Cover

Hasse von!

von susymah kacheltowski

 

 

 

Tun kommich wech von dat düster Wald

dat funkelt da voll, da wirse alt!

An dat hinterste Ende vom Ast vonne Tanne,

da kuckse, sind olle Kerzen nu dranne.

Ausem Himmel glubscht nen Köppken

Mit Klüsen wie Teller, dat heilige Döppken.

Und wo ich so latsche durch dat Gestrüpp,

da quasselts mich an, datt vor Schreck ich voll hüpp:

Ey, hömma, Rupprecht, bollat's, du Sack!

Mach vorrann, getzt hurtig, faules Pack!

 

Die Docht is im Wachs schon fast versoffen,

dat Loch von die Himmel is auschonn offen.

Die Knacker und Knirpes soll`n echtma ruhn,

vonne Malloche, vom Schackern, vom Tun,

und moagen da düsich bei denen voabei

Sonst verpennse die Party, dann is allet vorbei.

 

Mein lieber Scholli, sach ich ma,

Fast allet futsch, getz kumma da!

In dat da, dat Kaff, da mussich noch hinne,

wo da sind töffte Furzknoten drinne.

Hasse denn au dat Gedönse dabei?

Jau, sach ich, kuckier, dat is dabei.

Anne Klümmpchen und sowatt wollnse ranne,

Dat mögen die Kurzen do volle Kanne.

Hasse denn auwatt zum Schallern dabei?

Jau, sach ich, kuckier, dat is auno dabei.

Is getze nua für die Blagen, die Hirnis,

Kehr, wat hat dann der Arsch abba Kirmes.

 

Der heilige Knirps labat: Bissten Kumpel!

Allet Palletti, getz geh`ma humpeln!

 

Tun kommich wech von dat düster Wald

dat funkelt da voll, da wirse alt!

Getz tu ma deine Lauscher auf:

Samma, sinze supa oder voll kacke drauf?

 

 

Vastehse nix?

Macht nix, kuckier:

http://www.unmoralische.de/ruhrgebiet/ruhrgebiet.htm

 

 

 

 

Knecht Rupprecht

von Theodor Storm

(dat "Orginale")

 

Von drauß vom Walde komm ich her.
ich muß Euch sagen es weihnachtet sehr!
Allüberall auf den Tannenspitzen
sah ich goldene Lichtlein blitzen.
und droben aus dem Himmelstor
sah mit großen Augen das Christkind hervor.
und wie ich so strolcht durch den finsteren Tann,
da rief's mich mit heller Stimme an:
Knecht Rupprecht, rief es alter Gesell,
hebe die Beine und spute dich schnell


Die Kerzen fangen zu brennen an,
das Himmelstor ist aufgetan.
Alt und Junge sollen nun
von der Jagd des Lebens einmal ruhn.
und morgen flieg ich hinab zur Erden,
denn es soll wieder weihnachten werden!

Ich sprach: O lieber Herre Christ,
Meine Reise fast zu Ende ist.
Ich soll nur noch in diese Stadt,
Wo's eitel gute Kinder hat.
Hast denn das Säcklein auch bei dir?
Ich sprach: Das Säcklein, das ist hier,
Denn Äpfel, Nuß und Mandelkern
essen fromme Kinder gern.
Hast denn die Rute auch bei dir?
Ich sprach: die Rute die ist hier.
Doch für die Kinder, nur die schlechten,
die trifft sie auf den Teil, den rechten.

Christkindlein sprach: So ist es recht.
So geh mit Gott, mein treuer Knecht!

Von drauß, vom Walde komm ich her,
Ich muß euch sagen es weihnachtet sehr!
Nun sprecht wie ich's herinnen find:
sind's gute Kind., sind's böse Kind?

Imprint

Publication Date: 12-05-2017

All Rights Reserved

Next Page
Page 1 /