Cover

Haiti die Erdbebenkatastrophe



Alle Sender sind schon seit Tagen voll mit den Reportagen über Haiti. Immer wieder rufen sie auf zu Spenden!!
Ich find das echt toll, das viele Initiative zeigen. Ich würde selber spenden, wenn ich wüsste das das Geld auch dort ankommt wo es benötigt wird.

Ich habe mir so ein paar Gedanken gemacht und bin zu dem Schluss gekommen, das Spenden wenig hilft, da sie nie dort oder besser gesagt das nur ein Bruchstück des Geldes zu den Opfern vordringt, wenn überhaupt. Wenn man bedenkt wie viele Spenden nach New Orleans vor zwei Jahren zusammengekommen sind und heute immer noch Menschen in unwürdigen Behausungen wohnen, nicht mal am Existenzminimum leben. Was ist also passiert??
Als der Hurrikan „Katrina“ über New Orleans hinwegfegte zerstörte er alles. Schulen, Häuser, Kirchen Sozialeinrichtungen. Nichts mehr stand.

Dann kamen Privatinvestoren und haben der Regierung ihre Hilfe angeboten neue Schulen zu bauen. Privatschulen. Zuerst wollte die Regierung davon nichts wissen, da die Bürger für sie Schulen hätten Geld bezahlen müssen, damit ihre Kinder wieder unterrichtet wurden. Also was haben die Privatinvestoren gemacht, entweder die Regierung bringt die Mitteln auf um die nötigen Schulen zu bauen oder es gibt keine Schulen. So haben zig Privatschulen in New Orleans ihren Platz gefunden, die Reichen wurden Reicher und die Armen ärmer. So einfach ist das.

Wenn man sieht dass es in ganz New Orleans nur 3 Staatliche Schulen gibt, kommt man zum Schluss dass da etwas schief gelaufen ist. Wo sind die ganzen Spendengelder hingeflossen?? Anscheinend nicht zu den Bedürftigen, denn es gibt noch immer Stadtviertel die nicht aufgebaut worden sind und aussehen wie in den Slums von Indien. Die Verwüstung ist immer noch zu sehen.


Was meint ihr passiert mit Haiti denkt ihr die USA haben aus Nächstenliebe das Regime in die Hand genommen und organisieren nun alles?? Ohhh nein sie haben es aus reiner Taktik gemacht. Haiti wird nicht selber auf die Beine kommen dazu brauchen sie Hilfe. Und wer hat die Hilfe zuerst der Haitianischen Regierung angeboten??? Die Amerikaner. Auf Haiti gibt es genügen Rohstoffe die man später Exportiert und damit das große Geld machen kann. So wird das auch kommen. Wenn man bedenkt das Deutschland alleine 10 Millionen gespendet hat die Franzosen und die Amerikaner mindestens genau so viel und man dann sieht das einige Dörfer die abseitsliegen immer noch keine Versorgung haben, kann man schon ins Grübeln kommen.

Ich mein wenn die Amerikaner mit ihren Soldaten innerhalb von 9 Stunden auf Haiti eintreffen konnten, so können sie doch Hubschrauber organisieren und dann die nötigsten Lebensmittel in die Gebiete transportieren die von der Außenwelt abgeschieden sind. Das ist wirklich nicht schwer Hubschrauber loszuschicken, meiner Meinung nach.
Das gleiche Schicksal erwartet den Haitianer wie den Menschen in New Orleans. Dort wird auch wieder alles aufgebaut doch mit den Mitteln von Privatinvestoren. Wenn man bedenkt wie viele Spenden schon eingegangen sind und man von dem Geld noch nichts sieht in der Haitianischen Bevölkerung, wozu spenden wir dann?? Um das Geld den Amerikanern in die Tasche zu schieben???
Die werden wohl kaum umsonst ohne eine Entlohnung Soldaten nach Haiti schicken, genauso wie die Leute die dort alles organisieren. Doch keiner macht sich diese Gedanken. Keiner denkt weiter. Können wir wirklich sicher sein das unser Spendengeld auch dort wirklich ankommt??


Die Amerikaner die den Flughafen besetzten, haben nicht einmal ein Flugzeug das aus Frankreich kam landen lassen, es hatte ein Notkrankenhaus dabei. Sie haben es in die Hauptstadt Port-Au-Prince umleiten lassen, da frag ich mich wirklich wie dumm die Amys doch sind!! Ich denke dass die Menschen in der Hauptstadt, das Notlazarett wohl kaum gebrauchen können.

Wäre ich Reich und eine Millionärin, würde ich abwarten, bis sich der Trubel gelegt hat und dann würde ich selber vor Ort schauen was die Haitianischen Dörfer oder die Bevölkerung am wichtigsten bräuchte wie eine Wasserversorgung in den Dörfern die für die Zukunft sorgt. Dann würde ich jemand beauftragen sie Leitungen zu verlegen. Das ist meiner Meinung nach Richtiges spenden und dort weiß ich dann auch das es ankommt und gebraucht wird.

Manche werden sagen das ich nicht weiß von was ich spreche und es kann sein das ihr recht habt, doch ich stehe zu meiner Meinung die ich vertrete. Ich weiß dass es nicht so einfach ist in solch einem Krisengebiet alles zu verwalten und doch find ich dass in meinen Worten, Überlegung ein Funken Wahrheit mit schwelgt.

Über eure Kritik würde ich mich sehr freuen!! Dann lerne ich auch andere Meinungen kenne. Bin immer offen für alles.

Imprint

Publication Date: 01-24-2010

All Rights Reserved

Next Page
Page 1 /