Cover

Paprika


Index nicht aktiv


Auflauf 8
Backwaren 84
Pikant 91


Inhaltsverzeichnis nicht aktiv

Hinweise 7
Auflauf 7
Auflauf Mit Quark 8
Auflauf Posht Bädäm M F 11
Dezhgi Chicoree F 15
Gefüllte Paprika Krasnoscekova F 20
Gefüllte Paprika Marks F 23
Gefüllte Paprika Zalairskiy F 26
Gefüllte Paprikaschoten F Vegan 31
Gefüllte Paprikaschoten Budennovsk F Vegan 34
Gefüllte Paprikaschoten X F Vegan 35
Gemüseauflauf Qadamgäh F 40
Gemüseauflauf Kr.Jar 3 Ei F 43
Gemüseauflauf Petropavlovskij F 46
Gemüseauflauf Sadovje F 49
Kartoffelauflauf F 51
Linsen Currygratin M F 53
Linsen in Paprika auf Pellkartoffeln F 57
Paprika Hirse Auflauf F 61
Paprika Polenta mit Gorgonzola M F 63
Paprika Reis Auflauf 3 Ei M F 65
Paprikaschoten gefüllt M F 67
Polenta Akjar F 70
Polenta Vakil Abad F 73
Qal`eh Zangi Paprikaauflauf M F 75
Reis Paprika Auflauf F Vegan 78
Reis Paprikaauflauf F Vegan 81

Backwaren 84

Bazman Mohn Muffins F Vegan 84
Buchweizenbrot Gemüse 3 Ei F 86
Paprika Muffins Vegan F 89


Diverses 91

Bratlinge pikant F Vegan 91
Buchweizen Linsen Topf F Vegan 94
Buchweizen mit Paprika und Tofu I F Vegan 96
Buchweizen Quark Bratlinge oder Klöße M F 99
Gemüse Salat und oder Auflauf Ei M F 102
Gemüseauflauf und Bratlinge F Vegan 104
Gemüsebratling II F 108
Gemüsebratlinge M F 110
Gemüsebratlinge IV 3 Ei F 113
Gemüsepolenta M F 114
Gemüsereispfanne Eintopf mit roten Linsen F Vegan 117
Gemüsetopf süß und sauer F Vegan 120
Hirse Paprika Bratlinge 5 Ei M F 123
Kartoffel Rösti Queshah II 3 Ei F 125
Kartoffelklöße, gekochte 1 Ei + 4 Eigelb F 126
Kartoffelkuchen 1 Eigelb M F 129
Maisbratlinge 2 Ei F 131
Maissuppe Andrejevka M F 133
Muffins, rote Linsen F Vegan 135
Paprika Omelett 6 Ei M F 137
Paprika Eintopf Chupäiän M F 140
Reis Paprika Bratlinge M F 143
Reis Tofu Bratlinge F Vegan 145
Reisbratlinge Balakovo 3 Ei F 148
Sauer scharf Süß F Vegan 149
Sonnenblumen Bratlinge F Vegan 152
Tofuschnitzel ( Käseschnitzel ) mit Reis F Vegan 154

Auflauf




Auflauf mit Quark II 2 Ei M F

Zutaten für 4 Portionen
100 g Sonnenblumenkerne, leicht geröstet +
50 g Sesam, (mit Schale) leicht geröstet, zusammen gehackt
Margarine / Butter, zum Einfetten
300 g Mais + Paprikagemüsemischung in 2 Auflaufformen
2 handvoll Oliven, kernlose (Lake) darauf +
150 g Schafskäse, gewürfelt, darauf

Für die Sauce:
200 g Quark
2 große Ei(er)
2 TL Kräutersalz
1 TL Kreuzkümmel
½ TL Paprika - Granulat
1 TL Senfkörner, gemahlen
1 Prise Rohrzucker
7 EL Buchweizen, gemahlen
½ Liter Milch
100 g Käse, (Gouda) grob geraspelt
4 Pfeffer - Körner, gemahlen

Gemüse in die einfetteten zwei Jenaschüsseln geben.
Soße in 1 l Messbecher, bestehend aus Quark + Kräutersalz + Eier + 1 Prise Zucker schaumig rühren. Paprikagranulat + Kreuzkümmel + Buch-weizen + Senfkörner + 4 Pfefferkörner zusammen mahlen, zusammen mit den gehackten Sonnenblumenkernen + Bio Sesam ( nennt sich so, weil mit Schale) zum Quark/Ei geben, ca 0,5 l Milch dazu geben, so dass ca.1 l entsteht, gut vermischen + das Ganze über das Gemüse geben.
Darauf noch ca. 100 g Gauda grob geraspelt.
Bei ca. 160°C Umluft, ohne vorheizen, ca. 60 min backen. Bei Ober + Un-terhitze ca. 20- 30 °C mehr + vorheizen, dann ca. 40-45 min goldbraun backen. 10 min im geöffneten Ofenrohr stehen lassen, mit einem Messer den Rand lösen, in der Schüssel etwas hochwerfen (nicht an die Decke, nur so das man merkt, er ist lose) dann auf einen Teller stürzen.
Schmeckt auch kalt.

Zubereitungszeit: ca. 20 Minuten
24.02.05 Hans60


Veränderung



250 g TK Mais, statt frischen,
2 rote Paprikaschoten, klein gewiegt,
200 g Limburger, statt Schafskäse
Oliven grün + schwarz, teils gefüllt

Mit freundlichen Grüßen

Hans


Auflauf Posht Bädäm M F
glutenfrei / eifrei / eigenes Rezept

Zutaten für 4 Portionen
1 Tasse Naturreis ( Mittelkorn ) in
2 Tassen Wasser, kochend ca 40 min kochen
0,5 EL Gemüsebrühe, gekörnte in
250 ml Wasser, kochend geben, dann dazu:
2 Paprikaschote(n), klein gewürfelt +
2 Aubergine(n), klein gewürfelt +
2 EL Curry
1 EL Kurkuma, gemischt + alles ca. 5 min dünsten.
4 EL Sonnenblumenkerne +
1 EL Kreuzkümmel +
2 Chilischote(n), rote trockene, rösten
3 EL Kokosraspel dazu + mahlen
250 g Bergkäse, grob raspeln
1 TL Salz (Gewürzsalz)
2 Banane(n), gewürfelt daruntermischen
Öl, Rapsöl oder anderes Fett
200 g Käse, mittelalten Gouda
Paprika - Granulat

Zubereitung
Den gekochten Reis, angedünstetes Gemüse, sowie angeröstete + gem. Ölsaat vermischen, den (ganzen ?) Bergkäse dazu + die Bananenstücke + zusammen vermischen, in ausgefettete feuerfeste Formen geben. Mit 100 –250 g mittelaltem Gouda, grob geraspelt, das Ganze abdecken.
Paprikagranulat drüber streuen. Ab in den kalten Backofen bei 160° Um-luft ca. 35- 40 min backen. Bei Ober- + Unterhitze, vorheizen ca. 180° + ca. 25- 30 min backen.
PS: Wer den Gouda nicht drauf streut, dann bitte mit Deckel backen, trocknet sonst aus.
Veränderung: Man kann auch Bergkäse durch mittelalten Gouda ersetzen, dann ca. 100 g mit in das Gemüse + den Rest, ca. 150 g, oben auf streu-en. Guten Appetit. Schwierigkeitsgrad: normal

Zubereitungszeit: ca. 30 Minuten
23.08.05 Hans60


Auflauf Posht Bädäm

Veränderung F





2 Tl Curry o Salz anstelle 2 El,
1 El Schwarzkümmel anstatt Kreuzkümmel,
250 g Ziegenkäse statt Bergkäse,
200 g Esrom anstelle mittelalten Gauda,

dazu noch
50 g feingewiegten Ingwer
2 El Tamari,
2 El Balsamico Atelco,

Paprika Granulat vergessen

In drei 0,75 l feuerfeste Schüsseln,
eine ohne Esrom, dafür mit Deckel,
eine 1,0 l feuerfeste Schüssel.

Mit freundlichen Grüßen

Hans


Dezhgi - Chicoree F
glutenfrei + eifrei + kuhmilchfrei –


Zutaten für 4 Portionen
1.5 Tasse/n Buchweizen, ganz / NT- Reis in
3 Tasse/n Wasser, kochendes mit
1 TL Gemüsebrühe, gekörnte, geben
600 g Chinakohl
Gemüsebrühe, gekörnte
150 g Paprika, TK in Streifen
1 handvoll Lauch, TK in Röllchen
5 Körner Pfeffer +
1 TL Senfkörner, gelb, mörsern oder mahlen
2 EL Essig (Apfelessig)
250 ml Gemüsebrühe, gekörnte
2 EL Sojasauce / Tamari
200 g Käse, Ziegenkäse, grob geraspelt
evtl. Salz
Paprika

Zubereitung
Buchweizen in kochendes Wasser geben, Hitze runterstellen, auf 0,5 von drei möglichen Stufen, bis der Wasserspiegel nicht mehr zu sehen ist, die Hitze ausstellen, ausquellen lassen, ( ca. 10 min ) wird schön trocken.
Den Chinakohl halbieren und den Strunk herausschneiden. Den Chinakohl in etwas Wasser mit gekörnter Gemüsebrühe zwei Minuten dünsten. Ab-tropfen lassen, in mundgerechte Stücke schneiden.
Auf der noch heißen Kochplatte TK Paprika + Lauch antauen. Gemüse + Buchweizen mischen, ca. die Hälfte des Käses, Essig, Senf + Pfeffer + Tamari untermischen. In vier 0,75 l feuerfeste Schüsseln geben.
Die Gemüsebrühe drüber gießen, sollte so ca. 2 cm hoch sein. Den Rest geraspelten Ziegenkäse drauf verteilen + Paprikagranulat vorsichtig drü-ber geben.
Im , nicht vorgeheizt, Backofen 30 min bei 170°C, Umluft überbacken o-der ohne Umluft bei ca. 190 –200° überbacken.

Zubereitungszeit: ca. 20 Minuten
10.05.05 Hans60


Veränderung F



Chicoree anstatt Chinakohl


Gefüllte Paprika Kargala M F
Glutenfrei + Eifrei + Vegetarisch
3 Portionen




1,5 Tassen Buchweizen
3 Tassen Wasser
1 Tl Kräutersalz

6 Paprikaschoten

400 g Frischkäse, Doppelstufe
100 g süße Sahne
100 g Bergkäse

1 Tl Kräutersalz
1 Prise Vollrohrzucker
50 g TK 8 Kräutermischung
250 ml kochendes Wasser
0,5 Tl gekörnte Gemüsebrühe
4 El Buchweizen gem

Fett für feuerfeste Formen


Buchweizen abspülen in 3 Tassen kochendem Wasser geben, aufkochen, Hitze kleinstellen, wenn der Wasserspiegel unterhalb der Buchweizen ist, Hitze ausstellen, ausquellen lassen.
Paprikaschoten den Deckel so abschneiden, das die Schoten nur minimal aus den Auflaufformen oben raus sehen.
Nur die abgeschnittenen Schoten ca 10 min kochen lassen.
Schotendeckel kleinschneiden und mit den fertig ausgequollenen Buchwei-zen und ca 1 Tl Kräutersalz mischen.
Frischkäse, Sahne, kleingewürfelten Bergkäse, 4 El gem Buchweizen, TK Kräuter vermengen + damit die Schoten füllen.
Drei 1 l feuerfeste Schüssel ausfetten, den Boden mit dem Buchweizen-körner – Paprikagemisch, bedecken, die gefüllten Schoten reinstellen, + mit Buchweizenkörnergemisch rundherum auf- ausfüllen, so das diese Schoten nicht mehr umfallen, können. Die aufgelöste Gemüsebrühe ca 1-1,5 cm hoch, in die Schüsseln gießen.
Deckel schließen, ab in den kalten Backofen bei ca 160°C Umluft ca 45-50 min backen, es sollte leicht sprudeln kochen.


Gefüllte Paprika Krasnoscekova F
Glutenfrei + Eifrei + Kuh Milchfrei







1,5 Tassen Naturreis
3 Tassen Wasser
0,5 Tl Kurkuma
1 El Balsamico Bianca
Paprikaschotendeckel
1 Tl Kräutersalz

6 Paprikaschoten


1 Mango
1 Banane
150 g Ziegenkäse Rolle
50 g Lauch
5 Pfefferkörner gemörsert
2 El Tamari ( Sojasoße )
1 Prise Vollrohrzucker
Sonnenblumenkerne

Evtl Ziegenkäse geraspelt
Fett für drei feuerfeste Schüsseln mit Deckeln

Reis mit Kurkuma in 3 Tassen Wasser ca 35 min kochen + 10 min aus-quellen lassen, mit Essig, kleingeschnittenen Paprikaschotendeckel und Kräutersalz mischen.
Paprikaschoten den Deckel so abschneiden, dass die Schoten nicht über den Rand der feuerfesten Schüsseln sehen, wer will die Schoten 10 min ins kochende Wasser geben.
Mango, Banane, Ziegenkäserolle würfeln, Lauch kleinschneiden, gemör-serten Pfeffer, Zucker + Tamari vermischen, falls diese Masse zu wenig erscheint, evtl vom gekochten Reis, was dazu nehmen, meist reicht es, in die abgekochten Schoten füllen, und Sonnenblumenkerne drüber geben.
Drei ein Liter feuerfeste Schüsseln ausfetten, je zwei gefüllte Schoten reinstellen, den gemischten Reis drum herum verteilen, damit diese Din-ger nicht umfallen, evtl die Schoten noch mit ein wenig geraspelten Zie-genkäse bestreuen, Deckel drauf.
Im kalten Backofen bei ca 170°C Umluft ca 35 min backen, braucht nur ein wenig sprudeln/ kochen.

Eigenes Rezept Mittwoch, 6. Juni 2007 Hans60


Gefüllte Paprika Marks F
Glutenfrei + Eifrei + Kuhmilchfrei




4 Paprikaschoten
1 Tl gekörnte Gemüsebrühe
3-4 Tassen gekochter Naturreis
ca 1,5 Tasse roh mit
1 Tl Kurkuma
10 Pfefferkörner gemörsert
150 g TK Sauerkirschen o. Stein
1 Tl Kräutersalz
100 g Ziegenkäserolle
120 g Ziegenkäse geraspelt
2 Schuss weißer Burgunder
Paprikagranulat

Fett für 2 ein Liter feuerfeste Schüsseln mit Deckel

Paprikaschoten die Deckel so abschneiden, das die Schoten aufrecht in den Schüsseln stehen können, das die Deckel noch drauf passen.
Die Schoten in reichlich kochendem Wasser mit der gekörnten Gemüse-brühe ca 10 min kochen lassen, abgießen, evtl etwas aufheben, + dies dann anstatt Burgunder nehmen.

Ca 1 Tasse gekochten Reis, gewürfelten Ziegenkäserolle, 1 Tl Kräutersalz, gemörserten Pfeffer und ca die hälfte TK Kirschen, vermischen, in die Schoten einfüllen.
Zwei feuerfeste Schüsseln ausfetten, die Schoten senkrecht reinstellen.
Den Rest Reis mit den kleingeschnittenen Paprikaschotendeckel, gewürfel-ten Kräutersalz, gemörserten Pfeffer und Rest TK Kirschen, vermischen, um die Schoten rum verteilen, damit sie nicht umfallen.
Mit reichlich geraspelten Ziegenkäse alles bedecken, ein wenig Paprika-granulat drauf streuen, je einen guten Schuss weißen Burgunder drüber geben, Deckel schließen, Wichtig, sonst trocknet der Käse aus und wird hart.
In den kalten Backofen bei ca 150°C Umluft ca 40-50 min backen.

Eigenes Rezept, Samstag, 21. Juli 2007 Hans60


Gefüllte Paprika Zalairskiy F
Glutenfrei + Eifrei + Kuh Milchfrei + eigenes Rezept
3 Portionen










2 Tassen Hirse
4 Tassen Wasser
6 Paprikaschoten
3 kleine Delikatess Gurken
0,5 Apfel
0,5 Banane
200 g Ziegenkäse ( Rolle ) teilen
Kräutersalz

3 kleine Delikatess Gurken
0,5 Apfel
0,5 Banane
Paprikaschotendeckel fein gewiegt
Kräutersalz
2-3 cl Balsamico Bianca
Fett für drei feuerfeste Schüsseln
100-150 g Ziegenkäse geraspelt, mehr oder weniger
Paprikagranulat


Hirse mit kochendem Wasser abspülen, um eventuelle Bitterstoffe zu ent-fernen, ins kochende Wasser geben, aufkochen, Hitze kleinstellen, nach ca 9 min Hitze ausstellen, ( Wasserspiegel unterhalb der Oberfläche) aus-quellen lassen. Wird schön trocken + körnig bzw weiß.
Von den Paprikaschoten die Deckel so abschneiden , das sie nicht aus der feuerfesten Schüsseln raus sehen.
Diese Schoten ca 20 min mit Wasser bedeckt, kochen lassen.
2 Tassen gekochte Hirse in eine Schüssel geben, einen halben geschälten Apfel in kleine Stücke, Banane in kleine Würfel, sowie die Gurken in kleine Ringe / Stücke schneiden, mit Kräutersalz, vermischen.
Ziegenkäserolle längst + quer schneiden, so das in jede Schote, ein Teil senkrecht reinpasst, um den Käse herum die Obst/Hirsemischung, rein-drücken, und je zwei aufrecht stehende Schoten in die eingefetteten feuerfeste Schüsseln geben.
Den Rest gekochte Hirse, mit den leicht angedünsteten fein gewiegt Papri-kaschotendeckel, 3 kleine Delikatess Gurken, + 0,5 Apfel + 0,5 Banane, Kräutersalz, 2-3 cl Balsamico Bianca gut vermischen, diese Masse jetzt um die stehenden Paprika verteilen, als Stütze, damit sie nicht umfallen.
Mit geraspelten Ziegenkäse gut abdecken, mit Paprikagranulat leicht bestreuseln.
Deckel drauf, ohne Deckel trocknet der Käse aus + wird hart.
In den kalten Backofen bei ca 160°C Umluft ca 50 min backen.

Hinweis. Wer es saftiger haben will.
Gieße ca 1 cm hoch, aufgelöste gekörnte Gemüsebrühe noch drüber, mehr nicht , kann sonst überlaufen, Vorsichtshalber die Fettpfanne ganz unten in den Ofen stellen

Donnerstag, 31. Mai 2007 Hans60


Gefüllte Paprikaschoten F Vegan
Glutenfrei + Eifrei + Milchfrei
2-3 Portionen



200 g Tofu
2 Tl Vollrohrzucker
4 El Tamari
4 El Balsamico de Modena

1 Tasse Hirse ( 170 g )
kochendes Wasser
2 Tassen Wasser
1 Tl Kurkuma gem

6 Paprikaschoten ca 1 kg
1 Apfel geraspelt
1 Banane klein gewürfelt

ungehärtete Margarine zum einfetten von 2 ein Liter feuerfeste Schüsseln, mit Deckel.
Evtl Pfeffer, Paprikagranulat und Kräutersalz
Trockner guter Weißwein


Tofu klein würfeln und in eine Marinade aus Zucker und Tamari und Bal-samico ca 30 min legen.
Hirse mit kochendem Wasser ausspülen um eventuelle Bitterstoffe zu ent-fernen, anschließend in 2 Tassen kochendes Wasser mit 1 Tl Kurkuma ge-ben, Hitze kleinstellen, Deckel drauf, ca 10 min, dann ist Wasser unterhalb der Oberfläche, Hitze ausstellen, ausquellen lassen, ca 5-10 min.
Paprikaschoten, den oberen Deckel soweit abschneiden, dass diese Scho-ten in die Formen passen, im kochendem Wasser ca 10 min –15 min biss-fest kochen, oder wie jeder es eben mag.
2 ein Liter feuerfeste Schüsseln, den Boden dünn mit gekochter Hirse aus-legen,
die Deckel der Paprikaschoten sehr klein hacken, mit dem Tofu und Mari-nade und restliche Hirse sowie 1 geraspelten Apfel und klein gewürfelte Banane gut vermischen, evtl mit Pfeffer, Paprikagranulat und Kräutersalz
pikant abschmecken, wir ließen es weg,.
Die Paprikaschoten damit füllen, und je drei in eine feuerfeste Schüssel stellen, den Rest der Mischung um die Schoten verteilen, so das diese nicht umfallen können.
Je einen guten Schuss Weißwein über/ in beide Schüsseln geben, Deckel schließen,
in den kalten Backofen bei 140°C Umluft ca 30 – 50 min backen, je nach dem wie warm/heiß das ganze noch ist.

Eigenes Rezept, Samstag, 29. Dezember 2007 Hans60


Gefüllte Paprikaschoten Budennovsk F Vegan
Glutenfrei + Eifrei + Milchfrei + Vegan
2-3 Portionen





200 g Tofu naturell
Tamari

1 Tasse Hirse , ca 180 g
heißes Wasser
2 Tassen Wasser
1 Tl Kurkuma gem
1 El Kokosnuss geraspelt

6 Paprikaschoten
1 Tl gekörnte Gemüsebrühe
Wasser

30 g Ingwer fein gehackt
5 Pfefferkörner gemörsert
1 Tl Korianderkörner gemörsert
4 El Kokosnuss geraspelt
3 Möhren, ca 100 g
trocknen guten Weißwein
2 ein Liter feuerfeste Schüsseln mit Deckel
ungehärtete Margarine zum ausfetten.

Tofu in kleine Stücke schneiden und mit Tamari betropfen, des öfteren wenden, für ca 30 min.
Eine Tasse Hirse im Haarsieb mit heißem Wasser ausspülen, damit evtl Bitterstoffe entfernt werden,
danach die Hirse in 2 Tassen mit Kurkuma und 1 El Kokosnuss kochendem Wasser geben, Hitze reduzieren, wenn der Wasserspiegel unterhalb der Oberfläche ist ( ca 8-10 min ), Hitze ausstellen, Deckel drauf ausquellen lassen, ca 10 min, dann ist die Hirse trocken, körnig und weiß, na ja , auf-geplatzt.
Paprikaschoten, die Deckel so abschneiden, das die Schoten aufrecht ste-hend in die feuerfeste Schüsseln, mit Deckel passen, ca 5-10 min im ko-chenden Wasser die Schoten geben, abtropfen lassen,
in eine große Schüssel, die Schotendeckel sowie den Ingwer fein hacken, gemörserten Pfeffer und Korianderkörner und 4 El Kokosnuss geraspelt, dazu,
Möhren fein raspeln,
abgetropften Tofu, gekochte Hirse dazu und alles vermischen, wer mag kann noch den abgetropften Tamari zugeben,
zwei ein Liter feuerfeste Schüsseln mit ungehärtete Margarine ausfetten,
mit ein wenig der Hirse Gemüsemischung den Boden bedecken, die Papri-kaschoten mit dieser Mischung füllen und jeweils drei in eine Form stellen, die restliche Mischung drum herum verteilen,
in den Schüsseln außen um den Schoten den Wein gießen, sollte ca 1-2 cm hoch drin stehen.
Deckel schließen, in den kalten Backofen bei ca 160°C Umluft ca 40 min backen, der Wein sollte sprudeln.

Eigenes Rezept Sonntag, 13. Januar 2008 Hans60


Gefüllte Paprikaschoten X F Vegan
Glutenfrei Eifrei Milchfrei Vegan

2 Portionen
2 feuerfeste Schüsseln mit Decke





2 Tasse/n kochendes Wasser
1 Tasse Hirse, ca 160 g
kochendes Wasser
0,25 Tl Kurkuma

4 Paprikaschoten
200 g Tofu naturell
2 cl Balsamico de Modena
4 cl Tamari
1 Handvoll Frühlingszwiebelgrün in Röllchen
6 El Apfelmus, frisch
1 Tl Salz
1 Prise Zucker
0,5 Tl Paprikagranulat
Fett für 1 l feuerfeste Schüsseln
Wasser

Tofu mit einer Gabel zerdrücken, mit Balsamico und Tamari beträufeln, ziehen lassen.
Hirse mit kochendem Wasser ausspülen um eventuelle Bitterstoffe zu ent-fernen, ins kochende Wasser geben, einen Holzlöffel aufrecht in den Topf stellen, (kocht nicht über )Hitze reduzieren, auf Stufe 0,5 von drei mögli-chen Stufen, Deckel schließen, nach knapp 8-9 min Hitze ausstellen, aus-quellen lassen.
Paprikaschoten den oberen Deckel abschneiden, ( anderweitig verwenden, z.B Buchweizenbrot ), mit Wasser bedecken, gut 10 min kochen lassen, bissfest, abschrecken, abtropfen lassen,
Tofu mit Hirse , Handvoll Frühlingszwiebelgrün in Röllchen, Apfelmus, Salz , Zucker, Paprikagranulat vermischen, abschmecken evtl nachwürzen,
in die Paprikaschoten einfüllen, jeweils 2 Schoten in eine ausgefettete feu-erfeste Schüsseln stellen, die übrig gebliebene Füllmasse, rundherum je-weils verteilen, damit diese Dinger nicht umfallen, mit Wasser übergießen, so das es etwa 1 cm hoch in der Form steht, Deckel schließen, in den kal-ten Backofen bei ca 150°C Umluft ca 30 min backen, sollte leicht spru-delnd kochen.

Eigenes Rezept, Dienstag, 19. August 2008 Hans60


Gemüseauflauf Qadamgäh F



1 Portion Reis Waffeln Farimän mit
1 Tl Gewürzsalz

3 rote Bete ca 300 g
3 Möhren ca 300 g
ca 350 g Blumenkohl
ca 350 g Kohlrabi
ca 250 g Paprikaschote
10 g Ingwer klein gewürfelt
0,5 Tl gekörnte Gemüsebrühe
100 ml Wasser

Soße:
ca 200 g Paprikaschote
500 g Tomaten
10 g Ingwer klein gewürfelt
ca 200 g Apfel
100 ml Wasser
0,5 Tl gekörnte Gemüsebrühe
ca 4 El Balsamico Bianca
ca 3 El Tamari
ca 1,5 El Vollrohrzucker
ca 1- 2 Tl Gewürzsalz

Zubereitung

Rote Bete bis Paprika würfeln oder stifteln, in Wasser ca 20 min bissfest dünsten.

Für die Soße
Von Paprika bis Apfel nur vierteln , in gekörnte Brühe 5 min kochen, + mit elektrischen Pürierstab sämig pürieren, + von Essig bis Gewürzsalz süß sauer abschmecken.

In vier 0,75 l feuerfeste ( runde ) Formen, je 1 Reiswaffel legen,
Gemüse darauf verteilen, als Abschluss wieder eine Reiswaffel,
und darüber die Soße geben.

In den kalten Backofen bei 160°C Umluft ca 30 min backen.
Bei Ober- + Unterhitze ca 190°C vorheizen + ca 15 - 20 min backen.
Wenn die Zutaten noch heiß - warm sind .

Hinweis: die Zutaten sind küchenfertig gewogen.
Setze voraus , das jeder weiß, das Obst + Gemüse gereinigt werden muss.

Zubereitungszeit ca 1 h
Ruhezeit des Waffelteiges 30 min

Eigenes Rezept Donnerstag, 1. September 2005


Gemüseauflauf Kr. Jar 3 Ei F
Glutenfrei + Kuhmilchfrei
2 Portionen






300 g TK Gemüse, z.B. Blumenkohl + Brokkoli + Möhren
100 g TK Mais
100 g TK Paprikastreifen
3 Frühlingszwiebel in Ringe
0,5 Tl gekörnte Hefegemüsebrühe
2 El Mandeln und
2 El Sonnenblumenkerne geröstet + gem
0,5 frische Ananas in Stücke
10 Pfefferkörner gemörsert
2 Tl Kräutersalz
100 g Mais gem
100 g Naturreis gem
3 Ei
200 g Schafsfeta
2 reife Bananen
Fett für 2 Auflaufformen
Ziegenkäse geraspelt

Das TK Gemüse und Frühlingszwiebeln mit etwas Wasser und gekörnte Brühe bissfest kochen,
Sonnenblumenkerne + Mandeln rösten und mahlen,
Ananas mit einem Schäler, Schale und Seele entfernen,
Mais und Reis mahlen evtl Pfeffer gleich mit, sonst Pfeffer mörsern,
Schafsfeta würfeln, alles mit den drei Eier, den rausgetretenen Saft der Ananas sowie das Gemüsekochwasser, falls nicht alles verkocht, zusam-men vermischen, sollte es zu trocken sein, dann etwas Salzlake oder Was-ser zugeben, mit dem Kräutersalz dann vorsichtig dazugeben, gewürfelte Bananen noch dazu geben,
zwei ein Liter feuerfeste Schüsseln ausfetten, diese masse einfüllen, glatt-streichen, noch ein wenig Ziegenkäse draufraspeln, Deckel schließen,
in den kalten Backofen bei ca 150°C ca 50-60 min backen.

Eigenes Rezept Montag, 23. Juli 2007 Hans60


Gemüseauflauf Petropavlovskij F
Glutenfrei + Eifrei + Kuh Milchfrei




500 g Pellkartoffeln
Kümmel
1 Tl ungehärtete Margarine
1 Paprikaschote fein gewiegt
100 g Sonnenblumenkerne leicht geröstet
1 Tl ungehärtete Margarine
1 Handvoll TK Lauch 50-100 g ca
1 Zucchini ca 200 g
400 g Bio Möhren
20 g Ingwer
50 g Ziegenkäse geraspelt
5 Pfefferkörner gemörsert
1 Tl Kräutersalz
0,5 Tasse kochendes Wasser
0,25 Tl gekörnte Gemüsebrühe
100 g Ziegenkäse geraspelt
Paprikagranulat

Zwei a 1 Liter feuerfeste Schüsseln mit Deckel, mit ungehärtete Margarine ausstreichen.
Kartoffeln mit Kümmel kochen, abschrecken, pellen, in Scheiben schnei-den, den Boden der feuerfeste Schüsseln damit bedecken,
sollte was übrig bleiben, würfelförmig schneiden, dann in die noch kom-mende Gemüsemasse in eine separate Schüssel geben, dazu
Paprikaschote da können ein paar Kerne mit bei bleiben, fein wiegen.
Sonnenblumenkerne rösten, ca die Hälfte davon fein mahlen, die andere Hälfte ganz lassen, sowie
In der noch heißen Pfanne 1 Tl ungehärtete Margarine den TK Lauch kurz anbraten, gibt einen guten Geschmack, zum Gemüse geben.
50 g Ziegenkäse geraspelt.
Möhren und Ingwer schälen mit den entkernten Zucchinihälften zusam-men fein raspeln lassen, auch dazu geben.
Pfeffer sowie Salz daruntermischen.
In eine halbe Tasse kochendes Wasser die Brühe auflösen, und unter das Gemüse vermischen, und auf den Kartoffeln in den Schüsseln verteilen.
100 g Ziegenkäse geraspelt drauf geben, und darüber noch das Paprika-granulat , Vorsicht scharf. Deckel schließen.

In den kalten Backofen bei ca 160°C Umluft ca 50 min backen.

Eigenes Rezept Mittwoch, 18. April 2007 Hans60


Gemüseauflauf Sadovje F
Glutenfrei + Eifrei + Kuhmilchfrei





250 g TK Mais
150 g TK Paprikastreifen
1 Tasse gekochter Naturreis
0,25 Tl Paprikagranulat
500 g Tomaten ( 4 )
Pfeffer
1 Blumenkohl
Salz + Zucker
200 g Schafsfeta
200 ml Wasser
150 g Ziegenkäse oder Schaf geraspelt
ungehärtete Margarine
2 feuerfeste Schüsseln mit Margarine ausfetten,
TK Gemüse mit ein wenig Wasser, auftauen, kurz kochen mit dem gekoch-ten Reis + Paprikagranulat vermischen, in die Schüsseln verteilen,
Tomaten in Scheiben schneiden, drauf legen,
Blumenkohl in große Rosen teilen, in mit Salz + Zucker angereicherten kochenden Wasser, weich bis bissfest kochen, abgetropft auf die Toma-tenscheiben legen,
Schafskäse in ca 200 ml Wasser pürieren, und in beide Schüsseln vertei-len, geraspelten Käse über den Blumenkohl geben, Deckel schließen, sonst wird der Käse trocken + hart.
In den kalten Backofen bei ca 150°C Umluft ca 40-50 min backen, sollte sprudeln.

Eigenes Rezept Donnerstag, 16. August 2007 Hans60


Kartoffelauflauf F
Glutenfrei + Eifrei + Kuh Milchfrei

2-3 Portionen





1 kg Pellkartoffeln
2 El ungehärtete Margarine oder mehr
1,5 Tl Salz
Muskatnuss frisch gerieben
100 g Walnüsse gem
250 g TK Suppengemüse
180 g TK Paprikastreifen
ungehärtete Margarine zum einfetten der Schüsseln
80 g Ziegenkäse geraspelt
Paprikagranulat


Pellkartoffeln noch heiß durch die Presse drücken, mit Margarine, Salz und Muskatnuss würzen, gem Walnüsse beimengen, und in zwei ein Liter feu-erfeste Schüsseln den Boden und den Rand bedecken,
Suppengemüse und Paprikastreifen in einem Topf leicht andünsten, auf-tauen, und auf das Püree verteilen, den übrigen Rest des Kartoffelpüree draufgeben, glattstreichen, mit geraspelten Ziegenkäse bedecken und mit Paprikagranulat leicht bestreuen, Deckel schließen, muss sein, sonst trocknet der Ziegenkäse und wird somit hart.
In den kalten Backofen bei ca 160°C Umluft ca 30-40 min backen.

Eigenes Rezept, Sonntag, 3. Februar 2008 Hans60


Linsen- Currygratin M F
Glutenfrei + Eifrei + ( bedingt Kuh Milchfrei )


250 g Linsen rote
Öl
1 Tl gekörnte Gemüsebrühe
250 ml Wasser

Kräutersalz
1-2 Tl Curry (Brecht, weil o Salz, mehr Kräuter, wenn anderes noch 1Tl Kurkuma zugeben)
2-3 El Weißwein/ 1 El Zitronensaft
100 g Cashewkerne/Mandeln
1 Tl Öl
1 Zwiebel Frühlingszwiebel
20 g Butter
3 cm Ingwerwurzel
1 Ananas
1 Apfel
100 g TK Paprikaschote Streifen
3-5 schwarze Oliven in Lake, o. mehr

Für die Soße

30 g Butter
40 g Mais feingemahlen
300 ccm guten trockenen Weißwein/Wasser
100-150 g Sahne
1,5 Tl Currypulver ohne Salz, wenn mit Salz 1 Tl Kurkuma dazu.
Kräutersalz

Für drei feuerfeste Formen mit Deckel
Butter

Ziegenkäse geraspelt bei Bedarf

Die Linsen waschen + in Öl ca 5 min anbraten , Wasser mit Hefebrühe da-zu ca 10 –20 min, Salz, Curry + Weißwein/Zitronensaft , wenn Flüssigkeit verdunstet, sind sie fertig.
Knoblauchzehe + Ingwerwurzel sehr fein schneiden + zu den gekochten Linsen.

Inzwischen die Cashewkerne/ Mandeln in einer Pfanne mit dem Öl gold-braun rösten und grob hacken, und zu den Linsen geben,
Die Butter aufschäumen lassen + die gewürfelte Zwiebel darin goldbraun rösten + zu den Linsen geben.
In der noch heißen Pfanne die TK Paprikastreifen geben, zum auftauen, zu den Linsen geben.
Ananas längst halbieren. Mit einem kleinen Messer etwa 1 cm vom Rand entfernt ringsum einschneiden, dann das saftige Fruchtfleisch mit dem Messer/ kleinen Löffel herauslösen + 300-400 g zu den Linsen geben, den Strunk nur verwenden wenn er nicht holzig ist.
Apfel in kleine Würfel schneiden oder um den Griebsch herum raspeln. und
Nach Belieben, Oliven entsteinen,(nehme Steinlose in Wasser) zerkleinern
Drei 1 l Auflaufform fetten + die Linsenmasse hinein geben.

Für die Soße die Butter aufschäumen lassen, das Mehl dazugeben + bei mittlere Hitze unter Rühren kurz anschwitzen. Dann den Topf vom Herd nehmen, das Wasser, Wein, + Sahne einrühren. Den Topf wieder auf den Herd zurück stellen + die Sauce unter rühren leicht eindicken. Curry + Kräutersalz einrühren, abschmecken.
Die Sauce über die eingeschichteten Zutaten gießen.
Den Gratin mit Deckel schließen auf der mittleren Schiene des kalten Backofens bei ca 170°C Umluft ca 30 min backen, bis die Masse köchelt.

Setze voraus, das jeder weiß, das alle Zutaten, erst küchenfertig gemacht werden ( putzen, waschen, schälen).

Veränderung F



Sahne kann entfallen.
Butter durch ungehärtete Margarine ersetzen

Wein kann durch Wasser ersetzt werden.

Falls jemand kleinere Schüsseln nimmt, bitte ganz unten im Backofen die Fettpfanne rein, kann dann überkochen, ist besser zum saubermachen.
PS
Rote Linsen , brauchen nicht eingeweicht werden, wenn man sie erst in Fett anbratet, dann die Flüssigkeit dazu, sind sie in knapp 20 min gar, sie verlieren ihre rote Farbe + werden gelb, behalten aber ihre Form,
Hans60 , 18.10.2004


Linsen in Paprika auf Pellkartoffeln
Glutenfrei + Eifrei, bedingt auch Kuhmilchfrei

3 Portionen



700 g Pellkartoffeln ca
1 Tl Kurkuma gem
1 Tl Kreuzkümmelsamen gemörsert
1 Tl Koriander gemörsert
0,5 Tl Chilipulver
2-4 El Sonnenblumenöl Bio
300 g rote Linsen
500 ml Wasser
3 El Kokosraspel
Margarine zum ausfetten von drei 1 l feuerfeste Schüsseln
6 Paprikaschoten
4 cl Balsamico Modena o Bianca
4 cl Tamari ( Sojasoße )
Ziegenkäse evtl
Hüttenkäse evtl
Weißwein

Kartoffeln kochen, abschrecken, pellen,
drei ein Liter feuerfeste Schüsseln ein bzw ausfetten,
Paprikaschoten den Deckel knapp abschneiden, das weiße rausschneiden,
die Schoten ca 10 min blanchieren oder kochen, bissfest, abtropfen las-sen,
Kreuzkümmel u Koriander mörsern mit Chili u Kurkuma u Kokosraspel vermischen u kurz in der heißen Pfanne rösten, und raus, beiseite stellen,
in die heiße Pfanne, Öl, die roten gewaschenen Linsen braten, bis sie leicht in eine andere Farbe wechseln, mit 500 ml Wasser ablöschen,
die angerösteten Gewürze zu geben, ca 20 min garen, mit Deckel, nach ca der Hälfte der Kochzeit Balsamico u Tamari zugeben, verrühren, Deckel weglassen, wenn Flüssigkeit verkocht sind sie fertig, bissfest,
Kartoffeln in dicke Scheiben schneiden, in die ausgefetteten Schüsseln le-gen, Paprikaschoten mit den Linsen füllen draufstellen, die übrig gebliebe-nen Linsen dazu geben, je 1 Tl Butter o Margarine obendrauf setzen,
und ca 1,5 cm hoch Wein in die Schüsseln füllen, zum backen, Deckel schließen.
2. und oder in jede Schote einen rechteckigen langen Streifen von Ziegen-käse in die Mitte der Linsen gefüllte Schote drücken, Kartoffelscheiben zum festklemmen der Schoten, und darüber noch Ziegenkäse raspeln,
und ca 1,5 cm hoch Wein in die Schüsseln füllen, zum backen, Deckel un-bedingt schließen, sonst trocknet der Ziegenkäse u wird hart.
3. und oder in jede Schote einen rechteckigen langen Streifen von Berg-käse in die Mitte der mit Linsen gefüllte Schote drücken, Kartoffelscheiben zum festklemmen der Schoten, und darüber noch Bergkäse raspeln,
und ca 1,5 cm hoch Wein in die Schüsseln füllen, zum backen, Deckel nicht unbedingt erforderlich.

In den kalten Backofen bei ca 170°C Umluft ca 30 min backen.

Eigenes Rezept, Mittwoch, 21. Mai 2008 Hans60


Paprika Hirse Auflauf F
Glutenfrei + Eifrei + Kuh Milchfrei



1 Tasse Hirse
kochendes Wasser
2 Tassen Wasser

100 g Lauch
2 El Öl

1 Pfund Paprikaschoten, Kleinwiegen
0,5 Pfund milder Schafskäse geraspelt

1 Tl Paprikagranulat
1,5 Tl Kräutersalz
3 cl Tamari ( Sojasoße )
3 cl Madeira

Fett für zwei 1 L feuerfeste Schüsseln
120-200 g kochendes Wasser+
0,5 Tl gekörnte Gemüsebrühe


Hirse mit kochendem Wasser abspülen, +
In 2 Tassen kochendem Wasser Hirse 1 x aufkochen, Hitze kleinstellen, nach ca 12 min ausstellen, ausquellen lassen.
Lauch in Ringe schneiden + im heißen Öl kurz dünsten.
Die Paprikaschoten Kleinwiegen.
Gekochte Hirse , Lauch, Paprikaschoten, Käse Gewürze sowie Tamari + Madeira vermischen.
In zwei ausgefettete feuerfeste Schüsseln geben, die gekörnte Brühe im Wasser aufgelöst, über den Auflauf gießen, sollte ca 1-1,5 cm unter der Oberfläche sein.
Deckel drauf , im kalten Backofen bei 160°C Umluft ca 50 min backen.


Paprika Polenta mit Gorgonzola M F
Glutenfrei + Eifrei
3 Portionen




500 ml Wasser
500 ml Milch
1 Tl Salz
1 Tl Vollrohrzucker
200 g Mais gem
1 Tl Butter / ungehärtete Margarine
200 g Limburgerkäse 7 %

400 g TK Paprikastreifen
200 g Gorgonzola
ungehärtete Margarine / Butter zum einfetten
3 ein Liter feuerfeste Schüsseln mit Deckel


Wasser mit Milch, Zucker und Salz, 200 g Mais mahlen und miteinander verrühren, rührend aufkochen, Hitze reduzieren, Butter und kleingeschnit-tenen Limburger dazu geben, weiter rühren bis sich alles aufgelöst hat. Hitze ausstellen, Deckel schließen + ca 10 min quellen lassen.

400 g TK Paprikastreifen bissfest garen.
3 ein Liter feuerfeste Schüssel ausfetten,
gegarte Paprikastreifen verteilen auf die drei Schüsseln, sollte noch soviel übrig bleiben, um oben auf der Polenta einige Streifen mit zu verzieren.
Polenta über den Paprika gießen, die übriggebliebenen Paprikastreifen drauf legen,
da wiederum den in Streifen geschnittenen Gorgonzola, Deckel schließen.
In den kalten Backofen bei ca 160°C Umluft ca 30 min backen, sollte gut sprudeln.

Eigenes Rezept , Donnerstag, 3. Januar 2008 Hans60


Paprika Reis Auflauf 3 Ei M F

Zutaten für 4 Portionen
3 Paprikaschote(n), rote ca 500 g, klein geschnitten
450 g Naturreis, gekochten( möglichst) ca 1 Ts roh
300 g Feta-Käse, klein geschnitten
6 EL Mais, gemahlen
6 Pfeffer - Körner, gemahlen
1 Prise Salz
1 Prise Rohrzucker
1 Dose/n Tomate(n), a 425 g geschälte und
3 große Ei(er) und
2 TL Kräutersalz und
1 Prise Salz und
1 Prise Rohrzucker zusammen pürieren
Fett, für die Formen

Paprika, Reis + Feta mischen, Mais+ Pfeffer mahlen, Salz + Zucker dazu, Tomaten mit Eier + Salz + Zucker pürieren, alles zusammen vermischen und in 4 eingefettete feuerfeste Formen verteilen.
Bei 160°C Umluft ohne vorheizen ca. 60 min backen. Ohne Umluft ca. 20 - 40° mehr, vorheizen, + ca. 40 –50 min backen.
Veränderung: Wer darf, grob geraspelten Gouda oder Tilsiter zum Schluss drauf streuen, (vor dem Backen).

Zubereitungszeit: ca. 15 Minuten
08.02.05 Hans60


01.06.2006 17:19 Kommentar von Hans60

Veränderung



Anstatt Mais gem, war ausgegangen.
Buchweizenkörner gem.
+ 150 g Ziegenfeta +
200 g Limburger.

Mit freundlichen Grüßen

Hans


Paprikaschoten gefüllt M F
Glutenfrei + Eifrei



1 Pfund Pellkartoffeln
0,5 Tl Kümmel
Butter
Salz
Muskatnuss frisch gerieben
Evtl heiße Milch

3 Paprikaschoten
0,5 Tl gekörnte Gemüsebrühe

1 Pfund Quark 0,5 %
3-4 El TK 8 Kräutermischung
1 Tl Gewürzsalz evtl mehr
1 Prise Vollrohrzucker
200 g Limburger 40 %

Butter zum ausfetten der feuerfesten Formen

Pellkartoffeln mit Kümmel weich kochen, abschrecken, pellen + Butter, Salz, Muskatnuss quetschen, evtl heiße Milch zugeben.
Von den Paprikaschoten, den Deckel kurz unter der Blüte abschneiden,
das innere rausholen, + im kochendem Wasser bissfest kochen.
Die Deckel klein wiegen, mit Quark, Salz, Zucker + TK Kräutermischung, vermengen. In die fertig gekochten Paprikaschoten die Quarkmischung einfüllen.
In die eingefetteten Schüsseln eine kleine Schicht Quetschkartoffeln einfüllen, 1 oder 2 gefüllten Schoten reinstellen, drum rum, mit Kartoffelbrei ausfüllen, damit sie nicht umfallen, nicht bis zum Rand.
Dann wird auf den Kartoffelbrei noch den in Scheiben geschnittenen Lim-burger gelegt.
Jetzt einen Hohlraumdeckel oder einfach noch eine feuerfeste Schüssel, verkehrt rum draufstellen.
Im kalten Backofen bei ca 160°C Umluft ca 40 min backen.
Ganz unten in den Backofen die Fettpfanne reinstellen, falls die Schüsseln zu voll sind, kann es überkochen....

Eigenes Rezept Donnerstag, 1. Februar 2007 Hans60


Polenta Akjar F
Glutenfrei + Eifrei + ( Kuhmilchfrei bedingt )



300 g Mais gem
1 l Milch/ Wasser
1 Tl Hefe-Gemüsebrühe

Rosmariennadeln kleinschneiden, teilen / oder andere
400 g Möhren
200 TK Paprikaschoten in Streifen
200 g TK Maiskörner
2 El Wasser
Kräuter Salz
8 Pfefferkörner gemörsert
200 g Limburger / Ziegenrolle
Fett für 4 ein Liter feuerfeste Formen
150 g Bergkäse / Ziegenkäse geraspelt
Paprikagranulat

Mais in kalte Milch/ Wasser einstreuen, rührend ca 240 sek kochen lassen zwischendurch 1 Tl Hefe-Gemüsebrühe + die Hälfte der Kräuter beigeben, Hitze ausstellen, ausquellen lassen, ca 10 min, und
Paprika und Mais in etwas 2 El Wasser andünsten, und
Limburger / Ziegenrolle würfeln, und
Die andere Hälfte Kräuter, und
Möhren schälen, fein raspeln, zusammen vermischen.
vier ein Liter feuerfeste Formen ausfetten, die Teigmasse verteilen, glatt-streichen, mit geraspelten Berg- oder Ziegenkäse bedecken und mit Pap-rikagranulat leicht bestreuen.
Deckel drauf, sonst trocknet der Käse + wird hart.
In den kalten Backofen bei ca 170°C Umluft ca 50 min backen

PS:
Nehme lieber Milch statt Wasser, die Polenta wird geschmackvoller.

Wer Polentagrieß ( gekauften ) verwendet , bitte die Kochzeit des Herstel-lers/ Verpackung beachten, diese weicht enorm von meinen gem Mais ab.

Samstag, 2. Juni 2007 Hans60


Veränderung F



Im Mais noch 1 Tl Schabzigerklee
200 g Gorgonzola an Stelle 200 g Limburger / Ziegenrolle
TK Kräuter anstelle, Rosmariennadeln

Sonntag, 9. März 2008

Mit freundlichen Grüßen

Hans


Polenta Vakil Abad F

glutenfrei / kuhmilchfrei / Eifrei / eigenes Rezept




Zutaten für 4 Portionen
300 g Mais, gem. in
1 Liter Wasser, kochend mit
1 TL Salz, einrühren, + auf der ausgeschalteten Hitze, ausquellen lassen.
400 g Möhre(n), zerhackt
180 g Paprikaschote(n), zerhackt
30 g Ingwer, zerhackt
200 g Ziegenkäse, grob geraspelt
4 El Sojasauce (Tamari)
Fett, für die Formen


Zubereitung

Von Möhren bis Ingwer und Tamari alles zusammen vermischen, ausge-quollenen Mais drunter vermischen.
In drei ausgefettete feuerfeste Formen, geben, Deckel drauf. Ab in den kalten Backofen bei 160°C Umluft, 30 min backen oder Ober- + Unterhitze vorheizen ca.180° + ca.18- 20 min backen, sollte etwas sprudeln.
Dazu Salat der Saison.

Zubereitungszeit: ca. 20 Minuten
20.06.05 Hans60
24. April 2007 Hans60


Qal`eh Zangi Paprikaauflauf M F
glutenfrei / eifrei / eigenes Rezept

Zutaten für 3 Portionen
250 g Möhre(n), geraspelt
30 g Ingwer, klein gewiegt
250 g Paprikaschote(n), Spitze rote, klein geschnitten
7 Feigen, klein geschnitten
2 Äpfel, um den Griebsch rum grob geraspelt, klein geschnitten
2 Chilischote(n) (eingelegte Piri Piri), klein geschnitten
50 g Käse, mittelalten Gouda, geraspelt
800 g Quark (mager)
1 TL Kurkuma
100 g Sojabohnen +
100 g Maiskörner, ( kein Popkorn ) zusammen mahlen
1 Prise Rohrzucker
1 Prise Salz
6 EL Balsamico, dunkel
Fett, für die Form
150 g Käse, mittelalten Gouda geraspelt
Paprikapulver

Zubereitung
Die Zutaten von Möhren bis Balsamico dunkel vermischen. In 3 ausgefet-tete feuerfeste Formen geben, 150 g mittelalten Gouda geraspelt, drüber geben + ein wenig mit Paprikagranulat bestreuen.
In den kalten Backofen, bei 160°C Umluft, 60 min backen. Bei Ober- + Unterhitze vorheizen, 180°- 190°C ca. 40 – 45 min backen.

Zubereitungszeit: ca. 30 Minuten
30.06.05 Hans60

Veränderung F



Statt Paprikaschote, Spitze rote, 100 g TK Paprikastreifen
An stelle Sojabohnen, 100 g rote Linsen gem
Anstatt mittelalten Gauda, Ziegenkäse
Und noch 200 g Kohlrabi geraspelt ( ein Rest )

beim backen wird Ziegenkäse trocken und hart, daher die Deckel schlie-ßen, Backzeit ist das gleiche.

Das dunkle, ohne Käse und ohne Deckel gebacken.
Das helle, mit Ziegenkäse und geschlossener Deckel


Freitag, 21. März 2008 Hans60


Reis Paprika Auflauf F
Glutenfrei u Eifrei u Milchfrei u Vegan

Zwei, ein Liter feuerfeste Schüsseln mit Deckel
2 Portionen





2 Tassen Wasser
1 Tasse Naturreis ( ca 160 g )
0,5 Tl Kurkuma

Wasser f einen Topfboden
750 g TK Paprikastreifen
50 g TK Mais
0,5 Tl Paprikagranulat

3 El Hefeflocken ( Gewürzhefe )
0,5 El Schabziegerkleesamen
1 Tl Kräutersalz
100 g Bio Sesamsaat leicht angeröstet u gem

6 Kichererbsen Pfannkuchen von Dia

Fett für zwei ein Liter feuerfeste Schüsseln mit Deckel
2 El Sonnenblumenkerne
2 x 1 Schuss guten trockenen Rotwein


in zwei Tassen kochendem Wasser, eine Tasse Naturreis geben, aufko-chen, Hitze kleinstellen, ca 35 min leise kochen lassen, Hitze ausstellen, auf der Platte noch ca 10 min ausquellen lassen.
In einem Kochtopf den Boden mit Wasser bedecken, TK Paprika u Mais ca 5 min kochen lassen, pürieren, den ausgequellten Reis dazu geben, sowie 3 El Hefeflocken, 0,5 El Schabziegerkleesamen u 1 Tl Kräutersalz u 100 g Bio Sesamsaat leicht angeröstet u gem, gut vermischen, abschmecken evtl noch nachwürzen.
In die ein – ausgefetteten 1 l feuerfeste Schüsseln , 1 Pfannkuchen legen, darüber das Gemüse , dies noch 2 x wiederholen, sodass jede Schüssel drei Pfannkuchen hat, die oberste Schicht sollte Gemüse sein, darauf je 1 El Sonnenblumenkerne verteilen, und zum Schluss den Rotwein drüber gießen, sollte die Oberfläche bedecken, dies läuft dann an den Rändern nach unten, ergibt dann die Soße, oder einfacher gesagt, trocknet nicht so aus beim backen, Deckel schließen,
in den kalten Backofen bei ca 160°C Umluft ca 40 min backen, sollte leicht sprudeln,
Bei Ober- u Unterhitze ca 30°C mehr, und vorheizen, Backzeit ca 35 min.

Eigenes Rezept Donnerstag, 10. Juli 2008 Hans60


Reis Paprikaauflauf F Vegan
Glutenfrei + Eifrei + Milchfrei



2 Tassen Wasser
0,5 Tl Kurkuma
1 Tasse Naturreis

2 a 1 Liter Auflaufformen einfetten
2 Tassen TK Paprikastreifen
2 El TK 8 Kräutermischung
0,5 Tl gekörnte Gemüsebrühe
250 ml kochendes Wasser
1 Tl Kurkuma
3 El Hefeflocken
3 El Hirse gem, oder Naturreis oder Buchweizen oder Mais gem
1 Prise Salz + Zucker
1 Tl Mostrich
2 El Balsamico Bianca

den Naturreis in das kochende Wasser mit dem Kurkuma geben, ca 35 ko-chen + ca 10 min ausquellen lassen.
2 a 1 Liter Auflaufformen einfetten, den Reis ca 1 Tasse in jede Form, drin verteilen, die TK Paprikastreifen drauf, da wiederum die Kräutermischung verteilen.
Die Gemüsebrühe mit kochendem Wasser übergießen + auflösen lassen, dann kommen noch 1 Tl Kukurma,3 El Hefeflocken, Salz + Zucker , gem Hirse oder Naturreis oder Buchweizen oder Mais gem, 1 Tl Mostrich + Bal-samico rein, gut verrühren + über die Reis Paprikamischung geben.
In den kalten Backofen bei ca 180°C Umluft ca 35 min backen.

Dazu einen guten trocknen Rotwein...

Eignes Rezept, Samstag, 24. März 2007 Hans60


Backwaren


Bazman Mohn Muffins F Vegan
glutenfrei / kuhmilchfrei / eifrei




Zutaten für 15 Portionen
1 Handvoll Lauch, TK, klein geschnitten
1 Paprikaschote(n), rote, klein gewürfelt
1 Möhre(n), geraspelt
40 g Ingwer, klein gewiegt oder gerieben
200 g Kidneybohnen +
100 g Naturreis, ( Mittelkorn ) +
60 g Buchweizen, ganz +
1 TL Senfkörner, gelbe +
1 TL Kreuzkümmel +
5 Körner Pfeffer +
50 g Mohn, alles zusammen mahlen
1 Prise Rohrzucker
1 Prise Salz
1 Tüte/n Backpulver (Weinsteinbackpulver)
410 g Mineralwasser, ca 460 ml , kohlensäurehaltiges
3 EL Sojasauce (Tamari)
Fett, für die Formen/ Muffinsblech

Zubereitung
Alle trockenen Zutaten vermischen. Wasser mit Tamari zu der Mehlmi-schung geben, verrühren, sollte wie ein sehr dünner Rührteig sein, lieber ein paar Tropfen mehr. Lauch bis Ingwer vermischen, unter den Teig he-ben. In eingefettete Muffinsmulden, (Blech ) 1 guten El geben. In den kal-ten Backofen, bei 160°C Umluft, 30 min backen,
bei Ober- + Unterhitze vorheizen auf ca. 180°C ca 16- 20 min backen.
Sie reißen an der Oberfläche etwas ein, Zeichen von zuwenig Flüssigkeit, aber tut dem Geschmack keinen Abbruch. Sehr sättigend.
Dazu Salat der Saison, ein Bier oder Traubensaft macht es auch.
Hinweis: Mohn alles zusammen mahlen = kann auch Sesamsaat oder Leinsaat oder Sonnenblumenkerne sein. Dadurch erspare ich mir Ei + zu-sätzliches Fett + zusätzliches pflanzliches Bindemittel. Schwierigkeitsgrad: simpel

Zubereitungszeit: ca. 25 Minuten
19.06.05 Hans60
Montag, 30. April 2007


Buchweizenbrot , Gemüse 3 Ei F
Glutenfrei u Milchfrei

30 cm Kastenbackform mit Backpapier





100 g TK Paprikastreifen o frisch
100 g TK Erbsen o frisch
100 g Zwiebeln
evtl Wasser

450 g Buchweizen gem
50 g Amaranth gem
1 Tl Salz
1 Prise Zucker
1 Tüte Backpulver
200 g Tofu naturell *
100 g Öl
3 Ei
4 Stiele glatte Petersilie gehackt
1,5 cm Rosmariennadeln gehackt
3 Blatt Salbei mit gehackt
300 g kohlensäurehaltiges Mineralwasser
1 Tl Kräutersalz evtl.
Öl

Tofu, Öl und Eier in eine Rührschüssel geben, und fein rühren lassen, ge-hackte Kräuter dazu geben, die übrigen trockne Zutaten vermischen und mit dem Wasser zusammen gleichmäßig zur Ei Ölmischung dazu geben und gut verrühren lassen.
TK Paprika u TK Erbsen mit ein wenig Wasser auftauen, leicht dünsten, zum Schluss noch die in feine Streifen geschnittenen Zwiebel dazu geben, abkühlen, mit einem Holzquirl unter den Teig heben,
in eine 30 cm mit Backpapier ausgefüllte Kastenbackform gießen,
das überstehende Backpapier über die Form knicken, abdecken.

In den kalten Backofen bei ca 130°C Umluft ca 70-90 min backen, Nadel-probe, sofort nach dem backen, die Oberfläche mit Öl einpinseln, die Krus-te wird dann nicht hart

* statt Tofu , Quark , wer darf

Eigenes Rezept, Dienstag, 12. August 2008 Hans60


Paprika Muffins Vegan F
glutenfrei / milchfrei/ eifrei/ sojafrei / nussfrei


Zutaten für 12 Portionen
1 Tasse/n Kichererbsen, gemahlen
1 Tasse/n Mais, gemahlen
1 Tasse/n Linsen, rote, gemahlen
1 TL Senfkörner, gelbe, gemahlen
5 Körner Pfeffer, mahlen
1 TL Salz, eher 2 Tl , Gewürzsalz
1 Prise Rohrzucker
1 Tüte/n Backpulver (17 g, Weinsteinbackpulver
3 Tasse/n Mineralwasser, kohlensäurehaltiges
Fett, für 1 Muffinsblech
1 große Zwiebel(n), fein gewiegt in
1 EL Olivenöl, bis 2 El , leicht andünsten
1 große Paprikaschote(n), rote, fein gewiegt

Zubereitung
Die trockenen Zutaten, Zwiebel + die rohe Paprika, gut vermischen, dann das Wasser unterrühren + in die eingefetteten Muffinsmulden geben. 30-35 min bei 160 °C Umluft OHNE vorheizen backen.
Ca 10 min in der Form sich verfestigen lassen, vorsichtig auf ein Kuchen-rost gleiten lassen, abkühlen. Oder nach ca. 20 min mit einem Sägemes-ser vorsichtig quer oder längst aufschneiden + auf die noch warmen Muf-fins (wer darf) Butter drauf geben. Guten Appetit

Zubereitungszeit: ca. 20 Minuten

07.06.2004
24.11.04 Hans60

Veränderung F



An Stelle von 1 Zwiebel,
0,75 Tasse Lauch kleingewiegt

Sonntag, 4. März 2007 Hans60


Diverses


Bratlinge, pikant F Vegan

Glutenfrei u Eifrei u Kuhmilchfrei u Vegan
Ca 20 St




200 g Tofu naturell
1 Limette Abrieb u Saft u Fleisch
100 g TK Paprikastreifen
1 Tl TK 8 Kräutermischung
80 g Naturreis, roh gewogen
4 cl Tamari
1 Tl Schabziegerklee
1 Msp Paprikagranulat
2 El Würzhefeflocken
500 ml Wasser
80 g Mais grob gem
2 Tl Salz
1 Prise Zucker
10 Pfefferkörner gemörsert
150 g Mais gem
evtl Knoblauch, wer darf
evtl Buchweizen gem, als Panade
Fett zum braten

1 Tasse Wasser zum kochen bringen, die 80 g Naturreis, einstreuen, und gut 35 min kochen u ca 10 min ausquellen lassen, oder vom Tag vorher,
80 g Mais ins kalte Wasser mit Salz u Zucker einrühren und ca 2 min rüh-rend kochen lassen,
Tofu zerkrümelt oder zerdrücken, Paprikastreifen kleinschneiden,
in eine Schüssel geben, den fertigen Reis und Mais dazu, sowie Alle ande-ren Zutaten, bis einschließlich Mais gem, vermischen, 30 min ziehen las-sen,
entweder in kochende Salzwasser, El weise den Teig ins Wasser, gleiten lassen, und auf kleiner Hitze gar ziehen lassen, nur lösen die sich fast bis zur Hälfte auf, das Wasser kann man gut als Suppe verwenden.
Oder man gibt sie ins sehr heiße Fett, El weise, vorsichtig diese sind sehr weich, locker, zerfallen, wenn man grob wird, kleben schnell fest, aber wenn diese sich in der Pfanne, beim schütteln, bewegen, ist es Zeit diese umzudrehen, bzw fertig,
man kann diese auch vorsichtig im Mehl wenden, dann braten.


Buchweizen Linsen Topf F Vegan
Glutenfrei + Eifrei + Milchfrei




Zutaten für 4 Portionen
450 ml Wasser
150 g Buchweizen
2 EL Öl
2 Paprikaschote(n), rot und grün, in Streifen
1 Zwiebel(n), gewürfelt
350 g Zucchini, in Scheiben
175 g Champignons, in Scheiben
225 g Linsen, rote
3 Lorbeerblätter
3 EL Zitronensaft
1 Knoblauchzehe(n), zerdrückt
2 Zweig/e Rosmarin
1 TL Kreuzkümmel
600 ml Gemüsebrühe

Zubereitung

Wasser zum Kochen bringen und Buchweizen 1 min sprudelnd kochen. Dann Hitze reduzieren und etwa 15 min garen, bis das Wasser absorbiert ist, dabei nicht umrühren. In eine große Kasserolle geben.
Öl erhitzen und Paprika und Zwiebel dünsten. Zucchini und Champignons zugeben und 5 min garen, dann in die Kasserolle umfüllen. Linsen, Lor-beerblätter, Zitronensaft, Knoblauch, Rosmarin, Kreuzkümmel und Gemü-sebrühe zugeben und alles gut mischen. Alles zum Kochen bringen und zugedeckt etwa 30 min garen, bis die Linsen gut sind. Mit Salz und Pfeffer würzen.


Zubereitungszeit: ca. 30 Minuten
05.08.06 Cappuccino
05.05.2007 Hans60 getestet


Buchweizen mit Paprika und Tofu I F Vegan
Glutenfrei + Eifrei + Milchfrei




1 Tassen Buchweizenkörner ca 160 g
Wasser
2 Tassen Wasser
1/2 Tl. Muskatnuss frisch gerieben
1 Tl. Majoran
1 Tl. Thymian

Paprika Mischgemüse

450 g TK Paprikastreifen
3-4 Tomaten ODER
1 Dose ( 425 ml ) geschälte Tomaten
1 Tl Frugola
3 Pfefferkörner gemörsert
1 Tl Paprikagranulat
1 El Zucker
1 Apfel geraspelt

Tofubeilage

200 g Tofu
3 El. Tamari
Buchweizenmehl
Salz
Pfeffer
Olivenöl


Den Buchweizen waschen und gut abtropfen lassen.
In 2 Tassen kochendes Wasser den Buchweizen geben, Hitze runterstel-len, Gewürze beigeben.
Vorsicht kocht in einem kleinen Topf schnell über.
Nach ca 15 min , wenn der Wasserspiegel unterhalb der Oberfläche, Hitze ausstellen, ausquellen lassen.

Tomatendose mit einer halben Menge Wasser ausspülen, Tomaten mög-lichst klein machen, ( Pfannenwender ) TK Paprikastreifen, Frugola, Pfef-fer, Paprikagranulat und Apfel beigeben, ein mal aufkochen und ca 5-10 min dünsten lassen, Honig beifügen, sollte dann aber nicht mehr kochen.

Tofu in Scheiben schneiden und mit Tamari ca 30 min einlegen, ab und zu wenden.
Buchweizenmehl mit Pfeffer und Salz mischen, die Tofu drin wenden, und im heißen Olivenöl von beiden Seiten kurz braten ( Gefühlssache )


Den gebratenen Tofu zusammen mit dem Mischgemüse und Buchweizen-heiß servieren.

Zubereitung ca. 40 Minuten

Eigenes Rezept Freitag, 28. Dezember 2007 Hans60


Buchweizen-Quark-Bratlinge-Klöße M F
Glutenfrei + Eifrei



1 Tasse Buchweizenkörner ca 160 g
2 Tassen Wasser
5 Pfefferkörner gemörsert
1 Tl Chilipulver
150 g TK Paprikastreifen fein gewiegt
30 g Ingwer fein gewiegt
1 Tl Salz oder mehr
500 g Quark 0,5 %
1 Tasse Buchweizenkörner gem ca 160 g
Buchweizenkörner gem evtl
Olivenöl ODER
Kochendes Salzwasser


2 Tassen Wasser zum kochen bringen und 1 Tasse Buchweizenkörner zugeben, aufkochen, geht schnell, übern Rand,
wenn es anfängt zu kochen einen Holzlöffel reinstellen und den Topf kurz-fristig von der Hitze nehmen, damit es sich beruhigt, wieder auf die jetzt reduzierte Hitze stellen, den Löffel vorsichtshalber drin lassen, wenn das Wasser unterhalb der Buchweizenoberfläche ist, Hitze ausstellen, Löffel raus, Deckel drauf, ausquellen lassen, wird schön trocken und körnig.
Paprikastreifen und Ingwer zusammen fein wiegen, zusammen mit Pfeffer, Chilipulver, Quark und gem Buchweizen vermischen, pikant abschmecken mit den Gewürzen.
Mit nassen Händen kleine Bratlinge formen im heißen Fett auf Mittelstufe von beiden Seiten braten,
oder die Bratlinge nochmals in Buchweizen gem wälzen und dann braten,
oder die Bratlinge als kleine Kugeln lassen und ins kochende Salzwasser geben, wenn diese oben schwimmen noch 15-25 min, je nach Größe, zie-hen lassen.

Sie schmecken heiß und auch kalt,
eine etwas süßliche sehr pikante Soße bei den als Klöße hergestellten,
bei den gebratenen eignet sich jede ( selbstgemachte ) Soße.

Eigenes Rezept ,Mittwoch, 13. Februar 2008 Hans60


Gemüse Salat und oder Auflauf Ei M F
Glutenfrei



Salat

150 g Petersilienwurzel mit
450 g Bio Möhren mit
20 g Ingwer feingeraspelt
150 g Lauch
200 g Chicoree
150 g TK oder frisch Paprikaschote
2 Tassen gekochten Naturreis

evtl Soße, nach Geschmack

Auflauf

Pro Portion

1 Ei
100 ml Milch
50 g Buchweizen gem
Gewürzsalz
1 Tl Tamari ( Sojasoße )
1 Tl Balsamico di Modena
50 g Gauda geraspelt

Butter zum ausfetten der feuerfesten Formen


Petersilienwurzel und Möhren sowie Ingwer fein raspeln, und
Lauch in Ringe und Kleinwiegen, und
Chicoree 2 x längst durchschneiden, dann quer in dünne Stücke, und
Paprikaschoten in dünne Streifen, sowie
Naturreis dazu , gut vermischen. Servieren .

Wer will kann Soße nach Belieben dazu reichen, oder untermischen.
Wir ließen ihn so, hat genug Eigengeschmack.


Gemüse bereiten wie oben angegeben.
Diesen dann in ausgefettete feuerfeste 1 Liter Schüssel geben,
Pro Portion die angegebenen Zutaten von Ei bis Essig vermischen, über das Gemüse gießen, den geraspelten Käse drauf verteilen.
In den kalten Backofen bei ca 150°C Umluft ca 40-50 min backen.


Eigenes Rezept, Sonntag, 22. April 2007 Hans60


Gemüseauflauf u Bratlinge F Vegan
Glutenfrei u Eifrei u Kuhmilchfrei u Vegan






200 g Tofu naturell
Tamari
Balsamico Modena
1 kg TK Suppengemüse
50 g TK Paprikastreifen
Wasser
5 Pfefferkörner gemörsert
1 Prise Salz und Zucker
Fett für zwei Auflaufformen
2 Kichererbsen Pfannkuchen,
Tomatenmark a d T

Bratlinge
100 g Sonnenblumenkerne geröstet u gem
100 g Leinensaat mit geröstet u gem
50 g Senfsaat mit geröstet u gem
50 g Kichererbsen gem
Fett zum braten

Tofu in kleine Stücke schneiden und mit Tamari und Balsamico, zu glei-chen Anteilen, bedecken, ca 30 min ziehen lassen, Soße dann abseihen, aufheben.
TK Gemüse u TK Paprikastreifen in ein wenig Wasser ca 10 min kochen,
pürieren,
3 El von den gemischten gerösteten und gem Saaten, unter das Gemüse heben, pikant mit der abgeseihten Soße, sowie Salz u Zucker u Pfeffer würzen,
das Gemüse jetzt nach Augenmaß für 2 kleine eingefetteten Auflauffor-men, abnehmen, die abgeseihten Tofustücke untermischen, und in die Auflaufformen geben, mit je einen Pfannkuchen abdecken, da wiederum ein wenig Tomatenmark drauf streichen, und mit Ölsaaten bedecken,
Deckel schließen, in den kalten Backofen bei ca 140°C gut 35 min backen, sollte leicht sprudeln.
Bratlinge

Den Rest Gemüse und die Ölsaaten gut vermischen, mit der abgeseihten Soße sehr pikant abschmecken die 50 g gem Kichererbsen untermischen, und mit nassen Händen Bratlinge formen, im sehr heißen Fett legen, die Hitze reduzieren, und von beiden Seiten braten.

Sowie der Auflauf und die Bratlinge wurden dunkel, bedingt durch Tamari u Balsamico u die gerösteten Ölsaaten.

Wurden 7 Stück
Ein paar aßen wir zum Auflauf, die anderen kalt, in den Rest der Soße, stippten wir die kalten Dinger.

Eigenes Rezept, Dienstag, 1. Juli 2008 Hans60


Gemüsebratling II F
Glutenfrei + Eifrei + Kuhmilchfrei





400 g TK gemischtes Gemüse
1 Handvoll TK Paprikastreifen
0,5 Tl gekörnte Gemüsebrühe
100 g Kichererbsen gem
100 g Sonnenblumenkerne oder Mandeln geröstet + gem.
1 Tl Senfkörner geröstet + gem.
1 Tl Kräutersalz
6 Pfefferkörner gemörsert
120 g Ziegenkäse geraspelt
Öl zum braten

TK Gemüse + TK Paprika in wenig Wasser und 0,5 Tl gekörnte Gemüse-brühe ca 10 min dünsten.
Falls größeres Gemüse bei ist, ein wenig anpürieren, alle anderen Zutaten außer Öl beigeben und vermischen,
mit nassen Händen kleine Bällchen formen, ins heiße Fett geben, mit dem Pfannenwender flach drücken, Hitze herunterstellen, sonst werden sie schwarz.

Veränderung ,
Anstatt sie zu braten, kann man sie auch auf ein mit Backpapier ausgeleg-tes Backblech geben, und bei Umluft ca 45-55 min bei ca 150°C backen.

07.06.2003 Hans60
11.08.2007


Gemüsebratlinge M F
Glutenfrei + Eifrei





Zutaten für 1 Portionen
1,5 Tassen Buchweizenkörner
3 Tassen Wasser
2 Zwiebel(n)
2 Paprikaschote(n)
1 Stange/n Lauch, klein
8 Tomatendeckel ( 4 Tomaten ca )
2 EL Tamari (Sojasauce )
10 Pfefferkörner gemörsert
Kräutersalz
1 Prise Vollrohrzucker
500 g Quark
150 g Buchweizen gem
Buchweizen gem als Panade, evtl
Olivenöl zum braten

Zubereitung

1,5 Tassen Buchweizen in 3 Tassen kochendes Wasser geben, Hitze kleinstellen, wenn Wasserspiegel innerhalb der Körner ist , ausstellen die Hitze und ausquellen lassen, und
Zwiebeln, Paprikaschoten, Lauch und Tomatendeckel klein Wiegen, und
Quark, Zucker gem Buchweizen, Pfeffer und Tamari dazu, alles gut vermi-schen und pikant abschmecken.
Mit nassen Händen, Handteller große Bratling formen, in heißen Öl von beiden Seiten auf Mittelhitze braten.
Man kann dies auch in Buchweizenmehl wenden + dann braten.

Dazu grünen Salat reichen.
Zubereitungszeit: ca. 25 Minuten


Gemüsebratlinge IV 3 Ei F
Glutenfrei + Kuhmilchfrei
3 Portionen



1 kleine Zwiebel gewürfelt
50 g TK Paprikastreifen
Öl
250 g Möhren fein geraspelt
100 g Ziegenkäse fein geraspelt
0,5 Tl Paprikagranulat
1 Prise Vollrohrzucker
2 Tl Kräutersalz
1 El Tomatenmark a.d.T.
2 Tassen gekochter Naturreis ( 1 Tasse roh )
3 Ei
3 El Naturreis oder Buchweizen gem
Öl zum braten

Öl erhitzen, Zwiebel + TK Paprikastreifen kurz anbraten.
Alle Zutaten von den Möhren bis Mehl zusammen vermischen.
Öl erhitzen, mit nassen Händen kleine Fladen/ Kugeln vom Teig formen,
und auf Mittelhitze von beiden Seiten braten.

Eigenes Rezept Freitag, 17. August 2007 Hans60


Gemüsepolenta M F
Glutenfrei + Eifrei



60 g frische Walnüsse geröstet + gehackt
0,5 Tl gekörnte Gemüsebrühe
200 g TK Lauch
100 g TK Mais + Paprikaschotenwürfel

500 ml Milch / Wasser
140 g Mais gem
0,5 Tl gekörnte Gemüsebrühe

2 x 50 g Gauda Mittelalt oder Ziegenkäse geraspelt

1 El pikante Edelhefe / Flocken
0,25 Mango
Kräutersalz

Fett für 2 feuerfeste Schüsseln mit Deckel

Frische Walnüsse in einem Topf kurz rösten, entfernen,
den Topf mit Wasser ablöschen, sollte etwas Wasser drin bleiben,
0,5 Tl gekörnte Gemüsebrühe auflösen, TK Gemüse zugeben, und so lan-ge dünsten bis Brühe aufgesogen, Gemüse entnehmen, mit den Nüssen vermischen, diese Masse dann teilen, beiseitestellen.
Den gemahlenen Mais in die kalte Milch/Wasser einrühren, 0,5 Tl gekörnte Gemüsebrühe dazu und rührend ca 5 min kochen lassen, Vorsicht blub-bert, Hitze ausstellen, Deckel drauf, ca 10 min quellen lassen.
Zwei ein Liter feuerfeste Schüsseln mit Deckel ein bzw ausfetten.
Den gekochten Mais teilen, die erste Hälfte in eine eingefettete Schüssel geben, glattstreichen,
einen Teil des Gemüse/Walnüsse mit 50 g Käse vermischen und auf den gekochten Mais geben darauf dann den restlichen Käse verteilen,
wenn es Ziegenkäse ist, unbedingt den Deckel schließen, der trocknet sonst aus.
Den Rest Mais mit dem Gemüse/Walnüsse, in Würfel geschnittenen Mango und der pikanten Hefeflocken vermischen und in die eingefettete Schüssel geben , glattstreichen, Deckel schließen.

Beide Schüsseln in den kalten Backofen bei ca 180°C Umluft ca 30 min backen, sollte leicht sprudeln.
Vor dem servieren noch mit Kräutersalz bestreuen.

Eigenes Rezept Samstag, 29. September 2007 Hans60


Gemüsereispfanne –Eintopf mit roten Linsen F Vegan
Glutenfrei + Eifrei + Milchfrei + Fettarm





1 Tasse Naturreis
2 Tassen Wasser
150 g TK Paprikaschoten in Streifen ODER
1 grüne + 1 rote Paprikaschoten in Streifen
5 Frühlingszwiebeln in Ringe
2 kleine Zucchini in Würfel
3 Möhren grob geraspelt
1 Fleischtomate in Würfel Oder
1 El Tomatenmark a d T
600 ml / 1000 ml Wasser
2 / 2,5 El gekörnte Gemüsebrühe
100 g rote Linsen
1 Tl Kurkuma; Gelbwurz
1 El Rapsöl
Petersilie

1 Tasse Naturreis in 2 Tassen kochendes Wasser geben, aufkochen, Hitze klein stellen, Deckel drauf + ca 35 min kochen + ca 10 min ausquellen lassen.
Rote + grüne Paprika in Streifen schneiden,
Frühlingszwiebeln mit grün, in Ringe,
Zucchini in kleine Würfel,
Möhren in Stifte oder grob raspeln,
rote Linsen ausspülen,
1 El Öl in Pfanne oder Kochtopf heiß werden lassen, gespülte Linsen kurz andünsten, durch das andünsten bleiben die Linsen in Form, sie werden dann gelb, mit 600 / 1000 ml Wasser ablöschen, Kurkuma + gekörnte Gemüsebrühe, Tomatenmark und Gemüse außer Zucchini dazugeben,
Deckel drauf ca 5 –10 min dünsten lassen.
Gekochten Reis und kleingewürfelte Zucchini reingeben, und ca 5 min ko-chen lassen.
Bei Gemüsepfanne mit einer Gabel auflockern.
Sonst umrühren, und mit Petersilie bestreut servieren.

Dienstag, 11. September 2007


Gemüsetopf süß u sauer F Vegan
Glutenfrei u Eifrei u Milchfrei u Vegan

3 Portionen





2 Tasse/n kochendes Wasser
1 Tasse Naturreis
1 Tl Kurkuma
1 El Kokosnuss geraspelt

300 g Blumenkohl
250 g Fenchel
250 g Möhren
Wasser
1 Tl Gemüsebrühe
200 g TK Erbsen
150 g TK Paprikastreifen
4 El Kokosnuss geraspelt
4 cl Balsamico Bianca, trennen

6 El Apfelmus ca
3 Tl Kräutersalz
2 cl Tamari
150 g Bananen ( Leopardenart )

Naturreis, Kurkuma und Kokosnuss geraspelt ins kochende Wasser geben, ca 35 min auf kleiner Hitze kochen und ca 10 min ausquellen lassen.

Blumenkohl in Rösschen zerlegen,
Fenchel und Möhren kleinwürfeln mit Wasser bedecken, Gemüsebrühe so-wie Erbsen und Paprikastreifen, sowie 2 cl Balsamico Bianca zugeben und bissfest oder weich garen lassen.
Falls noch Brühe vorhanden, abseihen, aufheben,
Gemüse mit gekochten Reis vermischen, Apfelmus, Kokosnuss und Kräu-tersalz, sowie die abgeseihte Brühe untermischen, pikant würzen, mit Ta-mari, Balsamico Bianca, zum Schluss noch die kleingeschnittenen reife Bananen unterheben.

Apfelmus, z.B.

Ca 500 g Äpfel, ( unreife) vierteln, Stiel und Blüte entfernen,
mit Wasser bedecken,
2 Nelken, und 1 Lorbeerblatt, einen Schuss Balsamico Bianca,
kochen lassen, bis sich das Apfelfleisch von der Schale löst,
runter von der Hitze, mit einem elektrischen Pürierstab alles zermusen,
eine Prise Salz, und Zucker nach Geschmack zugeben.

Von diesem Apfelmus knapp die Hälfte, für den Gemüsetopf verwenden


Eigenes Rezept, Mittwoch, 6. August 2008 Hans60


Hirse Paprika Bratlinge 5 Ei M F
glutenfrei / eigenes Rezept



Zutaten für 1 Portionen
Wasser, kochendes
2 Tasse/n Hirse, ganz
4 Tasse/n Wasser, kochendes
500 g Paprikaschote(n), fein gewiegt
100 g Käse, geraspelten ( Gouda u.s.w )
5 Ei(er)
5 Körner Pfeffer, gemörsert (evtl. - 8)
Salz (Gewürzsalz)
100 g Buchweizen, gemahlen
Olivenöl

Hirse mit kochendem Wasser überspülen, damit die Bitterstoffe entfernt werden.
Wasser aufkochen + die gespülte Hirse zugeben, Hitze runterstellen, Vor-sicht! kocht erst mal schnell über, dann 12 min kochen lassen, Wasser ist dann fast verschwunden. Hitze ausstellen + ca. 10 -20 min ausquellen, ist dann schön körnig, ganz auskühlen.
Alle Zutaten, bis auf das Öl, zugeben, vermischen + im heißen Fett porti-onsweise ausbraten, nehme für den Teig 2-3 Esslöffel voll, drücke den dann noch ein wenig platt.
Dauer der Bratzeit richtet sich nach der Größe der Bratlinge. Es werden ca. 26 Stück.

Zubereitungszeit: ca. 40 Minuten
28.07.06 Hans60
Mittwoch, 16. August 2006


Kartoffel Rösti Queshah II 3 Ei F



Zutaten für 3 Portionen
1 kg Kartoffeln, grob geraspelt
1 TL Salz (Gewürzsalz)
6 EL Kartoffelmehl, weniger oder mehr ( alte/ neue Kartoffeln )
1 Paprikaschote(n), rote, gewürfelt
¼ TL Muskat, gerieben
150 g Feta-Käse, Schafs- o Ziegen, gewürfelt
150 g Käse, Ziegenkäse 50 % grob geraspelt
3 Ei(er)
3 EL Sojasauce, (Tamari)
4 EL Balsamico de Modena
Öl, Raps- oder Olivenöl

Von Kartoffeln bis Modena vermischen + in 3 ausgefettete Pfannen geben, glatt drücken, Deckel drauf + bei 1,5 von drei möglichen Stufen backen, ca. 45 - 60 min. Wenn es sich in Pfanne schütteln lässt, Deckel ab, pas-sendes Brettchen drauf, umdrehen + vom Brett wieder in die Pfanne glei-ten lassen, dann nach Gefühl ca. 10 -20 min backen, gleiche Stufe.
Dazu Salat der Saison. Guten Appetit.
Zubereitungszeit: ca. 20 Minuten
11.09.05 Hans60


Kartoffelklöße ( gekochte ) 1 Ei + 4 Eigelb F
Glutenfrei u Milchfrei

16 Stück




1 kg Pellkartoffeln, am Tag vorher gekocht
1 Tl getrockneter Thymian
0,5 Tl Salbeiblätter ( 8 frische )
0,5 Bund Petersilie
100 g Kartoffelmehl
4 Eigelb
1 Ei
Salz
2 El Gewürzhefe
5 Pfefferkörner gemörsert
Muskatnuss frisch gerieben

Wasser
1 Tl ? Salz

Kartoffelmehl

Paprikasoße

Ein wenig Wasser
1 Handvoll TK Lauch
300 g TK Paprikastreifen
2 Msp Paprikagranulat
Salz


Gepellte Kartoffeln grob raspeln, alle Zutaten bis einschließlich Muskat-nuss vermanschen ( verkneten ), 20 min ruhen lassen.
In einem Topf reichlich Wasser mit Salz aufsetzen.
Eine Arbeitsplatte mit Kartoffelmehl ausstreuen, aus dem Teig eine Rolle formen, diese in 16 Stücke schneiden, mit bemehlten Klöße formen, die Knödel ins kochende Wasser geben, bei geringer Hitze mit geschlossenen Deckel ca 20 min ziehen lassen, nicht kochen.

Lauch an düsten, Paprikastreifen dazu, ca 125 ml Wasser, ca 5-10 min kochen lassen, fein pürieren mit Salz abschmecken.


Tipp
Eiweiße mit einer Prise Salz u 1 El Zucker steifschlagen, und im heißen Öl ( Fett ) zu einem Omelett braten, mit Marmelade füllen.

Donnerstag, 19. Juni 2008 Hans60


Kartoffelkuchen 1 Eigelb M F
Glutenfrei
1 Backblech



1200 g Pellkartoffeln
Muskatnuss gerieben
1,5-2 Tl Salz
6 Pfefferkörner gemörsert
1 Eigelb
Tomatenmark/ Tomatenketchup
1 kg TK Paprikastreifen
400 g Raclettekäse in Scheiben
Paprikagranulat


Frisch gekochte Pellkartoffeln gleich durch die Presse, Eigelb, Salz, Mus-katnuss sowie Pfeffer unterheben, zu einem Teig verkneten,
auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech verteilen, in den vorgeheiz-ten Backofen bei ca 200°C Ober und Unterhitze ca 20 min vorbacken.
Tomatenmark auf den Teig dünn streichen, die angedünsteten, aufgetau-ten Paprikastreifen drauf verteilen, die Käsescheiben drauflegen und mit Paprikagranulat leicht betreuen, wieder in den Backofen und bei ca 160°C Umluft noch ca 20 min backen.

Eigenes Rezept Montag, 28. Januar 2008 Hans60


Maisbratlinge 2 Ei F
Glutenfrei + Kuhmilchfrei




300 g TK Mais
100 g TK Paprikastreifen
etwas Wasser
0,5 Tl gekörnte Gemüsebrühe


200 g Mais gem
50 g Naturreis gem
5 Pfefferkörner mit gem
2 Ei
100 ml ca Wasser
1 Prise Vollrohrzucker
1 Tl Kräutersalz
0,5 Tl Paprikagranulat
200 g Schafsfeta
50 ml Wasser ca
Öl zum braten

Zubereitung


200 g Mais, 50 g Naturreis ,5 Pfefferkörner zusammen mahlen ,
Zucker + Salz + Paprikagranulat dazu, vermischen,
Eier + ca 100 ml Wasser dazu und verrühren,
Feta mit etwas Wasser zusammen pürieren, darunterrühren,
TK Gemüse mit ein wenig Wasser + gekörnte Gemüsebrühe aufkochen bzw auftauen lassen, unter die Teigmischung geben, gut verrühren.
Fett sehr heiß werden lassen, Hitze auf Mittelhitze runterstellen, den Teig Esslöffelweise ins heiße Fett geben, und von beiden Seiten braten, lassen.

Eigenes Rezept Dienstag, 14. August 2007 Hans60


Maissuppe Andrejevka M F
Glutenfrei + Eifrei
2 Portionen



350 g TK Mais
300 g TK Paprikastreifen
250 ml Wasser

750 ml Milch
250 ml Wasser

180 g Mais gem
8 Pfefferkörner mit gem
1 Tl Vollrohrzucker
1 Tl Kräutersalz
0,5 Tl Gemüse Hefebrühe

TK Mais + TK Paprika mit ca 250 ml Wasser aufkochen, wenn’s verkocht, runter von der Hitze.
750 ml Milch + 250 ml Wasser in einen mit Wasser ausgespülten Kochtopf vermischen, Zucker, Kräutersalz u Hefebrühe beigeben, 180 g Mais in den Kochtopf rein mahlen, verrühren, Mais + Paprikagemüse zugeben, rüh-rend 3-5 min aufkochen.

Eigenes Rezept, Sonntag, 8. Juli 2007 Hans60


Muffins, rote Linsen Vegan F
Glutenfrei u Eifrei u Milchfrei u Vegan

12 Stück



350 g rote Linsen gem
0,5 Tl Schwarzkümmel mit gem
10 Pfefferkörner mit gem
2 Tl Backpulver
2 Tl Salz
1 Tl Zucker
500 –600 ml kohlensäurehaltiges Mineralwasser
100 g TK Paprikastreifen
50 g Zwiebel kleingeschnitten
1 Knoblauchzehe kleingeschnitten
Fett für 1 Muffinsblech

Die trocknen Zutaten vermischen, ebenso die Paprikastreifen, Zwiebel und Knoblauchzehe, beide Sorten gut miteinander verbinden, und nun das 500 – 550 ml evtl auch den Rest, Wasser langsam dazu geben, ca 3 min auf Mittelstufe rühren lassen, in die mit Fett eingestrichenen Muffinsmulden, verteilen.
In den kalten Backofen bei ca 130-140°C Umluft ca 45-55 min backen, Nadelprobe, aber man sieht es auch.
Ein Brett drüber legen, mit dem Backblech zusammen umdrehen, Back-blech entfernen, abkühlen lassen...

Eigenes Rezept Montag, 14. Juli 2008 Hans60


Paprika Omelett 6 Ei M F
Glutenfrei
(4 Portionen)






Zutaten:
3 rote Paprikaschoten klein gewiegt
4 EL Butter / Wasser1 Prise Kräutersalz,
1 Prise Zucker,
6 Eier,
2 EL Milch,
100 ml Sahne,
Meersalz,
4 Pfefferkörner gemörsert
Muskatnuss frisch gerieben,
2 El TK Petersilie

Zubereitung:
1. Paprika waschen, klein gewiegt, ein paar Kerne bei lassen.
in 2 EL Wasser / Butter andünsten
1 Prise Kräutersalz und
1 Prise Zucker zugeben, kurz dünsten.

2. Eier mit Milch und Sahne verquirlen, mit Salz, Pfeffer, Muskat und 2 El TK Petersilie abschmecken.

3. Restliche Butter/ Wasser in einer großen beschichteten Pfanne erhitzen. Ei-Masse hineingießen. Bei milder Hitze leicht stocken lassen.

4. Gedünstete Paprikastreifen auf dem Omelette verteilen und mit Deckel bei leichter Hitze fertig garen.

5. in der Pfanne zu einer Rolle formen. Lauwarm oder kalt in Scheiben ge-schnitten als Vorspeise servieren.


Mittwoch, 11. April 2007 Hans60


Paprika - Eintopf Chupäiän M F
glutenfrei / eifrei


Zutaten für 4 Portionen
1 Tasse/n Naturreis in
2 Tasse/n Wasser, kochendes geben, ca 35 min garen
1 kg Paprikaschote(n), gemischte gewürfelt +
500 g Tomate(n), gewürfelt +
2 Chilischote(n), trockene
50 g Sonnenblumenkerne +
2 TL Senfkörner, gelbe +
1 TL Kurkuma, zusammen rösten + mahlen
1 TL Salz (Gewürzsalz)
Sauerrahm

Zubereitung
Chilischoten zerdrücken + mit Wasser bedecken + bissfest bis weich ko-chen.
Alle Zutaten zusammenfügen, kurz aufkochen + mit je einen El voll Sauerrahm servieren.


Hallo Zusammen
Veränderung F



Eigenartig, das in dem obigen Rezept, einiges fehlt.

Gebe neuerdings ins Reiskochwasser, den Kurkuma mit bei.

1 Zwiebel würfeln anbraten in Fett
4 rote Paprika würfeln, dazu, bitte ein paar Kerne dabei lassen ,
1 Dose 425 g geschälte Tomaten + 1 x voll Wasser, dazu.
0,5 El gekörnte Gemüsebrühe
Die angerösteten gem Sonnenkerne + Senfkörner, auch den zerkrümelten Chili, ebenso.
Nach ca 20 min köcheln, den gekochten Reis dazu, abschmecken mit Ge-würzsalz , evtl noch Wasser beigießen, dickt nach.

Mit einem Klacks Sauerrahm, war alle , nahm Jogurt, servieren

Mit freundlichen Grüßen

Hans

Deckel drauf, ausquellen lassen, Hirse wird dann schön trocken und weiß.
Geschnetzeltes in Olivenöl kräftig anbraten, kleingeschnittene Zwiebel und Knoblauch beigeben, kurz mit braten, ablöschen mit Wasser und auf klei-ner Hitze bissfest bis weich schmoren lassen, wie gewünscht.
TK Paprikastreifen, Zucker + Salz, Paprikagranulat und gemörserten Pfef-fer und 125-250 ml Wasser / Wein begießen, bissfest bis weich dünsten lassen, wie gewünscht.

Paprikagemüse mit dem geschmorten Fleisch vermischen, ein mal aufko-chen lassen, runter von der Hitze, fertige Hirse dazu mischen und pikant würzen mit Balsamico und Tamari, abschmecken.

Eigenes Rezept Samstag, 22. Dezember 2007 Hans60


Reis Paprika Bratlinge M F



Zutaten für 20 Portionen
2 Tasse/n Naturreis, Mittelkorn
4 Tasse/n Wasser
500 g Paprikaschote(n)
500 g Quark (Magerquark)
1 TL Salz
2 TL Salz, bis 3 Tl (Gewürzsalz)
5 Körner Pfeffer, mörsern
6 EL Buchweizen, gemahlen, bis 8 El
Olivenöl

Naturreis in ca. 30-40 min kochen, Hitze ausstellen ausquellen lassen,
am besten am Tag vorher, oder beim Frühstück kochen, lassen. Reis ab-kühlen.
Paprikaschoten klein wiegen, können ruhig ein paar Körner drin bleiben, erspart das Paprikapulver.
Alle Zutaten zusammen mischen, abschmecken + gleich abbacken.
Nehme 2 El für den Teig. In der Pfanne mit dem Pfannenwender kurz plattdrücken. Schwierigkeitsgrad: simpel

Zubereitungszeit: ca. 40 Minuten
17.07.06 Hans60


noch 1- 2 Knoblauchzehen klein geschnitten
+ eine Currysoße dazu

Freitag, 21. Juli 2006


Reis Tofu Bratlinge F
Glutenfrei + Eifrei + Kuhmilchfrei + Vegan






200 g Tofu naturel
Tamari

100 g TK Paprikastreifen
300 g gekochter Naturreis
1 Tl Kräutersalz
3 El Würzhefe
1 Tl Chilipulver
0,45 Tl Paprikagranulat
100 g Kichererbsen gem
Olivenöl zum braten
Panade
Buchweizenmehl
Bio Sesamsaat ( ungeschält )
Pfeffer
Salz


Tofu in sehr kleine Würfel schneiden, mit Tamari übergießen, ca 30 min marinieren.
In eine große Schüssel
Paprikastreifen klein hacken, alle anderen Zutaten bis Kichererbsen und den abgetropften Tofu, vermischen, sollte es zu trocken sein, die Marinade zugeben.
Mit nassen Händen Bratlinge formen, und in der zusammen vermischten Panade wenden.
Im heißen Öl, die Hitze dann ein wenig reduziert, die Bratlinge von beiden Seiten braten.

Eigenes Rezept, Montag, 14. Januar 2008 Hans60


Reisbratlinge Balakovo 3 Ei F
Glutenfrei + Kuhmilchfrei




3 Tassen gekochten Naturreis
2 Tassen TK Maiskörner
150 g TK Paprikastreifen
150 g Ziegenkäse geraspelt
1 Tl Kräutersalz
1 Prise Vollrohrzucker
3 Ei
2 El Tomatenmark a d Tube
150 g Buchweizen gem
Buchweizen gem als Panade
Olivenöl zum braten


Zutaten von drei Tassen gekochten Reis bis einschließlich 150 g Buchwei-zen zusammen vermischen. Mit nassen Händen flache Bratlinge formen, im Buchweizenmehl wenden und im heißen Olivenöl auf Mittelstufe von beiden Seiten ca 10 min braten.

Es ergab 10 Stück

Eigenes Rezept, Sonntag, 15. Juli 2007 Hans60


Sauer scharf Süß F Vegan
Glutenfrei + Eifrei + Milchfrei
3 Portionen


1 Tasse Naturreis ca 140 g
2 Tassen Wasser
150 g gemischtes TK Gemüse, ( z B Blumenkohl, Brokkoli, Möhren)
50 g TK Mais
2 Stangen Frühlingszwiebeln
3 cm frischen Ingwer
300 g roten Paprika
1 frische rote Chilischote nicht zu klein
2 Tomaten ca 150 g
0,5 Tl gekörnte Gemüsebrühe
ca 100 ml Wasser, wenn im Wok
ca 2 El Öl
6 El Balsamico Bianca
4 El Tamari oder Bio Shoyu Würzsoße aus Soja
2 El Voll Rohrzucker
8 Pfefferkörner gemörsert

Reis in kochendes Wasser geben, Hitze klein stellen, + ca 35 min garen , aus stellen die Wärme , + auf der Platte ausquellen lassen, (koche den Reis meist während des Frühstücks ).
In einen hohen Topf ca 100 ml Wasser geben, aufkochen, gekörnte Ge-müsebrühe dazu, das kleingeschnittene + TK Gemüse zugeben+ Zucker , Essig + Tamari gemörserten Pfeffer, Hitze reduzieren, ca 10-15 min biss-fest dünsten, je nach eigenen Geschmack. Den gelockerten Reis reinge-ben, 1 x umrühren + ca 5 min heiß werden lassen.

Eigenes Rezept ,Sonntag, 28. August 2005

Veränderung : F




Anstelle Frühlingszwiebeln, 0,5 Stange Lauch.
Die Sojasoße beigeben nachdem der Topf von der Hitze genommen wird.

Sonntag, 24. Juni 2007 Hans60


Sonnenblumen Bratlinge F Vegan
Glutenfrei + Eifrei + Milchfrei




2 Paprikaschoten
150 g Sonnenblumenkerne grob geschrotet
125-200 ml kochendes Wasser
0,5 Tl gekörnte Gemüsebrühe
2 Tl getrockneten Oregano
5 Pfefferkörner gemörsert
1 Tl Kräutersalz
150-200 g Mais gem
Olivenöl zum braten


Paprikaschoten klein wiegen bzw klein würfeln/schneiden,
Sonnenblumenkerne leicht rösten,
Ins kochende Wasser gekörnte Gemüsebrühe, auflösen und
1 Tl Oregano dazu.
Von Paprikaschoten bis Kräutersalz alle Zutaten vermischen, danach den gem Mais dazu, zu einem Kloß zusammen drücken und ca 30 min ruhen lassen, danach runde Bällchen mit der Hand formen, und ins heiße Fett geben, mit einem Pfannenwender etwas platt drücken, Hitze reduzieren,
sonst werden diese zu schnell dunkel, wenden, nochmals Fett zugeben.


Eigenes Rezept, Mittwoch, 21. November 2007 Hans60


Tofuschnitzel ( Käseschnitzel ) mit Reis F Vegan
Glutenfrei u Vegan ( Allesesser )



160 g Naturreis ( Basmatireis )
1 Tl Kurkuma
300 g TK Paprikastreifen
1 rote trockne Chilischote
Wasser
Salz
( 1 Ei )
Pfeffer gemörsert
Muskatnuss frisch gerieben
2 Scheiben a 100 g Tofu naturell ( Gauda )
Tamari
Buchweizen gem ( 25 g Paniermehl )
1 Tl Schabziegerkleesamen
(Kokosraspel )
1 El Margarine

Naturreis, 1 Tasse ca 160 g u Kurkuma in 2 Tassen kochendes Wasser ge-ben, u ca 35 min auf kleiner Hitze garen, sowie 10 min ausquelle lassen.
( Basmatireis nach Herstellerangaben kochen )
TK Paprikastreifen mit roter Chilischote mit ein wenig Wasser ca 5 min ko-chen, salzen, und pürieren.
Tofu in zwei Scheiben schneiden und in, mit Tamari übergießen, ziehen lassen, so lange bis der Reis fertig gekocht ist
Buchweizen gem (Mehl ) mit Muskatnuss, Pfeffer, Salz sowie Schabzie-gerkleesamen vermischen,
Tofuscheiben ( Gauda ) darin wälzen, ( bei Gauda anschließend im zer-schlagenen Ei drehen, und in Paniermehl und Kokosnuss wälzen, Panade fest andrücken )
Margarine erhitzen und beide Arten, Tofu oder Gauda von beiden Seiten braten.
Dazu den Reis und Paprikapüree servieren,
Guten Appetit


Fisch

Buchweizenbrot II Fisch F
Glutenfrei Milchfrei

1 Kastenbackform 35, evtl auch 30 cm mit Backpapier



400 g Buchweizen gem
100 g Naturreis gem
50 g Amaranth gem
1 Prise Zucker
1 Tl Salz
1 Tüte Backpulver
450 g kohlensäurehaltiges Mineralwasser
100 g Öl
3 Ei
100 g TK Erbsen oder frisch
150 g Paprikaschoten
1 Handvoll Frühlingszwiebelgrün in Röllchen
250 g Forellenfilet, geräuchert

TK Erbsen mit ein wenig Wasser auftauen, leicht dünsten,
Paprikaschoten in dünne Streifen schneiden,
trockne Zutaten vermischen,
Wasser u Öl u Ei vermischen, alles zusammen gut verrühren lassen, ist dann wie ein Rührteig, ziemlich dünn.
Erbsen, Frühlingszwiebelgrün, Paprikaschotenstreifen und in Rechtecke geschnittenen Forellenfilet vorsichtig unter den Teig heben,
in die 35 cm mit Backpapier ausgefüllte Kastenbackform gießen, ein wenig hin und her bewegen, damit der Teig überall hin kommt,
in den vorgeheizten ( war noch heiß vom Auflauf ) Backofen bei 140°C Umluft ca 55 min backen, Nadelprobe.
Nach dem abkühlen sollte das Brot noch einige Stunden ruhen, um sich zu verfestigen.

Eigenes Rezept Dienstag, 19. August 2008 Hans60

Imprint

Text: eigene Fotos sowie ein paar "fremde", sonst eigene Rezepte
Publication Date: 09-10-2008

All Rights Reserved

Next Page
Page 1 /