die Butter aufschäumen lassen + die gewürfelte Zwiebel darin goldbraun rösten + zu den Linsen geben.
In der noch heißen Pfanne die TK Paprikastreifen geben, zum auftauen, zu den Linsen geben.
Ananas längst halbieren. Mit einem kleinen Messer etwa 1 cm vom Rand entfernt ringsum einschneiden, dann das saftige Fruchtfleisch mit dem Messer/ kleinen Löffel herauslösen + 300-400 g zu den Linsen geben, den Strunk nur verwenden wenn er nicht holzig ist.
Apfel in kleine Würfel schneiden oder um den Griebsch herum raspeln. und
Nach Belieben, Oliven entsteinen,(nehme Steinlose in Wasser) zerkleinern
Drei 1 l Auflaufform fetten + die Linsenmasse hinein geben.

Für die Soße die Butter aufschäumen lassen, das Mehl dazugeben + bei mittlere Hitze unter Rühren kurz anschwitzen. Dann den Topf vom Herd nehmen, das Wasser, Wein, + Sahne einrühren. Den Topf wieder auf den Herd zurück stellen + die Sauce unter rühren leicht eindicken. Curry + Kräutersalz einrühren, abschmecken.
Die Sauce über die eingeschichteten Zutaten gießen.
Den Gratin mit Deckel schließen auf der mittleren Schiene des kalten Backofens bei ca 170°C Umluft ca 30 min backen, bis die Masse köchelt.

Setze voraus, das jeder weiß, das alle Zutaten, erst küchenfertig gemacht werden ( putzen, waschen, schälen).

Veränderung:

Sahne kann entfallen.
Butter durch ungehärtete Margarine ersetzen

Wein kann durch Wasser ersetzt werden.

Falls jemand kleinere Schüsseln nimmt, bitte ganz unten im Backofen die Fettpfanne rein, kann dann überkochen, ist besser zum saubermachen.
PS
Rote Linsen , brauchen nicht eingeweicht werden, wenn man sie erst in Fett anbratet, dann die Flüssigkeit dazu, sind sie in knapp 20 min gar, sie verlieren ihre rote Farbe + werden gelb, behalten aber ihre Form,
Hans60 , 18.10.2004


Linsen in Paprika auf Pellkartoffeln F
Glutenfrei + Eifrei, bedingt auch Kuhmilchfrei

3 Portionen






700 g Pellkartoffeln ca
1 Tl Kurkuma gem
1 Tl Kreuzkümmelsamen gemörsert
1 Tl Koriander gemörsert
0,5 Tl Chilipulver
2-4 El Sonnenblumenöl Bio
300 g rote Linsen
500 ml Wasser
3 El Kokosraspel
Margarine zum ausfetten von drei 1 l feuerfeste Schüsseln
6 Paprikaschoten
4 cl Balsamico Modena o Bianca
4 cl Tamari ( Sojasoße )
Ziegenkäse evtl
Hüttenkäse evtl
Weißwein

Kartoffeln kochen, abschrecken, pellen,
drei ein Liter feuerfeste Schüsseln ein bzw ausfetten,
Paprikaschoten den Deckel knapp abschneiden, das weiße rausschneiden,
die Schoten ca 10 min blanchieren oder kochen, bissfest, abtropfen las-sen,
Kreuzkümmel u Koriander mörsern mit Chili u Kurkuma u Kokosraspel vermischen u kurz in der heißen Pfanne rösten, und raus, beiseite stellen,
in die heiße Pfanne, Öl, die roten gewaschenen Linsen braten, bis sie leicht in eine andere Farbe wechseln, mit 500 ml Wasser ablöschen,
die angerösteten Gewürze zu geben, ca 20 min garen, mit Deckel, nach ca der Hälfte der Kochzeit Balsamico u Tamari zugeben, verrühren, Deckel weglassen, wenn Flüssigkeit verkocht sind sie fertig, bissfest,
Kartoffeln in dicke Scheiben schneiden, in die ausgefetteten Schüsseln le-gen, Paprikaschoten mit den Linsen füllen draufstellen, die übrig gebliebe-nen Linsen dazu geben, je 1 Tl Butter o Margarine obendrauf setzen,
und ca 1,5 cm hoch Wein in die Schüsseln füllen, zum backen, Deckel schließen.
2. und oder in jede Schote einen rechteckigen langen Streifen von Ziegen-käse in die Mitte der Linsen gefüllte Schote drücken, Kartoffelscheiben zum festklemmen der Schoten, und darüber noch Ziegenkäse raspeln,
und ca 1,5 cm hoch Wein in die Schüsseln füllen, zum backen, Deckel un-bedingt schließen, sonst trocknet der Ziegenkäse u wird hart.
3. und oder in jede Schote einen rechteckigen langen Streifen von Berg-käse in die Mitte der mit Linsen gefüllte Schote drücken, Kartoffelscheiben zum festklemmen der Schoten, und darüber noch Bergkäse raspeln,
und ca 1,5 cm hoch Wein in die Schüsseln füllen, zum backen, Deckel nicht unbedingt erforderlich.

In den kalten Backofen bei ca 170°C Umluft ca 30 min backen.

Eigenes Rezept, Mittwoch, 21. Mai 2008 Hans60


Möhren Auflauf Nokju ( 3 Ei ) F

Glutenfrei / Kuhmilchfrei






3 Portion

2 Tassen kochendes Wasser +
1 Tasse Natur- Reis ( Mittelkorn ) ca 40 min gekocht.

1 Pfd Möhren klein gewürfelt in
250 ml Wasser mit
0,5 Tl gekörnte Gemüsebrühe bissfest gekocht.

4 El Sonnenblumenkerne angeröstet +
10 El Natur- Reis ( Mittelkorn ) +
1 Tl gelbe Senfkörner zusammen gemahlen.

7 ( ca 100 g ) Feigen , klein gewürfelt
2 ( 250 g geschält gewogen ) Bananen gewürfelt,
100 g Ziegenkäse grob geraspelt
2 El Tamari / Sojasoße
3 Ei
1 Tl Kurkuma, der Farbe wegen,
40 g Ingwer klein gewiegt / gerieben.
Soße evtl gekörnte Gemüsebrühe

Fett für die Formen

3 a 0,75 l feuerfeste Formen

100 g Ziegenkäse grob geraspelt
4 El gehobelte Mandeln geröstet

Zub Zeit ca 40 min, ohne kochen


Alle Zutaten bis auf 1 x Ziegenkäse + gehobelte Mandeln vermischen, + in drei ausgefettete feuerfeste Schüsseln einfügen, glatt streichen,
evtl noch heiße gekörnte Gemüsebrühe an den Rand geben, sollte höchs-tens 1- 1,5 cm hoch stehen.
mit Ziegenkäse bedecken + drauf die gerösteten Mandeln geben.

In den kalten Backofen , ca 35 min bei 160°C Umluft, oder
Bei Ober- + Unterhitze, vorheizen auf ca 180°C + ca 20 min backen


10.03.2005

Veränderung Freitag, 8. Juni 2007

500 g Möhren nicht gewürfelt, sondern fein geraspelt, dadurch fiel das bissfest kochen weg.
2 Eier ließ ich weg.
Gehobelte Mandeln waren aus, sie wurden gemahlen.
Es wurden damit 4 Portionen, bedingt durch die nicht gekochten Möhren.

Mit freundlichen Grüßen

Hans


Möhren- Quiche Usbekistan M F

Zutaten für 2 Portionen




500 g Möhre(n) und Kochwasser davon
½ TL Gemüsebrühe, gekörnte
150 ml Wasser, ca.
2 Wurzel/n Petersilie
je 3 EL Maiskörner, Naturreis, Hirse, Buchweizen, Soja, Amaranth,
8 Körner Pfeffer +
1 TL Senfkörner +
1 TL Kreuzkümmel +
1 Chilischote(n), rote, mahlen
400 g Frischkäse
1 EL Salz (Gewürzsalz)
Mineralwasser, kohlensäurehaltiges
1 Feta-Käse ( Ziege oder Schaf)
1 EL Kartoffelmehl
Käse, Ziegen- oder Mittelalten Gouda grob geraspelt
Öl (Rapsöl)
etwas Paprika - Granulat

Möhren + Petersilienwurzeln klein gewürfelt mit Wasser + gekörnter Ge-müsebrühe ca. 10 min kochen, fast weich. Abgießen, die Brühe aufheben, wird gebraucht.
Den Mais bis Chilischote zusammen mahlen, Frischkäse + Gewürzsalz un-termischen, etwas kohlensäurehaltiges Mineralwasser dazu, soll einen ge-schlossenen Teig, ( fast ein Kloß ) ergeben.
Möhrenkochwasser + Feta mit einem Pürierstab pürieren, kohlensäurehal-tiges Mineralwasser aufgießen auf gut 600 ml + 1 El Kartoffelmehl verrüh-ren.
Zwei Bratpfannen mit Rapsöl einfetten, den Teig teilen, auf dem Boden + Rand verteilen, nicht ganz an den oberen Rand, damit der Deckel noch passt. Die Möhren drauf verteilen. Die Feta - Soße drüber gießen .
Ziegen- oder Mittelalten Gouda grob geraspelt drüber geben.
Ganz wenig Paprikagranulat noch drüber streuen, für die Optik.
Deckel drauf, auf zwei kleine Kochplatten auf Stufe 1,5 von drei möglichen Stufen, ( sonst eben auf Mittelstufen ), ca. 50 min backen.
In den Pfannen servieren, hat den Vorteil, man braucht es nicht raus zu nehmen, und man kann sich da eine ganze Weile mit beschäftigen, weil es bis zum letzten Bissen sehr heiß ist.

Zubereitungszeit: ca. 40 Minuten
15.02.06 Hans60


Veränderung


Kreuzkümmel durch Schwarzkümmel ersetzt
Statt Petersilienwurzel ,
2 rote Paprikaschoten aber nicht mit gekocht
2 x 2 cm Ingwer klein gewürfelt

2 cm Ingwer klein gewürfelt, bei den Möhren mit gekocht.

Paprikaschoten sehr klein gewiegt, mit den gekochten Möhren + Ingwer mit mischen.

Mit freundlichen Grüßen

Hans

Dienstag, 9. Mai 2006 Hans


Möhrenauflauf Nokju 3 Ei F
glutenfrei / kuhmilchfrei / eigenes Rezept






Zutaten für 3 Portionen
2 Tasse/n Wasser, kochendes mit
1 Tasse/n Naturreis, a 160 g ( Mittelkorn ) ca 40 min gekocht
500 g Möhre(n), klein gewürfelt in
250 ml Wasser mit
½ TL Gemüsebrühe, gekörnter, bissfest kochen
4 El Sonnenblumenkerne, angeröstet +
10 El Naturreis, ( Mittelkorn ) +
1 TL Senfkörner, gelbe zusammen mahlen
7 Feigen, klein gewürfelt,
250 g Banane(n), geschält gewogen, gewürfelt
100 g Ziegenkäse, grob geraspelt
2 El Sojasauce (Tamari)
3 Ei
1 TL Kurkuma, der Farbe wegen
40 g Ingwer, klein gewiegt / gerieben.
Sauce, evtl gekörnte Gemüsebrühe
Fett, für die Formen
100 g Ziegenkäse, grob geraspelt
4 El Mandeln, gehobelte, geröstet

Zubereitung

Alle Zutaten, bis auf 1 x Ziegenkäse + gehobelte Mandeln, vermischen + in drei ausgefettete feuerfeste Schüsseln einfügen, glatt streichen, evtl. noch heiße gekörnte Gemüsebrühe an den Rand geben, sollte höchstens 1- 1,5 cm hoch stehen. Mit Ziegenkäse bedecken + drauf die gerösteten Mandeln geben.
In den kalten Backofen ca. 35 min bei 160°C Umluft, oder bei Ober- + Un-terhitze, vorheizen auf ca. 180°C + ca. 20 min backen. Guten Appetit.

Zubereitungszeit: ca. 40 Minuten
16.06.05 Hans60

du meinst doch wahrscheinlich getrocknete Feigen, oder?! 17.06.2005 07:30

Hallo Vera

Je nach Angebot. MfG Hans 17.06.2005 07:54


Veränderung

Möhren anstatt gewürfelt, mit Ingwer zusammen fein geraspelt, und
nicht bissfest gekocht, sondern roh gelassen.
Gehobelte Mandeln waren aus, statt dessen Bio Sesam geröstet.

Donnerstag, 12. April 2007 Hans60


Möhrenbratlinge Leninskoje F

glutenfrei, eifrei + kuhmilchfrei / eigenes Rezept




Zutaten für 13 Portionen
2 Tasse/n Naturreis, a 160 g ( Mittelkorn )
4 Tasse/n Wasser
500 g Möhre(n), (Bio)
200 g Kichererbsen, gemahlen
1 TL Senfkörner, ( Gold ), gemahlen
½ TL Pfeffer - Körner, gemahlen
2 TL Salz (Gewürzsalz)
Öl (Rapsöl)
80 g Schafskäse oder Ziegenkäse 50 % Fett, geraspelt

2 Tassen Naturreis in 4 Tassen Wasser ca. 35-40 min kochen + ausquellen + abkühlen lassen, Möhren fein raspeln. Kichererbsen mit Senf- + Pfeffer-körner zusammen mahlen, Gewürzsalz dazu, gut vermischen + im heißen Fett handtellergroß ca. 7 Stück, goldgelb braten.
Zu dem letzten Teig den geraspelten Ziegenkäse untermischen + auch abbraten.
Beiden Arten, kann man heiß aber auch kalt verzehren. Schwierigkeits-grad: simpel

Zubereitungszeit: ca. 40 Minuten
07.08.06 Hans60

Ins Reiskochwasser kam noch 0,5 Kl Kurkuma.

Liebe Grüße
Montag, 14. August 2006


Paprika Hirse Auflauf F
Glutenfrei + Eifrei + Kuh Milchfrei



1 Tasse Hirse a 160 g
kochendes Wasser
2 Tassen Wasser

100 g Lauch
2 El Öl

1 Pfund Paprikaschoten, Kleinwiegen
0,5 Pfund milder Schafskäse geraspelt

1 Tl Paprikagranulat
1,5 Tl Kräutersalz
3 cl Tamari ( Sojasoße )
3 cl Madeira

Fett für zwei 1 L feuerfeste Schüsseln
120-200 g kochendes Wasser+
0,5 Tl gekörnte Gemüsebrühe


Hirse mit kochendem Wasser abspülen, +
In 2 Tassen kochendem Wasser Hirse 1 x aufkochen, Hitze kleinstellen, nach ca 12 min ausstellen, ausquellen lassen.
Lauch in Ringe schneiden + im heißen Öl kurz dünsten.
Die Paprikaschoten Kleinwiegen.
Gekochte Hirse , Lauch, Paprikaschoten, Käse Gewürze sowie Tamari + Madeira vermischen.
In zwei ausgefettete feuerfeste Schüsseln geben, die gekörnte Brühe im Wasser aufgelöst, über den Auflauf gießen, sollte ca 1-1,5 cm unter der Oberfläche sein.
Deckel drauf , im kalten Backofen bei 160°C Umluft ca 50 min backen.


Paprika Polenta mit Gorgonzola M F
Glutenfrei + Eifrei
3 Portionen






500 ml Wasser
500 ml Milch
1 Tl Salz
1 Tl Vollrohrzucker
200 g Mais gem
1 Tl Butter / ungehärtete Margarine
200 g Limburgerkäse 7 %

400 g TK Paprikastreifen
200 g Gorgonzola
ungehärtete Margarine / Butter zum einfetten
3 ein Liter feuerfeste Schüsseln mit Deckel


Wasser mit Milch, Zucker und Salz, 200 g Mais mahlen und miteinander verrühren, rührend aufkochen, Hitze reduzieren, Butter und kleingeschnit-tenen Limburger dazu geben, weiter rühren bis sich alles aufgelöst hat. Hitze ausstellen, Deckel schließen + ca 10 min quellen lassen.

400 g TK Paprikastreifen bissfest garen.
3 ein Liter feuerfeste Schüssel ausfetten,
gegarte Paprikastreifen verteilen auf die drei Schüsseln, sollte noch soviel übrig bleiben, um oben auf der Polenta einige Streifen mit zu verzieren.
Polenta über den Paprika gießen, die übriggebliebenen Paprikastreifen drauf legen,
da wiederum den in Streifen geschnittenen Gorgonzola, Deckel schließen.
In den kalten Backofen bei ca 160°C Umluft ca 30 min backen, sollte gut sprudeln.

Eigenes Rezept , Donnerstag, 3. Januar 2008 Hans60


Paprika Reis Auflauf 3 Ei M F
Glutenfrei






Zutaten für 4 Portionen
3 Paprikaschote(n), rote ca 500 g, klein geschnitten
450 g Naturreis, gekochten( möglichst) ca 1 Ts roh ca 160 g
300 g Feta-Käse, klein geschnitten
6 EL Mais, gemahlen
6 Pfeffer - Körner, gemahlen
1 Prise Salz
1 Prise Rohrzucker
1 Dose/n Tomate(n), a 425 g geschälte und
3 große Ei(er) und
2 TL Kräutersalz und
1 Prise Salz und
1 Prise Rohrzucker zusammen pürieren
Fett, für die Formen

Paprika, Reis + Feta mischen, Mais+ Pfeffer mahlen, Salz + Zucker dazu, Tomaten mit Eier + Salz + Zucker pürieren, alles zusammen vermischen und in 4 eingefettete feuerfeste Formen verteilen.
Bei 160°C Umluft ohne vorheizen ca. 60 min backen. Ohne Umluft ca. 20 - 40° mehr, vorheizen, + ca. 40 –50 min backen.
Veränderung: Wer darf, grob geraspelten Gouda oder Tilsiter zum Schluss drauf streuen, (vor dem Backen).

Zubereitungszeit: ca. 15 Minuten
08.02.05 Hans60


01.06.2006 17:19 Kommentar von Hans60

Veränderung


Anstatt Mais gem, war ausgegangen.
Buchweizenkörner gem.
+ 150 g Ziegenfeta +
200 g Limburger.

Mit freundlichen Grüßen

Hans


Paprikaschoten gefüllt M F
Glutenfrei + Eifrei






1 Pfund Pellkartoffeln
0,5 Tl Kümmel
Butter
Salz
Muskatnuss frisch gerieben
Evtl heiße Milch

3 Paprikaschoten
0,5 Tl gekörnte Gemüsebrühe

1 Pfund Quark 0,5 %
3-4 El TK 8 Kräutermischung
1 Tl Gewürzsalz evtl mehr
1 Prise Vollrohrzucker
200 g Limburger 40 %

Butter zum ausfetten der feuerfesten Formen

Pellkartoffeln mit Kümmel weich kochen, abschrecken, pellen + Butter, Salz, Muskatnuss quetschen, evtl heiße Milch zugeben.
Von den Paprikaschoten, den Deckel kurz unter der Blüte abschneiden,
das innere rausholen, + im kochendem Wasser bissfest kochen.
Die Deckel klein wiegen, mit Quark, Salz, Zucker + TK Kräutermischung, vermengen. In die fertig gekochten Paprikaschoten die Quarkmischung einfüllen.
In die eingefetteten Schüsseln eine kleine Schicht Quetschkartoffeln ein-füllen, 1 oder 2 gefüllten Schoten reinstellen, drum rum, mit Kartoffelbrei ausfüllen, damit sie nicht umfallen, nicht bis zum Rand.
Dann wird auf den Kartoffelbrei noch den in Scheiben geschnittenen Lim-burger gelegt.
Jetzt einen Hohlraumdeckel oder einfach noch eine feuerfeste Schüssel, verkehrt rum draufstellen.
Im kalten Backofen bei ca 160°C Umluft ca 40 min backen.
Ganz unten in den Backofen die Fettpfanne reinstellen, falls die Schüsseln zu voll sind, kann es überkochen....

Eigenes Rezept Donnerstag, 1. Februar 2007 Hans60


Pfannkuchen Auflauf mit Linsen F
Glutenfrei + Eifrei + Kuh Milchfrei

( Speck kann entfallen )







4 a 1 l feuerfeste Schüsseln mit Deckel
ungehärtete Margarine zum einfetten
1 x Pfannkuchen
1 x rote Linsen
ca 200 g Ziegenkäse zum raspeln
ca 500 ml kochendes Wasser +
1 Tl gekörnte Gemüsebrühe
Paprikagranulat
150- 200 g roher Schinken in Scheiben, bei Bedarf
kann auch wegbleiben

Alle Schüsseln einfetten,
bei zwei Schüsseln für Vegetaria:
Einen Pfannkuchen, 1 x Linsen drauf verteilen, insgesamt drei Pfannku-chen, als letzte Schicht wieder Linsen.

Bei den zwei anderen Schüsseln:
Pfannkuchen, Linsen, Pfannkuchen, den in Streifen geschnittenen rohen Schinken drauf verteilt, Pfannkuchen + Linsen als oberste Schicht.

Gekörnte Gemüsebrühe im kochendem Wasser auflösen, + in alle vier Schüsseln die Brühe zugießen sollte aber nicht mehr als ca 1,5 cm hoch sein.
Überall wird der Ziegenkäse drauf geraspelt, Menge nach Geschmack/ Be-darf, Paprikagranulat leicht drüberstreuen.
Deckel drauf , ohne Deckel wird der Käse hart, da er nicht gerade zum zerlaufen neigt.
Im kalten Backofen bei ca 180°C Umluft ca 45-60 min backen.
Kommt drauf an, ob die Zutaten noch warm sind.


Pfannenkuchen

Veränderung, ohne Ei





500 ml kohlensäurehaltiges Mineralwasser
500 ml Milch / Mineralwasser

200 g Buchweizen gem
100 g Naturreis ( Mittelkorn ) gem
100 g Amaranthkörner gem
100 g Kichererbsen gem
1 Tl Schwarzkümmel mit gem
je 1 Prise Salz + Vollrohrohrzucker

Rapsöl nur für die 1. Pfannen

Zutaten von Milch bis zu den Erbsen alle zusammen verrühren, 30 min ruhen lassen, evtl Wasser nach geben.


Rote Linsen

3 El Olivenöl
500 g rote Linsen
1 l Wasser
40 g Ingwer kleingewiegt
1 Tl Kurkuma gem
1 Tl Kreuzkümmelsamen gemörsert
1 Tl Koriander gemörsert
0,5 Tl Chilipulver
3 cl Balsamico Bianca
3 cl Tamari ( Sojasoße )

die gewaschenen Linsen ca 5 min im Öl braten,(damit werden sie nicht so schnell zu Muss )
die restlichen Zutaten bis Chili zugeben + weich kochen, nach ca der Hälf-te der Kochzeit mit Essig + Tamari pikant abschmecken, je nachdem wie frisch die Linsen sind, bei mir waren sie schon nach knapp 10 min, gar.

Diese Linsen wurden als Füllung für eine Art gefüllte Eier/ Pfannkuchen verwendet

Samstag, 9. Dezember 2006


Pfannkuchen Bajiram Ali 2 Ei M F
glutenfrei / eigenes Rezept






Zutaten für 2 Portionen
4 EL Buchweizen +
4 EL Maiskörner +
4 EL Naturreis +
4 EL Hirse +
4 EL Amaranth +
4 EL Linsen, rote +
10 Körner Pfeffer, gemahlen
250 g Äpfel
250 g Quark
150 g Käse, Ziegenkäse, grob geraspelt
1 TL Salz, (Gewürzsalz)
1 TL Rohrzucker
2 Ei(er)
300 ml Mineralwasser, kohlensäurehaltiges
Öl (Rapsöl)

Zubereitung
Alle trockenen Zutaten zusammen verrühren. Äpfel um den Griebsch rum abraspeln + Quark, Käse, Ei + Wasser zu der Mehlmischung geben, gut vermischen. In zwei mit Öl ausgestrichenen Bratpfannen geben, glatt streichen. Deckel drauf + bei Mittelhitze backen, nach ca. 35 min, wenn die Oberfläche beim antippen nicht mehr klebt, ein Brett oder ähnliches, auf die Pfanne legen, festhalten, umdrehen + den Kuchen vom Brett wie-der in die Pfanne gleiten lassen + noch 10- 15 min backen.
Ist reichlich für zwei gute Esser.

Zubereitungszeit: ca. 20 Minuten
06.02.06 Hans60

Veränderung

Anstelle Ziegenkäse,
200 g Limburger Fettarm 9 %
statt in zwei Bratpfannen,
in Auflaufformen, 1 x mit Deckel ein mal ohne Deckel
in den kalten Backofen bei ca 150°C Umluft ca 40 –50 min

Sonntag, 9. Dezember 2007 Hans60


Pfannkuchen Karagandy 2 Ei M F





100 g Hirse gem +
50 g Naturreis Mittelkorn gem +
50 g Buchweizen gem +
1 Tl Schwarzkümmel gem +
1 Tl Koriander gem +
5 Pfefferkörner zusammen gem

2 Ei
200 ml Wasser
200 g TK Paprika Mais Gemüse
0,5 Tl Gewürzsalz
geraspelten Käse
Öl für die Bratpfanne

Von Hirse bis Pfeffer alles zusammen mahlen, Ei bis Gewürzsalz dazu ge-ben, vermischen, + in eine mit Öl eingestrichene Bratpfanne geben, glatt streichen + mit dem Käse bestreuen.
Bei Mittelhitze mit geschlossenen Deckel ca 35-45 min backen, wenn sich der Kuchen in der Pfanne bewegen lässt, ist er fertig, wer will kann ihn noch umdrehen + noch ca 10 min offen backen.

Eigenes Rezept Sonntag, 15. Oktober 2006


Polenta Akjar F
Glutenfrei + Eifrei + ( Kuhmilchfrei bedingt )






300 g Mais gem
1 l Milch/ Wasser
1 Tl Hefe-Gemüsebrühe

Rosmariennadeln kleinschneiden, teilen / oder andere
400 g Möhren
200 TK Paprikaschoten in Streifen
200 g TK Maiskörner
2 El Wasser
Kräuter Salz
8 Pfefferkörner gemörsert
200 g Limburger / Ziegenrolle
Fett für 4 ein Liter feuerfeste Formen
150 g Bergkäse / Ziegenkäse geraspelt
Paprikagranulat

Mais in kalte Milch/ Wasser einstreuen, rührend ca 240 sek kochen lassen zwischendurch 1 Tl Hefe-Gemüsebrühe + die Hälfte der Kräuter beigeben, Hitze ausstellen, ausquellen lassen, ca 10 min, und
Paprika und Mais in etwas 2 El Wasser andünsten, und
Limburger / Ziegenrolle würfeln, und
Die andere Hälfte Kräuter, und
Möhren schälen, fein raspeln, zusammen vermischen.
vier ein Liter feuerfeste Formen ausfetten, die Teigmasse verteilen, glatt-streichen, mit geraspelten Berg- oder Ziegenkäse bedecken und mit Pap-rikagranulat leicht bestreuen.
Deckel drauf, sonst trocknet der Käse + wird hart.
In den kalten Backofen bei ca 170°C Umluft ca 50 min backen

PS:
Nehme lieber Milch statt Wasser, die Polenta wird geschmackvoller.

Wer Polentagries ( gekauften ) verwendet , bitte die Kochzeit des Herstellers/ Verpackung beachten, diese weicht enorm von meinen gem Mais ab.


Polenta Vakil Abad F

glutenfrei / kuhmilchfrei / Eifrei / eigenes Rezept

mit Deckel






Zutaten für 4 Portionen
300 g Mais, gem. in
1 Liter Wasser, kochend mit
1 TL Salz, einrühren, + auf der ausgeschalteten Hitze, ausquellen lassen.
400 g Möhre(n), zerhackt
180 g Paprikaschote(n), zerhackt
30 g Ingwer, zerhackt
200 g Ziegenkäse, grob geraspelt
4 El Sojasauce (Tamari)
Fett, für die Formen


Zubereitung

Von Möhren bis Ingwer und Tamari alles zusammen vermischen, ausge-quollenen Mais drunter vermischen.
In drei ausgefettete feuerfeste Formen, geben, Deckel drauf. Ab in den kalten Backofen bei 160°C Umluft, 30 min backen oder Ober- + Unterhitze vorheizen ca.180° + ca.18- 20 min backen, sollte etwas sprudeln.
Dazu Salat der Saison.

Zubereitungszeit: ca. 20 Minuten
20.06.05 Hans60
24. April 2007 Hans60


Qal`eh Zangi Paprikaauflauf M F
glutenfrei / eifrei / eigenes Rezept

„mit Ziegenkäse Deckel drauf“





Zutaten für 3 Portionen
250 g Möhre(n), geraspelt
30 g Ingwer, klein gewiegt
250 g Paprikaschote(n), Spitze rote, klein geschnitten
7 Feigen, klein geschnitten
2 Äpfel, um den Griebsch rum grob geraspelt, klein geschnitten
2 Chilischote(n) (eingelegte Piri Piri), klein geschnitten
50 g Käse, Mittelalten Gouda, geraspelt
800 g Quark (mager)
1 TL Kurkuma
100 g Sojabohnen +
100 g Maiskörner, ( kein Popkorn ) zusammen mahlen
1 Prise Rohrzucker
1 Prise Salz
6 EL Balsamico, dunkel
Fett, für die Form
150 g Käse, Mittelalten Gouda geraspelt
Paprikapulver

Zubereitung
Die Zutaten von Möhren bis Balsamico dunkel vermischen. In 3 ausgefet-tete feuerfeste Formen geben, 150 g Mittelalten Gouda geraspelt, drüber geben + ein wenig mit Paprikagranulat bestreuen.
In den kalten Backofen, bei 160°C Umluft, 60 min backen. Bei Ober- + Unterhitze vorheizen, 180°- 190°C ca. 40 – 45 min backen.

Zubereitungszeit: ca. 30 Minuten
30.06.05 Hans60

Veränderung

Statt Paprikaschote, Spitze rote, 100 g TK Paprikastreifen
An stelle Sojabohnen, 100 g rote Linsen gem
Anstatt Mittelalten Gauda, Ziegenkäse
Und noch 200 g Kohlrabi geraspelt ( ein Rest )

beim backen wird Ziegenkäse trocken und hart, daher die Deckel schlie-ßen, Backzeit ist das gleiche.

Das dunkle, ohne Käse und ohne Deckel gebacken.
Das helle, mit Ziegenkäse und geschlossener Deckel


Freitag, 21. März 2008 Hans60


Quark Auflauf Mehmänak M F
Glutenfrei





Zutaten für 3 Portionen
500 g Quark (Magerquark)
400 g Kartoffeln
400 g Sauerkraut
300 g Feta-Käse, griechischen ( Ziege- + Schaf )
1 Ananas
20 g Ingwer, küchenfertigen
85 g Oliven, grüne mit Paprika
2 EL Balsamico, Bianco
2 EL Sojasauce (Tamari)
Käse, Ziegenkäse oder Mittelalten Gouda
Paprika - Granulat

Kartoffeln fein raspeln. Sauerkraut grob wiegen. Feta würfeln.
Ingwer + Oliven fein wiegen. Käse grob raspeln. Von Magerquark bis Ta-mari miteinander vermischen + in drei mit Olivenöl eingefettete feuerfeste Formen geben. Mit Käse bedecken + mit Paprikagranulat bestreuen. In den kalten Backofen bei ca. 160°C Umluft ca. 50 min backen.
Bei Ober- + Unterhitze vorheizen auf ca. 180°C + 35-40 min backen.

Zubereitungszeit: ca. 25 Minuten
02.11.05 Hans60


Quarkauflauf mit Äpfel 4 Ei M F
Glutenfrei






750 g Äpfel
4 Ei trennen
150 g Vollrohrzucker trennen
2 Prisen Salz trennen
2 El heißes Wasser
0,5 Zitronenabrieb
0,5 Tl Vanillepulver
500 g Quark 0,5 %
130 g Mais gem ODER Grieß
0,5 Tüte Backpulver

Eiweiß mit eine Prise Salz schaumig, weiß schlagen lassen, dann langsam
75 g Zucker einrieseln und steif schlagen lassen, Beiseitestellen.
Eigelb mit einer Prise Salz, 2 El heißes Wasser, 75 g Zucker, Vanillepulver und Zitronenabrieb schaumig bis weiß cremig schlagen lassen, Quark, so-wie den Mais mit Backpulver gemischt beigeben und gut verrühren lassen.
Äpfel von Stiel, Blüte und Griebsch befreien, und in dünne Scheiben schneiden, lassen, und zu der Quarkcreme geben und mit dem steifen Ei-schnee zusammen mit einem Holzlöffel unterheben.
In eine oder mehrere eingefetteten feuerfeste Schüsseln geben,
in den kalten Backofen bei ca 140 - 160°C Umluft ca 40-50 min backen, Nadelprobe.
Oder in einen vorgeheizten Backofen bei ca 200°C ( Ober- + Unterhitze ) ca 35-45 min,

kommt auf die Größe der Form / en an.


Tipp.
Evtl mit einer Vanillesoße den heißen Auflauf servieren,
auch geschlagene süße Schlagsahne ist nicht zu verachten


Reis Auflauf Anjireh 3 Ei F
Glutenfrei + Kuh Milchfrei





1 Ts Natur-Reis 160 g ca ( Mittelkorn ) in
2 Ts kochendes Wasser geben, ca 40 min kochen

5 El Sonnenblumenkerne anrösten+ kurz vor dem Ende
1 El Delikata ( Gewürzmischung ohne Salz „Brecht") +
2 Tl Kurkuma mit rösten. + zusammen dann mahlen

1 El ungehärtete Margarine, dazu
100 g TK- Lauch / frischen anbraten

250 g TK- Gemüse ( z.B. Erbsen, Mais + Möhren)
100 g gem TK- Paprikastreifen.
1-2 Tl Gewürzsalz /Brecht
3 Ei

1 Tl gekörnte Gemüsebrühe in ca
ca 500 ml Wasser auflösen

2 x 150 g grob geraspelten würzigen/kräftigen Ziegenkäse

3 a 0,5 l feuerfeste Schüssel
+ Fett zum ausfetten
Paprikagranulat


Die Zutaten bis zum Ei , + 1 x 150 g Käse gut vermischen, in die drei ein-gefetteten Jenaschüsseln geben, die Brühe drauf gießen , das diese bis ca 1 cm unter der Oberfläche ist. Den restlichen 150 g Käse auf die Teigmas-se geben, + mit Paprikagranulat ein wenig bestreuen.

In den kalten Backofen, bei 170° Umluft 40 min backen.

Eigenes Rezept Sonntag, 1. Mai 2005 Hans60


Veränderung

3 El Balsamico Bianka,
sowie Schafskäse + Ziegenkäse,
beim backen mit geschlossenen Deckel,
trocknet der Käse oberhalb nicht so aus.

Samstag, 27. Januar 2007 Hans60


Reis Paprikaauflauf F
Glutenfrei + Eifrei + Milchfrei





2 Tassen Wasser
0,5 Tl Kurkuma
1 Tasse Naturreis a 160 g

2 a 1 Liter Auflaufformen einfetten
2 Tassen TK Paprikastreifen
2 El TK 8 Kräutermischung
0,5 Tl gekörnte Gemüsebrühe
250 ml kochendes Wasser
1 Tl Kurkuma
3 El Hefeflocken
3 El Hirse gem, oder Naturreis oder Buchweizen oder Mais gem
1 Prise Salz + Zucker
1 Tl Mostrich
2 El Balsamico Bianca

den Naturreis in das kochende Wasser mit dem Kurkuma geben, ca 35 ko-chen + ca 10 min ausquellen lassen.
2 a 1 Liter Auflaufformen einfetten, den Reis ca 1 Tasse in jede Form, drin verteilen, die TK Paprikastreifen drauf, da wiederum die Kräutermischung verteilen.
Die Gemüsebrühe mit kochendem Wasser übergießen + auflösen lassen, dann kommen noch 1 Tl Kukurma,3 El Hefeflocken, Salz + Zucker , gem Hirse oder Naturreis oder Buchweizen oder Mais gem, 1 Tl Mostrich + Bal-samico rein, gut verrühren + über die Reis Paprikamischung geben.
In den kalten Backofen bei ca 180°C Umluft ca 35 min backen.

Dazu einen guten trocknen Rotwein...

Eignes Rezept, Samstag, 24. März 2007 Hans60


Reisauflauf Plast F
Glutenfrei + Eifrei + Milchfrei




1 Tasse Naturreis ca 160 g Langkorn
2 Tassen Wasser
0,5 Tl Kurkuma
200 g TK Gemüse
100 g TK Lauch
1 Tl gekörnte Gemüsebrühe
100 ml Wasser
1 Mango
20 grüne Oliven
1 Tl Erdnussbutter
3 cl Tamari ( Sojasoße )
3 cl Balsamico Bianka
Fett für zwei 1 Liter feuerfeste Schüsseln
200 ml guten trocknen Weißwein
1 Tl Erdnussbutter
100 g Naturreis gem

Reis in 2 Tassen Wasser + Kurkuma ca 35 min kochen + 10 min quellen lassen, +
TK Gemüse + Lauch in 100 ml Wasser mit gekörnter Gemüsebrühe biss-fest dünsten, +
Mango schälen + in Mundgerechte Würfel schneiden, +
Oliven halbieren, + mit
1 Tl Erdnussbutter + Tamari + Essig vermischen + in die mit Fett ausge-pinselten 1 Liter feuerfeste Schüsseln verteilen.
Den gemahlenen Reis mit 1 Tl Erdnussbutter + Weißwein verrühren, + als Soße über den Auflauf gießen.
Deckel drauf + im kalten Backofen bei ca 170°C Umluft ca 40 min backen.

Eigenes Rezept Donnerstag, 28. Dezember 2006 Hans60


Reisauflauf Prostornoje 3 Ei M F
Glutenfrei




2 Tassen Wasser
1 Tasse Buchweizenkörner ca 160 g
1 Msp Kurkuma
Fett für die drei 1 l feuerfeste Schüsseln
500 g Möhren fein geraspelt
1 Mandelmühle voll Haselnüsse, gem
3 Ei
100 g Gauda geraspelt
1 Tl Gewürzsalz
4 Pfefferkörner gemörsert
200 g süße Sahne
Gauda noch evtl
Paprikagranulat

Den abgespülten Buchweizen ins kochende Wasser mit dem Kurkuma ge-ben, aufkochen, Hitze auf klein stellen, Deckel drauf, Vorsicht wenn es ein kleiner Topf ist, kann es überkochen, solange leise kochen lassen bis der Wasserspiegel im Buchweizen ist, Hitze ausstellen, ausquellen lassen, ca 10 -15 min.
Möhren fein raspeln.
Haselnüsse mahlen.
Gauda raspeln.
Buchweizen in die drei mit Fett eingestrichenen feuerfeste Schüsseln ge-ben, Möhren drauf verteilen.
Haselnüsse gem, Eier, Salz + Sahne in ein hohes Gefäß mischen + über die Möhren verteilen, evtl noch ein wenig Gauda drüber geben, die Möhren sollten bedeckt sein, wenn nicht, trocknen sie aus, dann bitte mit Deckel backen. mit Paprikagranulat leicht bestreuen.
Bei ca 150°C vorheizt Umluft ca 40 min backen.

Mittwoch, 13. September 2006, Hans, eigene Zusammenstellung


Reistomatenauflauf M

1 1/2 Tasse Reis ca 160 g
3 T Wasser
1 1/2 TL Kurkuma
3-4 Tomaten / kleine Dose
3 EL Butter / Margarine
3 EL Mais gem
1 1/2 Tasse Wasser
3 EL Hefeflocken
1 Msp Paprika
1 TL Senf
1-2 EL Zitronensaft oder Essig
Salz

Reis mit 1 TL Kurkuma, 1/2 TL Salz im geschlossenen Topf etwa 15-20 Minuten kochen, bis das Wasser aufgenommen ist.
Tomaten vom Stielansatz befreien, in Scheiben oder Spalten schneiden.
Reis in eine Auflaufform geben, mit den Tomatenscheiben bedecken.
Milch mit Zitronensaft bzw. Essig, Hefeflocken, 1/2 TL Kurkuma, Senf, Paprika und 1 TL Salz verrühren.
Margarine zerlassen, Mehl einrühren, mit Sojamilch glattrühren, aufko-chen lassen.
Sauce über die Tomaten verteilen.
Im Backofen bei 200°C ca. 20-30 Minuten überbacken (bis die Kruste an-fängt zu bräunen).


Rosenkohlauflauf 2 Ei M F
Glutenfrei

3 Portionen







500 g Pellkartoffeln
100 g Bergkäse
3 El TK Kräuter
2 Ei
2 El saure Sahne / Joghurt
1,5 Tl Kräutersalz
0,75 Tl Delikata
0,75 Tl Schabzigerklee

2 El Butter
8 El Wasser
2 Tl gekörnte Gemüsebrühe
1 kg Rosenkohl
300 g Möhren
100 g Lauch / Zwiebeln

5 El Creme fraiche / Jogurt
1 El TK Petersilie
frisch geriebene Muskatnuss
Kräutersalz
Fett für drei ein Liter feuerfeste Auflaufformen
Evtl Bergkäse

Ein wenig geraspelten Käse in die eingefettete Auflaufformen streuen.
Den restlichen Käse und die Kräuter zu den grob geraspelten Kartoffeln geben, die Eier mit dem Jogurt, Salz Gewürzen verquirlen und unter die Kartoffeln mischen und in die feuerfesten Schüsseln verteilen.
Rosenkohl den Strunk kreuzweise einschneiden, Möhren in dünnen Schei-ben schneiden, lassen, den Lauch in dünne Ringe schneiden.
Butter + 8 El Wasser mit der gekörnten Brühe erhitzen, Möhren und Lauch darin ca 3-4 min zugedeckt dünsten, den Rosenkohl zugeben und ca 12-15 min bissfest dünsten, Topf von der Hitze, den Jogurt/ Creme fraiche und die Petersilie unterziehen und mit Muskatnuss und Kräutersalz ab-schmecken, über die Kartoffeln geben, wer will noch ein wenig geraspel-ten Bergkäse drauf streuen, Deckel schließen, und im Backofen bei ca 160°C ca 30-40 min backen.

Eigenes Rezept, Mittwoch, 20. Februar 2008 Hans60


Schafs- oder Ziegenkäse - Reis Auflauf 3 Ei M F
glutenfrei, eigenes Rezept

bei Schaf o Ziegenkäse obendrauf, mit Deckel backen






Zutaten für 4 Portionen

1 Tasse/n Naturreis, 160 g ( möglichst )
2 Tasse/n Wasser
500 g Möhre(n) / Karotten, klein gewürfelt
1 TL Gemüsebrühe, gekörnte
Wasser
20 Oliven, ( Lake), steinlose, geschnitten
250 g Mais, TK oder 1 Dose a 425 g
150 g Feta-Käse (Schaf o Ziege), klein gewürfelt
Für die Sauce:
3 große Ei(er)
2 TL Kräutersalz
5 EL Mais, oder Hirse, Buchweizen, gemahlen
6 Körner Pfeffer, a d M
Milch, bis auf 750 ml auffüllen
150 g Käse, grob geraspelten Gouda
Paprika - Granulat
Fett

Zubereitung
Natur - Reis in kochendes Wasser geben + ca. 40 min kochen, dann noch ca. 10 min auf ausgeschalteter, heißer Platte quellen lassen.
Gewürfelte Karotten, bis zur Hälfte mit Wasser bedeckt + mit gekörnter Brühe, kochen/ dünsten, so weich oder bissfest wie jeder es haben will. Flüssigkeit abgießen, aufheben ( aus trinken).
Möhren + Reis, sowie Oliven + Maiskörner + Feta mischen + in ausgefet-tete Jenaschüsseln verteilen. Vier 0,5 l Jenaschüsseln oder besser noch 0,75 l.
Die Soße drübergießen, ( bei dieser Zusammensetzung wird es ein wenig wie Souffle ) + mit grob geraspeltem Gouda (48 %) bedecken. Ein wenig Paprikagranulat drüber geben.
Bei 160°C ohne vorheizen ca. 60 min backen, sonst mit ca. 180 C vorhei-zen, ca. 45 min goldbraun.

Zubereitungszeit: ca. 20 Minuten
08.03.05 Hans60

Veränderung

Möhren fein geraspelt und roh gelassen, statt gewürfelt + gedünstet,
200 g Limburger 9 % statt Ziegenkäse.

Mit freundlichen Grüßen

Hans60, Samstag, 8. März 2008


Sonnenblumen Bratlinge F
Glutenfrei + Eifrei + Milchfrei







2 Paprikaschoten
150 g Sonnenblumenkerne grob geschrotet
125-200 ml kochendes Wasser
0,5 Tl gekörnte Gemüsebrühe
2 Tl getrockneten Oregano
5 Pfefferkörner gemörsert
1 Tl Kräutersalz
150-200 g Mais gem
Olivenöl zum braten


Paprikaschoten klein wiegen bzw klein würfeln/schneiden,
Sonnenblumenkerne leicht rösten,
Ins kochende Wasser gekörnte Gemüsebrühe, auflösen und
1 Tl Oregano dazu.
Von Paprikaschoten bis Kräutersalz alle Zutaten vermischen, danach den gem Mais dazu, zu einem Kloß zusammen drücken und ca 30 min ruhen lassen, danach runde Bällchen mit der Hand formen, und ins heiße Fett geben, mit einem Pfannenwender etwas platt drücken, Hitze reduzieren,
sonst werden diese zu schnell dunkel, wenden, nochmals Fett zugeben.


Eigenes Rezept, Mittwoch, 21. November 2007 Hans60


Tang Sorgheh Auflauf 2 Ei M F





3 Portionen

1 Tasse Natur- Reis a 160 g (Mittelkorn) +
2 Tassen kochendes Wasser ca 35 min kochen.+ 5 min quellen.

250 ml Wasser +
0,5 Tl gekörnte Gemüsebrühe +
2 rote Paprikaschoten gewürfelt ankochen ca 5 min, dann
2 Stangen ca 300 g Lauch, in Ringe dazu. Bissfest garen.

1 Tl Senfkörner mit
1 Tl Kreuzkümmel + mit
5 Pfefferkörner + mit
2 trockene Chilischoten zermörsern + mit
2 Tl Kurkuma + mit
2 Tl Gewürzsalz + mit
100 g Kokosnussraspel kurz rösten in einer trockenen Pfanne.

2 x 100 g Gauda geraspelt,
200 ml süße Sahne,
2 Äpfel um dem Griebsch rum geraspelt,
2 Eier
5 El Natur-Reis ( Mittelkorn) gem.
Fett für die Formen
Ein wenig Paprika Granulat

3 a 0,75 l feuerfeste Formen

bis auf 1 x 100 g Gauda alle Zutaten mit einander vermischen, in drei ein-gefettete feuerfeste Formen füllen glatt streichen.
Mit 100 g geraspelten Gauda belegen + darauf Paprikagranulat streuen, vorsichtig nicht zu viel, scharf genug das Essen.

In den kalten Backofen 35-40 min bei 160°C Umluft. Oder
Mit Ober- + Unterhitze, vorheizen auf ca 180 –190°C, ca 20 min backen.

Zubereitungszeit ca 30 min ohne kochen/backen.

Hinweis:
Verwende gerne Natur-Reis gem, in Aufläufe, bindet gut die Flüssigkeiten

Eigenes Rezept, 06.03.2005 Hans60
Samstag, 12. August 2006


Tomatenquiche Bol.Cernigovka 2 Ei M F
Glutenfrei






Boden
150 g Mais gem
50 g Amaranth gem
50 g Naturreis gem
1 Prise Vollrohrzucker
0,5 Tl Kräutersalz + Salz, je
100 g Quark
1 El Butter
100 ml weißer Burgunder
1 Tl Balsamico Bianca

Füllung
250 g Frühlingszwiebeln ( 1 Bund )
1 El Butter
600 g Tomaten
Pfeffer
200 g saure Sahne
200 g Schafsfeta
2 Ei
10 schwarze Oliven, Lake, Steinlos
evtl Kräutersalz oder Lake vom Käse
Paprikagranulat

Butter zum ausfetten


Zubereitung Boden

150 g Mais gem, 50 g Amaranth gem, 50 g Naturreis gem, 1 Prise Voll-rohrzucker, 0,5 Tl Kräutersalz, 100 g Quark , 1 El Butter, 100 ml weißer Burgunder, 1 Tl Balsamico Bianca miteinander verkneten, in Backpapier einpacken und ca 30 min in den Kühlschrank.

Zubereitung Belag

Frühlingszwiebel in Ringe schneiden und mit/in 1 El Butter kurz andüns-ten.
Tomaten Blüten entfernen, vierteln,
Oliven in Scheiben schneiden,
Schafsfeta in saure Sahne und 2 Eier pürieren.

Zwei 1 Liter feuerfeste Schüsseln mit Butter ausfetten, den Teig teilen, + in die Schüsseln geben, Boden + Rand bedecken,
Tomatenviertel rein, Oliven und die angedünsteten Frühlingszwiebeln, darüber jetzt Sahne/Feta Eimischung geben, mit Paprikagranulat streuen.
In den kalten Backofen bei ca 140°C Umluft ca 40 min backen.

Eigenes Rezept Mittwoch, 18. Juli 2007 Hans60


Wirsingkohl Auflauf M

Eifrei / Glutenfrei

2 Tassen Naturreis a 160 g ( Mittelkorn )
4 Tassen Wasser
1 Wirsingkohlkopf
Wasser
1 Pfund Paprikaschoten
200 g Hüttenkäse
30 g TK Kräuter
4 El Tamari ( Art Sojasoße )
4 El Balsamico die Modena
Öl
4 a 0,75 l feuerfeste Backformen mit Deckel
200 g Esrom
Paprikagranulat

Den gewaschenen Naturreis in 4 Tassen Wasser ca 35 min kochen+ 10 min ausquellen.
Den Wirsingkohl klein schneiden + in wenig Wasser dünsten, um das Vo-lumen, des Kohls um ca die hälfte, zu verringern, abtropfen lassen.
Die Paprikaschoten klein wiegen.
Den Kohl + Paprikaschoten + Hüttenkäse + Kräuter + 4 El Tamari sowie 4 El Balsamico unter den Reis mischen.
Die feuerfesten Schüssel mit Öl ausstreichen oder einpinseln, + die Gemü-semasse darin verteilen.
Obendrauf jetzt noch je 2 Scheiben Esrom geben + mit ein wenig Paprika-granulat bestreuen .
Deckel drauf, + im kalten Backofen bei ca 160°C Umluft ca 40 min ba-cken.

Eigenes Rezept Sonntag, 26. März 2006 Hans60


Yekdär Rosenkohl
4 Portionen

2 Tassen kochendes Wasser
0,5 Tl gekörnte Gemüsebrühe
1 Tasse Natur- Reis a 160 g ( Mittelkorn )
2 Pfund Rosenkohl halbiert, mit Muskat gedünstet,
0,5 Pfund braune Champignons,
1-2 El ungehärtete Margarine , 3- 4 min angedünstet mit
4 Pfefferkörner gemörsert.

0,5 Pfund Ziegen- oder Schafskäse geraspelt

1 Tl gelbe Senfkörner +
ca 9 Pfefferkörner gemörsert

4 feuerfeste Schüsseln a 0,75 l + ungehärtete Margarine

ca 0,25 l gekörnte Gemüsebrühe

Den Natur- Reis ca 35 min kochen, ausstellen, ausquellen lassen.
Champignons , Stiele entfernen, in Scheiben + in heißer ungehärtete Mar-garine 3- 4 min andünsten.
Rosenkohl halbieren, in wenig Gemüsebrühe+ frisch geriebene Muskat-nuss bissfest garen. Wie es jeder mag.
Alle drei Zutaten, vermischen ,
Würzen mit Senf + Pfeffer + 0,25 - 0,5 Muskatnuss daran reiben, oder auch mehr.
Den geraspelten Käse unter mischen.
In die 4 gefetteten feuerfeste Schüsseln geben, + mit
Gemüsebrühe über gießen , ca 1 cm hoch ,
Deckel drauf ab in den kalten Backofen
+ ca 25 - 30 min ,bei 170°C Umluft backen
oder
bei Ober- + Unterhitze vorheizen auf ca 200°C , + ca 14 - 18 min backen.

Eigenes Rezept, Hans60, 16.02.2005



Zucchini Hormud F
glutenfrei / kuhmilchfrei / eifrei

mit Deckel backen.






Zutaten für 4 Portionen
8 Stück Zucchini, ca 1 kg
Hefe - Flocken
½ TL Gemüsebrühe, gekörnte
125 g Linsen, rote
½ TL Majoran, getrockneten
1 kleine Zwiebel(n), gewürfelt ODER
1 handvoll Porree, geschnitten
1 TL Margarine, ungehärtete o. Butter
1 Paprikaschote(n), rote/ gelbe, klein gewürfelt
Meersalz
Paprikapulver
4 Körner Pfeffer, gemörsert
Paprikapulver
250 g Ziegen- oder Schafskäse, geraspelt.
1 Tasse/n Hirse , 160 g
½ TL Gemüsebrühe, gekörnte
Fett, für die Formen

Zubereitung
Zucchini schälen, wer will, den oberen Deckel längs abschneiden, Kerne + Inneres entfernen + klein schneiden, beiseite stellen.
Zucchini eine halbe Min. in kochendem Wasser blanchieren. Abtropfen, mit Hefeflocken + Paprikapulver ausstreuen.
Zwiebel/Porree in Margarine andünsten, rote Linsen dazu, kurz mitdüns-ten.
250 ml heißes Wasser mit der gekörnten Brühe vermischen + Majoran da-zu geben, Hitze runter schalten, knapp 10 min kochen, Wasser ver-dunstet, fertig, runter von Hitze.
Hirse in ein Haarsieb + mit kochendem Wasser abspülen, damit die Bitter-stoffe entfernt werden. Hirse in 2 Tassen kochendes Wasser/Brühe geben, aufkochen, Deckel rauf. Hitze auf 0,5 von drei möglichen Stufen, 12 min kochen, Hitze ausschalten + ausquellen, ( knapp 10 min ) ist dann schön trocken.
Zucchinideckel + Innerei + Paprikaschote vermischen, gemörserten Pfef-fer + ein wenig Salz sowie die roten Linsen ( sind jetzt gelb) vorsichtig un-terheben + die Zucchini damit füllen.
4 Jenaglasschüssel o. ähnliche feuerfeste Formen ausfetten, die Böden der Formen mit Hirse bedecken, nicht zu dick. Je 2 Zucchini darauf, den Rest der Gemüsemasse drum rum verteilen.
Ca 500 ml Gemüsebrühe ( Wasser + 0,5 Tl gekörnte Gemüsebrühe) auf alle 4 Formen verteilen. Den geraspelten Käse drauf streuen + mit ein wenig Paprikagranulat bestreuen. Deckel drauf. In den kalten Backofen stellen, bei 200° C etwa 30 min, bissfest etwa 50 min, backen. Mit Umluft ca. 170 - 180° C etwa 30 min bissfest backen, etwa 50 min weich backen.
Mit Petersilie bestreuen + in den Formen auf einem Teller servieren.

Zubereitungszeit: ca. 30 Minuten
04.05.05 Hans60


Zucchiniauflauf mit Walnusshaube 5 Ei M

4 Portionen

125 g Naturreis
1/8 l Milch
1/8 l Wasser
Salz
1.2 kg Zucchini
6 Öl
2 Zwiebeln
1 Knoblauchzehe
100 g Goudakäse, alter
5 Eier
2 Tomatenmark,
5 Petersilie, gehackte
Salz
Pfeffer
Thymian
Rosmarin
100 g Walnusskerne, gemahlene
30 g Butter

Reis mit Milch, Wasser und Salz aufkochen und 30 Minuten quellen
lassen.

Zucchini in Scheiben schneiden. Öl erhitzen, Zucchini
Portionsweise darin anbraten, herausnehmen und auf Küchenkrepp
abtropfen lassen.

Zwiebeln in Würfel schneiden, Knoblauchzehe zerdrücken. Beides im
Bratfett andünsten.

Käse fein reiben, mit Eiern, Tomatenmark und Petersilie verrühren,
mit Reis, Zucchini und Zwiebelmasse mischen. Mit Salz, Pfeffer,
Thymian und Rosmarin abschmecken und in eine gerettete Auflaufform
füllen.

Walnüsse drüberstreuen und Butter in Flöckchen darüber verteilen.
Form in den vorgeheizten Backofen setzen. E: Mitte. T: 200 C 45
bis 55 Minuten, 10 Minuten 0. Auflauf heiß oder lauwarm servieren.


Bitte bedenkt

Da ich das Getreide + die Ölsaaten + Nüsse erst kurz vor dem Gebrauch mahle, hat es eine andere Bindekraft ( + auch Geschmack ).
Wenn Ihr dagegen mit gekauften Mehlen arbeitet,
kann, muss aber nicht, das Ihr zu anderen Ergebnissen kommt, als hier beschrieben.

Hinweis II Mehl

Bei den Rezepten , wo Mehl oder Vollkornmehl steht, wurde von mir teils mit Mais + oder auch Buchweizen gem, ersetzt,
denn wenn auch noch Ei im Rezept vor kommt, gab es keine Probleme.
Rezepte mit mehr als 60 g Mehl , habe ich möglichst entfernt, falls sich doch welche eingeschlichen haben, bitte ich um Nachsicht.

Mit freundlichen Grüßen

Hans

Hinweis M

Das M in den Titelleisten , bedeutet nur,

das sich im Rezept ,

Kuh Milch Produkte, befinden

( da ich den Mais unmittelbar vor dem Gebrauch mahle, kann es bei ge-kaufter Polenta, zu anderen Ergebnissen führen, als hier beschrieben.
Auch in Betreff der Kochzeit )

Hinweis Mehl/Panade

Hallo Zusammen

Wenn nur bis 30 oder 40 g Mehl erforderlich sind .
Nehme ich meist Buchweizen oder Mais gem.

Als Panade

Nehme ich meist Buchweizen gem.,
Mais geht zwar auch , saugt aber sehr viel Fett beim braten auf + wird dann auch leicht bitter,

Bei Auflauf

Verwende ich , nach dem einfetten, mit Butter oder Margarine, Öl ist nicht so gut, wird zu schnell aufgesaugt, kein Mehl oder keine Panade,
da unser Glutenfrei , sowieso sehr viel mehr Flüssigkeit enthält, + nimmt das trockene sofort in Beschlag, also Überflüssig,
selber ausprobieren


Hinweis Sojasoße

Bitte achtet auf Inhaltsangaben der Flaschen,

es gibt Sojasoßen die nur aus

Soja fermentiert.
Wasser +
Meersalz bestehen

Meist „Tamari“, erhältlich in Bioläden

Nicht im Reformhaus, denn dort ist Weizen beigemischt

Hinweis Curry

Der Curry von Brecht im Reformhaus, ist ohne Salz,
sowie ohne Fremdzutaten, nur Gewürze,
aber dann auch sehr scharf, bitte dies zu berücksichtigen.


Es gibt auch Glutenfreien Ketchup, bitte Packungsinhaltsangaben beachten


Mit freundlichen Grüßen

Hans

Zusammen gestellt

www.Hans-joachim60.de

Montag, 25. August 2008


Imprint

Text: eigene Bilder und Rezepte
Publication Date: 08-25-2008

All Rights Reserved

Next Page
Page 1 /