Search
  • All Search Results
  • Books
  • Users
  • Groups
  • FAQs

All Search Results „Moderne“

282 search results were found for the search term „Moderne“.



Books (278)


Moderne Gedichte
Christine Klett Moderne Gedichte
  • Poetry
  • German
  • 2 Words
  • No Age Recommendation
  • 708
  • 2
Moderne Gedichte ohne Reim und Versmaß Tipp: Buch erscheint im Großformat. Deswegen mit der Maus auf den oberen Rand [more]

Keywords: Licht, Im Dom, Meeresbrandung, Über Dich, Struktur, Perspektive, Geduld

For Free

Moderne Lyrik und Prosa
Jean Harvey Moderne Lyrik und Prosa
  • Poetry
  • German
  • 3171 Words
  • Ages 16 and up
  • 105
  • 1
Jean Harvey wurde am 22.10.1983 in Dormagen bei Köln geboren. Nach ihrer Ausbildung zur Kinder-und Altenpflegerin zog sie aus [more]

Keywords: lyrik, poesie

€1.49

Der moderne Anarchist
Immanuel Silverstone Der moderne Anarchist

Ein Buch von Unwahrheit, Unmoral und unverschämter Undankbarkeit

  • Philosophy
  • German
  • 6469 Words
  • Ages 14 and up
  • 477
  • 8
Ein Buch von Unwahrheit, Unmoral und unverschämter Undankbarkeit für die Hoffnungsvollen des Jetzt gegen die Narren der Moderne für eine neue [more]

Keywords: Philosophie, Anarchie, Anarchismus, Anarchist, Nihilismus, Nihilist, Staatstheorie

For Free

Neoapokryphen Und Moderne Evangelien
Ulrich R. Rohmer Neoapokryphen Und Moderne Evangelien

Ungewöhnlich Modernes Jesusmaterial Und Religiöse Texte, Angeblich Entdeckt Oder Entstanden Durch Göttliche Inspiration

  • Religion
  • German
  • 16900 Words
  • Ages 12 and up
  • 348
  • 0
Ich habe viele moderne Apokryphen, auch “Neoapokryphen” genannt, also Neuapokryphen, gesammelt, und etliche von ihnen können im Internet [more]

Keywords: Exegese, Eisegese, Konstantinische Schenkung, Konnotationan, Traditionen, Fälschungen, Qumran, Nag Hammadi, Apokryphen, Pseudepigraphen, Neoapokryphen, Leben, Tod, Liebe, Bedeutung, Sinn, Gott, Jesus Christus, [more]

€2.99

Moderne Baukunst
Heinrich Seidel Moderne Baukunst
  • Poetry
  • German
  • 123 Words
  • No Age Recommendation
  • 93
  • 0
Heinrich Friedrich Wilhelm Karl Philipp Georg Eduard Seidel (* 25. Juni 1842 in Perlin, Mecklenburg-Schwerin; † 7. November [more]

For Free

Groups (4)


amok:books
amok:books
  • 1 Member
amok:books - der Verlag für moderne Literatur abseits des Mainstreams. Im Programm treffen sich aufsässige Klassiker, moderne Täter und Abtrünnige aller ART.
putzmittel
putzmittel
  • 2 Members
hier kann jede ihren putz- und waschzwang ausleben, am besten bei kaffee und kuchen, ältere damen mit nachweislicher hausfrauenmentaltät erwünscht, gerne auch zensorinnen, die hier bei booknix ihre befindlichkeiten pflegen möchten, austausch über neue hochsterile bescheuermittel, bilder von akribisch gepflegten gärten, glänzend-sauberen küchen, etc. machen wirs uns gemütlich, alles zu moderne, kritische unerwünscht, hausfrauengeschichtchen erbeten, jede art von weicher, herzzerreißender romantik hat hier seinen festen platz, oberflächliche liebesgeschichten ersehnt, gespräche über stutzstrümpfe, erfahrungsaustausch geliebt eure proppe propperin
Contemporary/Urban Fantasy
Contemporary/Urban Fantasy
  • 8 Members
Die Contemporary Fantasy unterscheidet sich von der Historical Fantasy (historische Fantasy) nicht nur durch den Zeitbezug. Die zeitgenössische Fantasy umfasst maximal einen Zeitrahmen vom ausgehenden 19. Jahrhundert bis heute. Der Schwerpunkt der meisten Romane liegt aber in einem modernen heutigen Setting, das oft dem städtischen Bereich mit seiner Schnelllebigkeit und seinen Konflikten entstammt. Im Gegensatz dazu ist die Historical Fantasy in einer lange vergangenen Zeit angesiedelt, in der den Mythen noch eine reale Bedeutung und Göttern und Magiern noch eine reale Macht zugeschrieben wird. In unserer Zeit ist diese Macht in der Darstellung der zeitgenössischen Fantasy im Schwinden begriffen und wird von den meisten Menschen kaum bemerkt. Helmut W. Pesch schreibt dazu: Diese Art Fantasy spielt in unserer Realität, in welcher die Magie einbricht – aber in einer Art und Weise, dass sie als damit vereinbar angesehen wird.[1] Gelegentlich verschmelzen reale und phantastische Welt aber nicht miteinander, sondern berühren sich nur, etwa wenn der Held durch magische Tore oder Rituale in eine Fantasywelt übertritt, wie in der Chronik von Thomas Covenant dem Zweifler von Stephen R. Donaldson oder in Michael Endes Unendlicher Geschichte. Diese Erzählungen und Romane, in denen eine phantastische Welt völlig eigenständig neben der Alltagswelt existiert, werden von manchen Literaturwissenschaftlern und Kritikern nicht der eigentlichen Contemporary Fantasy zugerechnet. Die moderne Welt bildet dabei nur den Ausgangspunkt einer Rahmenhandlung, in der der Held einer Geschichte in eine Fantasy-Welt mit eigenständigen Landschaften, Figuren und Regeln eintritt, die die Alltagswelt nicht beeinflussen. (Quelle: Wikipedia, siehe http://de.wikipedia.org/wiki/Contemporary_Fantasy)
Die Gruppe
Die Gruppe "LifeStyle" - und damit natürlich die Gruppe für Fragen des Zeitgeistes
  • 117 Members
Liebe Bookrix-User: ************************ ********** Eure Bücher sind technisch unleserlich geworden. Es fehlt auf jeder Seite eine unbestimmte Anzahl von Zeilen. Damit erübrigt sich nicht nur die Buchlektüre auf dieser Platform, sondern auch das Editieren von Büchern.*************Was Bookrix hier an Destruktion angerichtet hat, ist unglaublich. Bookrix spricht nunmehr von "BugFixing". Richtigerweise müßte von "Supergau-Fixing" die Rede sein.Was die Community betrifft, muß konstatiert werden, daß die Gruppen nicht mehr moderierbar sind. Eine Benachrichtigung der Mitglieder ist nicht mehr zu bewerkstelligen. Das Gruppenleben ist offenbar zum Erliegen gekommen. Man kommt sich vor wie nach einem virtuellen Bombenangriff. Überall Trümmerhalden, überall stöhnen Verschüttete. ****************************** Soviel für heute (20.03.13) und bis auf weiteres ********************* Der Dschauli. *************************************************************************Und nun zur Gruppenbeschreibung wie gehabt: ************************************ Brauchen Nichtraucher bei Bookrix ihre eigene Gruppe?Nein! Sie brauchen eine Gruppe wie diese, in welcher sie sich mit Rauchern auseinandersetzen. Und Raucher können sich in dieser Gruppe ebenfalls satirisch verarzten lassen. Jawohl, diese Gruppe erhebt den Anspruch auch den Liebhabern der Satire unter den BookRix-Autoren gerecht zu werden. Wer sich als Autor mit dem Zeitgeist kritisch-literarisch auseinanderzusetzen vermag, besitzt nunmal satirische Kompetenz. Literarische und typischerweise unter Kurzgeschichten oder Poesie einzureihende Texte bei Bookrix zu verfassen: Zählt das schon zum gehobenen Lebensstil? Oder katapultieren wir uns hierdurch vielmehr zum modernen Prekariat? Diskriminieren wir uns in der hudligen Art, wie es nun mal geschieht, hierdurch selbst?Diese Gruppe wurde anläßlich eines BookrixWettbewerbes zum Weltnichtrauchertag vom Dschauli begründet. Und da der Kerl gerne provoziert, gab er ihr den Namen:"Raucher rauchen und sie leiden, weil so manche sie halt meiden. - Nichtraucher natürlich!"Das kam nicht bei allen Rauchern gleich gut an. "Raucher von Welt" sind dennoch dieser Gruppe beigetreten und haben ihr die Treue gehalten und profilierten sich wie eine gewisse Regina zuletzt mit einem "filterlosen" (sprich: ungeschminkten) Beitrag der folgenden Sorte:"Ich steck mir mal ne Zigarette an. Dunhill - man wird ja wohl noch grandios scheitern können.Nein, vom Sterben rede ich nicht. Eure abgenutzten Wirbelsäulen möchte ich übrigens auch nicht sehen. Ich meine, das kommt davon, weil ihr stur rumhockt und nachdenkt, wem ihr es in die Schuhe schieben könnt, dass ihr einfach alt werdet?!Als Nichtraucher macht es einfach Sinn, den Rauchern alle Weltuntergangsphilosophien anzudichten. Ich verstehe euch - man nennt das auch "tolerant"....das würde für mich persönlich zu weit gehen, weil ich mich über euch amüsiere.Ihr Nichtraucher habt einfach nur entschieden, anders zu sterben, als Raucher.Das gibt euch Sicherheit. Na, so über einen Zeitraum von 5-10 Jahren, in dem ihr weiter lebt, so jämmerlich, wie zuvor.Ja und?""Lifestyle" subsumiert aber deutlich mehr als bloß diese Diskussion. Schon das Wort ist ein Thema für sich, signalisiert eine weitere Krankheit, das "dem zeitkranken Anglizismus gehuldigte Gefröne" unserer Tage, was uns gut und gerne zu einer literarischen Antwort beflügeln möge. Denn nicht Lebensstil wird uns von den geldgierigen "Trendsettern" abverlangt, sondern eben "LifeStyle" und dazu gehören eben auch noch ganz andere anglizistische Begrifflichkeiten:Die "Fitness-" und die "Wellness"-Denke sowie moderne Trends wie sie der Tourismus aber auch das Internet herausgebildet haben. Also schreiben wir mal schön und halten wir uns an einen gehobeneren Trend bei Bookrix:Nicht nur Bücher posten, um Stern betteln, sondern:Das eigene Buch in der Gruppe deskriptiv präsentieren und das andere Buch kommentierend reflektieren. Nennen wir es ruhig etwas hochtrabend Literaturkritik, was hier auch noch stattfinden darf.Wer hier also sein Buch zu unseren vielseitigen Themenkreisen postet, sollte sich nicht gleich wieder opportunistisch verflüchtigen, sondern sollte vielmehr für diese Gruppe diskursiv und kommunikativ einstehen. Ob das bei Bookrix jemals zu erreichen sein wird?Eine Zeitgeistgruppe kümmert sich natürlich auch um unsere Politik (politics, politica, politique) und (nicht nur) um unser Politiker (Politicians).
No Additional Results
To ensure optimal functioning, our website uses cookies. By using the website you agree to the use of cookies. More info
OK
Top of page