Cover

Piepvögelchen hat Geburtstag



Piepvögelchen wohnt auf einem Kastanienbaum im Park- gleich am Weg über der Bank.
Morgen hat Piepvögelchen Geburtstag. Das bedeutet, das es einen ganzen lang im Mittelpunkt stehen wird und alle Freunde gratulieren kommen. Und es hofft natürlich auf viele Geschenke mit großen Schleifen in buntem Papier verpackt. Wenn man Geburtstag hat und ein Jahr alter wird, weiß Piepvögelchen, kann man vieles besser: größere Nester bauen, besser fliegen, schwerere Sachen tragen, schneller laufen ohne hinzufallen und man ist natürich ein Stückchen gewachsen. Damit morgen alles schön ist, beginnt Piepvögelchen schon am Nachmittag mit dem Aufräumen. Schleißlich muss zum Geburtstag alles ordentlich sein.Weil es abends so aufgeregt ist und noch nicht schlafen kann, macht es noch ein wenig Sport. Später liegt Piepvögelchen im Nest und stellt sich eine große Geburtstagstorte vor, die es mit allen Freunden essen kann, und viele Geschenke zum Auspacken. Bei diesem Gedanken schläft es ein.
Als die Sonne am nächsten Tag aufgeht, hüpft Piepvögelchen fröhlich aus dem Nest. “Ich habe heute Geburtstag”, ruft es aufgeregt. Wenige Minuten spatter kommen auch schon die Spinne unddie Schnecke mit einer großen Geburtstagstorte. Die Elster und der Frosch sind die nächsten Gäste. Beide haben schöne Geschenke dabei. In dem glänzenden Päckchen von der Eöster befindet sich ein goldener Fußring, den Piepvögelchen gleich anprobiert. In dem großen Karton vom Frosch sind viele saftige Würmer, über die es sich auch sehr freut. Die Freunde sitzen zusammen, spielen, lchen und essen von der großen süßen Torte.
“Wo ist eigentlich der Schmetterling?”, fragt Piepvögelchen auf einmal verwundert. “Es ist doch schon Nachmittag.” Keiner weiß es.
Als es Abendwird und die Gäste schon auf dem Weg nach Hause sind, sitzt Piepvögelchen traurig auf seinem Ast. “Warum hat der Schmetterling meinen Geburtstag vergessen?”, fragt es sich. “Er ist doch mein bester Freund.” Eine kleine Träne kullert zu Boden, als Piepvögelchen plötzlich…


Imprint

Publication Date: 03-23-2011

All Rights Reserved

Next Page
Page 1 /