Search
  • All Search Results
  • Books
  • Users
  • Groups
  • FAQs

Groups „zeichen“

8 groups were found for the search term „zeichen“.



Groups (8)


Anime Zeichen Gruppe
Anime Zeichen Gruppe
  • 24 Members
Hallo, ich Zeichne echt gerne Anime und Manga :D Wer das auch sehr gerne mag kann der Gruppe gern beitreten :D Freue mich, mich mit euch drüber auszutauschen :3
Klappentexthilfe
Klappentexthilfe
  • 140 Members
140 Zeichen werden ab jetzt für einen Klappentext benötigt. Doch wie schreibe ich am besten einen Klappentext? Hier in der Gruppe finden sich BookRixler zusammen, die gerne einander helfen, einen Klappentext ansprechend zu formulieren :) Du weißt nicht, ob Dein Klappentext Leser anspricht? Poste ihn hier und er wird ehrlich beurteilt (und bei Bedarf verbessert).
Gegen KinderMissbrauch
Gegen KinderMissbrauch
  • 2 Members
Kinder sollte man beschützen und nicht Misshandeln egal in welcher Art. Hiermit möchte ich ein Zeichen setzen dass wir dagegen sind und das die Strafen hoch sein muss und nicht nur für ein Paar Jahren.. Kommt in die Gruppe und macht mit! lg Lady Marzipan
Drawing Manga
Drawing Manga
  • 94 Members
Herzlich Willkommen in der Manga Gruppe zum Mitmachen! Euch interessiert die Mangakunst? Dann seid ihr hier genau richtig! Jeder ist willkommen, egal ob jung oder alt, ob Anfänger oder Fortgeschritten! Vielleicht seid ihr auch nur neugierig? Dank dieser Gruppe können wir dir auch den Start in die Mangakunst erleichtern. Hier kann jeder jedem helfen. Du hast Tipps oder doch noch Fragen? Dann schau dich um, hier könnt ihr sie los werden und findet vielleicht auch jemanden, der sie euch abnimmt! ;D Außerdem findet hier jeden Monat ein Manga-Zeichen-WETTBEWERB statt. Lust mitzumachen? Wir wünschen viel Spaß! © Gruppenavatar by Nekochan
Märchen unterm Regenbogen - Band 6
Märchen unterm Regenbogen - Band 6
  • 6 Members
Der Verlag Sarturia sucht für den Band 6 der erfolgreichen Kinderbuchreihe -Märchen unterm Regenbogen- Geschichten. Länge zwischen 5.500 und 6.500 Zeichen. Arbeitstitel des Märchenbandes: Tiergeschichten für Sarturia Inhalt: Kindergerechte Tiergeschichten die nicht unbedingt mit Weihnachten zu tun haben müssen. Es dürfen ruhig auch Situationen vom Blickwinkel der Tiere aus geschildert werden. Ob im Zoo oder in Freiheit oder im Zusammenleben mit den Menschen; alles ist willkommen. Die besten 24 Geschichten werden im Weihnachtsband 2014 veröffentlicht. Einsendeschluss ist der 1. August 2014 Manuskripte an info@sarturia.com - Betreff: Märchen unterm Regenbogen Band 6 - BookRix Jedes Manuskript sollte mit persönlichen Daten (Name, Adresse, Geb.Dat.) versehen sein.
Ausschreibung Fortsetzungsgeschichten Erotik
Ausschreibung Fortsetzungsgeschichten Erotik
  • 24 Members
Eine neue Ausschreibung von Marmilin-Verlag: In dieser Gruppe dürfen Geschichten für eine Anthologie vorgestellt werden. Erwünscht sind Fortsetzungsgeschichten mit mind. 3 Folgen, in denen sich alles um das Thema Liebe und Erotik dreht. Selbstverständlich sind homoerotische Geschichten willkommen. Reine Erotik-Geschichten, Erotik-Krimis und Erotik-Fantasy, Erotik-Thriller, Erotik-Abenteuer und Horror mit erotischem Flair. Alles, was Ü18 ist! Anforderungen: Spannende Geschichten, bei denen keine Folge über 50.000 Zeichen (ZiL) hat. Bilder sind willkommen, auch erotische Gedichte haben eine gute Chance (diese müssen nicht in mehreren Folgen erscheinen). Die Ausschreibung ist offen für alle. Sobald genug Geschichten für den ersten Band zusammen gekommen sind, wird dieser erscheinen. Danach - alle 2 Monate eine weitere Folge. Geschichten dürfen jederzeit eingereicht werden, entweder durch die Einstellung in dieser Gruppe oder durch die Zusendung per Mal an marina.millioti@gmx.de. Eine Veröffentlichung unter Pseudonym ist möglich. Mitgliedschaft in dieser Gruppe ist keine Voraussetzung für die Teilnahme an der Ausschreibung. Die Gruppe dient v.a. als Forum und als Informationsstelle für die interessierten Autoren.
Marmilins Fortsetzungsgeschichten
Marmilins Fortsetzungsgeschichten
  • 35 Members
Wichtig: Das ist eine fortlaufende Ausschreibung, d.h. die Geschichten dürfen jederzeit eingereicht werden und zwar entweder durch die Einstellung in den Thread als auch durch die Zusendung an marina.millioti@gmx.de Diese Gruppe ist für alle, die gerne Fortsetzungsgeschichten schreiben und sie auch veröffentlichen wollen: 1. Was ist geplant? Geplant ist eine Anthologie mit Fortsetzungsgeschichten, die alle 2 Monate erscheint. 2. In die Anthologie werden 15 bis 20 Geschichten aufgenommen. 3. Gewinner werden vom Marmilin-Verlag ermittelt. Die Zahl der Herzen ist für die Auswahl wichtig. 5 Geschichten mit den meisten Herzen werden in die Anthologie aufgenommen. 4. Die Auswahl der anderen geschieht durch den Marmilin-Verlag. Dabei spielen die Leserkommentare eine bedeutende Rolle. 5. Eingestellt dürfen Geschichten, die in 3 bis 6 Folgen unterteilt werden können. 6. Der Umfang jeder Folge darf nicht über 50.000 Zeichen inkl. Leerzeichen sein. 7. Die gewünschten Genres sind: Fantasy, Krimi, Romanze, Thriller. 8. Bitte keine Geschichten Ü18. 9. Alle Geschichten müssen neu eingestellt sein (ohne dass bereits vorhandene Herzen mit umziehen). 10. Bei den Geschichten ist Folgendes zu beachten: Der 1. Teil muss fertig ausgearbeitet werden, die Folgen dürfen als Konzept vorliegen. Geschichten, bei denen nur der 1. Teil vorliegt, ohne dass weitere Folgen mindestens in Konzeptform vorgestellt werden, dürfen nicht teilnehmen. Der Inhalt von weiteren Folgen (also 2.-6.) darf gerne an den Verlag per PN oder an marina.millioti@gmx.de übermittelt werden. Warum? Um unseren Lesern den Spaß an unerwarteten Wendungen der Geschichte nicht zu nehmen! 11. Die Autoren müssen spätestens 1 Monat nach der Bekanntgabe der Gewinner die 2. Folge der Geschichte liefern können. 12. Die Anthologie wird sowohl als eBook (in Kooperation von BookRix und Marmilin-Verlag) als auch als PrintBook (die 1. Folge bei CreateSpace, weitere Folgen möglicherweise gleich als Auflage gedruckt) erscheinen. 13. Und last but not least: Eine Veröffentlichung in der Anthologie kostet den Autoren selbstverständlich NICHTS!!! Umgekehrt: Wenn sich das Buch gut verkauft, dann werden Tantiemen ausgezahlt.
Odyssee - Das Generationenschiff (Mammutprojekt)
Odyssee - Das Generationenschiff (Mammutprojekt)
  • 1 Member
Hi Leute, seit ich das erste mal Perry Rhodan gelesen habe schwebt mir bereits die Odyssee im Kopf herum. Anfangs dachte ich, das ich das alleine schaffe. Und das zu so einer Endlosserie hinkriege. Während ich ich an der Einführungsfolge schreib und schreibe, sie zig mal verworfen habe, und wieder anders angefangen habe, wurde mir klar...mit meinen Mitte 40 Jahren kann ich nicht mal ein Hunderstel der Geschichte der Odyssee erzählen. Immer wieder kommen technische Details und logische Fehler dazwischen. Selbst jetzt nach 4 Jahren und 5 Anfängen inkl. ca. 20 Abänderungen fällt mir immer noch ne Kleinigkeit ein, die ich nicht bedacht habe. Jetzt dachte ich mir...wenn du es nicht alleine schaffst. Wozu ist denn Bookrix da. Vielleicht inspiriert der Grundstoff ja den Einen oder den Andern. Und da die Geschichte realistisch sein (sofern möglich) sein soll, lade ich Autoren jedes Genres ein teilzunehmen. Denn auf einem Generationenschiff das quasi unendlich lange unterwegs ist, gibt es Platz von Lovestory bis Technikfreaks. Selbst Kurzgeschichten oder Gedichte können in diese Geschichte passen. Ich versuche mal innerhalb der Zeichen, die mir bleiben einen groben Umriss zu liefern. (Alles weitere folgt im ersten Post): Anfang des 23. Jahrhunderts wird der Menschheit klar, das die urbanen Rohstoffe nahezu gänzlich verbraucht sind. Die Bevölkerungsdichte liegt dank expotentiellen Wachstums bei über 30 Milliarden. Da Rohstoffe nicht nachwachsen, einigen sich fast alle Länder der Welt auf ein einzigartiges Projekt. Die letzten Ressourcen der Erde werden darauf verwendet, die "Odyssee" zu bauen. Ein 3 km langes Raumschiff, das in mehreren Segmenten von der Erde in den Orbit transportiert wird und dort zusammengesetzt wird. Fast ein Jahrhundert später ist die Odyssee fertig. Sie ist aufgebaut wie ein Pfeil. Ausgenommen eines verstärkten Mittelsegments. (Später folgen noch Verbesserungen durch die Hybrillianer, aber das liegt 500 Jahre in der Zukunft). Später mehr dazu. Technische Details können bei Bedarf auch abgefragt werden. Geht aber erstmal nur ums Grobe Ganze. Die Odyssee startet Ende des 24. Jahrhunderts mit rund 2000 Menschen an Board. (Platz für 5000). Allesamt u30 , intelligent, fruchtbar usw. Bis auf wenige Ausnahmen, die für die Leitung und den Betrieb unerlässlich waren. Vor allem sollten diese, ihr Wissen während der Reise weitergeben. Das einzige Ziel, war das Überleben der Menschheit. Das heisst, die Odyssee verfolgte keinen bestimmten Kurs. Angetrieben von einem experimentellem Kalten Fusions Antrieb schlich die Odyssee quasi vor sich hin. Dabei gab es an Board keine Replikatoren wie in Star Trek oder dergleichen. Sondern nur Botanische Einheiten und synthetisches "Tofu". Den ersten Kontakt, gab es erst rund 250 Jahre nach Start. Die Torraner waren zwar freundlich aber zurückhaltend. Sie teilten immerhin eine Technik zum stärkerem Pflanzenwachstum und sogar neuen ertragreicheren Arten, was den Bewohnern der Odyssee schon eine Riesenerleichterung bedeutete, denn die Erbauer hatten unterschätzt wie fruchtbar die Menschheit auf so einer langen eintönigen Mission war. Als die Odyssee ca. 1000 nS (nach Start) auf die Debrillaner stass wurden sie zuerst misstrauisch empfangen. Später stellte sich dieses Treffen als absoluter Glücksbringer heraus. Die Odyssee verweilte über 100 Jahre im Orbit. Dort wurde mit Hilfe der Debrillianer der Antrieb nicht nur perfektioniert und um ca. 50 verbessert, die Aussenhülle wurde verstärkt, zusätzlich wurden zwischen dem Brückenpfeilkopf, dem Rumpfteil, und dem am Ende liegenden Maschinenteil zusätzliche Querverstrebungen gebaut und angepasst. Damit schaffte man Platz, für die mittlerweile auf 5500 angewachsene Besatzung. Die Kapazität insgesamt erhöhte sich damit allerdings auf knapp 20000. (Sollte im späteren Verlauf sehr nützlich sein, denn nicht nur einige Debrillianer schlossen sich der Odyssee im Laufe der Jahrtausende an). Zusätzlich brachten die Debrillianer noch "kleine" Raumschiffe mit, die deutlich robuster als die Landefähren der Erde waren. Ende 2000 nS trifft die Odyssee auf ein Insektoidenvolk. Die Krrer. Die sind bei mir Ausgangspunkt, derzeit, des Vorworts. Dort berichtet ein alter Insektoide dem 13. Sohn seiner 45. Tochter (^^) von seinen Erlebnissen mit der Odyssee. Zum Realismus. Es gibt weder Warpantrieb noch Beamen. Man kann je nach Zeitrahmen das ein oder andere perfektionieren. Aber Sachen die heute nicht mal theoretisch machbar sind bitte ich auszulassen. Wer mitmachen möchte. Fragen natürlich an mich. PN, oder Gruppe egal. Regeln gibt's wenige. Von Entwicklung der Odyssee also vor Start bis 1 Mio nS oder mehr … gibt keine Grenzen. Genauso wenig bei Genres. Das ich mich nebenbei noch, sofern sich genug Leute finden an ein Glossar, eine Zeitschiene etc. setzen muss dürfte klar sein. Mir gehen die Zeichen aus. Kurz zum Copyright. (Muss heutzutage leider sein).
No Additional Results
To ensure optimal functioning, our website uses cookies. By using the website you agree to the use of cookies. More info
OK
Top of page