Search
  • All Search Results
  • Books
  • Users
  • Groups
  • FAQs

All Search Results „satirisch“

65 search results were found for the search term „satirisch“.



Books (63)


Frivol und Satirisch
Joana Angelides Frivol und Satirisch

Erotische Satiren

  • Erotic
  • German
  • 8177 Words
  • Ages 12 and up
  • 132
  • 2
Hier werden erotischen Gedanken mit Witz und Ironie zu Leibe gerückt und die zwischenmenschlichen Beziehungen nicht ganz ernst [more]

Keywords: Erotik Satire

€3.49

Fronkreisch Fronkreisch, Kurzgeschichten
Wolf Buchinger Fronkreisch Fronkreisch, Kurzgeschichten

heiter, satirisch

  • Short Story
  • German
  • 14242 Words
  • Ages 12 and up
  • 283
  • 1
Dieses Buch ist eine ganz spezielle Liebeserklärung an die Grande Nation: Ein Kaleidoskop heiterer, nachdenklicher, humorvoller und satirischer [more]

Keywords: Frankreich, Kurzgeschichten, Heiter, satirisch, Insiderinfos, Menschen, Reiseführer der anderen Art, Lyrics, Humor

€2.49

Knautschzone
Hans Hanser Knautschzone

satirisch - kritisch - humorig

  • Satire
  • German
  • 1688 Words
  • No Age Recommendation
  • 917
  • 6
Kurzprosa die teilweise zum Schmunzeln einlädt, aber auch kritisch und satirisch sein kann.

For Free

Soisses!
Cornelia von Soisses, Franz von Soisses Soisses!

Feuilleton - satirisch-kritischer Gedankengänge

  • Satire
  • German
  • 67723 Words
  • No Age Recommendation
  • 11
  • 0
Wieder einmal hält uns Soisses als kritischer Beobachter Deutschlands und der Welt den Spiegel vor. Mit spitzer Feder und [more]

Keywords: Politik, Religion, Gesellschaft, Humor, Satire, Rhetorik

€0.99

Drei Drabbles für den Bookrix-Wettbewerb
Frank Peter Drei Drabbles für den Bookrix-Wettbewerb
  • Satire
  • German
  • 312 Words
  • No Age Recommendation
  • 188
  • 4
* Frühstück mal biologisch * Tolle Typen, geile Bräute * Die Gesundheitsreform

Keywords: biologisch, satirisch, tragisch

For Free

Groups (2)


Gruppe 17: ESEJ miesiąca / ESSAI du mois / ESSAY des Monats
Gruppe 17: ESEJ miesiąca / ESSAI du mois / ESSAY des Monats
  • 6 Members
Haben wir nicht immer schon gerne Aufsätze geschrieben? Am liebsten doch - ex tempore - in der Schule! NEIN - so nicht! Mit dem ESSAY des Monats kann ab dem SIEBZEHNTEN losgelegt werden. Dann nämlich wird den Mitgliedern dieser Gruppe das Aufsatzthema bekanntgegeben. Vom Lord (DD) - ebenso wie in der Wiersz-Poemgruppe. In der Kürze liegt wie immer die Würze, weshalb sich der Umfang eines Essays an der Spanne von 517 bis 1017 Wörtern ausrichten sollte (Gruppe 17!). Damit wird für diese Gruppe der ▶️ MINI-ESSAY zu ihrem Charaktermerkmal erkoren. Man kann sich von diesem SIEBZEHNTEN an auch Zeit lassen damit. Drei Wochen lang! Man kann also ganz - rieläkst - bleiben, weil hier kein Wettbewerb stattfindet und keiner etwas zu benoten hat. Also lautet das Gruppenmotto: AVANTI DILETTANTI ! Naprzód amatorzy ! Carry on you dabblers ! VORWÄRTS IHR DILETTANTEN ! Den Essay mit Satire und Zeitgeist würzen? - Kein Fehler! Stichworte: satirisch, Politik, politisch, Kultur, Philosophie, philosophisch, Feuilleton, Prosa, Aufsatz
Die Gruppe
Die Gruppe "LifeStyle" - und damit natürlich die Gruppe für Fragen des Zeitgeistes
  • 120 Members
Brauchen Nichtraucher bei Bookrix ihre eigene Gruppe? Nein! Sie brauchen eine Gruppe wie diese, in welcher sie sich mit Rauchern auseinandersetzen. Und Raucher können sich in dieser Gruppe ebenfalls satirisch verarzten lassen. Jawohl, diese Gruppe erhebt den Anspruch auch den Liebhabern der Satire unter den BookRix-Autoren gerecht zu werden. Wer sich als Autor mit dem Zeitgeist kritisch-literarisch auseinanderzusetzen vermag, besitzt nunmal satirische Kompetenz. Literarische und typischerweise unter Kurzgeschichten oder Poesie einzureihende Texte bei Bookrix zu verfassen: Zählt das schon zum gehobenen Lebensstil? Oder katapultieren wir uns hierdurch vielmehr zum modernen Prekariat? Diskriminieren wir uns in der hudligen Art, wie es nun mal geschieht, hierdurch selbst? Diese Gruppe wurde anläßlich eines BookrixWettbewerbes zum Weltnichtrauchertag vom Dschauli begründet. Und da der Kerl gerne provoziert, gab er ihr den Namen: Raucher rauchen und sie leiden, weil so manche sie halt meiden. - Nichtraucher natürlich!;Das kam nicht bei allen Rauchern gleich gut an. Raucher von Welt sind dennoch dieser Gruppe beigetreten und haben ihr die Treue gehalten und profilierten sich wie eine gewisse Regina zuletzt mit einem filterlosen; (sprich: ungeschminkten) Beitrag der folgenden Sorte: Ich steck mir mal ne Zigarette an. Dunhill - man wird ja wohl noch grandios scheitern können.Nein, vom Sterben rede ich nicht. Eure abgenutzten Wirbelsäulen möchte ich übrigens auch nicht sehen. Ich meine, das kommt davon, weil ihr stur rumhockt und nachdenkt, wem ihr es in die Schuhe schieben könnt, dass ihr einfach alt werdet?! Als Nichtraucher macht es einfach Sinn, den Rauchern alle Weltuntergangsphilosophien anzudichten. Ich verstehe euch - man nennt das auch tolerant;....das würde für mich persönlich zu weit gehen, weil ich mich über euch amüsiere.Ihr Nichtraucher habt einfach nur entschieden, anders zu sterben, als Raucher.Das gibt euch Sicherheit. Na, so über einen Zeitraum von 5-10 Jahren, in dem ihr weiter lebt, so jämmerlich, wie zuvor. LIFESTYLE subsumiert aber deutlich mehr als bloß diese Diskussion. Schon das Wort ist ein Thema für sich, signalisiert eine weitere Krankheit, das dem zeitkranken Anglizismus gehuldigte Gefröne unserer Tage, was uns gut und gerne zu einer literarischen Antwort beflügeln möge. Denn nicht Lebensstil wird uns von den geldgierigen Trendsettern abverlangt, sondern eben auch noch ganz andere anglizistische Begrifflichkeiten: Die Fitnes und die Wellness-Denke sowie moderne Trends wie sie der Tourismus aber auch das Internet herausgebildet haben. Stichwort: Reise, reisen. ÜBRIGENS: Die Rechte am Gruppenfoto gehören PIXABAY. Also schreiben wir mal schön und halten wir uns an einen gehobeneren Trend bei Bookrix: Nicht nur Bücher posten, um schwarze Herzen zu erbetteln, sondern: Das eigene Buch in der Gruppe deskriptiv präsentieren und das andere Buch kommentierend reflektieren. Nennen wir es ruhig etwas hochtrabend Literaturkritik, was hier auch noch stattfinden darf. Wer hier also sein Buch zu unseren vielseitigen Themenkreisen postet, sollte sich nicht gleich wieder opportunistisch verflüchtigen, sondern sollte vielmehr für diese Gruppe diskursiv und kommunikativ einstehen. Ob das bei Bookrix jemals zu erreichen sein wird? Eine Zeitgeistgruppe kümmert sich natürlich auch um unsere Politik (politics, politica, politique) und (nicht nur) um unser Politiker (Politicians).
No Additional Results
To ensure optimal functioning, our website uses cookies. By using the website you agree to the use of cookies. More info
OK
Top of page