Cover


am Meer

Unendliche Freiheit auf den Wogen
des Meeres grenzenlose Stille am
Wasser

So sitze ich am Uferstrande
im weichen Sande und blick
hinaus auf die See.

Es macht sich Fernweh breit
in meiner Seele und wünschte
ein Schiff nehm mich mit.

Die Sonnenglut brennt
auf meinen Hut die
Hitze lässt meine Lippen
trocknen
der Wunsch nach kühle weg
von der Schwüle hinein ins
Nass das macht Spass.

In der Menschenwelle suche
ich nach der Stelle mit
der Quelle frischem Bier

Am Horizont die untergehende
Sonne goldenrot schimmernd
die Fischer kehren heim am
Ufer tummeln sich die Massen
in den Lokalen verkehren
die Urlauber.

Endlich Stille nur der Mond
das Meer und die Sterne
Glückseligkeit zu Zweit.

Imprint

Publication Date: 06-22-2010

All Rights Reserved

Next Page
Page 1 /