Search
  • All Search Results
  • Books
  • Users
  • Groups
  • FAQs

All Search Results „Ordnung“

332 search results were found for the search term „Ordnung“.



Books (327)


Recht und Ordnung
Alexander Weigand Schoenherr Recht und Ordnung

Demokratisch hingerichtet!

  • Law
  • German
  • 2504 Words
  • Ages 14 and up
  • 15
  • 0
Recht u. Ordnung Problembehaftet steht er da, der liebe Staat scheint in Gefahr. Nun muss der Staat hier reagieren, um [more]

Keywords: Recht und Ordnung, Bildung isst alles, Bedeutsam, Schwierige Zeiten, Recht und Humor, Gewalt, Selbstbestimmt, Beweislast, Dulden, Klageweg, Nervenheilanstalt, Politikum, Aufwachen, Manchmal einfach sprachlos, Abhängigkeiten, Ominöse Verfelchtungen, Gesetzgebung, Gewaltenteilung

€0.00

Ordnung und Unordnung
Deniz Civan Kacan Ordnung und Unordnung

Erzählband

  • Short Story
  • German
  • 51822 Words
  • Ages 14 and up
  • 257
  • 3
In der Erzählung "Leid und Licht an den Plätzen der Republik" soll eine Großstadt in Deutschland vor der [more]

Keywords: Prosa, Sein und Nichtsein Krieg und Frieden Schmuggler Kämpfer Beziehung Träume und Wirklichkeit, Leben und Tod Abschied Fremde Heimat Pistazienbäume Antep Hethiterstadt Fabrikler, Deutschland Demokratie Ordnung und Unordnung, Totalitarismus Menschlichkeit Kampf für eine gerechtere Gesellschaft

€5.99

Wer Ordnung hält
Dahlia Mertens Wer Ordnung hält

Muß mit meiner Kritik rechnen :)

  • Humor
  • German
  • 251 Words
  • No Age Recommendation
  • 129
  • 2
Pedanterie: ja: das ist krankhaft, oder kann krankhaft sein. Arm diese Leute, aber ich finde, solch eine Person könnte [more]

Keywords: Ordnung

For Free

Der starke Hang zur Ordnung
Georges de Brouillard Der starke Hang zur Ordnung

(Auszüge)

  • Philosophy
  • German
  • 2 Words
  • No Age Recommendation
  • 449
  • 2
Unmöglichkeiten, Betrachtungen, Aphorismen, Möglichkeiten. De Brouillard, Chronist des gegenwärtigen Alltags und der alltäglichen Gegenwart, versteht und erkennt Dich. Nimm [more]

Keywords: Georges de Brouillard, Düsseldorf, abstrakte surreal realistische Lebenshilfe, holistisch denken, Haha!, Der starke Hang zur Ordnung

For Free

(Un)ordnung
Autor 3 (Un)ordnung
  • Short Story
  • German
  • 1188 Words
  • No Age Recommendation
  • 68
  • 2
Dies ist ein Beitrag für den anonymen Wettbewerb der Anthologie-Gruppe im November 2018.   ▶️ Thema: Unordnung   Bis zum 20. November können [more]

Keywords: Anthologie-Wettbewerb

For Free

Groups (5)


Ordnung ist das halbe Leben- Ich hasse halbe Sachen
Ordnung ist das halbe Leben- Ich hasse halbe Sachen
  • 1 Member
Ich finde das ist ein toller Spruch!!!
HAHS
HAHS
  • 1 Member
Ich brauche nur eine Gruppe, in der ich meine Bücher und Cover anpassen kann und einen ordentlichen Überblick bekomme. Ich male und gestalte definitiv zu viel. Da muss also irgendwann mal Ordnung her.
Okkulte Gesinnung:
Okkulte Gesinnung:
  • 5 Members
Die Gruppe "okkulte Gesinnung" wendet sich an alle Leser und Interpreten, deren Hauptaugenmerk sich "hinter den Schleier der Weltwirklichkeit" richtet... - Gemeint ist, - dass die Uns täglich zugängliche Wirklichkeit "nur einen Teil / eine Seite der eigentlich zugänglichen Wirklichkeit bedeutet". - - Auch die Ordnung, die Linearität, der Überblick in unserer Welt, - sollen eine Eigenschaft "dieses" Teil´s der Wirklichkeit sein, - und auf der anderen Seite völlig fehlen ... - Das, was wir "angewandte Magie" nennen, - ist ein Potential, dass "von Dort entnommen ist", - immer, wenn man zaubert, "greift man auf die Kraft der anderen Seite zurück" ... - Dies offensichtlich in verschiedenen Stufen, - denn genauenommen "können wir unsere Wahrnehmungszugänge als Kinder ebenfalls als "hinter dem Vorhang" anordnen". - - Und Menschen, die durch besondere Umstände oder Ereignisse "verwandelt" wurden, - befinden sich ebenfalls zumeist dort, - ohne "vom dort herrschenden Sturm zerrissen zu werden" ... Es gibt also sehr wohl aggressive und positive Zugänge zu´r "Urwelt unserer Realität", - besser "zu´m URZUSTAND DERSELBEN". - Wenn Jesus davon sprach, - "wir müssen wie die Kinder werden", - spricht er "vom Abwurf der geordneten Wirklichkeit", - vo´m Eintauchen in den eigentlichen Urzustand unserer Realität"; - die, "die immer dort sind", - werden, - seinem Wortlaut gemäss, - "das Himmelreich erblicken" ... - Darum meinte Er, "Er sei nicht von dieser Welt". - Obig erwähnte Ich, "dass die Linearität, die Ordnung, - Teil unserer Welt sei" ... - Also "all das, was die messbare Zeit betrifft", - denn das, was wir "Ordnung" nennen, - ist nichts anderes, als "linear geordnete Schöpfung". - - So hat der Mensch "die Welt auf Erden errichtet". - - In absehbarer Entfernung erwartet Uns das Jahr 2012, - und damit das prophezeite "Ende der Zeit"... - Und wenn man damit "das Ende der Welt" erwartet, - hat man damit auch durchaus recht, - nur bedeutet es nicht "das Ende unseres Planeten und auch nicht unserer Zivilisation", - sondern vielmehr "das Ende linearer Zeiteinteilung". - - Denn um "Zeit einteilen zu können", - braucht sie eine bestimmte Konsistenz, - und jene wird sich verändern, - weil sie "durch den Anstieg der Lichtfilamente durchlässiger wird", - und in ihrer neuen Zusammensetzung nicht mehr "linear eingeteilt werden kann", - sprich: "Beobachtung lenkt sie nicht mehr", - bisher war das anders, - bisher reichte "die geeinte Wahrnehmung eines Kontinuums aus, - die wahrgenommene Zeit zu modulieren, sie zu formen, - und daher vermochten wir sie einzuteilen". - - Durch diese Bestrebungen "unterschieden wir grob zwei Zeitarten": a. - "Ursächliche Zeit", - von der wir nur noch ahnten, dass es sie irgendwo geben musste, - und b. - linear geformte - "zivilisierte Zeit", - die wir zu unserem Masstab machten, und unsere Wahrnehmung nach Ihr ausrichteten. - Durch die immer stärkere Identifikation mit der Linearzeit wurde dieselbe zäh wie Kaugummi, - und durch den nun auftauchenden "Unterschied zwischen den Konsistenzen von ursächlicher Zeit und Linearzeit", - kam es zu jener Pforte, - die man "den Schleier zwischen den Welten" nennt. - Das sog. "normale Volk" erfuhr nie etwas davon, - zumindest nicht nach der Verdrängung der Zauberkundigen, - seit Beginn der die meisten wahren Inhalte verdeckenden "Aufklärung", - die nichts anderes war, - als ein "Siegeszug der Linearzeit". - Doch ab einer gewissen Lichtsättigung lässt sich Zeit nicht mehr bündeln, - und das steht Uns bevor, - und darum "werden sich die Schleier zwischen den Welten heben", - deren Anzahl niemals begriffen wurde. - - Davon künde Ich, - Adamon von Eden, - erster Interpret der neuen Zeitordnung. -
Wirklichkeit und Realität
Wirklichkeit und Realität
  • 4 Members
In seinem international bekannt gewordenen und mit Preisen ausgezeichneten Roman "Sofies Welt" skizziert Jostein Gaarder u.a. das Problem der Wirklichkeit.... Im Gespräch des heimgekehrten Vaters mit seiner Tochter Hilde, in der Nacht draußen die Sterne betrachtend, führt der Vater aus: "Wenn wir also in den Weltraum sehen, blicken wir zurück in die Vergangenheit. Eine andere Möglichkeit haben wir nicht. Wir wissen nie, wie es draußen im Universum ist. Wenn wir zu einem Stern hochblicken, der Tausende von Lichtjahren entfernt steht, dann reisen wir in Wirklichkeit Tausende von Jahren in der Geschichte des Weltraums zurück." - Mit diesem Problem der Wirklichkeit werden wir auf den Aspekt der Gleichzeitigkeit und unserer Auffassung von "Realität" geführt. Wir wollen aber in dieser Gruppe das Verhältnis von Realität und Wirklichkeit noch tiefer fassen und uns auch den Konsequenzen der modernen Physik, hier der speziellen und der allgemeinen Relativitätstheorie genauso, wie der Quantentheorie stellen. Dazu formuliere ich die erste These: Es ist geradezu ohne Einschränkung falsch, unsere Wahrnehmung der Wirklichkeit mit der Wirklichkeit selbst gleich zu setzen. ! Diese Gleichsetzung erfolgt aber jeden Tag im Alltag genauso wie in der Wissenschaft und ist doch unzulässig. Zum Anderen muss es unser Ziel sein, "Realität" und "Wirklichkeit" scharf zu definieren, um schließlich Ordnung in unser Denken über dieses phantastische Gebiet zu bringen. Eingeladen sind alle, die wirklich Interesse an diesem Thema haben, Beiträge sind sehr erwünscht, reine Polemiken hingegen nicht. maheide
Bücher Updates für Jedermann!
Bücher Updates für Jedermann!
  • 5 Members
Hey! Ja, das hier ist eine Gruppe, die ich eröffne - sie ist jedoch nicht für mich allein, ganz sicher nicht. Sie ist für euch - für uns alle. Ich selbst möchte hier nur gerne vorstellen, wie ich mir dachte, dass das laufen wird - ich bin ein kleiner Nerd was Ordnung angeht, da ich denke, so wird das alles viel besser laufen. Aber hier erkläre ich besser erst einmal in ein paar Worten, worum es überhaupt gehen soll: Ihr kennt das sicher alle, oder? Ihr habt ein paar Freunde in der Liste, die mögt ihr eigentlich... aber manchmal könntet ihr sie töten. Ständig schicken sie Rundmails. Oder aber anders: Ihr lest unheimlich gerne eine Geschichte, habt aber nicht die Nerven, andauernd alle auf Updates zu prüfen, wenn sie noch aktuell laufen - aber was machen? Immer auf eine Mail warten? Und wenn die Person keine Mails schreibt? Muss dann jeder Autor eine eigene Bücher Gruppe für Updates erstellen? Ich denke, jeder findet da an sich seinen Weg, aber ich dachte auch, vielleicht könnte man helfen - und nun habe ich eine ähnliche / gleiche Gruppe (ich weiß es nicht, so genau habe ich nicht hingesehen, da sie mich mehr inspiriert, als wirklich darauf gebracht hat) im englischsprachigen Bereich entdeckt und dachte, etwas Ähnliches könnten wir eigentlich auch gebrauchen - und daher die Gruppe (: Beachtet jedoch bitte die Erklärung der Regeln. Sie sind schon wichtig, will ich meinen, gerade weil auch Tipps dabei stehen.
No Additional Results
To ensure optimal functioning, our website uses cookies. By using the website you agree to the use of cookies. More info
OK
Top of page